1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brand an Bahngelände

Verantwortlich: LKA Sachsen, StA Leipzig
Stand: 14.04.2021, 15:11 Uhr

Zeugenaufruf

Tatort:            04177 Leipzig, Demmeringstraße 95,
                       S-Bahn Haltepunkt Leipzig-Lindenau/Gleis 1

Tatzeit:          13. April 2021, gegen 18:45 Uhr

Am 13. April 2021, gegen 18:45 Uhr, wurde bekannt, dass durch unbekannte Täter mehrere Kabel an einer technischen Anlage mittels unbekannten Brandbeschleuniger angezündet worden sind. Durch den Brand kam es zu erheblichen technischen Störungen der Funktechnik. Die Signalanlage der Deutschen Bahn AG wurde gestört und es kam zeitweise zur Sperrung der Bahnstrecke für den Güter- und Nahverkehr. Die Höhe des Schadens kann noch nicht abschließend beziffert werden.

Da eine politische Motivation nicht ausgeschlossen werden kann, hat die Soko LinX des Landeskriminalamtes Sachsen die weitere Bearbeitung des Falles übernommen.

Es werden Zeugen gesucht, die am 13. April 2021 gegen 18.45 Uhr am Tatort S-Bahnhaltepunkt Leipzig-Lindenau und im weiteren Bereich um den Tatort verdächtige Personen gesehen oder sonstige relevante Feststellungen getätigt haben. Im Ergebnis erster Ermittlungen werden insbesondere Hinweise zu zwei bisher unbekannten Personen erbeten, die sich im Tatzeitraum im Bereich S-Bahnhaltestelle aufgehalten und sich dann nach der Tat in Richtung Demmeringstraße entfernt haben sollen. Ebenfalls werden Zeugen gesucht, die im Vorfeld aber auch nach der Tat Feststellungen getroffen haben, die im Zusammenhang mit der Planung und Durchführung der Tat stehen.

Die Ermittlungsbehörden sind bei der Aufklärung der vorliegenden erheblichen Straftat auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen!

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.


Marginalspalte

Medieninformationen als RSS

Landeskriminalamt Sachsen