1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Radfahrerin schwer verletzt u. a. Meldungen

Medieninformation: 261/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 03.05.2021, 14:06 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Sandsteinwand besprüht – zwei Tatverdächtige gestellt

Zeit:     02.05.2021, 22:35 Uhr
Ort:      Dresden-Loschwitz

Dresdner Polizeibeamte haben in der vergangenen Nacht zwei Jugendliche (beide 16) gestellt, die in Verdacht stehen eine Sandsteinwand am Körnerweg besprüht zu haben.

Ein Zeuge beobachtete zwei Menschen beim Beschmieren der Wand und alarmierte die Polizei. Die beiden hatten auf einer Länge von etwa fünf Metern drei Schriftzüge mit grüner und schwarzer Farbe gesprüht. In der Nähe des Tatortes fanden Polizisten passende Spraydosen in einem Mülleimer.

Einsatzkräfte stellten auf dem Körnerweg nahe der Waldschlößchenbrücke die beiden 16-Jährigen fest. Sie hatten Farbreste an ihren Händen und ihrer Bekleidung. Die beiden Jugendlichen müssen sich wegen Sachbeschädigung verantworten. (sg)

Radfahrerin schwer verletzt

Zeit:     03.05.2021, 06:50 Uhr
Ort:      Dresden-Blasewitz

Bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen hat eine Radfahrerin (59) schwere Verletzungen erlitten.

Ein 53-Jähriger wollte mit einem Mercedes Viano von der Berggartenstraße in den Kreisverkehr an der Oehmestraße einfahren. Dabei erfasste er die 59-Jährige, die mit ihrem Fahrrad im Kreisverkehr unterwegs war.

Die Radfahrerin erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 4.000 Euro. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (uh)

Einbruch in Geschäftsräume

Zeit:     30.04.2021, 17:00 Uhr bis 02.05.2021, 18:00 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Altstadt

Am Wochenende sind Unbekannte in die Geschäftsräume zweier Firmen an der Wallstraße eingebrochen.

Die Täter hebelten die Zugangstüren zu den Räumen auf und durchsuchten die Zimmer. Sie stahlen etwa 70 Euro und eine Kamera im Wert von rund 1.000 Euro. An der Tür zu einer weiteren Firma verursachten die Unbekannten ebenfalls Sachschaden, gelangten jedoch nicht in die Räume. Der Gesamtsachschaden wurde mit rund 3.000 Euro beziffert. (sg)

Büroräume durchsucht

Zeit:     30.04.2021, 17:15 Uhr bis 02.05.2021, 08:20 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt

Unbekannte sind am Wochenende in mehrere Büroräume an der Waisenhausstraße eingebrochen. Die Täter hebelten mehrere Türen auf und durchsuchten die Zimmer. Bisherigen Erkenntnissen zufolge stahlen sei einen Laptop im Wert von rund 1.000 Euro und hinterließen einen Sachschaden von etwa 6.000 Euro. (sg)

Opel beschädigt - Zeugen gesucht

Zeit:     29.04.2021, 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Ort:      Dresden-Großzschachwitz

Ein schwarzer Opel ist auf einem Parkplatz an der Pirnaer Landstraße beschädigt worden.

Nach ersten Ermittlungen wurde das Auto durch ein anderes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken gerammt. Der unbekannte Fahrer hinterließ am Opel einen Zettel mit falschen Angaben und verließ unerlaubt den Unfallort. Der Sachschaden beträgt etwa 1.500 Euro.

Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (rr)

Mit dem Auto Garagentor durchbrochen

Zeit:     01.05.2021, 16:00 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Bei einem Unfall in der Auffahrt einer Tiefgarage haben am Sonnabendnachmittag zwei Menschen (83, 78) leichte Verletzungen erlitten.

Der 78-Jährige fuhr mit einem Opel Astra in die Auffahrt einer Tiefgarage an der Gluckstraße. Dabei durchbrach er aus noch nicht geklärter Ursache das geschlossene Garagentor.

Bei dem Zusammenstoß erlitten er und seine 83-jährige Beifahrerin leichte Verletzungen. Am Auto entstanden 5.000 Euro und am Tor 3.000 Euro Sachschaden. (uh)


Landkreis Meißen

Mann angefahren und geflüchtet

Zeit:     01.05.2021, 08:55 Uhr
Ort:      Riesa

Die Riesaer Polizei ermittelt gegen einen Mann (71), der am Samstagvormittag einen 33-Jährigen auf einem Fußweg angefahren hat.

Der 71-Jährige war mit einem Kia auf der Wismarer Straße in Richtung Chemnitzer Straße unterwegs. Als ihm an einer Engstelle drei Autos entgegenkamen, hielt er zunächst an. Der 33-jährige Fahrer des ersten Wagens stieg aus und bat den 71-Jährigen zurückzufahren. Dieser wich stattdessen auf den Fußweg aus und fuhr dort gegen den 33-Jährigen, der dabei leicht verletzt wurde. Anschließend verließ der Kia-Fahrer die Unfallstelle, kehrte aber während der Unfallaufnahme zum Ort zurück.

Polizeibeamte stellten den Führerschein des Seniors sicher und fertigten eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gegen den 71-jährigen Deutschen. (sg)

Jugendlicher Fahrradfahrer bei Sturz verletzt

Zeit:     01.05.2021, 14:50 Uhr
Ort:      Hirschstein, OT Neuhirschstein

Ein jugendlicher Fahrradfahrer (14) hat sich am Samstagnachmittag bei einem Sturz verletzt.

Der 14-Jährige war auf einem Waldweg zwischen Schloss Hirschstein und der Elbe offenbar in Erdloch gefahren und zu Fall gekommen. Anschließend musste er zur Behandlung in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden von rund 400 Euro. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Alkoholisierte Fahrer gestoppt

Zeit:     02.05.2021, 15:35 Uhr und 17:00 Uhr
Ort:      Pirna, Heidenau

Beamte des Polizeireviers Pirna haben am Sonntag einen Radfahrer und einen Autofahrer gestoppt, die beide unter Alkoholeinfluss standen.

Auf der Dresdner Straße in Pirna kontrollierten Einsatzkräfte am Nachmittag den Fahrer (52) eines Opel Zafira. Ein Alkoholtest beim 52-Jährigen ergab einen Wert von rund 1,3 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Wenig später kontrollierten Einsatzkräfte auf der August-Bebel-Straße in Heidenau einen Radfahrer (47). Ein Test bei dem 47-Jährigen ergab einen Wert von rund 1,7 Promille.

In beiden Fällen veranlassten die Polizisten Blutentnahmen und fertigten Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr gegen die zwei Deutschen. (sg)

Motorrollerfahrer flüchtete vor Verkehrskontrolle

Zeit:     30.04.2021, 19:00 Uhr
Ort:      Stolpen, OT Langenwolmsdorf

Am Freitagabend flüchtete ein Unbekannter auf einem Motorroller vor einer Verkehrskontrolle. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Polizeibeamte bemerkten auf dem Feldweg zwischen Langenwolmsdorf und Cunnersdorf den schwarzen Roller, der vor ihrem Streifenwagen wendete und flüchtete. Der unbekannte Fahrer ignorierte die Aufforderung der Beamten zum Anhalten und fuhr über Felder, Wiesen und öffentliche Straßen davon.

Auf einer Wiese an der Polenz konnte er nicht mehr weiterfahren und flüchtete zu Fuß. Den Motorroller und einen Helm ließ er zurück.

Wer kann Angaben zum Motorroller und dem unbekannten Fahrer machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (uh)

20.000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall

Zeit:     02.05.2021, 10:20 Uhr
Ort:      Pirna, OT Zehista

Ein hoher Sachschaden entstand am Sonntagvormittag auf der Liebstädter Straße beim Zusammenstoß zweier Autos.

Der Fahrer (41) eines Audi A6 war in Richtung Innenstadt unterwegs. Kurz nach der Einmündung der Straße An der Ziegelei geriet er in den Gegenverkehr und stieß mit einem Opel Insignia (Fahrer 35) zusammen. Die Fahrer blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro. (sg)

Mit Reh zusammengestoßen

Zeit:     02.05.2021, 20:30 Uhr
Ort:      Neustadt in Sachsen, OT Langburkersdorf

Am Sonntagabend ist auf der S 154 ein Mitsubishi Eclipse (Fahrerin 35) mit einem Reh zusammengestoßen.

Die 35-Jährige war in Richtung Sebnitz unterwegs. Als das Tier von rechts auf die Fahrbahn trat, kam es zum Zusammenstoß. Das Reh verstarb am Unfallort. Am Auto entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro. (sg)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233