1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei fahndet nach unbekanntem Tatverdächtigen in mehreren Fällen der Unterschlagung und des Computerbetrugs

Medieninformation: 256/2021
Verantwortlich: Chris Graupner
Stand: 18.05.2021, 12:31 Uhr

Ort:      Torgau, Leipzig, Riesa und andere
Zeit:    16.11.2020 bis 21.11.2020

 

In der Zeit vom 16. November 2020 bis zum 17. November 2020 entwendete ein bisher Unbekannter eine EC-Karte zu einem Giro-Konto der Sparkasse.

 

Mit dieser EC-Karte wurden in der Folge mehrere unberechtigte Abhebungen an verschiedenen Geldautomaten getätigt. Auch wurde die Karte mehrmals im Einzelhandel als Zahlungsmittel genutzt. Bisher sind 25 Fälle bekannt. Es entstand ein Vermögensschaden von über 20.000 Euro. Aufgrund der Auswertung des Bildmaterials von Überwachungskameras geht die Polizei davon aus, dass es sich bei dem unbekannten Tatverdächtigen bei jeder Tat um dieselbe Person handelt.

 

Die einzelnen Tatorte verteilen sich auf mehrere verschiedene Städte in Sachsen, schwerpunktmäßig auf Leipzig, Torgau, Eilenburg, Riesa und Dresden.

 

Trotz umfangreicher Ermittlungen konnten bisher keine weiterführenden Hinweise gewonnen werden, die zur Identifizierung des unbekannten Tatverdächtigen führten. Die Leipziger Polizei wendet sich zur Suche nunmehr aufgrund eines richterlichen Beschlusses an die Öffentlichkeit.

 

Folgende Personenbeschreibung ist bekannt:

 

  • circa  20-30 Jahre alt
  • circa 1,75 bis 1,85 Meter groß
  • schlanke Figur
  • sächsischer Dialekt
  • Bekleidung: dunkler Parka mit Kapuze mit hellem Fellrand, dunkle Hose, schwarze Schuhe, schwarze Wollmütze mit dem Label „Lonsdale“ und goldfarbenem Löwen, Mundschutz oder Sturmhaube

 

Wer erkennt den Mann auf den Bildern oder anhand der Beschreibung? Wer weiß, wo er sich regelmäßig aufhält? Zeugen, die Hinweise zu dem unbekannten Mann geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalaußenstelle Torgau, Husarenpark 21, 04860 Torgau, Tel. (03421) 756-325 oder bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden.

 

Sie finden eine ausführliche Beschreibung und Abbildungen des Tatverdächtigen unter dem folgenden Link:

 

https://www.polizei.sachsen.de/de/81306.htm

Aus Gründen der Verhältnismäßigkeit weisen wir auf Folgendes hin:

 

Die Veröffentlichung der Abbildungen erfolgt auf den Internetseiten der Strafverfolgungsbehörden und in der regionalen Presse im Großraum Dresden und Leipzig.

 

Die Übernahme der Abbildungen in Online-Publikationen, z. B. Auftritte in sozialen Netzwerken, Online-Ausgaben, E-Paper, Mediatheken oder sonstigen Internetangeboten wird gestattet durch Verlinkung auf die Internetseiten der Strafverfolgungsbehörden.

 

Die Ausstrahlung der Abbildungen erfolgt im regionalen Fernsehen.

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)