1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zeugenaufruf - Mobiltelefon und Schuhe geraubt | Diebstahl aus Büro | Diebstahl in Einkaufsmärkten in acht Fällen

Medieninformation: 191/2021
Verantwortlich: Dorothea Benndorf (db), Birgit Höhn (bh), Philipp Jurke (pj), Chris Graupner (cg) Fabian Reinhardt (fr)
Stand: 14.04.2021, 11:33 Uhr

Zeugenaufruf - Mobiltelefon und Schuhe geraubt

Ort:      Leipzig (Eutritzsch), Delitzscher Straße/Wittenberger Straße, Görlitzer Straße
Zeit:     13.04.2021, gegen 18:35 Uhr

Gestern Abend nahmen auf der Delitzscher Straße (Ecke Wittenberger Straße) zwei Jugendliche einem 14-Jährigen das Mobiltelefon weg, indem sie es ihm aus der Hand rissen. Danach drängten sie den 14-Jährigen in die Görlitzer Straße. Dort drohten sie ihm und forderten ihn auf, seine Turnschuhe der Marke „Nike“ auszuziehen und zu übergeben. Der 14-Jährige kam der Forderung nach. Als er dann um Hilfe schrie, kamen Passanten hinzu. Diese forderten die Tatverdächtigen auf, die Gegenstände zurückzugeben. Daraufhin flüchteten die beiden fußläufig in Richtung des Brettschneiderparks.

Die Tatverdächtigen konnten wie folgt beschrieben werden:

Person 1:

  • circa 15 bis 16 Jahre alt
  • blonde Haare
  • dunkle Bekleidung
  • eventuell russische Nationalität

Person 2:

  • circa 15 bis 6 Jahre alt
  • kurze schwarze Haare
  • dunkle Bekleidung
  • eventuell russische Nationalität

Die Höhe des Stehlschadens beläuft sich auf einen oberen dreistelligen Betrag. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Raubes.

Die Polizei sucht die hilfeleistenden Passanten sowie weitere Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können. Diese werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (db)

 


Diebstahl aus Büro

Ort:      Belgershain (Rohrbach)
Zeit:     13.04.2021, zwischen 13:00 Uhr und 13:15 Uhr

Zwei unbekannte Tatverdächtige betraten einen Dreiseitenhof und gelangten über eine offene Tür in die untere Etage des Wohnhauses und schließlich in das Büro einer dort ansässigen Firma. Das Büro wurde durchsucht und aus einer Geldkassette ein niedriger vierstelliger Bargeldbetrag entwendet. Es entstand kein Sachschaden. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Diebstahls aufgenommen. (pj)

 

 

Diebstahl in Einkaufsmärkten in acht Fällen

Ort:      Leipzig (Grünau, Gohlis, Wahren, Stötteritz), Schkeuditz, Delitzsch
Zeit:     13.04.2021

Am Dienstag wurden erneut im Leipziger Stadtgebiet sowie in Schkeuditz und Delitzsch acht Frauen und Männer im Alter zwischen 19 und 90 Jahren beim Einkaufen Opfer von Diebstählen. Wiederum stahlen Unbekannte den Geschädigten in unterschiedlichen Einkaufsmärkten aus Einkaufs- und Handtaschen, Beuteln oder Jackentaschen die Geldbörsen mit Bargeld, EC-Karten, Führerscheinen sowie anderen persönlichen Dokumenten. Beim Bezahlen an der Kasse mussten sie dann das Fehlen ihrer Wertsachen feststellen. Die Geschädigten setzten die Polizei in Kenntnis. Die genaue Höhe des Stehlschadens ist noch unklar. Beamte der zuständigen Polizeireviere haben die Ermittlungen wegen Diebstahls aufgenommen.

Die Polizei weist im Zusammenhang mit diesen Straftaten ausdrücklich darauf hin, Taschen mit Wertsachen im und am Einkaufswagen nicht unbeaufsichtigt zu lassen. Befinden sich Geldbörsen in der Hand- oder Jackentasche, schließen Sie den Reißverschluss.  Taschendiebe nutzen die für sie günstige Gelegenheit aus, wenn Kundinnen und Kunden im Geschäft abgelenkt sind. Lassen Sie ihr Eigentum nicht aus den Augen. (bh)

 

 

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

Ort:      Schönwölkau (Hohenroda), Mocherwitzer Straße
Zeit:     13.04.2021, gegen 15:15 Uhr

Die Fahrerin (59, deutsch) eines Pkw VW Golf war auf der K 7443 von Mocherwitz nach Hohenroda unterwegs. Im Kreuzungsbereich beachtete sie die Vorfahrt eines VW Passat nicht, dessen Fahrerin (32) auf der K 7442 von Krensitz in Richtung Delitzsch fuhr. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Der Passat überschlug sich, während der Golf mitten auf der Kreuzung zum Stehen kam. Beide Fahrerinnen mussten mit leichten Verletzungen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. An den Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro (Totalschaden). Gegen die Golf-Fahrerin wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (bh)

 

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Ort:      Leipzig (Sellerhausen-Stünz), Cunnersdorfer Straße
Zeit:     13.04.2021, gegen 21:15 Uhr

Polizeibeamte stoppten am Dienstagabend während einer allgemeinen Verkehrskontrolle einen VW Golf. Sie kontrollierten den Fahrer (19, deutsch), der keine Fahrerlaubnis vorweisen konnte. Die Polizisten stellten bei der Kontrolle des Fahrzeuges fest, dass die amtlichen Kennzeichen nicht zum Pkw, der nicht zugelassen war, gehören. Die Kennzeichentafeln sind als gestohlen gemeldet. Da die Beamten den Verdacht auf Fahren unter Betäubungsmitteln hegten, wendeten sie einen Drugwipetest an. Dieser reagierte positiv. Aufgrund dessen wurde eine Blutentnahme in einem Krankenhaus durchgeführt. Gegen den 19-Jährigen wird wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Diebstahls, Urkundenfälschung und wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt. (bh)

 

Diebstahl aus Fahrzeug

Ort:      Grimma, Wurzener Straße, Parkplatz Einkaufsmarkt
Zeit:     13.04.2021, gegen 10:00 Uhr

Unbekannte nutzten gestern Vormittag die für sie „günstige Gelegenheit“ und stahlen aus einem kurzzeitig unverschlossenen Pkw der Geschädigten deren Handtasche samt Geldbörse mit Bargeld, mehreren EC-Karten und anderen persönlichen Dokumenten vom Beifahrersitz. Dabei gelangten sie auch in den Besitz der dazugehörigen PIN. Anschließend hoben sie von drei Konten eine mittlere vierstellige Summe ab. Den Verlust ihrer Handtasche hatte die Frau erst später bemerkt und umgehend Anzeige erstattet. Beamte der Kriminalpolizei des Polizeireviers Grimma ermitteln wegen Diebstahls und Betrugs.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei eindringlich darauf hin, keine Wertsachen sichtbar im Auto liegen zu lassen. Nehmen Sie, auch bei kurzer Abwesenheit, Taschen, Handys und andere wertvolle Gegenstände mit. Schließen Sie die Fenster, verriegeln Sie jederzeit Ihr Fahrzeug. Denken Sie daran, Ihr Auto ist kein Tresor! (bh)

 

Verkehrsunfall zwischen Fahrradfahrer und Straßenbahn

Ort:      Leipzig (Grünau-Nord), Plovdiver Straße
Zeit:     13.04.2021, polizeibekannt 16:30 Uhr

Am Dienstagnachmittag wurde der Polizei mitgeteilt, dass es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einer Straßenbahn auf der Plovdiver Straße in Leipzig gekommen sein soll. Nach gegenwärtigen Kenntnisstand missachtete dabei ein 26-jähriger Fahrradfahrer die von rechts kommende Straßenbahn der Linie 35, als er den Gleiskörper überquerte. Der 26-Jährige wurde bei der Kollision leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.600 Euro. Gegen den 26-Jährigen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. (fr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Philipp Jurke (pj)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)