1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Positive Bilanz der Aktion „Blitz für Kids“

Verantwortlich: Franziska Schulenburg (fs), Sebastian Ulbrich (su), Julia Garten (jg)
Stand: 26.04.2021, 14:00 Uhr

Positive Bilanz der Aktion „Blitz für Kids“

Polizeidirektion Görlitz, Revierbereiche Bautzen, Görlitz, Hoyerswerda, Kamenz, Zittau-Oberland, Weißwasser/O.L.
12.04.2021 - 23.04.2021

Während der vergangenen zwei Wochen haben Beamte der Polizeidirektion Görlitz in allen Revierbereichen zahlreiche Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Diese fanden im Rahmen der Aktionswochen „Blitz für Kids“ statt. Die Polizisten stellten die Messanlage vor allem im Bereich von Schulen und Kindertagesstätten auf und zogen insgesamt eine positive Bilanz.

Rund 1800 Fahrzeuge passierten die Kontrollstellen. Davon fuhren 120 Lenker zu schnell. 112 Verstöße lagen im Verwarngeldbereich. Den negativen Höchstwert mit 34 km/h zu viel auf dem Tachometer lieferte ein Pkw-Fahrer im Kamenzer Revierbereich. Dieser und sieben weitere erhalten demnächst einen Bußgeldbescheid.

Was steckt hinter der Aktion?

Kinder sind im Straßenverkehr in doppelter Weise gefährdet. Sie haben oftmals noch keinen ausgeprägten Sinn für Gefahrensituationen und sind morgens und nachmittags zur verkehrsreichsten Zeit unterwegs. Wer als Autofahrer Kinder sieht, muss stets bremsbereit sein. Kinder verhalten sich oft spontan und unberechenbar für Fahrzeugführer. Auch die Sicherung der Kinder im Auto erfolgt zum Teil gar nicht oder falsch. Ziel der Polizei ist es, die Sicherheit der Kinder durch verstärkte Polizeipräsenz und Kontrollen zu erhöhen und andere Verkehrsteilnehmer zu sensibilisieren. Die Aktion findet jährlich für zwei Wochen im gesamten Freistaat statt. (fs)

 

Kontrolle der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung

Landkreise Bautzen und Görlitz
23.04.2021, 05.00 Uhr - 26.04.2021, 05.00 Uhr

Am Wochenende hat die Polizei in den Landkreisen Bautzen und Görlitz zahlreiche Einsätze im Zusammenhang mit der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung registriert. Dabei waren die Beamten im öffentlichen Raum bei Kontrollen präsent, begleiteten Versammlungen und überwachten die Einhaltung der Vorschriften.

Die Uniformierten ahndeten rund 70 Verstöße und fertigten entsprechende Anzeigen. Sie sprachen 30 Platzverweisungen aus.

Insgesamt waren am Wochenende etwa 80 Polizisten im Einsatz.

Versammlungen

Neukirch/Lausitz, Dresdener Straße
Neukirch/Lausitz, Hauptstraße
23.04.2021, 16.00 Uhr - 17.00 Uhr

Eine nicht angezeigte Versammlung fand am Freitag an der Dresdener Straße in Neukirch statt. Etwa 40 Personen kamen zusammen und protestierten mit Schildern und Plakaten gegen die Corona-Politik. Die Mehrzahl der Teilnehmer hielt die Abstände nicht ein und trug keine Mund-Nasen-Bedeckungen. Die Beamten erstatteten Anzeige gegen Unbekannt wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz.

An der Hauptstraße trafen sich drei Personen zu einer angemeldeten Versammlung mit dem Titel „Kritik der Corona-Maßnahmen“. Diese verlief ohne Zwischenfälle.

Hoyerswerda, Autokorso
23.04.2021, 18.00 Uhr - 19.00 Uhr

Unter dem Motto „Autokorso: Rettet das Gewerbe! Steh endlich auf! Auch du bist das Volk!“ nahmen am Freitagabend 175 Personen in 88 Fahrzeugen an einem Autokorso in Hoyerswerda teil. Alle Versammlungsteilnehmer hielten sich an die Auflagen.

Weißwasser/O.L., Marktplatz, Autokorso
23.04.2021, 17.30 Uhr - 19.00 Uhr

Eine angezeigte Versammlung fand am Freitag in Weißwasser statt. Zunächst trafen sich rund 160 Demonstranten auf dem Markt. Die Beamten sprachen knapp 30 Teilnehmer an, welche keine Mund-Nasen-Bedeckungen trugen. Ein Drittel davon zeigte eine Befreiung, der Rest kam der Aufforderung umgehend nach. Nach mehreren Redebeiträgen setzte sich der Autokorso mit 79 Fahrzeugen und 160 Insassen in Bewegung. Die Autos waren überwiegend mit Deutschland-Fahnen ausgestattet. Zu Zwischenfällen kam es nicht.

Revierbereiche Zittau-Oberland, Bautzen, Hoyerswerda, B 96
25.04.2021, 10.00 Uhr - 12.00 Uhr

Am Sonntagvormittag fanden in den Landkreisen Görlitz und Bautzen nicht angezeigte Versammlungen entlang der B 96 statt. Die Menschen kamen unter dem Motto „Stiller Protest entlang der B 96“ zusammen. Aufgeschlüsselt auf die Revierbereiche wurden dabei nachfolgende Personenzahlen registriert:

• Bautzen: 112

• Hoyerswerda: 0

• Zittau-Oberland: 381

Die Beamten erstatteten bei den nicht angemeldeten Versammlungen Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz. Ein Großteil der Teilnehmer hielt sich nicht an die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Ohorn, Hufestraße
25.04.2021, 15.00 Uhr - 16.00 Uhr

Eine nicht angezeigte Versammlung fand am Sonntagnachmittag an der Hufestraße in Ohorn statt. Fünf Personen kamen mit Plakaten und Fahnen gegen die Corona-Beschränkungen zusammen. Ein Versammlungsleiter ließ sich nicht identifizieren. Die Uniformierten erstatteten Anzeige wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz gegen Unbekannt.

Kamenz, Oststraße
25.04.2021, 18.00 Uhr - 19.00 Uhr

34 Personen versammelten sich am Sonntagabend zu einer angezeigten Mahnwache für Frieden, Freiheit und Demokratie an der Oststraße in Kamenz. Die Demonstranten hielten sich im Wesentlichen an die Auflagen und Hygieneregeln. Eine Person trug ein verbotenes Einhandmesser bei sich. Die Beamten zogen das Messer ein und erstatteten Strafanzeige im Sinne des Waffen- und Versammlungsgesetzes.

Görlitz, B 6, Höhe Flugplatz
25.04.2021, 10.00 Uhr - 11.00 Uhr

Am Sonntagvormittag versammelten sich 15 Personen an der B 6 in Görlitz zum Thema „Für Freiheit“. Die Teilnehmer der angemeldeten Versammlung zeigten Schilder und hielten sich an die Regeln der Corona-Schutz-Verordnung.

Niesky, Muskauer Straße
Niesky, Zinzendorfplatz
25.04.2021, 16.00 Uhr - 17.00 Uhr

Am Sonntagnachmittag versammelten sich rund 110 Personen in Niesky, um gegen die KiTa- und Krippenschließungen zu demonstrieren. Zunächst trafen sich die Teilnehmer am Rathaus. Wegen der wachsenden Personenzahl wurde die genehmigte Versammlung auf den Zinzendorfplatz verlegt. Die Mehrheit der Anwesenden hielt sich nicht an die Masken- und Abstandspflicht.

Die Polizei appelliert an die Menschen, sich an die Regeln der Corona-Schutz-Verordnung zu halten, auch wenn dies eine Herausforderung darstellt. Sie dienen dem Schutz der Gesundheit aller. Sie sind an Covid19 erkrankt oder hatten Kontakt zu einer infizierten Person? Bitte halten Sie sich zwingend an die Quarantäneanordnung. Ein Zuwiderhandeln ist mit hohen Strafen bedroht und gefährdet andere Menschen in nicht unerheblicher Weise! (su)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Ohne Fahrerlaubnis

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Burkau
24.04.2021, 20.50 Uhr

Am Samstagabend hat die Autobahnpolizei einen Pkw-Lenker mit Anhänger auf der A 4 an der Anschlussstelle Burkau gestoppt, weil dieser 21 km/h zu schnell in Richtung Görlitz unterwegs war. In der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 40-Jährige nicht über die erforderliche Führerscheinklasse BE verfügt, um das Gespann fahren zu dürfen. Den Deutschen erwartet eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. (jg)

 

Verkehrssünder auf der A 4 unterwegs

BAB 4, Görlitz - Dresden
24.04.2021, 18.00 Uhr - 25.04.2021, 06.00 Uhr

In der Nacht zu Sonntag hat die Polizei auf der A 4 mehrere Verkehrssünder ins Visier genommen. Viermal waren Kraftfahrer bis zu 28 km/h zu schnell. Dreimal telefonierten Fahrer unter Verwendung ihrer Smartphones am Steuer. Ein tschechischer Lkw-Fahrer wurde ertappt, als er das Überholverbot hinter Hermsdorf missachtete. In allen Fällen leitete die Polizei Bußgeldverfahren ein. Mit einem solchen wird sich auch ein 31-jähriger Transporterfahrer aus Polen beschäftigen müssen. Statt 3,5 Tonnen brachte sein überladenes Fahrzeug knapp vier Tonnen auf die Waage. (jg)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Dieb entwendet Geldbörse und Handy – Zeugen gesucht

Bautzen, Kurt-Pchalek-Straße
22.04.2021, 12.30 Uhr
23.04.2021, 08.40 Uhr polizeibekannt

Bereits am Donnerstag hat sich gegen Mittag in Bautzen ein Diebstahl ereignet. Ein unbekannter Täter entwendete einer 42-jährigen Deutschen aus der Handtasche an der Kurt-Pchalek-Straße die Geldbörse und ein Handy der Marke Samsung Galaxy. Der unbekannte Mann soll schwarze kurze Haare, einen Bart und einen schwarzen Pullover getragen haben. Der örtliche Kriminaldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zur Tat und/oder dem möglichen Täter werden im Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder jeder anderen Polizeidienstelle entgegengenommen. (jg)

 

Verkehrssünder rast durch Kamenz

Elstra, OT Prietitz
25.04.2021, 09.00 Uhr

Am Sonntagmorgen hat die Polizei einen Verkehrssünder durch Kamenz verfolgt. Eine Zeugin hatte beobachtet, wie ein Daimler-Fahrer durch eine Baustelle in Prietitz gerast war und dabei gegen Verkehrszeichen fuhr. Sie informierte die Polizei. Beamte bemerkten den Pkw in Kamenz und gaben Anhaltesignale. Der 62-Jährige ignorierte diese offenbar zunächst und raste zum Teil mit 130 km/h weiter durch die Stadt, überfuhr zwei rote Ampeln und bog entgegen der Fahrtrichtung in eine Einbahnstraße. Die Beamten stellten ihn an der Wiesenstraße in Kamenz. Der Tatverdächtige beleidigte die Einsatzkräfte. Der Sachschaden belief sich auf circa 7.000 Euro. Die Polizei stellte den Führerschein sicher und ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Beleidung. (jg)

 

Unter Alkoholeinfluss am Steuer

Radeberg, Pulsnitzer Straße
25.04.2021, 17.00 Uhr

Am Sonntagnachmittag hat die Polizei an der Pulsnitzer Straße in Radeberg einen VW-Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Der 41-Jährige hatte einen Alkoholwert von umgerechnet 0,52 Promille. Den Deutschen erwarten nun ein Fahrverbot, Punkte und ein Bußgeld in dreistelliger Höhe. (jg)

 

Keller aufgebrochen

Hoyerswerda, Albert-Schweitzer-Straße
24.04.2021, 20.00 Uhr - 25.04.2021, 10.50 Uhr

Einbrecher haben in der Nacht zu Sonntag in einem Mehrfamilienhaus an der Albert-Schweitzer-Straße in Hoyerswerda Beute gemacht. Die Diebe gelangten gewaltsam in eine Kellerbox, stahlen mehrere Weinflaschen und eine Taucherausrüstung im Gesamtwert von rund 550 Euro. Der Sachschaden belief sich auf etwa 30 Euro. Der Kriminaldienst in Hoyerswerda übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Einbruch in Vereinsgebäude

Görlitz, Bautzener Straße
24.04.2021, 20.00 Uhr - 25.04.2021, 12.30 Uhr
25.04.2021, 12.30 Uhr polizeibekannt

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Sonntag in ein Vereinsgebäude an der Bautzener Straße eingebrochen. Sie beschädigten eine Bar, entwendeten jedoch nichts. Der Sachschaden belief sich auf circa 200 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls. (jg)

 

Sachbeschädigung an Wanderhütte

Vierkirchen, OT Hilbersdorf
24.04.2021, 15.00 Uhr - 15.30 Uhr

Am Samstagnachmittag haben unbekannte Täter in einer Wanderhütte in Vierkirchen Kunststoff-Müll verbrannt und einen Fenstergriff zerstört. Es bestand jedoch offenbar keine Brandgefahr für die Hütte und den angrenzenden Wald. Der Schaden belief sich auf circa 150 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (jg)

 

Disco-Technik gestohlen

Herrnhut, OT Großhennersdorf, Bernstädter Straße
18.04.2021, 14.00 Uhr - 25.04.2021, 10.30 Uhr

Einbrecher sind in der vergangenen Woche in ein Gebäude an der Bernstädter Straße in Großhennersdorf eingedrungen und haben hochwertiges Musik-Equipment gestohlen. Die Profi-Technik hatte einen Wert von rund 15.000 Euro. Der Sachschaden belief sich auf etwa 4.000 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland wird sich weiter mit dem Fall befassen. (su)

 

Einbruch in Garage

Zittau, Hammerschmiedstraße
22.04.2021, 16.00 Uhr - 23.04.2021, 06.45 Uhr
23.04.2021, 08.00 Uhr polizeibekannt

In der Nacht zu Freitag haben unbekannte Täter an der Hammerschmiedstraße in Zittau das Garagentor eines Friedhofs aufgebrochen. Sie entwendeten einen Rasenmäher, Reifen, eine Schubkarre und diverses Werkzeug. Der Stehlschaden belief sich auf circa 1.600 Euro. Der Sachschaden wurde mit etwa 160 Euro beziffert. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt wegen Diebstahls. (jg)

 

Einbruch mit hohem Sachschaden

Kreba-Neudorf, Hoyerswerdaer Straße
24.04.2021 - 25.04.2021

In der Nacht zu Sonntag sind unbekannte Täter an der Hoyerswerdaer Straße in Kreba-Neudorf in zwei Firmengebäude eingebrochen. Ob die Einbrecher etwas entwendeten, stand noch aus. Der Sachschaden belief sich auf circa 5.000 Euro. Der Kriminaldienst in Hoyerswerda ermittelt wegen Diebstahls. (jg)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106