1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeieinsatz anlässlich Autokorso

Medieninformation: 108/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 20.02.2021, 20:20 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Polizeieinsatz anlässlich Autokorso

Zeit:      20.02.2021, 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Ort:       Dresden-Stadtgebiet

Am heutigen Sonnabend führte die Polizeidirektion Dresden eine Einsatz anlässlich eines als Versammlung angemeldeten Autokorsos durch.

Kurz vor 15.30 Uhr setzten sich etwa 480 Fahrzeuge an der Pieschener Allee in Bewegung und fuhren einen ca. 26 km langen Rundkurs durch die Stadt. Nach der Rückkehr zum Ausgangsort beendete der Versammlungsleiter die Versammlung. Der Autokorso verlief friedlich. Einzelne Störversuche von außen durch Personen oder kleine Personengruppen, wurden von der Polizei unterbunden. Zur größeren Störung kam es nicht.   

Im Stadtgebiet kam es teilweise zu erheblichen Verkehrseinschränkungen. Außerdem fertigten die Einsatzkräfte je eine Anzeige wegen Sachbeschädigung und Nötigung sowie sechs Anzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Schutz-Verordnung.

Insgesamt waren rund 110 Beamte im Einsatz. (sg)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233