1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mit Bravour gemeistert...

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Franziska Schulenburg (fs), Sebastian Ulrbich (su), Winfried Franke (wf)
Stand: 01.03.2021, 12:45 Uhr

Mit Bravour gemeistert…

 

Bautzen, OT Salzenforst, Salzenforster Straße
19.02.2021, 08.00 Uhr - 13.00 Uhr

…haben am Freitag, den 19. Februar 2021, fünf Diensthundeführer der Inspektion Zentrale Dienste der Polizeidirektion Görlitz gemeinsam mit ihren vierbeinigen Partnern die erste Prüfung des Jahres.

Nach wochenlangem Training ging es unter den strengen Augen der Prüfungsrichter um die Bestätigung der intensiven Arbeit mit dem eigenen Hund in den letzten Monaten. Außerdem mussten sie ihre Fähigkeit, zukünftig zu polizeilichen Lagen zum Einsatz kommen zu dürfen, beweisen.

Dafür absolvierten die Fellnasen verschiedene Prüfungen wie Gehorsam,  das Überspringen von Hürden, Ruhe bewahren und die des Schutzhundes. Das Verfolgen und Stellen eines Täters auf frischer Tat im Gebäude und auf freier Fläche bildete den Prüfungsschwerpunkt.

Ein Bild von den Prüflingen machte sich neben der Fachdienstleiterin, Polizeihauptkommissarin Ulrike Lassak, dem Leiter der Inspektion Zentrale Dienste, Erster Polizeihauptkommissar Jörg Zielke, dem Leiter des Führungs- und Lagezentrums, Erster Polizeihauptkommissar Uwe Specht und dem stellvertretenden Leiter der Diensthundeschule Naustadt, Polizeihauptkommissar Markus Otto, auch Polizeipräsident Manfred Weißbach. Dieser hob das gute Arbeitsverhältnis zwischen der Diensthundeschule und dem Fachdienst Diensthundestaffel der Polizeidirektion Görlitz hervor. Gleichzeitig nutzte er die Gelegenheit und brachte seine große Wertschätzung für die täglich geleistete Arbeit der Kolleginnen und Kollegen zum Ausdruck und wünschte den Prüflingen bestes Gelingen sowie viel Erfolg.

Am Ende erhielten die Polizeihunde Fabienne, Monty, Ivan, Evienne und Etos im Beisein ihrer stolzen Hundeführerinnen und Hundeführer das erfreuliche Ergebnis: Bestanden!

Anlage: Drei Fotos des Prüfungstages (ks)

 

Kontrolle der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung

Landkreise Bautzen und Görlitz
26.02.2021, 05.00 Uhr - 01.03.2021, 05.00 Uhr

Zwischen Freitag- und Montagmorgen hat die Polizei in den Landkreisen Bautzen und Görlitz zahlreiche Einsätze im Zusammenhang mit der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung registriert. Dabei waren die Beamten im öffentlichen Raum bei Kontrollen präsent, überwachten die Einhaltung der Vorschriften und begleiteten Versammlungen.

Die Uniformierten ahndeten rund 75 Verstöße und fertigten entsprechende Anzeigen. Des Weiteren erteilten sie 17 Platzverweisungen.

Vier Kontrollen erfolgten in Zusammenarbeit mit der Bundespolizei. Unterstützung erhielten die Beamten von Kräften der Bereitschaftspolizei. Insgesamt waren zwischen Freitag und Montag rund 200 Polizisten im Einsatz.

Kontrollen im Zusammenhang mit dem Einreiseverkehr

Landkreise Görlitz und Bautzen
Revierbereiche Zittau-Oberland und Bautzen
27.02.2021, 09.00 Uhr - 16.00 Uhr
28.02.2021, 11.30 Uhr - 15.30 Uhr

33 Polizisten der Reviere Zittau-Oberland und Bautzen sowie der Bereitschaftspolizei führten am Samstag und Sonntag Kontrollen im Sinne der Coronavirus-Einreiseverordnung sowie der Corona-Quarantäne-Verordnung durch. Die Beamten überprüften verschiedene Verkehrswege an der Grenze zur Tschechischen Republik und zu Polen. Die Einsatzkräfte kontrollierten an beiden Tagen insgesamt 39 Fahrzeuge und 52 Personen. Alle Kontrollierten führten die erforderlichen Dokumente sowie aktuelle Corona-Negativ-Tests mit sich.

Versammlungen

Hoyerswerda, Stadtgebiet
26.02.2021, 17.00 Uhr - 19.00 Uhr

Mit einem angemeldeten Autokorso in Hoyerswerda demonstrierten am späten Freitagnachmittag Personen in etwa 160 Fahrzeugen gegen die Corona-Schutz-Maßnahmen. Die knapp 30 eingesetzten Polizisten stellten keine Verstöße fest.

Weißwasser/O.L., Stadtgebiet
26.02.2021, 18.00 Uhr - 19.00 Uhr

Am Freitagabend fand im Stadtgebiet von Weißwasser eine angezeigte Versammlung in Form eines Autokorsos statt. Startpunkt des Konvois war der Marktplatz. Etwa 175 Personen in 100 Fahrzeugen nahmen an der Zusammenkunft teil. 22 Polizisten gewährleisteten den ordnungsgemäßen Verlauf und die Einhaltung der Auflagen.

Landkreise Görlitz und Bautzen
Revierbereiche Zittau-Oberland, Bautzen, Hoyerswerda, B 96
28.02.2021, 10.00 Uhr - 11.00 Uhr

Am Sonntag nahmen 445 Personen am "Stillen Protest entlang der B 96"  in den Landkreisen Görlitz und Bautzen teil. Aufgeschlüsselt auf Revierbereiche wurden nachfolgende Personenzahlen registriert:

•             Bautzen: 105
•             Hoyerswerda: 10
•             Zittau-Oberland: 330

Die 24 eingesetzten Beamten erstatteten drei Strafanzeigen gegen Unbekannt, weil Versammlungen nicht angemeldet waren. In einem Fall beleidigte ein Teilnehmer einen Polizeibeamten und erntete dafür eine Anzeige. Außerdem ahndeten die Polizisten fünf Ordnungswidrigkeiten wegen des Nichttragens eines Mund-Nasen-Schutzes.

Ohorn, Schulstraße
28.02.2021, 15.00 Uhr - 16.00 Uhr

Am Sonntagnachmittag fand eine nicht angezeigte Versammlung an der Schulstraße in Ohorn statt. Zehn Menschen beteiligten sich. Die Beamten fertigten eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz.

Kamenz, Oststraße
28.02.2021, 18.00 Uhr - 19.00 Uhr

Am Sonntagabend nahmen an der Oststraße in Kamenz knapp 40 Menschen an einer angezeigten Mahnwache für Frieden, Freiheit und Demokratie teil. Die Versammlung verlief störungsfrei und ohne besondere Vorkommnisse. Die Teilnehmer hielten sich an die Auflagen.

Görlitz, B 6, Höhe Flugplatz
28.02.2021, 10.00 Uhr - 11.00 Uhr

Am Sonntagvormittag haben neun Personen an der B 6 in Görlitz im Rahmen eines „Stillen Protests“ demonstriert. Die Teilnehmer der angemeldeten Versammlung hielten sich an die Corona-Schutz-Verordnung.

Sonstige Feststellungen

Großröhrsdorf, Bergmannstraße
27.02.2021, 16.00 Uhr

Sechs Personen verstießen am Samstagnachmittag in Großröhrsdorf gegen die Corona-Schutz-Verordnung. Die jungen Leute im Alter von 14 bis 21 Jahren hielten sich ohne Mindestabstände und Mund-Nasen-Bedeckungen auf einem Parkplatz an der Bergmannstraße auf. Beamte des Kamenzer Reviers erstatteten Anzeige.

Görlitz, Jauernicker Straße
28.02.2021, 15.00 Uhr

Görlitzer Polizisten lösten am Sonntagnachmittag eine Grillparty an der Jauernicker Straße auf. Dort trafen die Beamten auf sieben Personen im Alter zwischen 18 und 53 Jahren. Diese stammten aus vier verschiedenen Hausständen. Es folgten Platzverweisungen sowie entsprechende Anzeigen im Sinne der Corona-Schutz-Verordnung.

Löbau, Breitscheidstraße
28.02.2021, 01.35 Uhr

Polizisten haben bei einer Kontrolle in Löbau fünf Personen aus fünf Haushalten in einem Auto erwischt. In der Nacht zu Sonntag fuhren die jungen Leute im Alter von 15-25 Jahren mit einem Ford auf der Breitscheidstraße. Mehrere defekte Beleuchtungen an dem Focus sowie grundlos eingeschaltete Nebelscheinwerfer machten die Beamten auf das Auto aufmerksam. Alle Insassen erhielten eine Anzeige wegen Verstoßes gegen die Corona-Schutz-Verordnung.

Die Polizei appelliert an die Menschen, sich an die Ausgangsbeschränkungen und -sperren sowie die Regeln bezüglich der Corona-Schutz-Verordnung zu halten, auch wenn dies eine Herausforderung darstellt. Sie dienen dem Schutz der Gesundheit aller. Verstöße werden zudem mit empfindlichen Geldstrafen geahndet. (ks, fs, su) 

 

Neues Gesicht in der Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz

Görlitz, Conrad-Schiedt-Straße 2
01.03.2021 - 05.03.2021

Die Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz bekommt im Zeitraum vom 1. bis zum 5. März 2021 Unterstützung von Winfried Franke. Er absolviert zurzeit im Rahmen seiner Ausbildung zum Verwaltungswirt ein Praktikum in der Polizeidirektion Görlitz. Weitere Stationen sind das Referat Recht/Personal sowie das Referat Technik und Verwaltung, in welchem er bereits tatkräftig unterstützen konnte. (wf)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Mit Motorschaden liegen geblieben

Bautzen, B 156
28.02.2021, 15.15 Uhr

Ein Motorschaden eines Hyundai hat am Sonntagnachmittag auf der Bundesstraße 156 in Bautzen für kurzzeitige Verkehrsbehinderungen gesorgt. Das Unglück passierte im schwer einsehbaren Kurvenbereich der Anschlussstelle Bautzen-Ost. Eine Streife der Autobahnpolizei kam zufällig hinzu und sicherte den Bereich bis zur Bergung des Fahrzeugs ab. (fs)

 

Ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
01.03.2021, 02.30 Uhr

Am frühen Montagmorgen hat eine Streife der Autobahnpolizei auf der A 4 in Richtung Dresden den richtigen Riecher bewiesen. Ihnen fiel ein Kia mit unsicherer Fahrweise auf. Sie lotsten den Lenker an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf von der Autobahn. Ein Drogentest bei dem 25-Jährigen verlief positiv auf Amphetamine. Zudem stellte sich heraus, dass der polnische Staatsbürger keinen gültigen Führerschein besaß. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und fuhren mit dem Mann zur Blutentnahme. Es folgten Anzeigen wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss berauschender Mittel. (fs)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Balkenmäher gestohlen

Sohland an der Spree, Fichteweg
27.02.2021, 16.00 Uhr - 28.02.2021, 09.30 Uhr

Zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmorgen haben Einbrecher in einer Kleingartenanlage am Fichteweg in Sohland zugeschlagen. Sie gelangten gewaltsam in ein Gartenhaus und stahlen einen Balkenmäher im Wert von rund 300 Euro. Der Sachschaden belief sich auf etwa 1.000 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Bautzen ermittelt. (fs) 

 

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Bautzen, Dresdener Straße
01.03.2021, 02.00 Uhr

In der Nacht zu Montag haben Bautzener Polizisten einen Pkw-Lenker ohne Fahrerlaubnis erwischt. Die Beamten kontrollierten den Honda-Fahrer an der Dresdener Straße. Der 19-Jährige besaß keinen Führerschein. Sie untersagten dem Deutschen die Weiterfahrt und erstatteten Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Der ebenfalls 19-jährige Beifahrer hatte in seinem Rucksack eine geladene Soft-Air-Pistole mit Gasdruckpatronen. Die Ordnungshüter stellten die Waffe samt Munition sicher und fertigten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz. (fs)

 

Raser im Visier

Bautzen, Stieberstraße
28.02.2021, 10.45 Uhr - 12.15 Uhr

Am Sonntagvormittag haben Bautzener Polizisten die Einhaltung der Geschwindigkeit auf der Bundesstraße 156 kontrolliert. Dort gilt das innerorts übliche Tempolimit von 50 km/h. Während der eineinhalbstündigen Kontrolle erfasste der Laser sieben Temposünder. Sechs Lenker lagen im Verwarngeldbereich. Der Schnellste fuhr mit 84 km/h in die Messstelle und erhält demnächst einen Bußgeldbescheid. Zudem stellten die Ordnungshüter fünf Verstöße gegen die Anschnallpflicht fest. (fs)

 

Unerlaubte Fahrstunde

Lauta, OT Leippe
28.02.2021, 11.00 Uhr

Hoyerswerdaer Polizisten sind am Sonntagvormittag einer unerlaubten Fahrstunde in einem Waldgebiet in Leippe auf die Schliche gekommen. Die Beamten kontrollierten eine VW-Fahrerin. Es stellte sich heraus, dass die 36-jährige Chinesin nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis war und ihr 42-jähriger deutscher Beifahrer mit ihr übte. Die Lehrfahrt fand im öffentlichen Verkehrsraum statt, sodass Anzeigen wegen des Gestattens sowie des Fahrens ohne Fahrerlaubnis folgten. (fs)

 

Geschwindigkeitskontrollen

Bernsdorf, OT Großgrabe, Dresdener Straße
28.02.2021, 09.45 Uhr - 11.15 Uhr, 15.15 Uhr - 16.45 Uhr

Auf der Bundesstraße 97 in Großgrabe gilt ein Tempolimit von 50 km/h. Die Einhaltung haben Polizisten sowohl am Sonntagvormittag als auch am Nachmittag überwacht. Während der insgesamt drei Kontrollstunden durchfuhren knapp 70 Fahrzeuge die Messstelle. Elf zu schnelle Fahrzeugführer lagen im Verwarngeldbereich. Fünf Raser werden demnächst einen Bußgeldbescheid erhalten. Der negative Tageshöchstwert lag bei 85 km/h. Der Pkw-Fahrer muss sich zudem auf ein Fahrverbot einstellen. (fs)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Roller und Staubsauger entwendet

Görlitz, Lutherstraße
27.02.2021, 23.30 Uhr - 28.02.2021, 05.30 Uhr

In der Nacht zu Sonntag haben Einbrecher in einem Mehrfamilienhaus an der Lutherstraße in Görlitz Beute gemacht. Die Langfinger entwendeten einen MyTier Elektroroller sowie einen Handstaubsauger im Gesamtwert von etwa 800 Euro. Ein Sachschaden entstand nicht. Polizisten schrieben das schwarze Fahrzeug zur Fahndung aus. Der zuständige Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (fs)

 

Fahrradfahrer unter Alkohol

Görlitz, Nieskyer Straße
28.02.2021, 09.50 Uhr

Görlitzer Polizisten haben am Sonntagmorgen an der Nieskyer Straße einen Fahrradfahrer unter Alkoholeinfluss erwischt. Der 56-Jährige pustete umgerechnet 1,9 Promille. Seinen Drahtesel musste der Deutsche stehen lassen. Die Beamten fuhren mit dem Mann zur Blutentnahme und fertigten eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. (fs)

 

Einbruch in kirchliche Einrichtung

Seifhennersdorf
27.02.2021, 18.00 Uhr - 28.02.2021, 08.30 Uhr

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Sonntag in eine kirchliche Einrichtung in Seifhennersdorf eingebrochen. Die Diebe gelangten gewaltsam in das Objekt und stahlen einen Beamer, Bargeld und drei Flaschen Wein. Die Höhe des Stehlschadens stand noch aus. Die Langfinger verursachten einen Sachschaden von circa 200 Euro. Kriminaltechniker kamen zum Einsatz und sicherten Spuren. Der örtliche Kriminaldienst befasst sich weiter mit dem Fall. (fs)

 

Nicht ganz nüchtern am Wochenende

Löbau, Rumburger Straße
27.02.2021, 01.00 Uhr

Oppach, B 96
27.02.2021, 05.40 Uhr

Dürrhennersdorf, Bahnhofstraße
28.02.2021, 13.00 Uhr

Polizisten des Reviers Zittau-Oberland haben am Wochenende mehrere angetrunkene Personen am Steuer erwischt. In der Nacht zu Samstag pustete ein 46-jähriger Peugeot-Fahrer bei Löbau umgerechnet 0,52 Promille. Am frühen Samstagmorgen zogen die Beamten eine 34-jährige Hyundai-Lenkerin in Oppach aus dem Verkehr. Ein Test bei ihr ergab 0,84 Promille. Schließlich war am Sonntagmittag ein Mann mit 0,56 Promille in Dürrhennersdorf unterwegs, ebenfalls am Steuer eines Peugeot.

Alle drei Deutschen verstießen gegen die 0,5-Promille-Grenze. Die Polizisten untersagten ihnen die Weiterfahrt und erstatteten Anzeige. Für den Verstoß gibt es in der Regel einen Monat Fahrverbot, zwei Punkte in Flensburg und 500 Euro Bußgeld. (su)

 

Mann landet nach Ruhestörung im Polizeigewahrsam

Weißwasser/O.L., Glückaufstraße
01.03.2021, 02.00 Uhr

Ein 55-Jähriger in Weißwasser ist in der Nacht zu Montag auf Polizisten losgegangen. Dabei war auch Alkohol im Spiel.

Auslöser für den Einsatz war eine Ruhestörung in einem Mehrfamilienhaus an der Glückaufstraße. Türenknallen, laute Musik und Schreie aus einer Wohnung hatten die Beamten auf den Plan gerufen. Nach dem Klingeln öffnete der Bewohner und ging sogleich mit bloßen Händen auf die Polizisten los. Daraufhin zog er sich rasch in die Wohnung zurück und warf mit Glasflaschen in Richtung Streifenwagen. Für einen erneuten Zugriff kamen Kräfte des Einsatzzuges hinzu, die für solche Situationen besonders geschult und ausgerüstet sind. Sie brachten den Deutschen für den Rest der Nacht in den Polizeigewahrsam auf das Polizeirevier. Personen oder Sachen kamen nicht zu Schaden. Ein Alkoholtest bei dem Mann ergab umgerechnet 1,6 Promille. Er wird sich unter anderem wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte zu verantworten haben. (su)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Hundeprüfung 3

Download: Download-IconHundeprXfungX3.jpg
Dateigröße: 1728.07 KBytes
Pressefoto
Hundeprüfung 2

Download: Download-IconHundeprXfungX2.jpg
Dateigröße: 2079.13 KBytes
Pressefoto
Hundeprüfung 1

Download: Download-IconHundeprXfungX1.jpg
Dateigröße: 2467.39 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106