1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Villa u. a. Meldungen

Medieninformation: 274/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 09.05.2021, 10:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Villa

 

Zeit: 05.05.2021, 01.50 Uhr bis 03.00 Uhr

Ort : Dresden, Robert-Diez-Straße

 

Ein unbekannter Tatverdächtiger gelangte von einem angrenzenden Weg auf das Grundstück des Objektes und drang von hier aus gewaltsam durch ein Fenster in das Gebäude ein. Er durchsuchte die Räume und entwendete ca. 300 Euro aus einer vorgefundenen Geldbörse.

Diebstahl von Kraftfahrzeug

 

Zeit: 07.05.2021, 21.00 Uhr bis 08.05.2021, 09.00 Uhr

Ort : Dresden, Kerbtälchen

 

Unbekannter Tatverdächtiger entwendete einen, gesichert abgestellten, Audi Q7, Farbe: weiß, Erstzulassung: 11/2019. Das Fahrzeug hat einen Zeitwert von ca. 80.000 Euro.

 

Diebstahl von Transporter

 

Zeit: 07.05.2021, 05.00 Uhr bis 09.00 Uhr

Ort : Dresden, Roquettestraße

 

Unbekannter Tatverdächtiger entwendete einen, gesichert abgestellten, Kleintransporter Citroen Jumper, Erstzulassung: 07/2019. Das Fahrzeug hat einen Zeitwert von 28.500 Euro.

 

Versammlung der „AfD“ und des Bündnisses "Herz statt Hetze"

 

Zeit: 09.05.2021, 12.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Ort : Dresden, Innenstadtbereich

 

An der Versammlung der „AfD“ mit dem Thema " Es reicht! Wir machen den Mund auf!" auf dem Altmarkt nahmen ca. 146 Menschen teil. 20 Menschen waren bei der Mahnwache des Bündnisses "Herz statt Hetze" zum Thema "Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg" auf dem Neumarkt zugegen. Beide Versammlungen verliefen störungsfrei.

 

Versammlung an JVA 

 

Datum/Zeit: 08.05.2021, 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Ereignisort: Dresden, Hammerweg, gegenüber Eingang der JVA

 

An der Versammlung mit verschiedenen Redebeiträgen zum Thema "Ihr seid keine Sicherheit - Gegen Rassismus und Nazis bei den Sicherheitsbehörden", nahmen ca. 90 Personen teil. Es kam zu keinen Störungen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung.

 

 

Landkreis Meißen

Gefährliche Körperverletzung

 

Zeit: 08.05.2021 gegen 23.15 Uhr

Ort : Riesa, Klötzerstraße

 

Durch mehrere Bürgerhinweise wurde über Notruf eine Auseinandersetzung zwischen drei Personen auf einem Parkplatz in einem Wohngebiet bekannt.

 

Als die Einsatzkräfte wenig später am Ort eintrafen, stellten sie dort einen 29-jährigen verletzten Mann aus Kamerun fest. Weiterhin wurden ein 26-jähriger Libyer und eine 26-jährige Georgierin angetroffen.

 

Nach bisherigem Ermittlungsstand hatte der Kameruner vier Teppiche vom Sperrmüll an sich genommen und wollte damit zu einem Bekannten. Auf dem Weg dorthin traf er auf den Libyer, der einen Teil der Teppiche haben wollte. In der Folge kam es zu lautstarken, verbalen Streitigkeiten welche in wechselseitig begangenen Körperverletzungen mündete. Beide Männer wurden leicht verletzt.

 

Diebstahl von Kraftfahrzeug

 

Zeit: 06.05.2021, 14.30 Uhr bis 07.05.2021, 09.30 Uhr

Ort : Meißen, Hirschbergstraße

 

Unbekannter Tatverdächtiger entwendete einen gesichert abgestellten Peugeot 206, EZ: 07/2003. Der Zeitwert des Fahrzeuges wurde mit 1.500 Euro beziffert.

 

Diebstahl von Radlader

 

Zeit: 08.05.2021, gegen 04.30 Uhr

Ort : Priestewitz, Gävernitzer Landstraße

 

Unbekannte Tatverdächtige entwendeten vom verschlossenen Gelände einer Firma für Agrarprodukte einen Teleskopradlader "Schäffer" 460 T sowie einen „Grube Anhänger HW80“ und eine Aufnahmetrommel für Grassamen der Marke „Glass“. Nach einem Bürgerhinweis wurde der Anhänger samt Aufnahmetrommel auf einem Feldweg gefunden und an einen Verantwortlichen der geschädigten Firma übergeben. Zum entwendeten Radlader liegen noch keine Angaben zur Schadenshöhe vor.

 

„Wilde Kuh“ erschossen

 

Zeit: 08.05.2021, 10.00 Uhr bis 13.15 Uhr

Ort : Nossen, Starbacher Straße

 

Durch den Besitzer einer jungen Kuh wurde die Polizei informiert, dass ihm das Tier aus dem Stall ausgebrochen sei und sich nicht einfangen ließ. Da das Tier eine Gefahr für den öffentlichen Straßenverkehr darstellte, bat der Mann die Kuh zum Abschuss freizugeben. Nach mehreren erfolglosen Einfangversuchen, sowie ebenfalls erfolgloser Verständigung von Tierärzten mit dem entsprechenden Equipment (Betäubungsgewehr), musste das Tier durch einen herbeigerufenen Jäger weidgerecht erlegt werden.

 

 

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Gefährliche Körperverletzung in Verbindung mit rassistischer Beleidigung

 

Zeit: 08.05.2021, gegen 19.15 Uhr

Ort : Pirna, Bahnhof, Bahnsteig

 

Am Bahnhof Pirna kam es zu einer wechselseitigen Körperverletzung zwischen drei deutschen Männern (29, 33 und 36 Jahre) und einem 19-jährigen Mann aus Nigeria. Der Nigerianer und zwei der Deutschen wurden leicht verletzt.

Im Vorfeld gab es eine verbale Auseinandersetzung zwischen den Personen. Nach Angaben des 19-Jährigen hatte sich die Gruppe der Deutschen ihm gegenüber rassistisch geäußert.

Die Hintergründe und der Ablauf der Auseinandersetzung sind Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. (sg)

 

Einbruch in Autowerkstatt in Verbindung mit Diebstahl mehrerer Fahrzeuge

 

Zeit: 07.05.2021, 23.30 Uhr bis 08.05.2021, 07.30 Uhr

Ort : Stolpen, Ernst-Uhlemann-straße

 

Unbekannte Tatverdächtige drangen gewaltsam in eine Kfz-Werkstatt ein und entwendeten daraus drei Fahrzeuge.

Dabei handelt es sich um einen VW Kleinbus Caravelle, Farbe: blau, Erstzulassung: 05/1999, einen Skoda Fabia, Farbe: blau, Erstzulassung: 04/2018 und einen VW Passat, Farbe: blau, EZ: 05/2011. Weiterhin entwendeten die Täter noch ein Carbon-Fahrrad. Der eingetretene Diebstahlsschaden wurde mit insgesamt ca. 28.000 Euro beziffert.

 

Diebstahls von Kraftfahrzeug

 

Zeit: 07.05.2021, 17.00 Uhr bis 08.05.2021, 10.30 Uhr

Ort : Freital, Am Birkenwäldchen

 

Ein unbekannte Tatverdächtiger entwendete einen gesichert abgestellten Transporter Renault Traffic, Farbe: grau, Erstzulassung: 04/2018. Das Fahrzeug hat einen Zeitwert von ca. 20.000 Euro.

 

Versammlungsgeschehen in der Stadt Pirna

 

Zeit: 08.05.2021, 10.08 Uhr bis 08.05.2021, 17.30 Uhr

Ort : Pirna, Stadtgebiet

 

Alle drei im Stadtgebiet stattgefundenen Versammlungen zum Thema "Gedenkveranstaltungen anlässlich der Befreiung vom Nationalsozialismus" verliefen störungsfrei. Insgesamt beteiligten sich an allen drei Versammlung ca. 185 Menschen.


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233