1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Betrunken und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Verantwortlich: Thomas Herrmann (th)
Stand: 21.03.2021, 09:30 Uhr

Betrunken und ohne Fahrerlaubnis unterwegs


Radeberg, Markt
20.03.2021, 12.18 Uhr

Ein 42-jähriger Pole fuhr mit seinem Pkw Rover durch Radeberg. Am Markt stoppte er sein Fahrzeug und setzte spontan zurück. Dabei übersah der den bereits durch Hupen auf sich aufmerksam machenden Mercedes Fahrer (m/38/deutscher Staatsangehöriger). Nachdem der Rover leicht gegen den Mercedes fuhr entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort. Der Mercedes Fahrer folgte ihm und verständigte die Polizei. Auf dem Kirchenvorplatz wurde er schließlich gestellt. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,82 Promille. Ermittlungen der polnischen Polizei ergaben, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Sachschaden ist nicht entstanden. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr sowie wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis erstattet.

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

 

Fehlerhafter Fahrspurwechsel

BAB 4, Görlitz - Dresden, Kilometer 53,0 zwischen den Anschlussstellen Bautzen Ost und Bautzen West
20.03.2021, 17.00 Uhr

Eine 66-jährige Toyota Fahrerin und ein 24-jähriger Audi Fahrer (beides deutsche Staatsangehörige) befuhren die Bundesautobahn 4 in Fahrtrichtung Dresden. Zwischen den Anschlussstellen Bautzen Ost und Bautzen West führte die Toyota Fahrerin einen Spurwechsel in die linke Fahrspur durch. In der Folge kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro.

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

 

Unfall unter Einfluss berauschender Mittel

Wilthen, Zittauer Staße
20.03.2021, 14.50 Uhr

Eine 35-jährige Passat Fahrerin (deutsche Staatsangehörige) fuhr mit ihrem Fahrzeug aus einem Grundstück nach links auf die Zittauer Straße auf. Dabei übersah sie vermutlich aus Unachtsamkeit einen aus Richtung Kirschau kommenden Pkw. Um einen Zusammenstoß zu verhindern beschleunigte sie ihr Fahrzeug. Plötzlich verlor sie die Kontrolle über dieses und kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wo sie mit zwei den Fußweg begrenzenden Pollern kollidierte. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.700 Euro. Ein bei der Frau durchgeführter Drogenvortest auf Amphetamine verlief positiv.  Daraufhin wurde eine Blutentnahme bei ihr veranlasst. Ihre Fahrerlaubnis wurde vorläufig entzogen. 

 

Alkoholfahrt

Kamenz, Oststraße
20.03.2021, 16.09 Uhr

Beamte des Kamenzer Polizeirevieres kontrollierten im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle einen 35-jährigen Opel Fahrer (deutsche Staatsangehörigkeit). Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann unter Einfluss von Alkohol stand. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,50 Promille.

 

Radfahrerin schwer verletzt

Elsterheide OT Nardt, B 96 Ortsverbindungsstraße zwischen Nardt und Hoyerswerda, Abzweig Neuwiese (K 9213)
21.03.2021, 10.10 Uhr

Eine 79-jährige Radfahrerin befuhr die K 9213 aus Richtung Neuwiese kommend. Am Abzweig der B 96 hatte sie die Absicht die Bundesstraße geradeaus zu überqueren, um auf den gegenüberliegenden Radweg zu gelangen. Dabei übersah sie vermutlich den aus Richtung Hoyerswerda kommenden Suzuki.  Dessen 62-jähriger Fahrer (deutscher Staatsangehöriger) konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. In der Folge erfasste er das Fahrrad. Die Frau stürzte und verletzte sich schwer. Auch der Suzuki Fahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat den Unfall aufgenommen und führt die weiteren Ermittlungen.

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Einbruch in Mehrfamilienhaus

Görlitz, Leipziger Straße
19.03.2021, 16.00 Uhr bis 20.03.2021, 09.50 Uhr

Unbekannte Täter verschafften sich Zutritt in das unbewohnte Mehrfamilienhaus. Dort begaben sie sich in den Kellerbereich und durchtrennten diverse Kupferleitungen. Diese wurden zum Abtransport bereit gelegt. Entwendet wurden Elektrowerkzeuge im Wert von 420 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 1.130 Euro. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

 

Kellereinbruch

Löbau, Ahornallee
19.03.2021, 17.00 Uhr bis 20.03.2021, 09.00 Uhr

Unbekannte Täter gelangten auf bisher unbekannte Art und Weise in ein Mehrfamilienhaus in der Ahornallee. Dort begaben sie sich in den Keller, öffneten mehrere Kellerboxen und entwendeten eine Werkzeugkiste sowie einen Fahrradanhänger im Gesamtwert von 200 Euro. Sachschaden entstand nicht.

 

Mazda entwendet

Weißwasser, Prof.-Wagenfeld-Ring
20.03.2021, 17.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten den gesichert abgestellten blauen Pkw Mazda 3 mit dem amtlichen Kennzeichen WSW-FS 74. Der drei Jahre alte Pkw hat einen Wert von 14.500 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem Mazda wird international gefahndet.


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106