1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Versammlungsgeschehen am 8. Mai 2021 | Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen | Verkehrsunfall mit zehn Fahrzeugen auf A 14

Medieninformation: 243/2021
Verantwortlich: Sandra Freitag (sf), Chris Graupner (cg), Moritz Peters (mp)
Stand: 08.05.2021, 18:47 Uhr

Versammlungsgeschehen am 8. Mai 2021

Ort:      Leipzig (Stadtgebiet), Grimma, Oschatz, Torgau

Zeit:     08.05.2021, zwischen 10:00 Uhr und 17:00 Uhr

Die Polizeidirektion Leipzig hat mit Unterstützung der sächsischen Bereitschaftspolizei und den Polizeien aus Berlin, Sachsen-Anhalt sowie Thüringen und der Bundespolizei einen Einsatz zur Absicherung mehrerer Versammlungen durchgeführt. Am heutigen Tag waren etwa 1000 Kräfte im Einsatz.

In der Messestadt sowie in den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen waren Versammlungen angezeigt, die im Zeitraum von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr stattfanden.

Für die Versammlung der Bewegung Leipzig erließ die Versammlungsbehörde einen Beschränkungsbescheid bezüglich der maximal zulässigen Teilnehmerzahl. Zur Einhaltung des Beschränkungsbescheides fanden an den Zufahrtsstraßen rund um Leipzig Kontrollen des Anreiseverkehrs statt, bei denen die überregionale Anreise zur Versammlung überwacht wurde. Im Rahmen dessen wurden etwa sechzig Fahrzeuge kontrolliert. Es wurden keine Fahrzeuge zurückgeschickt.

Der überwiegende Teil der Versammlungen verlief friedlich und aus Sicht der Polizei ohne Vorkommnisse. Teilweise waren mittlere dreistellige Teilnehmerzahlen zu verzeichnen.

Etwa 500 Radfahrer und Radfahrerinnen starteten um 13:30 Uhr einen Fahrradaufzug durch den Leipziger Süden in die Innenstadt. Etwa 14:30 Uhr war der Aufzug, der ohne Vorkommnisse verlief, am Endpunkt in der Beethovenstraße angekommen.

Auf dem nördlichen Simsonplatz fand im Zeitraum von 15:00 Uhr bis 16:35 Uhr eine Versammlung der Bewegung Leipzig mit dem Motto „Demokratie wagen – Kinderrechte schützen“ statt. In der Spitze nahmen etwa 120 Personen teil. Aus dieser Versammlung heraus wurde kurz vor 16 Uhr ein Medienvertreter von einem Versammlungsteilnehmer angegriffen. Einsatzkräfte schritten ein und unterbanden weitere Angriffe. Es wurde eine Ermittlungsverfahren wegen versuchter Körperverletzung eingeleitet.

Auf dem südlichen Simsonplatz fand von 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr ein Gegenprotest des Aktionsnetzwerkes Leipzig nimmt Platz mit dem Motto „Solidarität statt Querdenken“ statt. An der Versammlung nahmen in der Spitze etwa 500 Personen teil. Teilnehmer des ehemaligen Fahrradaufzuges schlossen sich der Versammlung des Gegenprotestes auf dem südlichen Simsonplatz an.

Im Zusammenhang mit der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung wurden vereinzelte Verstöße festgestellt und entsprechend geahndet.(sf)

 

Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen

Ort:      Leipzig (Volkmarsdorf), Eisenbahnstraße/Hildegardstraße
Zeit:     07.05.2021, gegen 16:45 Uhr

Gestern Nachmittag kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen etwa zehn Personen in der Eisenbahnstraße. Ein 23-Jähriger wurde dabei leicht verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Im Zuge dieser Auseinandersetzung kam es auch zu einer Beschädigung an einem Pkw Mercedes und an einer Scheibe eines Imbisses, wobei Sachschaden im unteren vierstelligen Bereich entstand. Die Tatverdächtigen flüchteten. Die Ermittlungen werden wegen des Verdachts des schweren Landfriedensbruchs und Sachbeschädigung geführt. (cg)

 

Verkehrsunfall mit zehn Fahrzeugen auf A 14

Ort:      Autobahn 14, Abfahrt Kleinpösna
Zeit:     07. Mai 2021, 16:27 Uhr

Infolge hoher Verkehrsdichte kam es auf der Autobahn 14 in Fahrtrichtung Dresden zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro. Die in den Fahrzeugen befindlichen Personen erlitten keine Verletzungen.

Durch den Rückstau kam es zu einem weiteren Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen, bei dem der Unfallverursacher (m, 27) und sein Beifahrer (m, 35) leicht verletzt wurden. Der Sachschaden hier beträgt circa 79.000 Euro.

Hinter dem Stau bemerkte ein 66-Jähriger mit seinem Fahrzeug den Stau wahrscheinlich nicht und fuhr auf vier weitere Fahrzeuge auf. Dabei wurden er, seine 72-jährige Beifahrerin und zwei beteiligte Fahrzeugführerinnen (31 und 40 Jahre) leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von ca. 60.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahmen musste die Autobahn in der Zeit von 16:30 Uhr bis 18:05 Uhr komplett gesperrt werden. Auch ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz. (mp)

 

Einbruch in Pfarrhaus

Ort:      Groitzsch (Audigast)

Zeit:     06.05.2021, gegen 05:30 Uhr bis 07.05.2021 gegen 08:30 Uhr

Durch Unbekannte wurde eine Hintertür eines Nebengelasses auf dem Gelände einer Kirche aufgebrochen. Die Tatverdächtigen durchsuchten jeden Raum, öffneten diverse Schränke und entwendeten aus einer Wohnung im Gebäude Schmuck. Die Ermittlungen wegen besonders schwerem Diebstahl wurden aufgenommen. (mp)

 

Fahrradaufzug auf Leipziger Innenstadtring

Ort: Leipzig (Zentrum-West), Bosestraße
Zeit: 07. Mai 2021, 17:00 Uhr – 19:30 Uhr

Im genannten Zeitraum versammelten sich in der Spitze 1.000 Radfahrerinnen und Radfahrer, um unter dem Motto "Ring frei fürs Rad! Flächengerechtigkeit für alle Verkehrsarten" zu demonstrierten. Dabei fuhren sie auf dem Leipziger Innenstadtring. Der Aufzug verlief friedlich und störungsfrei. Die Bestimmungen der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung wurden eingehalten. (mp)

 

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Mandy Heimann (mh)

Therese Leverenz (tl)

Philipp Jurke (pj)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)