1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch am frühen Morgen - Tatverdächtiger umgehend ermittelt

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Franziska Schulenburg (fs), Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 18.03.2021, 12:15 Uhr

Einbruch am frühen Morgen - Tatverdächtiger umgehend ermittelt

Görlitz, Peterstraße
17.03.2021, 04.00 Uhr - 05.00 Uhr
17.03.2021, 07.30 Uhr polizeibekannt

Zunächst unbekannte Täter haben am frühen Mittwochmorgen die Räumlichkeiten eines Gebäudes an der Peterstraße in Görlitz heimgesucht. Die Diebe gelangten auf bisher ungeklärte Art und Weise über eine Seiteneingangstür in das Innere des Hauses. Die Langfinger nahmen einen PC, eine Wanduhr, eine Taschenlampe sowie einen Regenschirm mit. Der Wert belief sich auf etwa 1.500 Euro. Der Sachschaden blieb noch unbekannt.

Kriminaltechniker sicherten Spuren am Tatort. Bei der Suche unterstütze eine Spürnase der Diensthundestaffel. Erste Ermittlungen durch Beamte des örtlichen Revierkriminaldienstes führten zu einem 32-jährigen Tatverdächtigen.

Die Sonderkommission Argus übernahm den Fall und die weiteren Maßnahmen. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung des Deutschen fanden die Kriminalisten einen Teil des Diebesgutes und stellten diesen sicher. Der Tatverdächtige ist flüchtig. Die Soko Argus führt die weiteren Ermittlungen, prüft Zusammenhänge zu ähnlichen Taten und fahndet nach dem Einbrecher. (ks)


Polizei stößt auf Cannabiszucht

Weißwasser/O.L., Prof.-Wagenfeld-Ring
17.03.2021, 23.55 Uhr

Bei einem Einsatz am Mittwochabend in Weißwasser sind Polizisten auf eine Cannabisaufzuchtanlage gestoßen. Ursprünglich waren die Beamten wegen gesundheitlicher Probleme in die Wohnung eines 34-Jährigen am Professor-Wagenfeld-Ring gerufen worden. In den Räumlichkeiten entdeckten sie eine Blechdose mit etwa 40 Gramm Marihuana und Utensilien zum Umgang mit Betäubungsmitteln.

Ein Staatsanwalt ordnete daraufhin die Durchsuchung des betreffenden Zimmers des Deutschen an. In einem Schrank kam dabei eine Anlage zum Anbau von Cannabis zum Vorschein. Neben den getrockneten Blüten in der Blechdose stellten die Beamten eine in voller Blüte stehende Pflanze sicher. Sie erstatteten unter anderem Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Der Einsatzzug der Polizeidirektion Görlitz unterstützte die Polizisten des örtlichen Reviers bei den Maßnahmen. Der Wohnungsinhaber kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Anlage: Foto der Aufzuchtanlage (su)


Kontrolle der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung

Landkreise Bautzen und Görlitz
17.03.2021, 05.00 Uhr - 18.03.2021, 05.00 Uhr

Zwischen Mittwoch- und Donnerstagmorgen hat die Polizei in den Landkreisen Bautzen und Görlitz zahlreiche Einsätze im Zusammenhang mit der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung registriert. Dabei waren die Beamten im öffentlichen Raum bei Kontrollen präsent und überwachten die Einhaltung der Vorschriften.

Die Uniformierten ahndeten zehn Verstöße und fertigten entsprechende Anzeigen. In einem Fall sprachen die Ordnungshüter eine Platzverweisung aus. Drei Kontrollen erfolgten in Zusammenarbeit mit der Bundespolizei, eine Kontrolle mit Mitarbeitern eines Ordnungsamtes. Unterstützung erhielten die Beamten von Kräften der Bereitschaftspolizei.  Insgesamt waren am Mittwoch rund 65 Polizisten im Einsatz.

Kontrollen im Zusammenhang mit dem Einreiseverkehr

Landkreise Görlitz und Bautzen
Revierbereiche Zittau-Oberland und Bautzen
17.03.2021

Polizisten der Reviere Zittau-Oberland und Bautzen sowie der Bereitschaftspolizei führten am Mittwoch Kontrollen im Sinne der Coronavirus-Einreiseverordnung sowie der Corona-Quarantäne-Verordnung durch. Die Beamten überprüften verschiedene Verkehrswege an der Grenze zur Tschechischen Republik und zu Polen. Die Einsatzkräfte nahmen insgesamt rund 30 Fahrzeuge und etwa 40 Personen in Augenschein. Alle Kontrollierten führten die erforderlichen Dokumente sowie aktuelle Corona-Negativ-Tests mit sich.

Die Polizei appelliert an die Menschen, sich an die Regeln der Corona-Schutz-Verordnung zu halten, auch wenn dies eine Herausforderung darstellt. Sie dienen dem Schutz der Gesundheit aller. Sie sind an Covid19 erkrankt oder hatten Kontakt zu einer infizierten Person? Bitte halten Sie sich zwingend an die Quarantäneanordnung. Ein Zuwiderhandeln ist mit hohen Strafen bedroht und gefährdet andere Menschen in nicht unerheblicher Weise! (ks)


Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

Zu hoch

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rastplatz Rödertal
17.03.2021, 08.00 Uhr

Bei einem Sattelzug ist am Mittwochmorgen auf der A 4 die maximale Höhe überschritten worden. Autobahnpolizisten lotsten den 30-jährigen Fahrer mit seinem Scania zur Kontrolle auf den Rastplatz Rödertal. Die Beamten legten das Maßband an. Dieses zeigte eine Ladungshöhe von 4,26 Metern anstatt der erlaubten vier Meter an. Die Ordnungshüter erstatteten Anzeige. (fs)


Auffahrunfall auf der Autobahn

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Ottendorf-Okrilla und Pulsnitz
17.03.2021, 15.00 Uhr

Auf der A 4 hat sich am Mittwochnachmittag ein Auffahrunfall ereignet. Dadurch wurde eine Person verletzt. Ein DAF Sattelzug sowie ein VW Transporter waren auf der Autobahn in Richtung Görlitz unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Pulsnitz fuhr der 39-jährige VW-Lenker offenbar aus Unachtsamkeit auf den Lkw auf. Der 45-jährige Laster-Fahrer wurde leicht verletzt und kam in ein Krankenhaus. Der Sachschaden belief sich auf circa 8.000 Euro. (fs)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

Katalysator gestohlen

Bautzen, OT Auritz, Löbauer Straße
16.03.2021 - 17.03.2021, 11.30 Uhr

Unbekannte Täter haben zwischen Dienstag und Mittwochvormittag den Katalysator der Abgasanlage eines Fiat an der Löbauer Straße in Auritz gestohlen. Den Sachschaden gab der Eigentümer mit etwa 2.000 Euro an. Der Wert der entwendeten Fahrzeugkomponente belief sich auf circa 1.500 Euro. Ordnungshüter sicherten Spuren. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)


Pkw weg

Bautzen, Johann-Sebastian-Bach-Straße
17.03.2021, 00.30 Uhr - 05.15 Uhr

Unbekannte Täter haben am frühen Mittwochmorgen einen Hyundai Tucson an der Johann-Sebastian-Bach-Straße in Bautzen entwendet. Der zwei Jahre alte schwarze Wagen hatte einen Wert von etwa 44.000 Euro. Die Soko Kfz übernahm die weiteren Ermittlungen und fahndet international nach dem Fahrzeug. (ks)


Drogentest positiv

Bautzen, Löbauer Straße
17.03.2021, 09.30 Uhr

Am Mittwochmorgen hat ein positiver Drogentest die Fahrt eines Ford-Lenkers in Bautzen beendet. Die Polizisten kontrollierten den Pkw an der Löbauer Straße. Laut dem Testergebnis stand der 40-Jährige unter dem Einfluss von Amphetaminen und Cannabis. Die Ordnungshüter fuhren mit dem Deutschen zur Blutentnahme und erstatteten Anzeige. (fs)


Bei Unfall leicht verletzt - Zeugen gesucht

Räckelwitz, OT Schmeckwitz, K 9230
17.03.2021, 20.15 Uhr

Bei einem Unfall am Mittwochabend auf der K 9230 in Schmeckwitz hat sich ein 18-Jähriger leicht verletzt. Er fuhr mit einem Skoda in Richtung eines Kreisverkehrs, als ihm ein entgegenkommender Pkw offenbar zu nahe kam. Der junge Mann wich dem unbekannten Fahrzeug aus, überschlug sich in der Folge und kam auf dem angrenzenden Feld zum Liegen. Rettungskräfte brachten ihn zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Sechs Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Schmeckwitz kümmerten sich um die Beseitigung der Unfallfolgen. Am Skoda entstand ein Schaden von etwa 8.000 Euro.

Der Verkehrs- und Verfügungsdienst des örtlichen Reviers übernahm die Ermittlungen wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz unter der Rufnummer 03578 352 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ks)


Mazda gestohlen

Hoyerswerda, Maria-Grollmuß-Straße
17.03.2021, 10.15 Uhr - 16.15 Uhr

Unbekannte Täter haben am Mittwoch an der Maria-Grollmuß-Straße in Hoyerswerda einen weißen Mazda gestohlen. Der drei Jahre alte CX 3 hatte einen Wert von etwa 15.000 Euro. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen und fahndet international nach dem Fahrzeug. (ks)


Von Fahrbahn abgekommen und schwer verletzt

Hoyerswerda, Spremberger Chaussee
17.03.2021, 15.05 Uhr

Am Mittwochnachmittag ist ein Pkw an der Spremberger Chaussee in Hoyerswerda von der Fahrbahn abgekommen. Der Fahrer wurde dadurch schwer verletzt. Der 61-Jährige befuhr mit seinem Mazda die Bundesstraße 97 stadtauswärts und kam aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Erst etwa 50 Meter von der Straße entfernt blieb der Pkw im Bankett stehen. Rettungskräfte bargen den Mann und brachten ihn in ein Krankenhaus. Die Bundesstraße war für eine Stunde voll gesperrt. Der Sachschaden belief sich auf etwa 1.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst übernahm den Fall und ermittelt zur Unfallursache. (fs)


Unfall in Buswendeschleife

Hoyerswerda, OT Zeißig, Bautzener Straße
17.03.2021, 22.30 Uhr

Am Mittwochabend ist in Zeißig ein 86-Jähriger mit seinem Mercedes von der Fahrbahn abgekommen. Der C 180 kam im Straßengraben der Buswendeschleife an der Bautzener Straße zum Stehen. Der Mann wurde dabei nicht verletzt. Der Sachschaden belief sich auf rund 500 Euro. Der Pkw soll im Laufe des Donnerstags geborgen werden. (su)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Handgreiflichkeit bei Gassirunde

Görlitz, Brautwiesenstraße
17.03.2021, 13.30 Uhr

Ein 42-Jähriger ist am Mittwochnachmittag in Görlitz auf einen Jugendlichen losgegangen, der gerade mit seinem Hund an der Brautwiesenstraße spazierte. Der stark Alkoholisierte schlug den 14-Jährigen mehrmals ins Gesicht. Offenbar hatte sich der Deutsche am Umgang mit dem Tier gestört. Ein Alkoholtest bei dem Mann ergab umgerechnet 1,48 Promille. Die Eltern nahmen ihren Sohn in Empfang, der bei dem Vorfall Schmerzen erlitten hatte. Beamte des Reviers Görlitz erstatteten Anzeige wegen Körperverletzung. (su)


Ford gerät in Flammen

Leutersdorf, OT Spitzkunnersdorf, Obere Zeile
17.03.2021, 13.00 Uhr

Am Mittwoch ist ein Ford Focus in Spitzkunnersdorf in Flammen aufgegangen. Der 26-jährige Lenker fuhr gegen Mittag entlang der Oberen Zeile, als er plötzlich Benzingeruch wahrnahm. Kurz darauf begann das Fahrzeug im Motorraum zu brennen. Der Mann konnte sich befreien, kam aber vorsorglich in ein Krankenhaus. Der Schaden am Pkw und der Straße belief sich auf insgesamt rund 1.500 Euro. Die Feuerwehr und ein Abschleppdienst kamen zum Einsatz. Offenbar war ein technischer Defekt ursächlich für den Brand. (su)


Opel-Fahrer steht unter Drogen

Zittau, Friedensstraße
17.03.2021, 18.10 Uhr

Eine Streife des Reviers Zittau-Oberland hat am Mittwochabend einen Opel-Fahrer unter Drogen erwischt. Die Beamten kontrollierten den 32-jährigen Deutschen an der Friedensstraße und überprüften seine Fahrtauglichkeit. Dabei schlug ein Test auf Cannabis an. Die Polizisten ordneten einen Blutentnahme an, untersagten die Weiterfahrt und erstatteten Anzeige (su).


Mazda weg

Weißwasser/O.L., Sachsendamm
17.03.2021, 06.00 Uhr - 12.00 Uhr

Unbekannte Täter haben am Mittwochvormittag einen roten Mazda am Sachsendamm in Weißwasser gestohlen. Der CX 3 aus dem Jahr 2019 hatte einen Wert von etwa 20.000 Euro. Die Soko Kfz übernahm die weiteren Ermittlungen und fahndet international nach dem Wagen. (ks)


Ford fährt Verkehrszeichen um - Zeugen gesucht

Boxberg/O.L, B 156, Höhe Abzweig Reichwalde
17.03.2021, 16.20 Uhr

Am Mittwochnachmittag ist der Fahrer eines schwarzen Ford ohne anzuhalten weitergefahren, nachdem er ein Verkehrszeichen auf der B 156 am Abzweig Reichwalde umgefahren hatte. Die Straße führt von Boxberg in Richtung Weißwasser und verläuft an der Unfallstelle als leichte Linkskurve. Der Schaden am Verkehrszeichen belief sich auf etwa 200 Euro. Bei dem Ford handelte es sich vermutlich um einen Mondeo mit polnischem FZA…-Kennzeichen.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise zum Pkw und dessen Fahrer. Richten Sie diese bitte an das Revier in Weißwasser unter der Rufnummer 03576 262 - 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (su)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Aufzuchtanlage

Download: Download-IconAufzuchtanlage.jpg
Dateigröße: 1025.97 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106