1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Camper gestohlen u. a. Meldungen

Medieninformation: 199/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 06.04.2021, 10:54 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Camper gestohlen

Zeit:       04.04.2021, 19.00 Uhr bis 05.04.2021, 11.15 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

Unbekannte haben in der Nacht zum Montag einen roten VW T5 von der Riesaer Straße gestohlen. Die Täter schlugen eine Scheibe ein und fuhren den im Jahr 2006 erstmals zugelassenen VW weg. Der Wert des zum Camper umgebauten Busses ist noch nicht bekannt. (lr)

500 Euro Schaden bei Einbruch

Zeit:       05.04.2021, 08.30 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Unbekannte sind am Montagmorgen in ein Büro am Nürnberger Platz eingebrochen.

Die Täter gelangten auf unbekannte Weise in das Wohn- und Geschäftshaus und hebelten die Tür zu einem Büro auf. Sie durchsuchten dieses, stahlen aber offensichtlich nichts. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. (lr)

Werkzeugmaschinen gestohlen – 5.000 Euro Schaden

Zeit:       04.04.2021, 23.30 Uhr bis 05.04.2021, 08.30 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

Unbekannte haben in der Nacht zum Montag mehrere Werkzeuge aus einem VW auf der Waldstraße gestohlen.

Die Täter schlugen die Heckscheibe des VW Passat ein und entnahmen aus dem Kofferraum unter anderem einen Kombihammer, einen Akkuschlagschrauber, ein Kernbohrgerät und weitere Werkzeugmaschinen im Gesamtwert von über 5.000 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. (lr)

Brandstiftung – Zeugen gesucht

Zeit:       02.04.2021, 20.50 Uhr
Ort:        Dresden-Cossebaude

Am Freitagabend brannten mehrere Gegenstände auf einer Lagerfläche sowie eine Halle samt Anbau an der Bahnhofstraße (siehe Medieninformation Nr. 198/21 der PD Dresden vom 05.04.2021). Erste Ermittlungen ergaben, dass Unbekannte offenbar ein Gebüsch in der Nähe der Halle entzündet hatten.

Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung und sucht Zeugen, die Angaben zum Brand oder zu Personen, die sich in Tatortnähe aufhielten, machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)


Landkreis Meißen

Unter Alkoholeinfluss geflüchtet

Zeit:       05.04.2021, 22.20 Uhr
Ort:        Meißen

Am späten Montagabend haben Polizisten aus Meißen einen Autofahrer (22) auf der Rosa-Luxemburg-Straße gestoppt, der unter dem Einfluss von Alkohol stand und vor der Kontrolle flüchten wollte.

Die Beamten wollten auf der Großenhainer Straße einen Opel Corsa kontrollieren. Der Fahrer beschleunigte aber und versuchte zu flüchten. Kurz darauf gelang es den Polizisten ihn auf der Rosa-Luxemburg-Straße zu stoppen und zu kontrollieren. Dabei stellten sie fest, dass der 22-jährige Fahrer mit etwas mehr als 1,4 Promille unter Alkoholeinfluss stand. Er musste den Opel stehen lassen und die Beamten zur Blutentnahme begleiten. Zudem stellten diese seinen Führerschein sicher und fertigten Anzeigen unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr und Gefährdung des Straßenverkehrs gegen den Deutschen. (lr)

Graffiti gesprüht

Zeit:       04.04.2021, 23.30 Uhr bis 05.04.2021, 01.45 Uhr
Ort:        Gröditz

Unbekannte haben in der Nacht zum Montag ein Gebäude an der Rathausstraße mit Graffiti besprüht.

Die Täter schrieben einen über zwei Meter großen Schriftzug in schwarzen Buchstaben an die Wand. Zudem beschädigten sie einen geparkten Audi sowie einen Fiat und einen Parkplatz mit schwarzer Farbe. Eine Schadenssumme ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Ohne Versicherungsschutz gefahren

Zeit:       02.04.2021, 09.40 Uhr
Ort:        Pirna-Copitz

Am vergangenen Freitag stoppten Polizisten aus Pirna eine E-Scooterfahrerin (32), die ohne Versicherungsschutz gefahren war.

Den Beamten fiel der Roller auf der Postaer Straße auf, weil an ihm ein veraltetes Versicherungskennzeichen befestigt war. Die Polizisten kontrollierten den Roller und die Fahrerin. Die 32-jährige Deutsche konnte auch auf Nachfrage keine gültige Versicherung nachweisen und muss sich nun wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten. (lr)

Mülltonnen brannten

Zeit:       05.04.2021, 16.45 Uhr
Ort:        Freital-Döhlen

Am Montagnachmittag brannten mehrere Abfalltonnen an einem Haus an der Wilhelm-Lindig-Straße.

Die Flammen drohten auf eine Garage sowie das Haus überzugreifen. Dies konnte durch den Eigentümer und Nachbarn verhindert werden. Offenbar ging das Feuer von einer Papiermülltonne aus. Wie diese in Brand geriet, ist Gegenstand der Ermittlungen wegen Brandstiftung. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233