1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Christi Himmelfahrt: Bilanz der Polizeidirektion Görlitz

Verantwortlich: Sebastian Ulbrich (su), Julia Garten (jg)
Stand: 14.05.2021, 13:15 Uhr

Christi Himmelfahrt: Bilanz der Polizeidirektion Görlitz

Landkreise Bautzen und Görlitz
13.05.2021, 06:00 Uhr - 14.05.2021, 02:30 Uhr

An Christi Himmelfahrt waren Beamte der Polizeidirektion Görlitz im öffentlichen Raum präsent und überwachten die Einhaltung der Vorschriften.

Ein Großteil der angetroffenen Personen war friedlich in kleinen Gruppen unterwegs und hielt sich an die Bestimmungen.

Zu fortgeschrittener Tageszeit stellten die Polizisten vereinzelt Körperverletzungen, Sachbeschädigungen, Trunkenheitsfahrten und Ruhestörungen fest. Dabei kam es zu drei Anzeigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Die Einsatzkräfte blieben jedoch unverletzt. Rund 30 Anzeigen erstatteten die Beamten wegen Verstößen gegen die Kontaktbeschränkungen gemäß der Corona-Schutz-Verordnung. (su)

 

Kontrolle der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung

Landkreise Bautzen und Görlitz
12.05.2021, 05:00 Uhr – 14.05.2021, 05:00 Uhr

Zwischen Mittwoch- und Freitagmorgen hat die Polizei in den Landkreisen Bautzen und Görlitz zahlreiche Einsätze im Zusammenhang mit der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung registriert. Dabei waren die Beamten im öffentlichen Raum bei Kontrollen präsent und überwachten die Einhaltung der Vorschriften.

Die Uniformierten ahndeten während des täglichen Dienstes etwa 30 Verstöße und fertigten entsprechende Anzeigen. Sie sprachen 13 Platzverweisungen aus. Insgesamt waren zwischen Mittwoch- und Freitagmorgen knapp 50 Polizisten im Einsatz. Eine Kontrolle erfolgte in Zusammenarbeit mit der Bundespolizei.

Die Polizei appelliert an die Menschen, sich an die Regeln der Corona-Schutz-Verordnung zu halten, auch wenn dies eine Herausforderung darstellt. Sie dienen dem Schutz der Gesundheit aller. Sie sind an Covid19 erkrankt oder hatten Kontakt zu einer infizierten Person? Bitte halten Sie sich zwingend an die Quarantäneanordnung. Ein Zuwiderhandeln ist mit hohen Strafen bedroht und gefährdet andere Menschen in nicht unerheblicher Weise! (su)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
________________________________________

Höhe überschritten

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Salzenforst
13.05.2021, 16:10 Uhr

Am Donnerstagnachmittag ist ein polnischer Sattelzug DAF nahe der Anschlussstelle Salzenforst auf der A 4 in das Visier von Autobahnpolizisten geraten. Augenscheinlich war das Gefährt höher als erlaubt. Die Beamten ermittelten eine Höhe von knapp 4,40 Metern bei erlaubten vier Metern. Dem 31-jährigen Polen fehlte die entsprechende Ausnahmegenehmigung zum Führen dieses Fahrzeuges. Die Polizisten untersagten dem Mann die Weiterfahrt und leiteten ein Bußgeldverfahren ein. (jg)

 

Folgenschwere Kollision mit mehreren Pkw

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Uhyst am Taucher
13.05.2021, 00:15 Uhr

In der Nacht zu Freitag ist es zu einer folgenschweren Kollision an der Anschlussstelle Uhyst auf der A 4 gekommen. Ein BMW-Fahrer fuhr in der linken Fahrspur in Richtung Görlitz, als er offenbar zu spät erkannte, dass die vorausfahrenden Fahrzeuge verkehrsbedingt abbremsten. Der 58-jährige Pole krachte ins Heck eines Audi, an dessen Steuer ein 29-jähriger Pole saß. Dieser kollidierte in Folge mit dem Peugeot eines vorausfahrenden 30-jährigen Franzosen, der wiederum auf einen VW eines 32-jährigen Deutschen auffuhr. Alle Unfallbeteiligten blieben unverletzt, jedoch entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 26.000 Euro. (jg)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Unbekannte randalieren in Teichnitz – Zeugen gesucht

Bautzen, OT Teichnitz, Oehna
13.05.2021, 13:50 Uhr 

Am Donnerstagnachmittag haben unbekannte Täter in Teichnitz hinter einem Kreisverkehr zwei Leitpfosten aus der Verankerung gerissen und einen weiteren Pfosten beschädigt. Außerdem warfen sie vier Bauzäune auf die Fahrbahn, zerstörten zwei Scheiben einer Bushaltestelle, demolierten ein Schild und eine Schranke und beschädigten einen Briefkasten. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 850 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. Hinweise zu den Tätern nimmt das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 365 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (jg)

 

Müllbehälter an Haltestelle beschädigt – Zeugen gesucht

Frankenthal, Hauptstraße
13.05.2021, 18:15 Uhr - 18:30 Uhr

Unbekannte Täter haben am Donnerstagabend an der Hauptstraße in Frankenthal den Müllbehälter an einer Bushaltestelle beschädigt. Der Sachschaden belief sich auf circa 50 Euro. Der Polizeistandort Bischofswerda sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können. Nach Zeugenaussagen handelte es sich um drei dunkel gekleidete Jugendliche, die ein scheinbares Alter von 18 bis 20 Jahren haben. Die Tatverdächtigen trugen eine grün-schwarze Jacke, eine dunkelblaue Bomberjacke sowie eine schwarze Kapuzenjacke mit gelber Aufschrift. Die drei Unbekannten waren offenbar stark alkoholisiert. Wer weitere Angaben zu den Tätern machen kann oder zum Tatzeitpunkt etwas beobachtet hat, wird gebeten, sich an das Polizeirevier Bischofswerda unter der Rufnummer 03594 757 - 0 oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden. (jg)

 

Verletzter Radfahrer – Zeugen gesucht

Radeberg, Liegau-Augusutusbad, Langebrücker Straße
13.05.2021, 18:50 Uhr

Beamte haben am Donnerstagabend in Liegau-Augustusbad kurz vor dem Ortsende in Richtung Langebrück einen Mann aufgefunden, der neben seinem Fahrrad lag. Der 62-Jährige wies Kopfverletzungen auf und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei schließt eine Straftat nicht aus und fragt, wer am Donnerstagabend am Ortsausgang von Liegau-Augustusbad etwas beobachtet hat und Hinweise zu einem möglichen Tathergang bzw. Unfallgeschehen geben kann. Bitte wenden Sie sich an das Polizeirevier Kamenz unter der Rufnummer 03578 352 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle. (jg)

 

Böller aus dem Fenster geworfen

Wachau, OT Feldschlösschen, Neue Straße
13.05.2021, 20:40 Uhr

An der Neuen Straße in Feldschlösschen hat am Donnerstagabend ein Mann Feuerwerkskörper aus dem Fenster seiner Wohnung auf die Straße geworfen. Die Beamten stellten den 44-jährigen Deutschen und fertigten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. (jg)

 

Radfahrer unter Alkoholeinfluss

Elsterheide, OT Geierswalde, Geierswalder See
13.05.2021, 17:50 Uhr

Beamte haben am frühen Donnerstagabend drei Radfahrer am Geierswalder See kontrolliert, die unter erheblichem Alkoholeinfluss standen. Die Männer im Alter zwischen 42 und 54 Jahren hatten umgerechnet 1,8, 2,0 und 1,7 Promille im Blut, wie Tests ergaben. Die Beamten fertigten Anzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. (jg)

 

Toyota kracht in Wildzaun

Königswartha, OT Caminau, B 96
13.05.2021, 18:50 Uhr

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Donnerstagabend auf der B 96 zwischen Caminau und Wartha gekommen. Ein 31-jähriger Toyota-Fahrer war in Richtung Wartha unterwegs und kam aus bislang unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Wildzaun. Der Pkw blieb auf der Fahrzeugseite liegen. Der Mann verletzte sich leicht und stieg selbstständig aus dem Fahrzeug aus. Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 3.000 Euro. (jg)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Betrunken mit dem Rad gestürzt

Görlitz, Am Hirschwinkel
13.05.2021, 20:00 Uhr

Görlitz, Clara-Zetkin-Straße
13.05.2021, 21:30 Uhr

Zwei Männer sind am Donnerstagabend in Görlitz mit dem Fahrrad gestürzt und hatten dabei reichlich Alkohol intus.

Ein 36-Jähriger kam Am Hirschwinkel zu Fall, nachdem er offenbar von der Fahrbahn auf den Fußweg wechseln wollte. Dabei verletzte sich der Deutsche und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Wie ein Test zeigte, war er mit 1,66 Promille unterwegs gewesen. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und erstatteten Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Später am Abend ist ein 75-Jähriger mit seinem Fahrrad gestürzt, als er mit fast zwei Promille auf der Clara-Zetkin-Straße in Görlitz unterwegs war. Rettungskräfte brachten den Deutschen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Beamte des Reviers Görlitz ordneten eine Blutentnahme an und erstatteten Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (su)

 

Denkmal beschmiert

Zittau, Ludwigstraße
12.05.2021 - 13.05.2021, 11:20 Uhr

Mit blauer Lackfarbe haben Unbekannte ein Denkmal an der Ludwigstraße in Zittau beschmiert. Zwischen Mittwoch und Donnerstagmittag hinterließen die Kriminellen vier verfassungsfeindliche Symbole mit einem Durchmesser von jeweils etwa 30 Zentimetern. Der Sachschaden belief sich auf rund 1.000 Euro. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Caddy gestohlen

Großschönau, OT Waltersdorf, Herrenwalde
13.05.2021, 15:10 Uhr

Unbekannte haben am Donnerstagnachmittag einen VW Caddy in Herrenwalde in Waltersdorf gestohlen. Der blaue Pkw war fünf Jahre alt und hatte einen Wert von rund 13.000 Euro. Die Soko Kfz der Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen und fahndet nach dem Auto. (su)

 

Radfahrer gestürzt und verletzt – Zeugen gesucht

Weißwasser/O.L., Halbendorfer Weg
13.05.2021, 16:10 Uhr

Am Donnerstagnachmittag hat sich auf dem Radweg am Halbendorfer Weg in Weißwasser ein Fahrradunfall ereignet. Ein 38-Jähriger war auf dem Weg nach Weißwasser, als er aus bislang unbekannter Ursache mit einem entgegenkommenden Radfahrer kollidierte. Er stürzte und verletzte sich. Der andere unbekannte Unfallbeteiligte fuhr ohne anzuhalten in Richtung Halbendorf weiter. Nachdem der Verletzte durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde, ergab ein Alkoholtest einen Wert von umgerechnet 2,16 Promille. Das örtliche Polizeirevier fragt nun, wer am Donnerstagabend auf dem Radweg am Halbendorfer Weg etwas beobachtet hat und Hinweise zum Unfallhergang geben kann. Bitte wenden Sie sich an das Polizeirevier Weißwasser unter der Rufnummer 03576 262 - 0  oder an jede andere Polizeidienststelle.  (jg)

 


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106