1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mehrere Fernseher entwendet | Graffiti an Supermarkt angebracht | Mann randalierte

Medieninformation: 261/2021
Verantwortlich: Birgit Höhn (bh), Sandra Freitag (sf), Moritz Peters (mp), Chris Graupner (cg)
Stand: 21.05.2021, 11:45 Uhr

Mehrere Fernseher entwendet - Zeugenaufruf

Ort:      Leipzig (Gohlis-Süd), Georg-Schumann-Straße
Zeit:     12.05.2021 bis 20.05.2021

 

Im angegebenen Tatzeitraum wurde in ein Lager eines Elektronik-Fachgeschäftes eingebrochen. Die unbekannten Tatverdächtigen drangen in das Lager ein, verursachten Chaos und beschädigten gelagerte Elektronik. Schlussendlich wurden mehrere TV-Geräte in einem Wert von insgesamt circa 50.000 Euro entwendet. Es entstand Sachschaden, der noch nicht beziffert ist. Es wird ermittelt wegen besonders schweren Falls des Diebstahls. (cg)

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden.

Graffiti an Supermarkt angebracht

Ort:      Leipzig (Reudnitz-Thonberg), Täubchenweg
Zeit:     19.05.2021, 22:15 Uhr bis 20.05.2021, 16:45 Uhr

 

Unbekannte sprühten an die Hausmauer eines Supermarktes mit gelb/goldener und violetter Farbe mehrere Symbole und Schriftzüge. Es handelte sich um nummerische und alphanummerische Schriftzüge sowie politische, religiöse und für sexuelle Diversität geltende Symbole. Neben dem Graffiti wurden einzelne DIN A5 Blätter plakatiert. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung wurden aufgenommen und werden vom polizeilichen Staatsschutz fortgeführt. (sf)

Mann randalierte

Ort:      Borsdorf (Zweenfurth), Hirschfelder Straße
Zeit:     20.05.2021, gegen 22:00 Uhr

 

Am gestrigen Abend randalierte ein Mann (23, irakisch) in Zweenfurth im öffentlichen Verkehrsraum. Er warf den Inhalt von Mülltonnen auf den Fußweg und versuchte Briefkästen zu beschädigen. Eine Mülltonne warf er vor einen herannahenden Pkw auf die Fahrbahn. Der BMW der 5er Reihe fuhr dagegen und wurde dadurch beschädigt. Als die Fahrerin daraufhin anhielt, sprang der 23-Jährige plötzlich auf deren Motorhaube und schlug auf das Fahrzeug ein. Er riss die Scheibenwischer ab, beschädigte die Windschutzscheibe und andere Teile am Fahrzeug. Polizeibeamte nahmen den Randalierer in Gewahrsam, wobei er Widerstand leistete. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,42 Promille, ein Drogentest reagierte positiv auf Cannabinoide. Eine Bereitschaftsstaatsanwältin ordnete eine Blutentnahme an und der Tatverdächtige wurde in das Zentrale Polizeigewahrsam gebracht. Es wird ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. (cg)

Diebstahl aus Reitställen

Ort:      Schkeuditz (Hayna)
Zeit:     19.05.2021, gegen 19:30 Uhr bis 20.05.2021, gegen 08:00 Uhr

 

Unbekannte brachen Schlösser auf und gelangten in die Stallungen eines Reiterhofes. Anschließend durchsuchten sie alles und öffneten mehrere Spinde gewaltsam. Daraus entwendeten sie zwei Sattel, eine Trense, ein Zaumzeug und weiteres Reit- und Pferdezubehör. Während die Höhe des Sachschadens noch unklar ist, wurde der Stehlschaden mit einer vierstelligen Summe im mittleren Bereich beziffert. Der Betreiber des Reiterhofes hatte morgens den Einbruch festgestellt und die Polizei in Kenntnis gesetzt. Polizeibeamte des Polizeireviers Leipzig-Nord ermitteln im besonders schweren Fall des Diebstahls. (bh)

Fahrzeuge entwendet

Fall 1:

Ort:      Leipzig (Heiterblick), Torgauer Straße
Zeit:     20.05.2021, zwischen 01:54 Uhr und 02:04 Uhr

 

Während der Nachtstunden betraten Unbekannte das Gelände einer Autovermietung. Vom Parkplatz stahlen sie einen ordnungsgemäß verschlossenen weißen Mercedes Sprinter mit Kofferaufbau, amtliches Kennzeichen B – LB 3078, im Wert einer mittleren fünfstelligen Summe. Ein Mitarbeiter hatte den Diebstahl zur Anzeige gebracht. Die Fahndung nach dem entwendeten Fahrzeug wurde eingeleitet.

 

Fall 2:

Ort:      Leipzig (Lausen-Grünau), Straße am See
Zeit:     20.05.2021, zwischen 14:30 Uhr und 16:45 Uhr

 

Der Halter eines Pkw Opel Insignia stellte am Donnerstagnachmittag sein Fahrzeug auf den Parkplatz am Kulkwitzer See ordnungsgemäß gesichert ab. Als er nach seinem Spaziergang wieder zurückkehrte, musste er das Fehlen seines Autos feststellen und verständigte sofort die Polizei. Der graue Opel, amtliches Kennzeichen OZ – MB 66, im Wert einer fünfstelligen Summe im unteren Bereich wurde zur Fahndung ausgeschrieben. In beiden Fällen haben Beamte des Polizeireviers Leipzig-Nord bzw. des Polizeireviers Leipzig-Südwest die Ermittlungen im besonders schweren Fall des Diebstahls aufgenommen.

 

Die Polizei bittet Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben und Hinweise zu den Tatverdächtigen geben können, sich beim Polizeirevier Leipzig-Nord, Essener Straße 1, Telefon (0341) 5935 – 0 bzw. beim Polizeirevier Südwest, Ratzelstraße 222, Telefon (0341) 9460 – 0 zu melden. (bh)

Autofahrerin schwer verletzt

Ort:      Leipzig (Baalsdorf), Baalsdorfer Anger
Zeit:     20.05.2021, gegen 14:20 Uhr

 

Die 86-jährige Fahrerin eines elektrisch betriebenen Kleinfahrzeuges (45er Elektromobil) fuhr auf dem Baalsdorfer Anger stadtauswärts. Beim Linksabbiegen auf einen unbefestigten Weg in Richtung Friedhof geriet sie in ein Schlagloch, dann nach links an eine Böschung, streifte die Friedhofsmauer und kippte an der Böschung auf die Seite.

Die Fahrerin musste mit schweren Verletzungen zur stationären Aufnahme in ein Krankenhaus gebracht werden. Zeugen riefen Rettungswesen sowie Polizei und leisteten Erste Hilfe. Auch Einsatzkräfte der Feuerwehr waren im Einsatz. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. (bh)

Mit unterschlagenem Transporter Radlader gestohlen

Ort:      Leipzig (Zentrum-Ost)
Zeit:     zwischen 19.05.2021 und 20.05.2021

Am Mittwoch lieh sich ein 28-Jähriger (deutsch) bei einer Leipziger Autovermietung einen weißen Transporter Mercedes-Sprinter mit Abschleppaufbau, mit dem amtlichen Kennzeichen L-KC 9579, aus. Laut Zeugenaussagen wurde mit diesem Transporter gestern in den frühen Morgenstunden im Salzatal, Ortsteil Schwittersdorf (Sachsen-Anhalt), ein Radlader von einer Baustelle entwendet. Bei dem gelben Radlader handelt es sich um einen Kramer Typ 750 mit folgenden Maßen: 4,84 m x 1,72 m x 2,48 m. Die Reifengröße liegt zwischen 12,5 und 18 Zoll. Der Transporter wurde nicht bei der Autovermietung abgegeben.

Der Schaden wird auf einen unteren fünfstelligen Betrag geschätzt. Als zuständige Polizei hat das Polizeirevier Saalekreis in Merseburg die Ermittlungen eingeleitet. Es wird wegen Unterschlagung und besonders schwerem Diebstahl ermittelt.

Die Polizei in Merseburg bittet um Mithilfe. Wer Angaben zum Sachverhalt machen kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Merseburg unter Tel. 03461-​4460. (mp)

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)