1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrecher stahlen Bürotechnik u.a. Meldungen

Medieninformation: 202/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 07.04.2021, 10:25 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbrecher stahlen Bürotechnik

Zeit:       01.04.2021, 15.00 Uhr bis 06.04.2021, 07.00 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in ein Büro an der Gerokstraße eingebrochen.

Die Täter hebelten die Terrassentür eines Gebäudes auf und gelangten in den Flur. Sie versuchten eine Brandschutztür aufzuhebeln was nicht gelang. In der Folge brachen sie die Tür zu einem Büro auf und durchsuchten dieses. Sie stahlen unter anderem einen Fotoapparat, einen Computer sowie einen Akkuschrauber samt Akkus. Der Stehlschaden wurde mit etwa 400 Euro angegeben. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro. (lr)

Einbruch in Auto

Zeit:       05.04.2021 bis 06.04.2021, 19.00 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

Unbekannte sind in einen Mercedes CLA auf der Roßthaler Straße eingebrochen. Die Täter zerschlugen eine Seitenscheibe und durchsuchten das Auto. Zum Stehlschaden liegen noch keinen Angaben vor. Der Sachschaden ist ebenso noch nicht beziffert. (lr)


Landkreis Meißen

Werkzeug aus Baucontainer gestohlen


Zeit:       01.04.2021, 16.00 Uhr bis 06.04.2021, 06.30 Uhr
Ort:        Radeburg

An der Reisstraße sind Unbekannte in den vergangenen Tagen in einen Baucontainer eingebrochen.

Die Täter zerstörten die Scheibe des Containers auf einem Baustellengelände. Sie entnahmen aus dem Baucontainer eine Bohrschleifmaschine im Wert von rund 50 Euro. Sie versuchten auch in einen weiteren Container einzudringen, was ihnen jedoch nicht gelang. Dabei beschädigten sie den Reifen eines Radladers, der als Schutz vor dem Container abgestellt war. Sie hinterließen einen Schaden von rund 4.000 Euro. (lr)

Fahrzeugdiebe blieben im Schlamm stecken

Zeit:       01.04.2021, 12.00 Uhr bis 06.04.2021, 09.30 Uhr
Ort:        Gröditz

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen versucht eine Transportmaschine vom Gelände einer Firma an der Riesaer Straße zu stehlen.

Die Täter schraubten ein Zaunsteil der Umfriedung ab und wollten offenbar das E-Mobil davon fahren. Die Schwerlast-Transportmaschine blieb allerdings im weichen Boden vor dem Zaun stecken, so dass die Täter ohne diese flüchteten. Der Schaden ist noch nicht beziffert. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Hakenkreuz abgebracht

Zeit:       03.04.2021, 14.00 Uhr bis 06.04.2021, 07.00 Uhr
Ort:        Pirna

Unbekannte beklebten in den vergangenen Tagen einen Anhänger auf der Straße Obere Burgstraße mit einem Hakenkreuz.

Die Täter veränderten ein auf dem Hänger befindliches Kreuz mit weißen Klebstreifen derart, dass ein Hakenkreuz entstand. Sachschaden entstand nicht. Die Polizei ermittelt wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. (lr)

Unfall mit Schwerverletztem

Zeit:       06.04.2021, 15.10 Uhr
Ort:        Königstein/Sächsische Schweiz

Am Dienstagnachmittag ist ein Mann (63) bei einem Unfall auf der Bielatalstraße verletzt worden.

Der 63-Jährige war mit einem Hyundai i30 in Richtung Leupoldishain unterwegs. In einer Kurve geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden VW Caddy (Fahrerin 40). Der Hyundai stieß anschließend gegen einen Baum. Der Fahrer des Hyundai wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Alle Insassen des VW blieben unverletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 11.500 Euro. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233