1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ladendieb nach Auseinandersetzung überwältigt

Verantwortlich: Franziska Schulenburg (fs), Sebastian Ulbrich (su), Julia Garten (jg)
Stand: 29.04.2021, 14:00 Uhr

Ladendieb nach Auseinandersetzung überwältigt

Görlitz, Nieskyer Straße
28.04.2021, 15.35 Uhr

Ein 22-Jähriger ist am Mittwochnachmittag an der Nieskyer Straße in Görlitz auf einen Supermarkt-Mitarbeiter losgegangen. Dieser hatte den Deutschen zuvor beim Stehlen erwischt und wollte ihn festhalten. Mit etwa 50 Euro teuren Lebensmitteln und alkoholischen Getränken im Rucksack hatte der Mann das Geschäft bereits verlassen, als es zur Auseinandersetzung kam. Weitere Personen eilten zur Hilfe und machten den Dieb bis zum Eintreffen der Polizei dingfest. Alle Beteiligten blieben unverletzt. Die Beamten nahmen den Mann vorläufig fest und erstatteten Anzeige wegen versuchten räuberischen Diebstahls. Die Ermittler des örtlichen Kriminaldienstes prüfen, ob der Tatverdächtige auch für einen ähnlichen Sachverhalt vergangener Woche an der Reichenbacher Straße in Frage kommt. Am Donnerstagnachmittag wird ein Haftrichter über die weiteren rechtlichen Konsequenzen entscheiden. (su)


Kontrolle der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung

Landkreise Bautzen und Görlitz
28.04.2021, 05.00 Uhr - 29.04.2021, 05.00 Uhr

Zwischen Mittwoch- und Donnerstagmorgen hat die Polizei in den Landkreisen Bautzen und Görlitz zahlreiche Einsätze im Zusammenhang mit der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung registriert. Dabei waren die Beamten im öffentlichen Raum bei Kontrollen präsent und überwachten die Einhaltung der Vorschriften.

Die Uniformierten ahndeten acht Verstöße und fertigten entsprechende Anzeigen. Sie sprachen zwei Platzverweisungen aus. Insgesamt waren am Mittwoch über 20 Polizisten im Einsatz.

Sonstige Vorkommnisse

Görlitz, Stadtgebiet
28.04.2021, 22.15 Uhr - 29.04.2021, 03.30 Uhr

In der Nacht zu Sonntag erstatteten Görlitzer Polizisten insgesamt sechs Anzeigen wegen Verstößen gegen die geltende Ausgangssperre. Zwischen dem späten Abend und dem frühen Morgen trafen sie die Betroffenen im Alter zwischen 17 und 41 Jahren, meist vereinzelt. Keiner konnte einen triftigen Grund für das Verlassen seiner Häuslichkeit vorweisen.

Die Polizei appelliert an die Menschen, sich an die Regeln der Corona-Schutz-Verordnung zu halten, auch wenn dies eine Herausforderung darstellt. Sie dienen dem Schutz der Gesundheit aller. Sie sind an Covid19 erkrankt oder hatten Kontakt zu einer infizierten Person? Bitte halten Sie sich zwingend an die Quarantäneanordnung. Ein Zuwiderhandeln ist mit hohen Strafen bedroht und gefährdet andere Menschen in nicht unerheblicher Weise! (su, fs)


Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________


Mit Anhänger, aber ohne Fahrerlaubnis unterwegs

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
28.04.2021, 17.10 Uhr

Am Mittwochnachmittag haben Beamte einen polnischen Kleinlasterfahrer mit Anhänger bei Nieder Seifersdorf an der A 4 gestoppt. Der Pkw-Lenker besaß nicht die erforderliche Fahrerlaubnis für das Gespann. Die Polizisten belehrten den Mann. Dieser setzte seine Fahrt dann ohne den 1,3 Tonnen schweren Anhänger in Richtung Dresden fort. Den Beschuldigten erwartet eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. (jg)


Transporter-Fahrer gestoppt

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Salzenforst
29.04.2021, 00.50 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag haben Autobahnpolzisten einen ukrainischer Transporter-Fahrer an der Anschlussstelle Salzenforst kontrolliert. Die Beamten stellten fest, dass das zulässige Gesamtgewicht seines Anhängers um mehr als 30 Prozent überschritten war. Statt der erlaubten 3,5 Tonnen wog dieser 4,6 Tonnen. Die Polizisten gestatteten dem 33-Jährigen die Weiterfahrt erst nach Umladen des Transportgutes. Den Fahrer erwartet eine Bußgeldanzeige. (jg)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

Betrügerische Textnachricht

Bautzen, Martin-Hoop-Straße
26. - 27.04.2021
28.04.2021, 10.40 Uhr polizeibekannt

Bereits am Montag ist eine 54-Jährige in Bautzen einer betrügerischen Textnachricht zum Opfer gefallen. Unbekannte Täter kontaktierten die Frau und gaben sich als ihr Sohn aus. Sie verlangten 3.500 Euro, die auf ein spanisches Konto zu überweisen seien. Die Geschädigte kam der Forderung nach. Kurz darauf stellte sie fest, dass nicht ihr Sohn, sondern Betrüger sie kontaktiert hatten. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. (jg) 


Sturz im Baustellenbereich

Neukirch/Lausitz, Dammweg
28.04.2021, 13.55 Uhr

Am Mittwochnachmittag ist eine Radfahrerin auf dem Dammweg in Neukirch gestürzt. Die 70-Jährige fuhr in einem Baustellenbereich, der für Anlieger freigegeben war. Dabei übersah sie offenbar ein auf der Fahrbahn liegendes Kabel, stürzte und verletzte sich schwer. Rettungskräfte brachten die Frau in ein Krankenhaus. Die Polizei übernahm die Ermittlungen wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und prüft, ob die Baustelle ordnungsgemäß abgesichert und beschildert war. (jg)


Jeder Fünfte zu schnell

Ohorn, Pulsnitzer Straße
28.04.2021, 10.30 Uhr - 11.30 Uhr

Kamenzer Polizisten haben am Mittwochvormittag an der Pulsnitzer Straße in Ohorn das Tempolimit von 50 km/h überwacht. Von den 25 gemessenen Fahrzeugen traten fünf zu stark auf das Gaspedal. Den Schnellsten erfasste der Laser mit 69 km/h. Alle Verstöße lagen im Verwarngeldbereich. (fs)


Spargeldiebe schlagen zu

Elsterheide, OT Neuwiese-Bergen, Neuwieser Straße
27.04.2021, 18.00 Uhr - 28.04.2021, 07.00 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch haben unbekannte Täter an der Neuwieser Straße in Elsterheide auf einem Spargelfeld ihr Unwesen getrieben. Sie stachen drei Reihen Spargel und entwendeten diesen. In Summe fehlen von den jeweils 430 Meter langen Reihen insgesamt rund 50 Kilogramm des Edelgemüses. Der Schaden belief sich auf circa 600 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (jg)


Alkoholisierter Radfahrer verursacht Verkehrsunfall

Hoyerswerda, Collinstraße
28.04.2021, 18.15 Uhr

Am Mittwochabend ist ein Radfahrer in Hoyerswerda  zum Verursacher eines Unfalls geworden. Der 73-Jährige fuhr auf dem Gehweg der Collinstraße und übersah einen Bordstein. Daraufhin stürzte er gegen einen geparkten Skodia Fabia. Zeugen halfen dem alkoholisierten Mann wieder auf die Beine. Anschließend ging er nach Hause. Die Eigentümerin des Fahrzeuges informierte die Polizei. Diese suchte den Unfallverursacher auf und führte einen Alkoholtest durch. Der ergab umgerechnet einen Wert von 2,04 Promille. Daraufhin  ordneten die Beamten eine Blutprobe an und zogen den Führerschein des Betroffenen ein. Der Rentner wird sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Verbindung mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort zu verantworten haben. Am Fahrzeug der Geschädigten entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro. (jg)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Kunstfigur beschädigt - Zeugen gesucht

Görlitz, Goethestraße, Park Friedenshöhe
28.03.2021 - 09.04.2021
13.04.2021 polizeibekannt

Vandalen haben zwischen Ende März und Freitag, den 9. April  2021, an der Goethestraße in Görlitz zum wiederholten Mal eine Kunstfigur beschädigt. Die Kleinplastik, bestehend aus einem Jungen mit einer Katze im Arm, befand sich in der Parkanlage Friedenshöhe. Ein Bürger bemerkte starke Beschädigungen im Halsbereich der Figur. Mitarbeiter entfernten den Torso mittlerweile aus den Grünanlagen. Der Sachschaden an dem Kulturgut lag bei knapp 2.000 Euro.

Der örtliche Kriminaldienst ermittelt wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung und sucht Zeugen. Hinweise richten Sie bitte an das Polizeirevier in Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 - 0 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Anlage: Zwei Fotos der beschädigten Plastik (fs)


Kamera aus Kia gestohlen

Görlitz, Bautzener Straße
27.04.2021, 17.00 Uhr - 28.04.2021, 12.15 Uhr

Unbekannte sind in Görlitz in einen Kia eingebrochen und haben eine Kamera gestohlen. Zwischen Dienstagabend und Mittwochmittag machten sich die Kriminellen an dem Ceed zu schaffen, der an der Bautzener Straße parkte. Die gestohlene „Optika“ hatte einen geschätzten Wert von 70 Euro. Der Sachschaden belief sich auf rund 350 Euro. Der Kriminaldienst in Görlitz übernahm die Ermittlungen. (su)


Dash-Cam aus Auto gestohlen

Görlitz, Lutherstraße
28.04.2021, 08.20 Uhr - 08.30 Uhr

Am Montagmorgen sind Unbekannte in einen VW Golf an der Lutherstraße in Görlitz eingebrochen. Sie stahlen eine Dash-Cam im Wert von etwa 100 Euro. Hinzu kam ein Sachschaden von rund 200 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (su)


Zigarettendieb im Supermarkt gestellt

Görlitz, Pontestraße
28.04.2021, 15.30 Uhr

Am Mittwochnachmittag hat sich in einem Supermarkt an der Pontestraße in Görlitz ein Diebstahl ereignet. Ein 36-Jähriger verschaffte sich Zugang zu einem Zigarettenautomaten und entwendete Schachteln im Wert von circa 630 Euro. Das Diebesgut versteckte er in einer Einkaufstüte. Danach versuchte der Georgier, den Verkaufsraum zu verlassen, wurde jedoch durch das Personal gestellt. Die Polizei erstattete daraufhin Anzeige wegen Diebstahls im besonders schweren Fall und stellte die Zigaretten sicher. (jg)


Von Fahrbahn abgekommen und schwer verletzt

Schönbach, Neusalzaer Straße
28.04.2021, 06.15 Uhr

Am Mittwochmorgen ist eine Pkw-Lenkerin in Schönbach von der Fahrbahn abgekommen und wurde dabei schwer verletzt. Die 20-Jährige befuhr mit ihrem Suzuki die Neusalzaer Straße stadteinwärts, als sie aus bislang unbekannter Ursache in einer Linkskurve rechts von Fahrbahn abkam. Rettungskräfte brachten die Frau in ein Krankenhaus. Ein Abschlepper nahm den Maruti an den Haken. Der Sachschaden belief sich auf geschätzt 5.000 Euro. (fs)

Diebe scheitern an Golf

Zittau, Hirschfelder Ring
28.04.2021, 06.30 Uhr - 15.15 Uhr

Autodieben ist es am Mittwoch nicht gelungen, einen VW Golf am Hirschfelder Ring in Zittau zu stehlen. Die Unbekannten drangen zwar gewaltsam in das Auto ein, es zu starten misslang ihnen jedoch. Der Schaden betrug etwa 500 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (su)


Diebe bauen Seat-Katalysator aus

Zittau, Chopinstraße
28.04.2021, 08.10 Uhr

Am Mittwochmorgen haben sich Unbekannte an einem Seat an der Chopinstraße in Zittau zu schaffen gemacht. Die Täter bauten den Katalysator des Toledo aus und verschwanden nach Zeugenhinweisen mit einem Pkw in Richtung Grenzübergang. Der Diebstahlschaden betrug etwa 500 Euro. Der Kriminaldienst in Zittau übernahm die Ermittlungen. (su)


Diebe entwenden Kabel

Weißwasser, Brentanoweg
12.04.2021 - 28.04.2021
28.04.2021, 17.00 Uhr

Unbekannte Täter haben sich in den vergangenen zwei Wochen Zugang zu einem leerstehenden Objekt am Brentanoweg in Weißwasser verschafft und Kabel entwendet. Der Sachschaden belief sich auf circa 2.000 Euro. Der Diebstahlschaden stand noch aus. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (jg)


Kollision mit Brückengeländer

Rietschen, OT Neuliebel, Tschernsker Straße
28.04.2021, 22.30 Uhr

Am Mittwochabend hat sich an der Tschernsker Straße in Neuliebel ein Unfall mit einem Dacia ereignet. Der 62-jährige Fahrer kam offenbar an einer Brücke aus bislang unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und stieß daraufhin gegen ein Geländer. Der Sachschaden belief sich auf circa 3.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (jg)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Schaden Kunstfigur

Download: Download-IconSchadenXKunstfigur.jpg
Dateigröße: 158.18 KBytes
Pressefoto
Schaden Kunstfigur 2

Download: Download-IconSchadenXKunstfigurX2.jpg
Dateigröße: 120.20 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106