1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kasse gestohlen - Tatverdächtiger ermittelt u. a.

Medieninformation: 116/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 25.02.2021, 09:41 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Kasse gestohlen – Ein Tatverdächtiger ermittelt

Zeit:       24.02.2021, 17.50 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Am Mittwochabend haben zwei zunächst Unbekannte eine Kasse aus einem Geschäft an der Bautzner Straße gestohlen. Polizeibeamte stellten kurze Zeit später einen Tatverdächtigen (24).

Die Männer begaben sich in das Geschäft, schnitten das Kabel der Kasse durch und rannten mit dieser davon. Im Rahmen der eingeleiteten Suche und der ersten Ermittlungen konnte ein 24-jähriger Tunesier gestellt werden, der von Zeugen als Tatverdächtiger erkannt wurde.

Der zweite Täter sowie die Kasse wurden noch nicht gefunden, die Ermittlungen wegen des besonders schweren Fall des Diebstahls werden fortgeführt. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf rund 1.800 Euro. (lr)


Landkreis Meißen

Autofahrerin bei Unfall verletzt


Zeit:       24.02.2021, 15.35 Uhr
Ort:        Meißen

Am Mittwochnachmittag ist eine Frau (44) bei einem Unfall auf der Großenhainer Straße verletzt worden.

Die 44-Jährige war mit einem Dacia Sandero in Richtung Ockrilla unterwegs. Aus unbekannter Ursache kam sie nach der Einmündung der S 177 von der Fahrbahn ab, touchierte ein Werbeschild und kollidierte mit einem Baum, der dadurch abbrach. Die Fahrerin wurde schwer verletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 3.300 Euro. (lr)

Radfahrer bei Unfall verletzt

Zeit:       24.02.2021, 09.10 Uhr
Ort:        Riesa

Am Mittwochvormittag ist ein Radfahrer (49) bei einem Unfall auf der Hans-Beimler-Straße verletzt worden.

Der 49-Jährige war in Richtung Alleestraße unterwegs und fuhr an geparkten Autos vorbei. Der Fahrer (49) eines geparkten VW Golf öffnete im selben Moment die Tür, woraufhin der Radfahrer mit dieser kollidierte und stürzte. Er wurde dabei verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden beläuft sich auf rund 650 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Diesel gestohlen

Zeit:       23.02.2021, 16.30 Uhr bis 24.02.2021, 07.00 Uhr
Ort:        Heidenau

Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch auf ein Baustellengelände an der Rudolf-Breitscheid-Straße eingedrungen und haben Baumaschinen aufgebrochen.

Die Täter begaben sich auf unbekannte Weise auf die Baustelle und hebelten die Abdeckhauben eines Baggers und eines Radladers auf. In der Folge zapften sie rund 240 Liter Dieselkraftstoff ab.

Außerdem bemerkten die Bauarbeiter, dass eine Staplergabel vom Radlader fehlte. Ob dies in Verbindung mit dem Dieseldiebstahl steht, ist unklar. Der Gesamtstehlschaden wurde mit rund 1.300 Euro angegeben. Es entstand nur geringer Sachschaden. (lr)

Mann bei Unfall schwer verletzt

Zeit:       25.02.2021, 01.15 Uhr
Ort:        Wilsdruff, BAB 4

In der Nacht zum Donnerstag ist ein Mann (32) bei einem Unfall auf der Autobahn 4 schwer verletzt worden.

Der 32-Jährige befuhr mit einem Renault Master die Zufahrt der Raststätte Dresdner Tor in Fahrtrichtung Chemnitz. In dieser stand ein Sattelzug DAF (Fahrer 46). Der Renault fuhr auf den Sattelanhänger auf, wobei der 32-Jährige im Fahrerhaus eingeklemmt wurde. Er kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Es entstanden Schäden in Höhe von rund 30.000 Euro. (lr)

Unter Brücke stecken geblieben

Zeit:       24.02.2021, 21.00 Uhr
Ort:        Freital, OT Birkigt

Am Mittwochabend ist ein Sattelzug unter einer Brücke an der Coschützer Straße stecken geblieben.

Der Lkw Mercedes Actros (Fahrer 63) war in Richtung Dresden unterwegs. Der Auflieger stieß mit dem Brückenüberbau zusammen und musste in der Folge geborgen werden. Die Straße war mehrere Stunden gesperrt. Verletzt wurde niemand. Der Schaden wurde auf rund 80.000 Euro geschätzt. (lr)

Von der Fahrbahn abgekommen

Zeit:       24.02.2021, 07.10 Uhr
Ort:        Stolpen, OT Langenwolmsdorf

Am Mittwochmorgen ist ein Audifahrer (65) auf der Neustädter Landstraße leicht verletzt worden.

Der 65-Jährige war mit einem Audi A4 von Langenwolmsdorf in Richtung Heeselicht unterwegs. In einer Linkskurve kam er von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Leitpfosten und kam auf einem angrenzenden Feld zum Stehen. Dabei wurde der Fahrer leicht verletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 20.000 Euro. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233