1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Audi - Tatverdächtiger gestellt, u.a. Meldungen

Medieninformation: 297/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 18.05.2021, 13:37 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Audi – Tatverdächtiger gestellt

Zeit:      17.05.2021, 21:05 Uhr
Ort:       Dresden-Friedrichstadt

Am Montagabend stellten Polizisten einen 32-jährigen Tunesier, der gemeinsam mit zwei bislang Unbekannten in einen Audi auf der Waltherstraße eingedrungen war.

Zeugen hatten die drei Männer am Audi bemerkt und gesehen, dass mindestens einer im Wagen saß. Das Trio entfernte sich vor Eintreffen der alarmierten Beamten vom Ort. Der 32-Jährige wurde kurze Zeit später unweit des Tatortes gestellt und aufgrund der Beschreibung als einer der Tatverdächtigen identifiziert. Aus dem Audi hatten die Männer offensichtlich nichts gestohlen. Wie sie in den Wagen gelangten, ist Gegenstand der Ermittlungen. (lr)

Mann schwer verletzt

Zeit:      17.05.2021, 22:30 Uhr
Ort:       Dresden-Prohlis

Am späten Montagabend ist ein Mann (22) bei einem Angriff auf der Prohliser Allee schwer verletzt worden.


Der 22-Jährige war auf der Prohliser Allee unterwegs und wurde in Höhe des Jacob-Winter-Platzes unvermittelt von bislang unbekannten Männern angegriffen. Einer der Angreifer schlug mit einem scharfkantigen Gegenstand nach dem Mann. Dieser wehrte den Schlag ab, wodurch er am Arm verletzt wurde und in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Die Angreifer flüchteten in unbekannte Richtung.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (lr)

Gartenlaube abgebrannt

Zeit:      18.05.2021, 02:55 Uhr
Ort:       Dresden-Gorbitz

In der Nacht zum Dienstag ist eine Laube in einer Gartensparte am Leutewitzer Ring abgebrannt.

Das Häuschen geriet aus bislang unbekannter Ursache in Brand. Die Feuerwehr löschte und konnte ein Übergreifen auf andere Objekte verhindern. Zur Ursache des Feuers können noch keine Angaben gemacht werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (lr)


Landkreis Meißen

Gerüst beschädigt – Zeugen gesucht

Zeit:      17.05.2021, 10:00 Uhr bis 14:30 Uhr
Ort:       Radebeul

Am Montag hat ein Unbekannter ein Gerüst auf der Cossebauder Straße beschädigt und sich unerlaubt entfernt.

Ein unbekanntes Fahrzeug war auf der S 84 unterwegs und streifte unter einer Eisenbahnbrücke zwischen der Alfred-Sparbert-Straße und dem Vierruthenweg ein Gerüst. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 1.500 Euro.

Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht und sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall insbesondere dem Unfallverursacher machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Senioren bestohlen

Zeit:      17.05.2021, 10:00 Uhr bis 10:30 Uhr
Ort:       Riesa

Am Montagvormittag sind eine Frau (81) und ein Mann (80) in Riesa bestohlen worden.

Die 81-Jährige war in einem Markt an der Straße Lange Straße einkaufen. Ihre Tasche lag währenddessen im Einkaufswagen. An der Kasse bemerkte sie, dass ihre Geldbörse mit Geldkarten, Dokumenten und rund 80 Euro fehlte.

Der 80-Jährige war in einem Markt an der Chemnitzer Straße einkaufen und hatte seine Tasche auf dem mitgeführten Rollator stehen. Auch er musste an der Kasse das Fehlen der Geldbörse feststellen. In dieser waren unter anderem eine EC-Karte sowie rund 30 Euro.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen der Diebstähle aufgenommen. (lr)

Unfall beim Rückwärtsfahren

Zeit:      17.05.2021, 10:25 Uhr
Ort:       Riesa

Auf der Dresdner Straße sind am Montagvormittag ein Renault Kangoo und ein Mercedes Sprinter zusammengestoßen.

Der Fahrer (20) des Sprinter wollte rückwärts aus einer Einfahrt auf die Straße fahren. Gleichzeitig fuhr der Fahrer (41) des Renault rückwärts aus Richtung Bautzner Straße auf die Dresdner Straße. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem ein Schaden in Höhe von rund 3.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Autofahrer unter Alkohol- und Betäubungsmitteleinfluss

Zeit:      17.05.2021, 20:45 Uhr bis 18.05.2021, 03:40 Uhr
Ort:       Königstein (Sächs. Schweiz)/Lohmen

Beamte des Polizeirevieres Pirna stoppten in der Nacht zum Dienstag zwei Autofahrer, die unter dem Einfluss berauschender Mittel standen.

Am Montagabend war der Fahrer (36) eines VW Caddy auf der Basteistraße in Lohmen unterwegs und wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Beamten bemerkten dabei Alkoholgeruch und stellten in einem Atemalkoholtest einen Wert von rund 0,8 Promille fest. Der 36-Jährige musste den Wagen stehen lassen und sich nun wegen Fahrens unter dem Einfluss von Alkohol verantworten.

In der Nacht kontrollierten Beamte einen Skoda Octavia, der in Königstein von der Bielatalstraße zur Schandauer Straße unterwegs war. Ein Vortest auf Betäubungsmittel reagierte bei dem 28-jährigen Fahrer positiv auf Amphetamine. Gegen ihn wurde eine Blutentnahme angeordnet und eine Anzeige wegen Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gefertigt. (lr)

Bürogebäude beschädigt

Zeit:      12.05.2021, 14:00 Uhr bis 17.05.2021, 08:00 Uhr
Ort:       Wilsdruff, OT Kesselsdorf

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen ein Bürogebäude an der Sachsenallee beschmiert und beschädigt.

Die Täter warfen ein Fenster ein und hinterließen einen polizeifeindlichen Schriftzug auf der Eingangstür. Der Schaden wurde mit rund 200 Euro angegeben. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen. (lr)

Gegen Brücke gefahren

Zeit:      17.05.2021, 21:50 Uhr
Ort:       Rathmannsdorf

Am späten Montagabend ist ein Nissan Micra auf der Straße Am Sebnitzbach mit einem Brückenpfeiler kollidiert.

Der Fahrer (64) des Nissan war in Richtung Porschdorf unterwegs. An einem Fahrbahnknick unterhalb einer Eisenbahnbrücke, kam er von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Brückenpfeiler. Er blieb unverletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 5.000 Euro.

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 64-jährige Deutsche mit rund 0,5 Promille unter dem Einfluss von Alkohol stand. Sie ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Mannes sicher. Dieser muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr und dem Unfall verantworten. (lr)

Geschwindigkeit kontrolliert

Zeit:      17.05.2021, 16:15 Uhr bis 18:15 Uhr
Ort:       Stolpen

Am Montagnachmittag kontrollierten Beamte des Reviers Sebnitz die Geschwindigkeit auf der Pirnaer Landstraße. Sie stellten insgesamt 14 Überschreitungen fest. 13 Autofahrer müssen nun mit einem Verwarngeld rechnen. Ein Autofahrer war mit gemessenen 75 km/h statt der erlaubten 50 km/h unterwegs. Ihn erwartet ein Bußgeldverfahren. (lr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233