1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Bürger entdecken gestohlenes Krad

Verantwortlich: Corina Fröhlich (cf) René Kleinstück (rk)
Stand: 07.03.2021, 10:00 Uhr

Bürger entdecken gestohlenes Krad

 

02827 Görlitz, Paul-Taubadel-Straße

01.03.2021, 17:00 Uhr – 06.03.2021, 08:30 Uhr

 

Am Samstagmorgen teilten aufmerksame Bürger über den Notruf mit, dass in Görlitz auf einer Wiese nahe der Paul-Taubadel-Straße ein Motorrad steht und keine dazugehörige Person in Sichtweite ist. Die eingesetzten Beamten fanden vor Ort ein Motorrad des Herstellers S&T Motors und kontaktierten in der Folge den Eigentümer. Dieser hatte den Diebstahl seines Motorrades noch gar nicht bemerkt. Bei Besichtigung der Garage, in welcher das Fahrzeug eigentlich steht, wurde festgestellt, dass sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt verschafft hatten. Außer dem Motorrad wurde noch ein Simsonroller SR 50, Baujahr 1987 entwendet. Das Kleinkraftrad wurde in Fahndung gesetzt und hat einen Wert von ca. 2.500 Euro. Der verursachte Sachschaden am Garagentor beträgt ca. 25 Euro. (cf)

 

 

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

 

Höchst überladen

 

BAB 4, Dresden-Görlitz, Parkplatz Rödertal

06.03.2021, 12:30 Uhr

 

Eine Streife des Autobahnpolizeireviers kontrollierte am Samstagnachmittag einen Transporter IVECO auf dem Parkplatz Rödertal. Beladen war dieser mit einer Vielzahl an Heizkörpern. Eine Wägung des Fahrzeuges ergab ein Gewicht von 5.130 kg. Bei einer zulässigen Gesamtmasse von 3.500 kg entspricht das einer Überladung von 46 Prozent. Gegen den 23-jährigen ukrainischen Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Er kann sich jetzt Gedanken machen, wie er das überschüssige Gewicht loswird. Bis dato bleibt der Transporter stehen. (rk)

 

 

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Gegen Mauer geprallt

 

Steinigtwolmsdorf OT Ringenhain, Dresdener Straße

06.03.2021, 09:00 Uhr

 

Am Samstagmorgen befuhr eine 51-jährige Fahrerin eines Pkw Suzuki die Dresdener Straße in Ringenhain in Richtung Steinigtwolmsdorf. Plötzlich kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Grundstücksmauer. Die Gründe für den Kontrollverlust sind derzeit nicht bekannt. Die Frau wurde bei dem Zusammenstoß im Fahrzeug eingeklemmt und verletzte sich schwer. Sie wurde von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit und medizinisch versorgt. Hierfür wurde die Straße für knapp 1,5 Stunden gesperrt. Schlussendlich wurde die Fahrerin mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. An Mauer und Pkw entstanden Schäden in Höhe von ca. 5.500 Euro. (rk)

 

 

Fahrradfahrer übersehen

 

Haselbachtal OT Gersdorf, Niedergersdorfer Straße

06.03.2021, 10:11 Uhr

 

Am Samstagvormittag befuhr ein 60-Jähriger mit seinem Mercedes die Niedergersdorfer Straße in der Ortslage Gersdorf und beabsichtigte die Bahnhofstraße zu queren. Dabei übersah er den auf der bevorrechtigten Bahnhofstraße fahrenden 54-jährigen Fahrradfahrer. Es kam zum Zusammenstoß beider Verkehrsteilnehmer, bei dem der Radfahrer zum Glück nur leicht verletzt wurde. Der Gesamtunfallschaden beläuft sich auf ca. 4.800 Euro. (rk)

 

 

Motorradunfall mit schwer verletzter Person

 

Hoyerswerda, OT Knappenrode, K9207

06.03.2021, 16:26 Uhr

 

Am späten Samstagnachmittag kam es auf der Kreisstraße bei Knappenrode zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 43-jähriger Kawasaki Fahrer befuhr die K9207 von Knappenrode in Richtung Koblenz. In einer Rechtskurve verlor er aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Krad. In der Folge kam der Mann nach links von der Straße ab, prallte gegen einen Baum und stürzte eine Böschung hinab. Er verletzte sich schwer und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. An dem Motorrad entstand ein Schaden von ca. 7.000 Euro. (rk)

 

 

Schüsse aus Wohnung

 

Hoyerswerda, Heinrich-Heine-Straße

06.03.2021, 19:05 Uhr

 

Ein besorgter Anwohner teilte am Samstagabend Schüsse aus einer Wohnung in der Heinrich-Heine-Straße in Hoyerswerda mit. Durch ein sofortiges Eingreifen der Hoyerswerdaer Polizeibeamten konnte der 42-jährige Schießwütige überwältigt und seine Schreckschusswaffe samt Munition sichergestellt werden. Eine waffenrechtliche Erlaubnis besaß der Mann nicht, stattdessen aber eine Alkoholisierung von über 2,2 Promille. Ihn erwartet eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz. (rk)

 

 

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Verkehrsunfall fordert drei Verletzte

 

02894 Reichenbach, B6/Oberreichenbach

06.03.2021, 14:40 Uhr

 

Samstagnachmittag ereignete sich auf der Bundesstraße 6 in Höhe Reichenbach ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und drei verletzten Personen. Die 49-jährige Fahrerin eines Pkw Jeep befuhr die B6 aus Richtung Löbau kommend und hatte die Absicht nach links in Richtung Mengelsdorf abzubiegen. Dabei beachtete sie den im Gegenverkehr befindlichen Pkw Citroen nicht und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Ein in der Abbiegespur wartender Pkw Suzuki mit Anhänger wurde leicht beschädigt. Durch die Kollision wurde die 43-jährige Fahrerin des Citroen, die Fahrerin des Jeep und deren 20-jährige Beifahrerin verletzt. Rettungswagen und Rettungshubschrauber mit Notarzt kamen zur Versorgung der Verletzten zum Einsatz. Zur Unfallaufnahme war die B6 für ca. 3 Stunden voll gesperrt. Bei den Absperrmaßnahmen wurde die Polizei durch die Freiwillige Feuerwehr Reichenbach unterstützt. Der entstandene Gesamtsachschaden wird mit ca. 55.000 Euro beziffert. (cf)

 

 

Bundespolizei gingen Diebe ins Netz

 

02827 Görlitz, Friedrich-Engels-Straße

05.03.2021 – 06.03.2021, 11:05 Uhr

 

Durch Kollegen der Bundespolizei Ludwigsdorf wurde im Rahmen der Kontrolle eines polnischen VW Passat und dessen zwei männlichen Insassen ein offensichtlich entwendeter Katalysator im Wert von ca. 500 Euro aus einem derzeit noch unbekannten Fahrzeug aufgefunden. Weiteres Diebesgut im Wert von ca. 100 Euro, unter anderem ein Akku-Schrauber, ein Autoradio und ein Handyladekabel konnten einem Einbruch in einen Pkw VW Polo in Görlitz auf der Sattigstraße letzte Nacht zugeordnet werden. Bei diesem Einbruch entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. Der 32-jährige polnische und der 39-jährige deutsche Tatverdächtige wurden vorläufig festgenommen und werden einem Haftrichter vorgeführt. (cf)

 

 

Diebstahl von Renault Megane gescheitert

 

02785 Olbersdorf, August-Bebel-Straße

05.03.2021, 18:00 Uhr - 06.03.2021, 09:45 Uhr

 

Unbekannte Täter drangen Freitagnacht in Olbersdorf durch Einschlagen einer Dreiecksscheibe in einen Pkw Renault Megane ein. Offensichtlich sollte das Fahrzeug entwendet werden, weil in der Folge Verkleidungsteile zum Zündschloss abgerissen wurden. Der Versuch scheiterte jedoch. Die Diebe verursachten durch ihr Handeln einen Sachschaden von ca. 400 Euro. (cf)

 

 

Peugeot angegriffen

 

02779 Großschönau, Buchbergstraße

05.03.2021, 21:30 Uhr - 06.03.2021, 09:45 Uhr

 

In der Nacht vom Freitag zum Samstag wurde in Großschönau ein Peugeot gewaltsam im Bereich der Fahrertür geöffnet. Aus dem Fahrzeug entwendeten die Diebe zwei Kettensägen der Marke „Einhell“, eine Schnittschutzhose und Bargeld im Gesamtwert von 310 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 300 Euro. (cf)

 

 

Gestohlene Kawasaki wieder aufgefunden

 

02957 Krauschwitz, Buchenweg

05.03.2021, 17:00 Uhr – 06.03.2021, 10:00 Uhr

 

In der Nacht von Freitag zu Samstag entwendeten unbekannte Täter von einem freizugänglichen Grundstück in Krauschwitz ein Krad Kawasaki ER650E. Das schwarz-grüne Motorrad mit einem Zeitwert von 4.200 Euro wurde durch den Eigentümer am Freitagabend unter einem Carport gesichert abgestellt und befand sich am Morgen nicht mehr auf seinem Stellplatz. Der Eigentümer hatte aber Glück im Unglück, denn aufmerksame Bürger entdeckten die Kawasaki am Samstagnachmittag auf ihrem Grundstück ca. 500 Meter vom Tatort entfernt und informierten umgehend die Polizei. Durch einen Kriminaltechniker wurden vor Ort Spuren gesichert. (cf)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106