1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brandlegung an Fahrzeugen einer Autovermietung

Verantwortlich: LKA Sachsen, StA Leipzig
Stand: 22.04.2021, 13:38 Uhr

Zeugenaufruf

Polizeibekannt: Donnerstag, den 22.04.2021; gegen 00:10 Uhr

Tatort: Leipzig (Zentrum Ost), Lange Straße

Unbekannte Täter setzten in der Nacht zum 22. April 2021 vier geparkte Transporter einer Autovermietung in Brand. Zwei Fahrzeuge brannten vollständig aus, an zwei weiteren Fahrzeuge entstanden erhebliche Schäden. Durch die Feuerwehr konnte der Brand gelöscht werden, Personen wurden nicht verletzt. Ein fünfter Transporter wurde durch Hitzeeinwirkung beschädigt. Es entstand ein erheblicher Sachschaden.

Da eine politische Motivation nicht ausgeschlossen werden kann, hat das Polizeiliche Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrum (PTAZ) im Landeskriminalamt Sachsen die weiteren Ermittlungen übernommen.

Ein im Internet veröffentlichtes Bekennerschreiben zum Sachverhalt ist bekannt und wird in die Ermittlungen mit einbezogen. Die Ermittlungen dauern an.

Die Ermittlungsbehörden sind bei der Aufklärung der Straftat auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen.

Es werden Zeugen gesucht, die gegen Mitternacht sowie im Vorfeld der Tat im weiteren Bereich um den Tatort verdächtige Personen und/ oder Fahrzeuge gesehen oder sonstige relevante Feststellungen getätigt haben. Auch Wahrnehmungen im Internet oder in den sozialen Medien, insbesondere auch im Nachgang der Tat, können die Ermittlungen unterstützen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.


Marginalspalte

Medieninformationen als RSS

Landeskriminalamt Sachsen