1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeieinsatz am 24. April 2021

Medieninformation: 244/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 24.04.2021, 15:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden


Polizeieinsatz am 24. April 2021

Die Polizeidirektion Dresden führte heute einen Einsatz in der Landeshaupt-stadt durch. Im Fokus standen die Absicherung des Versammlungsgeschehens am Neumarkt und die Durchsetzung der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung.

Einsatzkräfte der Polizei waren bereits seit den Vormittagsstunden im Dresdner Stadtzentrum präsent.

Im Vorfeld der Versammlung am Neumarkt achteten die Einsatzkräfte an den Zugangsstellen auf die Maskenpflicht sowie die notwenigen Abstände. Zudem überprüften sie, dass der Versammlungsleiter die Begrenzung der Teilnehmerzahl nach der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung einhielt.

Gegen 14.00 Uhr startete die Versammlung auf dem Neumarkt und endete etwa eine Dreiviertelstunde später ohne Vorkommnisse. Die Teilnehmer entfernten sich in unterschiedliche Richtungen.

Während des Einsatzes ahndeten die Polizeibeamten einen Verstoß gegen die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung.

Die Dresdner Polizei wurde von der sächsischen Bereitschaftspolizei, Einsatzkräften Baden-Württemberg sowie der Bundespolizei unterstützt. Insgesamt waren ca. 650 Polizeibeamte im Einsatz


Im Verlauf des Nachmittages werden Polizisten weiterhin im Stadtgebiet präsent sein. (ml)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233