1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwölfjährige am Carolaplatz sexuell bedrängt - Zeugen gesucht u. a. Meldungen

Medieninformation: 172/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 23.03.2021, 13:53 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Zwölfjährige am Carolaplatz sexuell bedrängt – Zeugen gesucht

Zeit:       22.03.2021, 07.20 Uhr bis 07.35 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Neustadt

Eine Zwölfjährige ist am Montagmorgen von einem Unbekannten sexuell bedrängt worden.

Das Mädchen befand sich in einer Straßenbahn, die über die Carolabrücke in Richtung Albertplatz fuhr. Als sie am Carolaplatz aussteigen wollte, wurde sie von hinten unsittlich berührt, nach draußen auf die gegenüberliegende Seite der Straßenbahnhaltestelle geschoben und an eine Wand gedrückt.

Zwei Jugendliche beobachteten den Vorfall und forderten den mutmaßlichen Täter lautstark auf, das Mädchen loszulassen. Daraufhin flüchtete dieser in Richtung Carolabrücke.

Die Zwölfjährige wurde nicht verletzt.

Die Polizei ermittelt wegen Nötigung und sucht Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (rr)

Zigaretten gestohlen – Zwei Tatverdächtige festgenommen

Zeit:       22.03.2021, 15.00 Uhr
Ort:        Dresden-Reick

Am Montagnachmittag nahmen Polizeibeamte vor einem Markt an der Reicker Straße zwei Ladendiebe fest.

Ein Ladendetektiv hatte beobachtet, wie zwei Männer einen Zigarettenständer öffneten und mehrere Schachteln einsteckten.

Die alarmierten Polizisten stellten zwei Georgier (30, 32) auf dem Parkplatz. Sie hatten unter anderem Zigaretten im Gesamtwert von rund 180 Euro einstecken. Das Diebesgut wurde sichergestellt und die Männer festgenommen. Sie müssen sich nun wegen gemeinschaftlichen Diebstahls verantworten. (lr)

Mutmaßlicher Drogenhändler festgenommen

Zeit:       22.03.2021, 23.00 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

In der Nacht zum Dienstag haben Polizisten einen Mann (34) auf der Bremer Straße festgenommen, der im Verdacht steht mit Drogen gehandelt zu haben.

Im Rahmen einer Kontrolle fanden die Beamten bei dem 34-jährigen Radfahrer etwa 30 Gramm Crystal, rund acht Gramm Marihuana sowie kleinere Mengen Cannabis. Eine anschließende Wohnungsdurchsuchung brachte mehr als 300 Gramm Marihuana sowie Utensilien zum Drogenhandel zutage. Der 34-jährige Deutsche wurde festgenommen und muss sich nun wegen unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln verantworten. (lr)

Verbotene Schriften sichergestellt

Zeit:       22.03.2021, 19.00 Uhr
Ort:        Dresden-Niedersedlitz

Am Montag haben Polizisten ein Schreiben sichergestellt, welches unter anderem mit einem Hakenkreuz und anderen verbotenen Zeichen versehen war.

Zeugen hatten die Beamten auf ein Auto auf der Heidenauer Straße aufmerksam gemacht, in dem das Schreiben angebracht war. Sie suchten den Halter (59) des Wagens auf, stellten das Papier sicher und fertigten eine Anzeige wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen gegen den 59-jährigen Deutschen. (lr)

VW T5 gestohlen

Zeit:       21.03.2021, 19.00 Uhr bis 22.03.2021, 09.00 Uhr
Ort:        Dresden-Weißig

Unbekannte haben in der Nacht zum Montag einen roten VW T5 von der Heidestraße gestohlen. Der im Jahr 2014 zugelassene Kleinbus hat einen Wert von rund 10.000 Euro. (lr)

Betrug – Schockanrufe

Zeit:       22.03.2021, 11.00 Uhr bis 15.30 Uhr
Ort:        Dresden

Unbekannte haben am Montag versucht drei Dresdner Senioren zu betrügen.

Eine unbekannte Frau rief bei zwei Frauen (beide 82) und einem Mann (81) an und gab sich als Enkelin aus. Sie habe einen schweren Unfall verursacht und bräuchte 30.000 Euro zur Regulierung der Schäden. Keiner der Angerufenen ging auf die Forderungen ein. Es entstand kein Vermögensschaden. (lr)


Landkreis Meißen

Unfall beim Überholen

Zeit:       22.03.2021, 13.05 Uhr
Ort:        Röderaue, OT Frauenhain

Auf der Hauptstraße sind am Montagmittag ein Opel Corsa und ein Renault Megane zusammengestoßen.

Ein 45-Jähriger war mit dem Opel zwischen Bahnhofstraße und Gröditzer Straße unterwegs. Als er nach links abbiegen wollte, überholte ihn ein 58-Jähriger mit einem Renault. Die Autos stießen zusammen. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden von etwa 3.000 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Kabel aus Schacht gestohlen

Zeit:       20.03.2021, 15.00 Uhr bis 22.03.2021, 08.10 Uhr
Ort:        Heidenau

Unbekannte haben am Wochenende Kupferkabel von einem Firmengelände an der Gabelsbergerstraße gestohlen.

Die Täter gelangten auf unbekannte Weise auf das Firmengelände und stemmten einen zubetonierten Kabelschacht auf. Sie zogen mehr als 100 Meter Kupferkabel im Wert von etwa 4.000 Euro aus dem Kanal. Der Sachschaden beträgt ca. 50 Euro. (lr)

Fahrrad am Bahnhof gestohlen

Zeit:       20.03.2021, 10.00 Uhr bis 15.20 Uhr
Ort:        Pirna

Unbekannte haben am Samstag ein Trekkingbike von der Straße Am Bahnhof gestohlen. Das Fahrrad im Wert von etwa 570 Euro war vor dem S-Bahnhaltepunkt Pirna an einem Fahrradständer angeschlossen. (lr)

Unfall mit Radfahrer

Zeit:       22.03.2021, 15.10 Uhr
Ort:        Pirna, OT Sonnenstein

Am Montagnachmittag sind auf der Struppener Straße ein VW Passat und ein Fahrrad zusammengestoßen.

Der Fahrer (41) des Passat wollte aus einem Kreisverkehr ausfahren, als es zur Kollision mit einem Fahrradfahrer (16) kam. Der Jugendliche stürzte blieb aber unverletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 500 Euro. (lr)

Werkzeuge aus Garage gestohlen

Zeit:       20.03.2021, 15.00 Uhr bis 22.03.2021, 17.00 Uhr
Ort:        Sebnitz

In den vergangenen Tagen haben Unbekannte Werkzeuge aus einer Garage an der Hertigswalder Straße gestohlen.

Die Täter öffneten die Tür der Garage und stahlen eine Fräse sowie eine Kettensäge im Gesamtwert von rund 120 Euro. Sachschaden entstand augenscheinlich nicht. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233