1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeistreife fasst flüchtenden Garageneinbrecher

Verantwortlich: Anja Leuschner (al), Sebastian Ulbrich (su), Ashley Wendler (aw)
Stand: 11.03.2021, 14:30 Uhr

Polizeistreife fasst flüchtenden Garageneinbrecher

Görlitz, OT Königshufen, Nieskyer Straße
11.03.2021, 05.15 Uhr

Polizisten des Reviers Görlitz haben in der Nacht zu Donnerstag einen mutmaßlichen Einbrecher auf frischer Tat ertappt. Die Beamten wurden stutzig, als sie beim Bestreifen der Nieskyer Straße eine offen stehende Garage sahen. Als sie nachschauen wollten, stürmte ein Mann heraus und versuchte zu flüchten. Daran konnte ihn die Streife hindern. Ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma unterstützte sie dabei. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem Tatverdächtigen um einen 32-jährigen Polen. Offenbar hatte er noch nichts gestohlen, bei dem Einbruch jedoch einen Sachschaden in zweistelliger Höhe verursacht. Der Mann wurde vorläufig festgenommen.

Am Vormittag durchsuchte die Polizei auf Anordnung der Staatsanwaltschaft die Wohnung des polizeibekannten Tatverdächtigen. Die Beamten des Revierkriminaldienstes Görlitz und der Soko Argus stießen auf Gegenstände, die offenbar mit weiteren Straftaten zusammenhängen. Die Soko Argus wird die weiteren Ermittlungen in dem Fall führen. (su)


Kontrolle der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung

Landkreise Bautzen und Görlitz
10.03.2021, 05.00 Uhr - 11.03.2021, 05.00 Uhr

Zwischen Mittwoch- und Donnerstagmorgen hat die Polizei in den Landkreisen Bautzen und Görlitz zahlreiche Einsätze im Zusammenhang mit der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung registriert. Dabei waren die Beamten im öffentlichen Raum bei Kontrollen präsent und überwachten die Einhaltung der Vorschriften.

Die Uniformierten ahndeten knapp 30 Verstöße und fertigten entsprechende Anzeigen. Sie sprachen vier Platzverweisungen aus.

Drei Kontrollen erfolgten in Zusammenarbeit mit der Bundespolizei, eine mit Bediensteten eines Ordnungsamts. Insgesamt waren am Mittwoch knapp 50 Polizisten im Einsatz.

Kontrollen im Zusammenhang mit dem Einreiseverkehr

Landkreise Görlitz und Bautzen
Revierbereiche Zittau-Oberland und Bautzen
10.03.2021

Polizisten der Reviere Zittau-Oberland und Bautzen sowie der Bereitschaftspolizei führten am Mittwoch Kontrollen im Sinne der Coronavirus-Einreiseverordnung sowie der Corona-Quarantäne-Verordnung durch. Die Beamten überprüften verschiedene Verkehrswege an der Grenze zur Tschechischen Republik und zu Polen. Die Einsatzkräfte überprüften insgesamt rund 25 Fahrzeuge und 40 Personen. Alle Kontrollierten führten die erforderlichen Dokumente sowie aktuelle Corona-Negativ-Tests mit sich. Im Rahmen der Kontrollen ahndeten die Beamten zwei Verkehrsordnungswidrigkeiten.

Sonstige Feststellungen

Schmölln-Putzkau, OT Putzkau
10.03.2021, 21.10 Uhr

Eine Polizeistreife stellte am Mittwochabend in einer Wohnung in Putzkau sechs Personen fest, die sich nicht an die Kontaktbeschränkungen hielten. Sie stammten aus vier verschiedenen Haushalten. Die Beamten sprachen vier  Platzverweisungen aus und erstatteten sechs Ordnungswidrigkeitenanzeigen.

Görlitz, Demianiplatz
10.03.2021, 16.20 Uhr

Am Mittwochnachmittag erwischten Polizisten in Görlitz am Demianiplatz einen 16- und einen 18-Jährigen, die gegen die Maskenpflicht verstießen. Die Beamten erstatteten Anzeigen im Sinne der Corona-Schutz-Verordnung gegen die Deutschen.

Zittau, OT Hirschfelde
10.03.2021, 19.00 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland ertappte am Mittwochabend mehrere Jugendliche vor einer Grundschule in Hirschfelde. Die sechs Jungen und Mädchen zwischen 14 und 16 Jahren stammten aus verschiedenen Haushalten und machten sich offenbar an einer Infotafel zu schaffen. Die Polizisten stellten jedoch keine Schäden fest. Dennoch folgten Ordnungswidrigkeitenanzeigen im Sinne der Corona-Schutz-Verordnung.

Die Polizei appelliert an die Menschen, sich an die Regeln der Corona-Schutz-Verordnung zu halten, auch wenn dies eine Herausforderung darstellt. Sie dienen dem Schutz der Gesundheit aller. Sie sind an Covid19 erkrankt oder hatten Kontakt zu einer infizierten Person? Bitte halten Sie sich zwingend an die Quarantäneanordnung. Ein Zuwiderhandeln ist mit hohen Strafen bedroht und gefährdet andere Menschen in nicht unerheblicher Weise! (al, su, aw)


Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

Zu zeitig eingeschert: Unfall

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz Am Eichelberg
10.03.2021, 13.15 Uhr

Eine 32-jährige Skoda-Fahrerin hat am Mittwoch beim Überholen auf der A 4 einen Verkehrsunfall verursacht. Bei Ottendorf-Okrilla zog die Frau mit dem Fabia zunächst an einem Laster vorbei, scherte aber offenbar zu zeitig wieder nach rechts ein. Dabei kollidierte der Pkw mit dem Sattelzug. Es entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. (su)


Ohne Fahrerlaubnis erwischt

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Kodersdorf
10.03.2021, 15.40 Uhr

Autobahnpolizisten haben am Mittwochnachmittag einen 34-Jährigen erwischt, der ohne Fahrerlaubnis auf der A 4 bei Kodersdorf unterwegs war. Der Ukrainer saß am Steuer eines polnischen Renault-Transporters und war unterwegs in Richtung Dresden. Seine Lizenz war ihm bereits im Rahmen eines früheren Strafverfahrens entzogen worden. Die Beamten untersagten ihm die Weiterfahrt und erstatteten Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. (su)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

Berauscht hinterm Steuer

Wilthen, An der Aue
10.03.2021, 19.20 Uhr

Eine Polizeistreife hat am Mittwochabend An der Aue in Wilthen einen Audi-Fahrer kontrolliert. Ein Drogentest bei dem 34-Jährigen schlug auf die Einnahme von Amphetaminen an. Damit war die Fahrt des Deutschen beendet und es ging zur Blutentnahme. Die Polizisten erstatteten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Frankenthal, Hauptstraße
11.03.2021, 00.00 Uhr

Um Mitternacht  stoppten Gesetzeshüter auf der Hauptstraße in Frankenthal ebenfalls einen Audi. Ein Atemalkoholtest bei dem 25-jährigen Lenker ergab einen Wert von umgerechnet 2,1 Promille. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den  Führerschein sicher. Der Deutsche wird sich wegen Trunkenheit im Verkehr zu verantworten haben. (al)


Diebe brechen Baucontainer auf

Wachau, OT Leppersdorf, S 177
09.03.2021, 17.00 Uhr - 10.03.2021, 07.20 Uhr

Einbrecher haben in der Nacht zu Mittwoch auf einer Baustelle an der S 177 bei Leppersdorf zugeschlagen. Die Unbekannten brachen einen Container auf und stahlen eine Steinsäge und eine Kettensäge. Diese hatten einen Gesamtwert von etwa 1.000 Euro. Die Höhe des Sachschadens war noch nicht bezifferbar. Eine Streife des Reviers Kamenz nahm die Anzeige entgegen. Der örtliche Kriminaldienst wird sich mit den weiteren Ermittlungen befassen. (su)


Autodiebe stehlen Superb

Kamenz, OT Bernbruch, Nordstraße
09.03.2021, 22.30 Uhr - 10.03.2021, 06.30 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte einen Skoda gestohlen, der auf einem Parkplatz an der Nordstraße in Bernbruch stand. Der zehn Jahre alte rote Superb hatte einen Zeitwert von rund 10.000 Euro. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen und fahndet international nach dem Pkw. (su)


Betrunken unterwegs

Gelenau, Pulsnitzer Straße
10.03.2021, 20.30 Uhr

Eine Kamenzer Streife hat am Mittwochabend an der Pulsnitzer Straße in Gelenau einen VW angehalten. Bei der Kontrolle des 55-jährigen Fahrers stellten sie fest, dass der Deutsche nicht mehr nüchtern war. Ein Alkoholtest ergab umgerechnet 0,66 Promille. Die Beamten leiteten gegen den Mann ein Bußgeldverfahren ein. (al)


Radfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Hoyerswerda, Merzdorfer Straße
10.03.2021, 07.05 Uhr

Eine 19-jährige Radfahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen in Hoyerswerda leicht verletzt worden. Die Frau war auf der Merzdorfer Straße aus Richtung Grollmußstraße unterwegs. An der Einmündung Lindenweg missachtete eine 52-jährige Caddy-Fahrerin offenbar die Vorfahrt der Radlerin. Es kam zum Zusammenstoß. Ein Rettungswagen brachte die Verletzte in ein Krankenhaus, das sie jedoch kurze Zeit später wieder verlassen konnte. Die mutmaßliche Verursacherin fuhr hingegen weiter auf Arbeit, ohne ihre Personalien zu hinterlassen oder auf die Polizei zu warten. Der Kriminaldienst in Hoyerswerda ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung und der Unfallflucht. Der Sachschaden belief sich auf rund 200 Euro. (su)


Nach Rangelei mit Messer verletzt

Hoyerswerda, Thomas-Müntzer-Straße
10.03.2021, 17.25 Uhr

Bei einer Auseinandersetzung in einer Unterkunft an der Thomas-Müntzer-Straße in Hoyerswerda sind zwei Männer leicht verletzt worden. Am Mittwochabend ging ein 34-jähriger Iraker aus bislang unbekannten Gründen mit einem Messer auf zwei Landsleute im Alter von 27 und 34 Jahren los. Polizisten des Reviers Hoyerswerda eilten herbei und stellten das Messer sicher. Die Beamten erstatteten Anzeige wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. (su)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Betrunken mit dem Fahrrad unterwegs

Görlitz, Rauschwalder Straße
10.03.2021, 11.35 Uhr

Am Mittwochmittag haben Polizisten einen Radfahrer in Görlitz angehalten. Ein Test bei dem 57-Jährigen ergab einen Wert von umgerechnet 2,02 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an. Der Deutsche erhielt eine Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr. (aw)


Geschwindigkeit kontrolliert

Niesky, Bahnhofstraße
10.03.2021, 12.30 Uhr - 14.00 Uhr

Eine Streife des Görlitzer Reviers hat am Dienstagmittag über eine Stunde lang die Verkehrsteilnehmer auf der Bahnhofstraße in Niesky überwacht. Rund 30 Fahrzeuge durchfuhren die 30er Zone, vier davon waren zu schnell. Der Schnellste war mit 66 km/h unterwegs und wird demnächst Post von der Bußgeldstelle erhalten. (aw)


Gesuchter gerät berauscht in Kontrolle

Görlitz, Dr.-Kahlbaum-Allee
10.03.2021, 23.35 Uhr

Eine Streife hat am  Mittwochabend in Görlitz auf der Dr.-Kahlbaum-Allee einen Audi-Fahrer gestoppt. Der Mann wurde bereits per Haftbefehl gesucht. Ein Drogentest bei dem 31-Jährigen reagierte positiv auf Amphetamine. Bei der weiteren Überprüfung stellten die Polizisten fest, dass der polnische Staatsbürger seit 2019 keine Fahrerlaubnis mehr hat. Die Beamten fuhren mit dem Mann zur Blutentnahme und brachten ihn anschließend in eine Justizvollzugsanstalt. Sie erstatten Anzeige wegen des Fahrens ohne Führerschein und unter Betäubungsmitteln. (aw)


Langfinger brechen VW auf

Großschönau, Am Kux
10.03.2021, 06.00 Uhr - 14.10 Uhr

Am Mittwoch haben Diebe bei einem Einbruch in einen VW Am Kux in Großschönau Beute gemacht. Die Kriminellen stahlen ein Blaupunkt Autoradio, Werkzeuge, Motorenöl und eine Einkaufsbox im Gesamtwert von rund 150 Euro. Der Sachschaden war in etwa ebenso hoch. Der Kriminaldienst des Reviers Zittau-Oberland übernahm die Ermittlungen. (su)


Kipper-Laster verunglückt

Ostritz, Zittauer Straße
10.03.2021, 12.50 Uhr

Am Mittwochmittag ist ein Lkw auf der Zittauer Straße zwischen Hirschfelde und Ostritz verunglückt. Aus bislang unbekannter Ursache löste sich der Kipper-Auflieger von der Zugmaschine und schleifte über mehrere Meter auf der Fahrbahn. Dabei entstand ein Gesamtschaden in fünfstelliger Höhe. Der 41-jährige Fahrer kam nicht zu Schaden. Am Nachmittag barg ein Abschleppdienst den Anhänger und beseitigte eine mehrere Meter lange Ölspur. Anschließend wurde eine Ampelanlage eingerichtet, die bis zur Reparatur der Fahrbahn den Verkehr um die Gefahrenstelle regelt. Am Donnerstag soll mit der Reparatur der Schäden begonnen werden. (su)


Alkoholfahrt beendet

Zittau, Südstraße
10.03.2021, 22.30 Uhr

Ein 65-Jähriger ist am Mittwochabend mit seinem VW in eine allgemeine Verkehrskontrolle an der Südstraße in Zittau geraten. Ein Atemalkoholtest bei dem Deutschen ergab einen Wert von umgerechnet 0,78 Promille. Die Beamten untersagten dem Mann die Weiterfahrt und erstatteten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. (al)


Einbrecher verlassen Markt ohne Beute

Großschönau, Bahnhofstraße
11.03.2021, 02.45 Uhr - 03.00 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Donnerstag in einen Lebensmittelmarkt an der Bahnhofstraße in Großschönau eingebrochen. Offenbar verließen die Täter das Geschäft ohne Beute. Der Schaden belief sich auf rund 1.500 Euro. Der Kriminaldienst in Zittau wird sich weiter mit dem Fall befassen. (su)


Zigarettenautomat gesprengt

Herrnhut, OT Großhennersdorf, Bernstädter Straße
11.03.2021, 04.15 Uhr

In den Donnerstagmorgenstunden haben Unbekannte einen Zigarettenautomaten an der Bernstädter Straße in Großhennersdorf gesprengt. Dabei entwendeten die Täter offenbar einen Großteil der Zigaretten und des Bargeldes. Die Höhe des Schadens belief sich nach ersten Schätzungen auf etwa 5.000 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren am Tatort. Der Kriminaldienst in Zittau wird sich weiter mit dem Fall befassen. (aw)


Verkehrsunfall

Weißwasser, Sachsendamm
10.03.2021, 13.45 Uhr

Am Mittwochnachmittag hat sich am Sachsendamm in Weißwasser ein Verkehrsunfall ereignet. Ein 79-jähriger Mercedes-Fahrer übersah an der Ausfahrt eines Parkplatzes offenbar einen 69-jährigen Opel-Fahrer. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Gesamtschaden von rund 3.400 Euro. Die beiden Senioren blieben unbeschadet. (aw)
 

Benzinspur auf der B 115

Weißkeißel, B 115
10.03.2021, 16.00 Uhr

Ein Citroen hat am Mittwochnachmittag zwischen Weißkeißel und Rietschen Benzin verloren. Ein entgegenkommendes Fahrzeug machte den 78-Jährigen auf den Verlust der Betriebsflüssigkeit aufmerksam. Am Truppenübungsplatz hielt er ordnungsgemäß an und verständigte die entsprechenden Behörden. (aw)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106