1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ladendiebin erneut erwischt

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Anja Leuschner (al), Franziska Schulenburg (fs), Sebastian Ulbrich (su), Julia Garten (jg)
Stand: 13.04.2021, 14:30 Uhr

Ladendiebin erneut erwischt
 

Görlitz, Zittauer Straße
12.04.2021, 16.40 Uhr

Eine Ladendiebin ist der Mitarbeiterin eines Einkaufsmarktes an der Zittauer Straße in Görlitz am Montagnachmittag in die Fänge gegangen. Die 48-Jährige steckte mehrere Waren im Wert von circa 150 Euro in ihre Reisetasche. Darunter befanden sich  eine elektrische Zahnbürste und Damenrasierer, Deospray, Wischtücher, Haarspülung, Gel sowie Lebensmittel. Mit dem vollgepackten Gepäckstück passierte sie anschließend den Info-Bereich. Der Diebstahlalarm schlug an. Eine Angestellte hielt die Deutsche bis zum Eintreffen der Polizei fest. Diese war den Beamten nicht unbekannt. Sie hatte in den vergangenen Wochen mehrfach in Märkten zugelangt, ohne zu bezahlen. Sie erhielt eine weitere Anzeige wegen Ladendiebstahls. (al)

 

Kontrolle der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung

Landkreise Bautzen und Görlitz
12.04.2021, 05.00 Uhr - 13.04.2021, 05.00 Uhr

Zwischen Montag- und Dienstagmorgen hat die Polizei in den Landkreisen Bautzen und Görlitz zahlreiche Einsätze im Zusammenhang mit der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung registriert. Dabei waren die Beamten im öffentlichen Raum bei Kontrollen präsent, begleiteten Versammlungen und überwachten die Einhaltung der Vorschriften.

Die Uniformierten ahndeten über 100 Verstöße und fertigten entsprechende Anzeigen.

Die Beamten der Polizeidirektion Görlitz erhielten Unterstützung von der Bereitschaftspolizei. Insgesamt waren am Montag knapp 200 Polizisten im Einsatz.

Versammlungen

Bautzen, Kornmarkt
12.04.2021, 18.00 Uhr - 20.00 Uhr

Auf dem Kornmarkt in Bautzen demonstrierten am Montagabend etwa 300 Personen bei der angemeldeten Versammlung „Für Frieden, Freiheit, Wahrheit und Wiederherstellung der Grundrechte“. Während der Zusammenkunft sprachen Polizisten immer wieder Personen an, die keine Mund-Nasen-Bedeckung trugen. Alle wiesen sich mit einem Attest zur Befreiung aus.

Görlitz, Postplatz, Sechsstädteplatz
12.04.2021, 17.00 Uhr - 21.00 Uhr

Etwa 80 Personen versammelten sich am Montagabend in Görlitz und demonstrierten gegen die Corona-Maßnahmen. Die Teilnehmer trafen sich zunächst auf dem Postplatz, später auf dem Sechsstädteplatz. Für beide Orte lag eine Anmeldung vor. Die eingesetzten Polizisten erstatteten zwei Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen Nichttragens eines Mund-Nasen-Schutzes.

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Hauptstraße/Karl-Marx-Platz
12.04.2021, 18.00 Uhr - 19.00 Uhr

Rund 60 Personen versammelten sich am Montagabend am Karl-Marx-Platz in Neugersdorf, um gegen die Corona-Politik zu demonstrieren. Dabei stellten sie sich auf dem Fußweg auf und zeigten unterschiedliche Fahnen. Bis auf zwei Teilnehmer hielten alle Anwesenden die vorgeschriebenen Mindestabstände ein und trugen Mund-Nasen-Bedeckungen. Die Beamten fertigten zwei Ordnungswidrigkeitenanzeigen und eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz.

Die Polizei appelliert an die Menschen, sich an die Regeln der Corona-Schutz-Verordnung zu halten, auch wenn dies eine Herausforderung darstellt. Sie dienen dem Schutz der Gesundheit aller. Sie sind an Covid19 erkrankt oder hatten Kontakt zu einer infizierten Person? Bitte halten Sie sich zwingend an die Quarantäneanordnung. Ein Zuwiderhandeln ist mit hohen Strafen bedroht und gefährdet andere Menschen in nicht unerheblicher Weise! (su)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Unfall nach Reifenplatzer

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Weißenberg und Bautzen-Ost
12.04.2021, 09.30 Uhr

Am Montagmorgen hat offenbar ein Reifenplatzer auf der A 4 für einen Unfall gesorgt. Das Unglück ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Weißenberg und Bautzen-Ost. Ein 34-jähriger Citroen-Lenker überholte einen 54-jährigen Lkw-Fahrer, als offenbar in diesem Moment der rechte Vorderreifen des Jumper platzte. Der Überholende verlor die Gewalt über sein Fahrzeug und prallte gegen den Lkw. Danach schleuderte der Verursacher gegen die rechte Schutzplanke und kam schließlich zum Stehen. Nicht mehr fahrbereit kam der Citroen an den Haken eines Abschleppers. Der Schaden am MAN war geringer, allerdings untersagten die Ordnungshüter dem Fahrer die Weiterfahrt wegen anderer technischer Mängel. Die zusätzlich beschädigten zwölf Schutzplankenfelder ergaben einen bisherigen Gesamtsachschaden von etwa 10.000 Euro. Die beiden Fahrer blieben unverletzt. (ks)

 

Geblitzt

BAB 4, Fahrtrichtung Dresden, Parkplatz An der Neiße
12.04.2021, 14.15 - 20.00 Uhr

Eine fast sechsstündige Geschwindigkeitsmessung des Verkehrsüberwachungsdienstes der Verkehrspolizeiinspektion hat am Montagnachmittag hinter dem Autobahn-Grenzübergang Ludwigsdorf auf der A 4 in Richtung Dresden 165 Verwarn- und Bußgeldverfahren zur Folge gehabt. Insgesamt 2.561 Fahrzeuge passierten den 80 km/h-Bereich, 112 davon mit bis zu 20 km/h über dem Erlaubten und 53 noch darüber. Den höchsten Wert leistete sich ein Ford-Fahrer. Er wurde mit 145 km/h erfasst. Der Bußgeldkatalog sieht dafür einen Monat Fahrverbot, zwei Punkte in Flensburg und 240 Euro Bußgeld vor. (ks)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

In ehemaliger Schule randaliert - Zeugen gesucht

Bautzen, Juri-Gagarin-Straße
09.04.2021 - 12.04.2021

Unbekannte Vandalen haben vermutlich am Wochenende auf dem Grundstück der ehemaligen Förderschule an der Juri-Gagarin-Straße in Bautzen ihr Unwesen getrieben. Sie drangen gewaltsam in das Gebäude ein und entleerten dort mehrere Feuerlöscher. Die Täter verursachten einen Sachschaden von etwa 600 Euro.

Der zuständige Kriminaldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zur Tat oder möglichen Tätern nimmt das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder jede andere Polizeidienstelle entgegen. (al)

 

Betrügerische Spendensammler - Zeugen gesucht

Bischofswerda, Carl-Maria-von-Weber-Straße
09.04.2021, 13.30 Uhr - 13.50 Uhr

Zwei bislang unbekannte Täter haben am Freitagvormittag offenbar versucht, Kunden eines Einkaufsmarktes an der Carl-Maria-von-Weber-Straße in Bischofswerda zu betrügen. Sie gaben vor, Spenden zu sammeln. Es besteht jedoch der Verdacht, dass die Spenden unter falschen Vorwänden erlangt und nicht zweckgebunden eingesetzt werden sollten. Ob Personen tatsächlich Geld übergaben und ein Vermögensschaden entstand, ist derzeit nicht bekannt.

Daher sucht der örtliche Kriminaldienst nun Zeugen. Hinweise zur Tat oder den Tätern nimmt das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder jede andere Polizeidienstelle entgegen. (al)

 

Mit Radfahrerin kollidiert

Neschwitz, Wetroer Straße/Puschwitzer Straße
12.04.2021, 09.25 Uhr

Montagmorgen ist es in Neschwitz zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine 65-jährige Suzuki-Fahrerin beabsichtigte, von der Puschwitzer Straße nach links in die Wetroer Straße abzubiegen. Dabei verstieß sie offenbar gegen das Rechtsfahrgebot und kollidierte mit einer an der Kreuzung haltenden 63-jährigen Radfahrerin. Die Dame auf dem Zweirad wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Es entstand ein Sachschaden von circa 1.200 Euro. (al)

 

Zaun an Schule beschmiert - Zeugenaufruf

Kamenz, Saarstraße
09.04.2021, 15.30 Uhr - 12.04.2021, 06.00 Uhr

Unbekannte Sprayer haben am vergangenen Wochenende mehrere Zaunfelder an der Oberschule in Kamenz beschmiert. Die Unbekannten hinterließen schwarzes Graffiti an dem Zaun sowie dem Eingangstor zur Saarstraße und verursachten einen Sachschaden von etwa 600 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt wegen Sachbeschädigung und sucht nach Zeugen. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier in Kamenz unter der Rufnummer 03578 352 - 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (fs)

 

Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Ottendorf-Okrilla, Schutterwälder Straße
12.04.2021, 06.10 Uhr

Am Montagmorgen ist es in Ottendorf-Okrilla zu einem schweren Unfall zwischen einem Pkw und einem Radfahrer gekommen. Ein 21-jähriger Audi-Lenker befuhr die Siegener Straße und beabsichtige, nach links in die Schutterwälder Straße einzubiegen. Auf dieser befand sich ein 62-Jähriger mit seinem Bike, welcher links in die Siegener Straße einfahren wollte. Der Audi-Fahrer übersah offenbar den vorfahrtsberechtigten Radler und es kam zum Zusammenstoß. Der Radfahrer wurde durch den Unfall schwer verletzt. Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. (fs)

 

Mehrere Kellereinbrüche - Zeugen gesucht

Radeberg, Dr.-Friedrich-Wolf-Straße, Schillerstraße, Oberkircher Ring, Garchinger Straße
11.04.2021 - 12.04.2021, 08.00 Uhr

Zwischen Montag und Dienstagmorgen haben unbekannte Täter in Radeberg mehrere Keller angegriffen. Die Einbrecher gelangten gewaltsam in acht Mehrfamilienhäuser an der Dr.-Friedrich-Wolf-Straße, der Schillerstraße, der Garchinger Straße sowie am Oberkircher Ring. Daraufhin begaben sie sich in den Keller der Objekte und brachen insgesamt über 20 Parzellen auf. Über das erlangte Diebesgut lagen noch keine abschließenden Erkenntnisse vor. Die Diebe verursachten einen hohen Sachschaden von über 10.000 Euro. Polizisten sicherten Spuren. Der örtliche Kriminaldienst nahm die Ermittlungen auf und sucht nach Zeugen. Hinweise richten Sie bitte an das Polizeirevier in Kamenz unter der Rufnummer 03578 352 - 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (fs)

 

Mopeds gestohlen

Radeberg, Oberkircher Ring, Richard-Wagner-Straße
11.04.2021, 18.00 Uhr - 12.04.2021, 17.00 Uhr

Radeberg, Pirnaer Straße, Röderstraße
11.04.2021, 08.00 Uhr - 12.04.2021, 08.00 Uhr

Radeberg, Schönfelder Straße
09.04.2021, 14.30 Uhr - 12.04.2021, 08.00 Uhr

Mopeddiebe haben innerhalb der letzten drei Tage in Radeberg ihr Unwesen getrieben. An der Schönfelder Straße stahlen sie ein Yiying Kleinkraftrad im Wert von rund 1.000 Euro. Einen weißen SYM Jet 50 Roller im Wert von etwa 500 Euro fand ein Anwohner an der Röderstraße. Wie sich herausstellte, hatten Unbekannte dieses in der Nacht zu Montag an der Pirnaer Straße entwendet. Eine Simson S 51 fand ein Anwohner an der Richard-Wagner-Straße. Polizisten fuhren zum Halter des Mopeds. Der Eigentümer vom Oberkircher Ring hatte den Diebstahl noch gar nicht gemerkt. Der zuständige Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen und fahndet nach dem noch vermissten Moped. (fs)

 

Sattelzug umgekippt - Fahrer verletzt

Räckelwitz, OT Schmeckwitz, K 9235
12.04.2021, 14.15 Uhr

Am Montagnachmittag ist ein Volvo-Sattelzug auf der Kreisstraße zwischen Rosenthal und Schmeckwitz aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Straße abgekommen und dann umgekippt. Offenbar gab das Bankett nach und der mit Sand beladene Laster auf der Seite im Straßengraben. Der 64-jährige Fahrer zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Die  Bergung des Sattelzugs dauerte bis etwa 22 Uhr und war mit zeitweiser Vollsperrung der Kreisstraße verbunden. Der Unfallschaden belief sich auf insgesamt circa 12.000 Euro. (fs)

 

Aktion „Blitz für Kids“

Hoyerswerda, Dresdener Straße
12.04.2021, 07.00 Uhr - 08.00 Uhr

Hoyerswerdaer Polizisten haben am Montagmorgen im Rahmen der Aktion „Blitz für Kids“ die Geschwindigkeit an der Dresdener Straße überwacht. Vor der dortigen Schule gilt ein Tempolimit von 30 km/h. Von den 39 gemessenen Fahrzeugen fuhren drei zu schnell durch die Lichtschranke. Alle kamen mit einem Verwarngeld davon.

Was steckt hinter der Aktion?

Kinder sind im Straßenverkehr in doppelter Weise gefährdet. Sie haben oftmals noch keinen ausgeprägten Sinn für Gefahrensituationen und sind morgens und nachmittags zur verkehrsreichsten Zeit unterwegs. Wer als Autofahrer Kinder sieht, muss stets bremsbereit sein. Kinder verhalten sich oft spontan und unberechenbar für Fahrzeugführer. Auch die Sicherung der Kinder als Mitfahrer im Auto erfolgt zum Teil gar nicht oder falsch. Ziel der Polizei ist es, die Sicherheit der Schüler durch verstärkte Polizeipräsenz und Kontrollen zu erhöhen und andere Verkehrsteilnehmer zu sensibilisieren. Die Aktion findet jährlich für zwei Wochen im gesamten Freistaat statt. (fs)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Mädchen getreten und abgehauen - Zeugen gesucht

Görlitz, Krölstraße
26.03.2021, 20.30 Uhr

Am Freitag, den 26. März 2021, hat ein unbekannter Mann an der Krölstraße in Görlitz ein Mädchen getreten und sich anschließend entfernt. Die 14-Jährige befand sich mit einer anderen Person in Höhe der Hausnummer 17, als sich ein offenbar südländischer Jugendlicher näherte. Es kam zu einer verbalen Auseinandersetzung, woraufhin der Unbekannte dem Mädchen unvermittelt in den Rücken trat. Sie erlitt leichte Verletzungen.

Der örtliche Kriminaldienst ermittelt wegen Körperverletzung und sucht nach Zeugen. Wer kann Hinweise zur Tat oder dem Täter geben? Die Geschädigte beschreibt den Unbekannten wie folgt:

  • circa 16 bis 18 Jahre alt
  • südländischer Typ
  • etwa 170 cm groß

Der Täter trug eine helle Jacke und eine dunkle Hose. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (fs)

 

Graffiti-Sprayer unterwegs

Görlitz, Fischmarkt
09.04.2021, 14.45 Uhr - 12.04.2021, 05.45 Uhr

Am Wochenende ist es in der Innenstadt von Görlitz im Durchgang von der Fischmarkt-Grundschule zur Mittelschule zu einer Sachbeschädigung gekommen. Unbekannte sprühten Graffiti mit weißer Farbe auf Wände. Der entstandene Sachschaden belief sich auf 500 Euro. Die Polizei ermittelt. (jg)

 

Missglückter Einbruchversuch

Görlitz, Bismarckstraße
09.04.2021-12.04.2021, 12.00 Uhr
12.04.2021, 14.20 Uhr polizeibekannt

Am vergangenen Wochenende hat ein unbekannter Täter versucht, in ein Mehrfamilienhaus an der Bismarckstraße in Görlitz einzubrechen. Dabei beschädigte er das Schloss und den Rahmen der Tür. Der Einbruch misslang jedoch. Der Sachschaden betrug circa 100 Euro. Der Revierkriminaldienst in Görlitz ermittelt. (jg)

 

Kia beschädigt

Niesky, Gersdorfstraße
11.04.2021, 19.00 Uhr - 12.04.2021, 12.30 Uhr
12.04.2021, 13.30 Uhr polizeibekannt

Zwischen Sonntag und Montag ist es in Niesky an der Gersdorfstraße zu einer Sachbeschädigung an einem Pkw gekommen. Unbekannte beschädigten mit einem spitzen Gegenstand die rechte Fahrzeugtür des Kia. Der entstandene Schaden belief sich auf circa 200 Euro. Die Polizei ermittelt. (jg)

 

Zündler sorgen für Aufruhr

Zittau, Christian-Keimann-Straße
12.04.2021, 22.00 Uhr

Unbekannte Täter haben am Montagabend an der Christian-Keimann-Straße in Zittau für Aufruhr gesorgt. Eine Anwohnerin meldete Flammen aus Richtung eines Supermarktes. Es stellte sich heraus, dass zwei Personen offenbar selbstgebastelte Molotow-Cocktails auf einen Schotterplatz geworfen hatten. Die Zeugin sah die beiden vor Ankunft der Polizei wegrennen. Einer der Feuerkörper entzündete sich, es entstand jedoch kein Schaden. Der Kriminaldienst in Zittau übernahm die Ermittlungen. (fs)

 

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Weißwasser/O.L., Straße der Glasmacher
12.04.2021, 13.30 Uhr

Am Montagmittag ist es in Weißwasser zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 82-jähriger Fiat-Fahrer war auf der Straße der Glasmacher in Richtung Muskauer Straße unterwegs. Kurz nach der Einmündung zur Dr.-Altmann-Straße verlor kam er nach links von seiner Fahrspur ab und kollidierte mit einem geparkten Kia. Der Senior blieb unverletzt. Am Kia entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 25.000 Euro. Der Schaden am Fiat betrug circa 6.000 Euro. (jg)

 

Pkw-Lenker übersieht Radfahrer

Weißwasser/O.L., Görlitzer Straße, Bautzener Straße
12.04.2021, 12.20 Uhr

Am Montagmittag ist es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Fahrradfahrer an einer Kreuzung in Weißwasser gekommen. Der 19-jährige Golf-Fahrer übersah beim Abbiegen von der Bautzener Straße in die Görlitzer Straße den 65-jährigen Radfahrer, der daraufhin stürzte und sich leichte Verletzungen zuzog. Rettungskräfte behandelten ihn an der Unfallstelle. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von jeweils rund 50 Euro. (jg)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106