1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Keller - Tatverdächtiger gestellt u. a. Meldungen

Medieninformation: 301/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 19.05.2021, 13:31 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Keller – Tatverdächtiger gestellt


Zeit:       18.05.2021, 00:45 Uhr
Ort:        Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

In der Nacht zum Dienstag nahmen Polizisten aus Dresden einen Mann (26) in einem Keller eines Hauses an der Ermischstraße fest, der dort eingebrochen war.

Den Beamten fiel im Rahmen der Streife Licht im Keller des Mehrfamilienhauses auf. Nachdem es in der Vergangenheit mehrere Kellereinbrüche gegeben hatte, gingen sie dem nach, gelangten mit Hilfe eines Bewohners in das Haus und stellten den 26-Jährigen im Keller. Dieser hatte bereits drei Kellerabteile aufgebrochen und Diebesgut wie eine Kamera, eine Bohrmaschine sowie weitere Werkzeuge in Rucksäcke gepackt.

Der Deutsche wurde festgenommen. Er hatte ein während der Tat ein Messer sowie Amphetamine einstecken. Zudem stand er unter dem Einfluss von Amphetaminen. Im Rahmen einer Durchsuchung seiner Wohnung, fanden die Beamten weiteres Diebesgut. Eine Zuordnung erfolgt im Rahmen der weiteren Ermittlungen wegen Diebstahls mit Waffen und des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. (lr)

16-Jährige bei Unfall schwer verletzt – drei Autos beschädigt

Zeit:       19.05.2021, 11:40 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

Bei einem Unfall ist am Dienstagmittag eine 16-Jährige schwer verletzt worden.

Die Jugendliche hatte sich auf der Rudolf-Leonhard-Straße in einen parkenden Dacia gebeugt, als dieser von einem Ford (Fahrer 88) touchiert wurde, der in Richtung Bischofsplatz unterwegs war. Durch den Aufprall wurde der Dacia nach vorn geschoben und beschädigte einen parkenden Skoda.

Der Sachschaden beträgt etwa 14.000 Euro. Die Polizei ermittelt zur genauen Unfallursache. (rr)

Handtasche geraubt

Zeit:       14.05.2021, 15:00 Uhr
Ort:        Dresden-Albertstadt

Bereits am Freitag hat ein Unbekannter auf der Straße Hellersiedlung Weg C einer Frau (81) die Handtasche entrissen.

Die 81-Jährige lief in Richtung Königsbrücker Straße, als ihr ein ungefähr 35-jähriger Radfahrer entgegenkam. Der Mann riss ihr im Vorbeifahren die Tasche aus der Hand, woraufhin die Seniorin stürzte und sich leicht verletzte. Der Radfahrer flüchtete mit der Tasche. In dieser befanden sich unter anderem der Ausweis sowie rund 20 Euro.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen. (lr)

Handtasche aus Wohnung gestohlen

Zeit:       18.05.2021, 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort:        Dresden-Gorbitz

Unbekannte haben am Dienstagnachmittag eine Handtasche aus einer Wohnung am Leutewitzer Ring gestohlen.

Die Täter gelangten auf bislang unbekannte Weise in die Wohnung und entnahmen aus der Küche die Tasche samt Portmonee. Darin waren unter anderem persönliche Dokumente, eine Geldkarte sowie rund 80 Euro. Die Polizei ermittelt wegen besonders schweren Fall des Diebstahls. (lr)


Landkreis Meißen

Diebstahl von Terrassenausstattung

Zeit:       18.05.2021, 01:00 Uhr
Ort:        Riesa

In der Nacht zum Dienstag hat ein Unbekannter versucht diverse Gegenstände von Terrassen am Lutherplatz zu stehlen.

Der Täter begab sich auf die Grundstücke hinter den Häusern und gelangte dort auf die Wohnungsterrassen. Ein Anwohner überraschte ihn, als er gerade dabei war einen Sonnenschirm wegzutragen. Er ließ diesen fallen und flüchtete.

Am Morgen fanden weitere Bewohner einen Beutel, in dem unter anderem Solarleuchten, eine Teakschale sowie kleine Palmen verstaut waren. Offenbar hatte der Unbekannte diese Dinge zum Zwecke des Diebstahls zusammengesammelt. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls und Hausfriedensbruch. (lr)

Unfall unter dem Einfluss von Alkohol

Zeit:       18.05.2021, 18:30 Uhr
Ort:        Zeithain, OT Jacobsthal

Am Dienstagabend stießen auf der S 88 ein Opel und ein Audi zusammen, wobei der Opelfahrer unter Alkoholeinfluss stand.

Die Fahrerin (65) des Audi Q3 war von Jacobsthal in Richtung Fichtenberg unterwegs und wollte den Opel Vectra (Fahrer 61) überholen. Im selben Moment bog der 61-Jährige nach links ab. Es kam zum Zusammenstoß der Autos. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von rund 15.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten den Einfluss von Alkohol bei dem 61-jährigen Deutschen fest. Ein Vortest ergab einen Wert von rund 1,3 Promille. Sie ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Mannes sicher. Dieser muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Hochstand zerstört

Zeit:       18.05.2021, 10:00 Uhr polizeibekannt
Ort:        Müglitztal, OT Falkenhain

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen einen Hochstand in einem Waldgebiet bei Falkenhain zerstört. Die Täter warfen den Stand um und zerstörten diesen danach mit einer Axt. Einen darin angebrachten Stuhl verbrannten sie, gemeinsam mit Reifen aus einem angrenzenden Grundstück. An der Jagdkanzel entstand ein Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (lr)

Unfall unter Alkoholeinfluss

Zeit:       18.05.2021, 11:35 Uhr
Ort:        Pirna

Auf dem Erich-Schütze-Weg sind am Dienstag ein Suzuki und ein Audi zusammengestoßen.

Der Fahrer (72) des Suzuki wollte rückwärts in eine Einfahrt fahren. Gleichzeitig fuhr ein 71-Jähriger mit dem Audi aus einer Ausfahrt auf die Straße. Es kam zum Zusammenstoß, wobei ein Schaden in Höhe von rund 2.500 Euro entstand.

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem 72-jährigen Deutschen den Einfluss von rund 0,4 Promille Alkohol fest. Sie ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Mannes sicher, der sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten muss. (lr)

Geschädigter Pkw nach Parkplatzrempler gesucht - Zeugenaufruf

Zeit:       17.05.2021, 12:30 Uhr bis 13:00 Uhr
Ort:        Freital, OT Döhlen

Das Polizeirevier Freital sucht nach einem Parkplatzunfall an der Dresdner Straße nach einem beschädigten Fahrzeug.

Die Fahrerin (81) eines Nissan Micra stieß am Montag beim Ausparken auf dem Parkplatz „Neumarkt“ gegen die hintere Stoßstange eines geparkten Autos. Anschließend fuhr die 81-Jährige weiter. Später kehrte sie zum Unfallort zurück, das beschädigte Auto befand sich aber nicht mehr am Ort.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall und zum beschädigten Auto machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)

Unterschlagenen Audi nach Verfolgung gestellt – Tatverdächtiger festgenommen

Zeit:       18.05.2021, 23:45 Uhr
Ort:        Neustadt in Sachsen

In der Nacht zum Mittwoch haben Polizisten aus Sebnitz einen Mann (53) festgenommen, der zuvor mit einem gestohlenen Audi A6 vor den Beamten geflüchtet war.

Den Beamten fiel das Auto auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Ulbersdorf und Sebnitz auf. Sie stellten fest, dass die Kennzeichen nicht zum Auto gehörten. Das Anhaltesignal ignorierte der Audifahrer und flüchtete. Kurz vor Ehrenberg verlor der Fahrer die Kontrolle über den Audi und kollidiert mit einer Leitplanke. Trotzdem setzte er seine Fahrt in Richtung Neustadt fort. Dabei umfuhr er auch eine Polizeisperre. Letztlich fuhr er auf einen Parkplatz an der Berghausstraße und verließ mit zwei Mitfahrern (w/36 und m/33) den Wagen. Wenig später konnten Polizeibeamte das Trio stellen.

Bei der ersten Überprüfung stellten die Polizisten fest, dass der Audi im Dezember in Berlin als gestohlen gemeldet wurde. Die Kennzeichen waren gefälscht und wurden bereits zu Tankbetrügereien genutzt. Zudem hatte der 53-Jährige keine Fahrerlaubnis und stand unter dem Einfluss von Amphetaminen. Im Wagen fanden die Beamten diverse Ausweise und Dokumente, die teilweise aus Diebstahlshandlungen stammten.

Gegen den Deutschen wird nun unter anderen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Urkundenfälschung ermittelt. Ebenso wird untersucht, wie der Tatverdächtige in den Besitz des Audi und der gestohlenen Dokumente gelangte und ob er mit den Betrugsdelikten in Verbindung steht. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233