1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Einfamilienhaus u. a. Meldungen

Medieninformation: 303/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 20.05.2021, 10:10 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       18.05.2021, 23:30 Uhr bis 19.05.2021, 04:00 Uhr
Ort:        Dresden-Weißer Hirsch

In der Nacht zum Mittwoch sind Unbekannte in ein Haus am Lahmannring eingebrochen.

Die Täter drangen durch die Terrassentür in die Räume. Sie stahlen unter anderem eine Tasche mit persönlichen Dokumenten, Geldkarten, Schlüsseln und weitere Gegenstände im Gesamtwert von rund 5.000 Euro. Der Sachschaden ist noch nicht beziffert. (lr)

Kabel gestohlen - Zeugenaufruf

Zeit:       12.05.2021, 16:30 Uhr bis 19.05.2021, 09:00 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

In den vergangenen Tagen haben Unbekannte Kabel aus einer Baustelle an der Hochschulstraße gestohlen.

Die Täter gelangten auf unbekannte Weise in das in Renovierung befindliche Mehrfamilienhaus und entwendeten rund 25 Meter eines bereits verbauten Kabels. Das Spezialkabel hat einen Wert von rund 3.750 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Tathandlung oder den unbekannten Tätern machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Betrugsversuche

Zeit:       18.05.2021, 10:00 Uhr und 19.05.2021, 12:10 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen/Loschwitz

In den vergangenen Tagen haben Unbekannte versucht Senioren aus Dresden am Telefon zu betrügen.

Am Dienstag riefen sie bei einem 76-Jährigen aus Striesen an und gaben an, dass er 142.000 Euro gewonnen hätte. Zur Auszahlung wären jedoch im Vorfeld Gebühren in Höhe von rund 4.000 Euro fällig. Der Mann ließ sich darauf nicht ein.

Am Mittwoch riefen Unbekannte bei einem 92-Jjährigen Loschwitzer an und behaupteten, dass er Schulden aus einem Lottovertrag habe. Er solle 200 Euro zahlen um die vermeintlichen Verbindlichkeiten zu begleichen. Der Mann zahlte nicht und meldete sich bei der Polizei.

In beiden Fällen entstanden keine Vermögensschäden. Die Polizei ermittelt wegen Betrugs. (lr)


Landkreis Meißen

Rohre entwendet


Zeit:       18.05.2021, 16:00 Uhr bis 19.05.2021, 16:00 Uhr
Ort:        Meißen

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen zwei Fallrohre von einem Gebäude am Domplatz gestohlen.

Die Täter demontierten die je zwei Meter langen Kupferrohre im Wert von rund 300 Euro. Zudem rissen sie die Verankerung eines Blitzableiters aus der Wand und verursachten einen Schaden in Höhe von rund 400 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (lr)

Radlader abgebrannt

Zeit:       19.05.2021, 22:55 Uhr
Ort:        Ebersbach, OT Kalkreuth

Am Mittwochabend ist ein Radlader an der Großenhainer Straße abgebrannt.

Die Baumaschine von Weycor war in einem Garagenkomplex abgestellt und wurde komplett zerstört. Der Schaden beläuft sich auf rund 60.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Radfahrer gestürzt

Zeit:       19.05.2021, 08:25 Uhr
Ort:        Stolpen, OT Lauterbach

Am Mittwochmorgen ist ein Fahrradfahrer (51) bei einem Unfall auf der Straße Am Gemeindeteich schwer verletzt worden.

Der Mann war zwischen Langenwolmsdorf und Lauterbach unterwegs und geriet aus unbekannter Ursache auf den Seitenstreifen. Beim Versuch auf die Fahrbahn zurückzufahren, stürzte er. Er musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Fahrrad entstand ein Schaden in Höhe von rund 100 Euro. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233