1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Erfolgreiche Fahndung - Räuber in Haft - Zeugen gesucht

Verantwortlich: Anja Leuschner (al), Sebastian Ulbrich (su), Julia Garten (jg), Marc Klinger (mk)
Stand: 10.05.2021, 14:10 Uhr

Erfolgreiche Fahndung - Räuber in Haft - Zeugen gesucht

Bezug: 1. Medieninformation vom 30. März 2021

Görlitz, Goethestraße
29.03.2021, 19:45 Uhr

Görlitz, Brückenstraße
06.05.2021, 15:00 Uhr

Am vergangenen Donnerstag haben Beamte des Polizeireviers Görlitz an der Brückenstraße einen Haftbefehl vollstreckt. Kräfte der Soko Argus führten den Gesuchten am Freitagmorgen dem Haftrichter vor. Dieser ordnete Untersuchungshaft an. Die Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt folgte.

Dem Festgenommenen wird vorgeworfen, Ende März einen schweren räuberischen Diebstahl in einem Supermarkt an der Goethestraße in Görlitz begangen zu haben. Dabei hatte der 33-Jährige Lebensmittel im Wert von rund 60 Euro entwendet. Als ein Angestellter des Marktes ihn ansprach, kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen beiden Männern. Hierbei schubste der polnische Tatverdächtige den Geschädigten und bedrohte ihn mit einem Taschenmesser. Der Räuber flüchtete anschließend und ließ das Diebesgut zurück.

Die Kriminalisten der Sonderkommission Argus übernahmen die weiteren Ermittlungen und suchen nun Zeugen zu dem Raub:

  • Wer hat am Abend des 29. März 2021 am oder im Supermarkt an der Goethestraße in Görlitz die Tat beobachtet?
  • Wer kann sonstige Hinweise zum Tatgeschehen geben?

Hinweise nimmt die Soko Argus unter der Rufnummer 03581 468 -100 sowie der E-Mail-Adresse soko.argus@polizei.sachsen.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (mk)

 

Mit Drogen erwischt

Görlitz, Hospitalstraße
09.05.2021, 08:45 Uhr

Bundespolizisten haben am Sonntagvormittag einen 29-Jährigen an der Hospitalstraße in Görlitz kontrolliert. Dabei fanden sie etwa fünf Gramm Cannabis bei dem Deutschen. Die Beamten zogen die Landespolizei hinzu, stellten die Drogen sicher und erstatteten Anzeige.

Görlitz, Postplatz
10.05.2021, 00:40 Uhr

In der Nacht zu Montag überprüften Polizisten des Görlitzer Reviers einen Mann am Postplatz. Der 30-Jährige hatte offenbar kurz zuvor eine verdächtige Cliptüte weggeworfen. Darin befand sich ein weißer Kristall, bei welchem es sich wahrscheinlich um Drogen handelte. Die Gesetzeshüter zogen die Substanz ein und zeigten den Deutschen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz an. (al)

 

Autoscheiben mit Fahrradsattel eingeschlagen - Täter gestellt

Bischofswerda, OT Belmsdorf, Alte Belmsdorfer Straße
09.05.2021, 14:50 Uhr

Ein 39-Jähriger hat am Sonntagnachmittag in Belmsdorf etliche Autoscheiben eingeschlagen. Wie Zeugen mitteilten, zerstörte der augenscheinlich alkoholisierte Deutsche mit seinem Fahrradsattel Heck- und Seitenscheiben von insgesamt sieben Fahrzeugen. Als Anwohner der Alten Belmsdorfer Straße den Tatverdächtigen aufhalten wollten, warf dieser mit dem Sattel nach seinen Verfolgern. Diese wichen jedoch aus. Anschließend gelang es den Bürgern, den Vandalen bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Der Sachschaden belief sich auf rund 10.000 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeistandortes Bischofswerda übernahm die Ermittlungen aufgrund der versuchten gefährlichen Körperverletzung sowie der Sachbeschädigung. (su)

 

Kontrolle der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung

Landkreise Bautzen und Görlitz
07.05.2021, 05:00 Uhr - 10.05.2021, 05:00 Uhr

Am Wochenende hat die Polizei in den Landkreisen Bautzen und Görlitz zahlreiche Einsätze im Zusammenhang mit der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung registriert. Dabei waren die Beamten im öffentlichen Raum bei Kontrollen präsent, begleiteten Versammlungen und überwachten die Einhaltung der Vorschriften.

Die Uniformierten ahndeten rund 65 Verstöße und fertigten entsprechende Anzeigen. Sie sprachen über 20 Platzverweisungen aus. Insgesamt waren am Wochenende mehr als 150 Polizisten im Einsatz.

Versammlungen

Neukirch/Lausitz, Dresdener Straße, Hauptstraße
07.05.2021, 16:00 Uhr - 17:00 Uhr

Eine nicht angezeigte Versammlung fand am Freitag an der Dresdener Straße in Neukirch statt. Etwa 30 Personen kamen zusammen und protestierten mit Schildern und Plakaten gegen die Corona-Politik. Die Mehrzahl der Teilnehmer hielt die Abstände nicht ein und trug keine Mund-Nasen-Bedeckungen. Die Beamten dokumentierten das Verhalten der Teilnehmenden und erstatteten Anzeige gegen Unbekannt wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz.

An der Hauptstraße trafen sich fünf Personen zu einer angemeldeten Versammlung mit dem Titel „Kritik der Corona-Maßnahmen“. Diese verlief ohne Zwischenfälle.

Kamenz, Marktplatz
07.05.2021, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr

Am Freitagabend versammelten sich rund 75 Personen auf dem Marktplatz in Kamenz zu einer angemeldeten Kundgebung für Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung. Die meisten Menschen hielten sich an die Beschränkungen, trugen Mund-Nasen-Bedeckungen und beachteten die Abstandsregeln. Eine Person erhielt eine Anzeige gemäß der Corona-Schutz-Verordnung, da sie keine Mund-Nasen-Bedeckung trug.

Hoyerswerda, Autokorso
07.05.2021, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr

Eine angezeigte Versammlung unter dem Motto „Steh endlich auf! Auch du bist das Volk! Dauerlockdown? Nein Danke.“ in Form eines Autokorsos fand am Freitagabend in Hoyerswerda statt. Daran nahmen 142 Personen in 83 Fahrzeugen teil. Alle Teilnehmer hielten sich an die Auflagen. An der Versammlungsstrecke trafen sich zur gleichen Zeit zehn Personen zu einer angezeigten Gegenveranstaltung. Während der Versammlung kam es aus einem Auto heraus offenbar zu einer Beleidigung. Die Beamten fertigten eine entsprechende Anzeige.

Weißwasser/O.L., Marktplatz, Autokorso
07.05.2021, 17:30 Uhr - 19:00 Uhr

Am Freitagabend fand in Weißwasser eine angezeigte Versammlung statt. Zunächst trafen sich die Teilnehmer auf dem Marktplatz zu einer Kundgebung. Im Anschluss startete der Autokorso mit rund 120 Teilnehmern in 57 Fahrzeugen. Die Autos waren mit Plakaten und Fahnen ausgestattet. Zu Zwischenfällen kam es nicht.

Weißwasser/O.L., Schweigstraße
08.05.2021, 16:00 Uhr - 17:00 Uhr

Am Samstagnachmittag nahmen etwa 70 Erwachsene und Kinder an einer angemeldeten Versammlung unter dem Motto „Frieden, Freiheit und Unversehrtheit für unsere Kinder“ teil. Dazu trafen sich die Teilnehmer auf einem Parkplatz an der Schweigstraße. Während der etwa einstündigen Zusammenkunft hielten sich die Anwesenden an die geltenden Bestimmungen.

Görlitz, B 6, Höhe Flugplatz
09.05.2021, 10:00 Uhr - 11:00 Uhr

Am Sonntagvormittag versammelten sich 16 Personen an der B 6 in Görlitz. Die Teilnehmer der angemeldeten Versammlung zeigten Schilder und hielten sich an die Regeln der Corona-Schutz-Verordnung.

Niesky, Zinzendorfplatz
09.05.2021, 16:00 Uhr - 17:00 Uhr

Am Sonntagnachmittag versammelten sich rund 80 Personen in Niesky, um zu demonstrieren. Die Mehrheit der Anwesenden hielt sich an die Masken- und Abstandspflicht.

Revierbereiche Zittau-Oberland, Bautzen, Hoyerswerda, B 96
09.05.2021, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Am Sonntagvormittag fanden in den Landkreisen Görlitz und Bautzen nicht angezeigte Versammlungen entlang der B 96 statt. Aufgeschlüsselt auf die Revierbereiche wurden dabei nachfolgende Personenzahlen registriert:

• Bautzen: 98

• Hoyerswerda: 10

• Zittau-Oberland: 399

Die Beamten erstatteten bei den nicht angemeldeten Versammlungen Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz. Ein Großteil der Teilnehmer hielt sich nicht an die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Die Polizei appelliert an die Menschen, sich an die Regeln der Corona-Schutz-Verordnung zu halten, auch wenn dies eine Herausforderung darstellt. Sie dienen dem Schutz der Gesundheit aller. Sie sind an Covid19 erkrankt oder hatten Kontakt zu einer infizierten Person? Bitte halten Sie sich zwingend an die Quarantäneanordnung. Ein Zuwiderhandeln ist mit hohen Strafen bedroht und gefährdet andere Menschen in nicht unerheblicher Weise! (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
________________________________________

 

Mit BMW überladen

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz Am Wacheberg
08.05.2021, 18:50 Uhr

Am Samstagabend haben Beamte am Parkplatz Am Wacheberg an der A 4 einen überladenen Transporter kontrolliert. Der 33-jährige Fahrer beförderte einen BMW und brachte somit statt der zulässigen 3.500 Kilogramm knapp 4.600 Kilogramm auf die Waage. Die Beamten forderten den Mann auf, sein Transportgut umzuladen und leiteten ein Bußgeldverfahren gegen den Polen ein. (jg)

 

Viele zu schnell an Autobahn-Baustelle

 

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rastplatz Rödertal

09.05.2021, 06:45 Uhr - 12:15 Uhr

 

Autobahnpolizisten haben am Sonntagvormittag das Tempo auf der A 4 am Rastplatz Rödertal in Richtung Görlitz überwacht. Im dortigen Baustellenbereich gilt derzeit eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. In der gut fünfstündigen Kontrolle passierten mehr als 3.400 Fahrzeuge die Messstelle. Davon waren 199 bis zu 20 km/h zu schnell, 89 weitere lagen sogar noch darüber. Die höchste Geschwindigkeit hatte ein polnischer Hyundai mit 141 km/h. Auf den Fahrer kommen voraussichtlich ein Bußgeld von mindestens 240 Euro und ein Monat Fahrverbot in Deutschland zu. (su)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Fünf Leichtverletzte nach Verkehrsunfall

Bautzen, OT Nadelwitz, Löbauer Straße
09.05.2021, 13:10 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagmittag im Bautzener Ortsteil Nadelwitz sind fünf Personen leicht verletzt worden. Ein Pkw war auf der Löbauer Straße in Richtung Innenstadt unterwegs, kam aus bislang ungeklärter Ursache nach links ab und stieß mit einem Auto im Gegenverkehr zusammen. Rettungskräfte kümmerten sich um die fünf Leichtverletzten. Der Gesamtschaden belief sich auf rund 15.000 Euro. (su)

 

Jugendliche bei illegalem Lagerfeuer erwischt

Bautzen, OT Großwelka
09.05.2021, 23:45 Uhr

Am Sonntagabend hat eine Polizeistreife ein nicht genehmigtes Lagerfeuer auf einem Parkplatz in Großwelka bemerkt. Als sich die Beamten näherten, ergriffen zwei Personen die Flucht. Nach einer kurzen Verfolgung konnten die Ordnungshüter einen der Beiden stellen. Wie ein Alkoholtest zeigte, hatte der Jugendliche umgerechnet 2,46 Promille intus. Die Polizisten löschten die Flammen und übergaben den Ertappten an seine Eltern. Sie erstatteten Anzeige im Sinne der Polizeiverordnung der Stadt Bautzen und der Corona-Schutz-Verordnung.

Bereits in der Nacht zu Freitag hatten Unbekannte auf dem angrenzenden Grundstück mehrere Bäume beschädigt und das Holz auf dem Parkplatz entzündet. Dabei war ein Sachschaden von rund 200 Euro entstanden. Der örtliche Kriminaldienst prüft einen Zusammenhang der Taten. (su)

 

Fahrradunfall mit zwei Schwerverletzten

Pulsnitz, Bischofswerdaer Straße
09.05.2021, 09:50 Uhr

Ein schwerer Fahrradunfall hat sich am Sonntagvormittag in Pulsnitz ereignet. Eine 67-jährige E-Bike-Fahrerin war auf der Ohorner Straße unterwegs und übersah offenbar beim Linksabbiegen auf die Bischofswerdaer Straße eine entgegenkommende 47-jährige Radfahrerin. Beide versuchten einander auszuweichen, konnten einen Zusammenstoß jedoch nicht verhindern. Sie erlitten schwere Verletzungen und kamen zur Behandlung in ein Krankenhaus. An den Rädern entstand Sachschaden von circa 200 Euro. (jg)

 

Mountainbike gestohlen

Wachau, OT Lomnitz, Großnaundorfer Straße
09.05.2021, 11:10 Uhr

Unbekannte Täter haben am Sonntagvormittag an der Großnaundorfer Straße in Lomnitz ein Fahrrad aus einem Keller entwendet. Bei dem Diebesgut handelte es sich um ein 26-Zoll-Mountainbike der Marke Young Talent. Der Stehlschaden belief sich auf circa 1.200 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (jg)

 

Radfahrer mit zweieinhalb Promille erwischt

Wittichenau, Markt
08.05.2021, 20:30 Uhr

Beamte aus Hoyerswerda haben am Samstagabend einen Radfahrer erwischt, der mit umgerechnet 2,46 Promille am Markt in Wittichenau unterwegs war. Die Polizisten untersagten dem 52-jährigen Deutschen die Weiterfahrt, ordneten eine Blutentnahme an und erstatteten Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (su)

 

Polo gerät in Gegenverkehr

Hoyerswerda, Nieskyer Straße
09.05.2021, 15:00 Uhr

Am Sonntagnachmittag hat sich auf der Nieskyer Straße in Hoyerswerda ein Verkehrsunfall ereignet. Eine Polo-Fahrerin war in Richtung B 96 unterwegs und geriet in einer Rechtskurve aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Dort stieß die 61-Jährige mit ihrem Pkw gegen den Skoda Octavia einer 32-Jährigen. Die Unfallverursacherin kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Sachschaden belief sich auf rund 10.000 Euro. Beamte des Polizeireviers Hoyerswerda übernahmen die Ermittlungen zur Unfallursache. (su)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Einbruch in Café

Neißeaue, OT Zentendorf
05.05.2021, 20:00 Uhr - 09.05.2021, 17:00 Uhr

In der vergangenen Woche sind Unbekannte in ein Café in Zentendorf eingebrochen. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 150 Euro. Gestohlen haben die Einbrecher offenbar nichts, jedoch stellten sie einen Kasten Obstsaft zum Abtransport bereit. Die Soko Argus übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Auto kommt auf dem Dach zum Liegen

Vierkirchen, OT Melaune, S 122
09.05.2021, 11:35 Uhr

Am Sonntagvormittag hat sich auf der S 122 kurz vor Melaune ein Verkehrsunfall ereignet. Ein 23-jähriger Opel-Fahrer kam aus bislang unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf einem Feld auf dem Dach liegen. Der Fahrer verletzte sich leicht und musste ambulant behandelt werden. Am Corsa entstand ein Sachschaden von circa 2.000 Euro. (jg)

 

Krad-Fahrer verunglückt

Löbau, Altlöbauer Straße
09.05.2021, 10:20 Uhr

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagnachmittag an der Altlöbauer Straße in Löbau ereignet. Ein Krad-Fahrer war in Richtung Oelsa unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache stürzte und sich schwer verletzte. Rettungskräfte brachten den 53-Jährigen in ein Krankenhaus. An der Suzuki entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. (jg)

 

Seat-Räder gestohlen

Olbersdorf, An der Stadtgrenze
09.05.2021, 17:20 Uhr - 18:00 Uhr

In Olbersdorf haben Unbekannte am Sonntagabend alle Räder eines Seat abgeschraubt und gestohlen. Der Leon parkte An der Stadtgrenze. Die vier Kompletträder waren etwa 4.200 Euro wert.  An dem Auto entstand ein Schaden in Höhe von rund 200 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Citroen kollidiert mit Simson

Löbau, Äußere Zittauer Straße/Ahornallee
09.05.2021, 19:30 Uhr

An der Kreuzung der Äußeren Zittauer Straße/Ahornallee in Löbau hat sich am Sonntagabend ein Verkehrsunfall ereignet. Ein 82-jähriger Citroen-Fahrer fuhr in Richtung Zentrum und übersah offenbar beim Abbiegen in die Ahornallee einen entgegenkommenden Simson-Fahrer. Beide Fahrzeuge kollidierten. Der 20-jährige Mopedfahrer verletzte sich leicht, der mutmaßliche Unfallverursacher blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von circa 2.500 Euro. (jg)

 

Diebe stehlen Hebebühne

Bad Muskau, Gablenzer Straße
01.04.2021 - 09.05.2021

In den vergangenen Wochen haben Unbekannte eine Hebebühne in Bad Muskau gestohlen. Die etwa 1.300 Euro teure Anlage befand sich in einer Garage an der Gablenzer Straße. Bei dem Einbruch entstand ein Sachschaden von rund 50 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Schwalbe in Weißwasser gestohlen

Weißwasser/O.L., Waldhausstraße
18.04.2021, 12:00 Uhr - 09.05.2021, 15:00 Uhr

In den vergangenen drei Wochen haben Unbekannte eine Schwalbe an der Waldhausstraße in Weißwasser gestohlen. Dazu brachen die Diebe in einen Schuppen ein und verursachten Sachschaden von wenigen Euro. Das braune Kleinkraftrad war rund 500 Euro wert. Eine Streife des Reviers Weißwasser nahm die Anzeige entgegen und schrieb das Moped zur Fahndung aus. (su)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106