1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Gestohlenes Motorrad taucht wieder auf

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Anja Leuschner (al), Julia Garten (jg)
Stand: 25.05.2021, 13:45 Uhr

 

Gestohlenes Motorrad taucht wieder auf

Görlitz, Arndtstraße, Jauernicker Straße
23.05.2021, 19:00 Uhr - 24.05.2021, 14:00 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag ein Motorrad von der Arndtstraße in Görlitz gestohlen. Der Eigentümer zeigte den Diebstahl am Montagnachmittag bei der Polizei an. Die schwarze Yamaha hatte einen Wert von geschätzt 3.800 Euro.

Am Abend meldete ein Bürger einen Einbruch in ein Mehrfamilienhaus an der Jauernicker Straße. Das Gebäude befindet sich gerade im Umbau. Die Täter gelangten gewaltsam hinein und verursachten einen Sachschaden von rund 100 Euro. Der Anzeigenerstatter fand zudem das gestohlene Kraftrad sowie Motoradteile aus einem weiteren Diebstahl im Hausflur. Die Beamten stellten alles sicher und übergaben das Zweirad und die Teile nach der kriminaltechnischen Untersuchung wieder den rechtmäßigen Eigentümern.

Die Uniformierten durchsuchten außerdem das Gebäude und stellten diverse Gegenstände sicher, welche möglicherweise den Tätern gehören. Die weiteren Ermittlungen übernahm der Kriminaldienst des Görlitzer Reviers. (al)

 

Kontrolle der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung

Landkreise Bautzen und Görlitz
21.05.2021, 05:00 Uhr - 25.05.2021, 05:00 Uhr

Am Pfingstwochenende hat die Polizei in den Landkreisen Bautzen und Görlitz zahlreiche Einsätze im Zusammenhang mit der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung registriert. Dabei waren die Beamten im öffentlichen Raum bei Kontrollen präsent, begleiteten Versammlungen und überwachten die Einhaltung der Vorschriften.

Die Uniformierten ahndeten im Rahmen des täglichen Dienstes rund 50 Verstöße und fertigten entsprechende Anzeigen. Sie sprachen etwa 15 Platzverweisungen aus. Eine Kontrolle erfolgte gemeinsam mit der Bundespolizei. Insgesamt waren über Pfingsten knapp 100 Polizisten im Einsatz.

Versammlungen

Freitag

Neukirch/Lausitz, Dresdener Straße, Hauptstraße
21.05.2021, 16:00 Uhr - 17:00 Uhr

Eine nicht angezeigte Versammlung fand am Freitag an der Dresdener Straße in Neukirch statt. Etwa 20 Personen kamen zusammen und protestierten mit Schildern und Plakaten gegen die Corona-Politik. Die Mehrzahl der Teilnehmer trug keine Mund-Nasen-Bedeckungen. Die Beamten dokumentierten das Verhalten der Teilnehmenden und erstatteten Anzeige gegen Unbekannt wegen des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz.

An der Hauptstraße trafen sich fünf Personen zu einer angemeldeten Versammlung mit dem Titel „Kritik der Corona-Maßnahmen“. Diese verlief ohne Zwischenfälle.

Kamenz, Marktplatz

21.05.2021, 18:00 Uhr - 19:30 Uhr

Am Freitagabend versammelten sich rund 70 Personen auf dem Marktplatz in Kamenz zu einer angemeldeten „Kundgebung für Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung mit offenem Bürgermikrofon“. Die meisten Menschen hielten sich an die Beschränkungen, trugen Mund-Nasen-Bedeckungen und beachteten die Abstandsregeln. Drei Personen ohne Mundschutz konnten ein Attest zur Befreiung vorlegen.

Hoyerswerda, Stadtgebiet
21.05.2021, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr

Eine angezeigte Versammlung unter dem Motto „Autokorso – Dauerlockdown? Nein Danke.“ fand am Freitagabend in Hoyerswerda statt. Daran nahmen 82 Personen in 51 Fahrzeugen teil. Alle Teilnehmer hielten sich an die Beschränkungen. An der Versammlungsstrecke trafen sich zur gleichen Zeit 14 Personen zu einer angezeigten Gegenveranstaltung.

Zittau, Markt
21.05.2021, 15:00 Uhr - 16:15 Uhr

Am Freitagnachmittag fand eine angezeigte Versammlung auf dem Markt in Zittau statt. 82 Personen bekundeten ihre Meinung. Die Teilnehmer hielten sich an die Auflagen der Versammlungsbehörde. 

Weißwasser/O.L., Marktplatz
21.05.2021, 17:30 Uhr - 20:00 Uhr

Am Freitagabend fand in Weißwasser eine angezeigte Versammlung statt. Zunächst trafen sich die Teilnehmer auf dem Marktplatz zu einer Kundgebung. Im Anschluss startete der Autokorso mit rund 90 Teilnehmern in 59 Fahrzeugen. Die Autos waren mit Plakaten und Fahnen ausgestattet. Zu Zwischenfällen kam es nicht.

Samstag

Görlitz, Marienplatz
22.05.2021, 13:00 Uhr - 15:00 Uhr

Am Samstagnachmittag fand eine angezeigte Versammlung auf dem Marienplatz in Görlitz statt. Die etwa 100 Teilnehmer hielten sich an die Auflagen der Versammlungsbehörde.

Weißwasser/O.L., Am Eisstadion
22.05.2021, 16:15 Uhr - 17:00 Uhr

Am Samstagnachmittag versammelten sich 15 Erwachsene und 15 Kinder am Eisstadion in Weißwasser. Die angemeldete Versammlung verlief ohne Zwischenfälle.

Sonntag

Görlitz, B 6, Höhe Flugplatz
23.05.2021, 10:00 Uhr - 11:00 Uhr

Am Sonntagvormittag versammelten sich zwölf Personen an der B 6 in Görlitz. Die Teilnehmer der angemeldeten Versammlung zeigten Schilder und hielten sich an die Regeln der Corona-Schutz-Verordnung. Drei Personen hatten eine Befreiung vom Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Revierbereiche Zittau-Oberland, Bautzen, Hoyerswerda, B 96
23.05.2021, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Am Sonntagvormittag fanden in den Landkreisen Görlitz und Bautzen nicht angezeigte Versammlungen entlang der B 96 statt. Aufgeschlüsselt auf die Revierbereiche wurden dabei nachfolgende Personenzahlen registriert:

• Bautzen: 104

• Hoyerswerda: 0

• Zittau-Oberland: 267

Die Beamten erstatteten bei den nicht angemeldeten Versammlungen Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz. Ein Großteil der Teilnehmer hielt sich nicht an die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Montag

Bautzen, Kornmarkt
18.05.2021, 17:45 Uhr - 19:15 Uhr

Auf dem Kornmarkt in Bautzen demonstrierten am Montagabend etwa 80 Personen bei einer angemeldeten Versammlung. Während der Zusammenkunft sprachen die Polizisten zahlreiche Personen an, die keine Mund-Nasen-Bedeckung trugen. 20 von ihnen wiesen sich mit einem Attest zur Befreiung aus.

Königsbrück, Marktplatz
24.05.2021, 18:30 Uhr - 19:15 Uhr

Radeberg, Stadtgebiet
24.05.2021, 19:00 Uhr - 20:00 Uhr

Auf dem Marktplatz in Königsbrück kamen am Montagabend rund 25 Personen zu einer angemeldeten Versammlung zusammen. Die Anwesenden hielten sich weitestgehend an die Beschränkungen.

In Radeberg stellten die Beamten eine Gruppe von 50 Personen fest. Diese hielten sich zum größten Teil an die Mindestabstände und trugen einen Mund-Nasen-Schutz. Die Polizisten stellten keinen Versammlungscharakter fest.

Görlitz, Postplatz, Sechsstädteplatz
Niesky, Zinsendorfplatz
24.05.2021, 18:30 Uhr - 20:15 Uhr

Etwa 50 Personen versammelten sich am Montagabend am Zinsendorfplatz in Niesky. Alle hielten sich an die Auflagen der Versammlungsbehörde.

In Görlitz demonstrierten am Montagabend etwa 200 Menschen am Postplatz und am Lutherplatz gegen die Corona-Maßnahmen. Für beide Orte lag eine Anmeldung vor. Die Teilnehmer hielten sich an die Beschränkungen.

Zittau, Stadtring, Markt
24.05.2021, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr

Am Montagnachmittag versammelten sich 85 Personen bei einer angezeigten Versammlung auf dem Markt in Zittau. Die Teilnehmer hielten sich an die Auflagen der Versammlungsbehörde. Vier Personen hatten eine Befreiung zum Tragen des Mund-Nasen-Schutzes.

Am Abend fand der sogenannte „Ringspaziergang“ statt. Zur Gewährleistung der Versammlungsfreiheit sowie zur Durchsetzung der Corona-Schutz-Verordnung waren Beamte der Polizeidirektion Görlitz mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei im Einsatz.

Ab 18 Uhr begannen sich zahlreiche Personen auf dem Stadtring zu bewegen, fast ausschließlich ohne Mund-Nasen-Schutz. Die Personenanzahl lag unter der in der Vorwoche. Die Menschen bewegten sich in allerhand Kleingruppen entlang der etwa zweieinhalb Kilometer langen Strecke und hielten untereinander Abstände von bis zu fünf Metern. Zwischen den Gruppierungen waren freie Räume von zum Teil mehreren hundert Metern. Die Versammlungsbehörde stellte keinen Versammlungscharakter fest. Ein erhöhtes Infektionsrisiko, auf welches sich die Maßnahmen der Polizei richteten, war bis auf wenige Ausnahmen nicht gegeben.

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Hauptstraße
24.05.2021, 18:00 Uhr - 18:45 Uhr

35 Personen versammelten sich am Montagabend unangemeldet an der Hauptstraße in Neugersdorf, um gegen die Corona-Politik zu demonstrieren. Dabei stellten sie sich auf dem Fußweg auf und zeigten unterschiedliche Fahnen als Kundgebungsmittel. Die Anwesenden hielten sich zum größten Teil an den Mindestabstand. Vier Teilnehmer trugen keine Mund-Nasen-Bedeckung, konnten jedoch ein Attest zur Befreiung vorweisen. Die Beamten fertigten eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz.

Die Polizei appelliert an die Menschen, sich an die Regeln der Corona-Schutz-Verordnung zu halten, auch wenn dies eine Herausforderung darstellt. Sie dienen dem Schutz der Gesundheit aller. Sie sind an Covid19 erkrankt oder hatten Kontakt zu einer infizierten Person? Bitte halten Sie sich zwingend an die Quarantäneanordnung. Ein Zuwiderhandeln ist mit hohen Strafen bedroht und gefährdet andere Menschen in nicht unerheblicher Weise! (ks)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Überholverbot missachtet

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Uhyst am Taucher
24.05.2021, 14:00 Uhr

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Pulsnitz
24.05.2021, 14:40 Uhr

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Burkau
24.05.2021, 16:45 Uhr

Gleich mehrere Verstöße gegen das Überholverbot für Fahrzeuge über siebeneinhalb Tonnen haben Beamte am Montagnachmittag auf der A 4 geahndet. Ein 40-jähriger polnischer Fahrer eines Volvo Sattelzuges missachtete in Richtung Dresden in der Nähe der Anschlussstelle Uhyst das Überholverbot. An der Anschlussstelle Pulsnitz stoppten die Autobahnpolizisten einen 26-jährigen Polen, der mit einem Hängerzug Scania in Richtung Dresden unterwegs war und unerlaubt überholte. In der Gegenrichtung ging den Beamten nahe der Anschlussstelle Burkau ein 49-jähriger Deutscher ins Netz, der das Überholverbot mit seinem Lkw MAN ebenfalls ignorierte. In allen drei Fällen fertigten die Beamten Ordnungswidrigkeitenanzeigen. (jg)

 

Rechts überholt

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Kodersdorf
24.05.2021, 20:35 Uhr

Am Montagabend haben Beamte der Autobahnpolizei nahe der Anschlussstelle Kodersdorf auf der A 4 einen 55-jährigen Pkw-Lenker erwischt, der den rechten Fahrstreifen zum Überholen nutzte. Die Polizisten stoppten den Polen und fertigten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. (jg)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

800 Kilogramm schwere Batterien gestohlen

Doberschau-Gaußig, OT Schlungwitz
23.05.2021, 13:00 Uhr - 24.05.2021, 11:30 Uhr

Unbekannte haben zwischen Sonntag und Montag ein Betriebsgelände unbefugt betreten und dort eine Garage aufgebrochen. Sie entwendeten die Batterien von drei Elektrokarren. Diese hatten ein Gewicht von jeweils 800 Kilogramm und einen Gesamtwert von circa 10.800 Euro. Anschließend besprühten sie die Karren mit Farbe. Sie verschafften sich Zugang zu einem weiteren Gebäude und hinterließen dort Sachschaden. Dieser betrug insgesamt rund 450 Euro. Kriminaltechniker kamen zum Einsatz und sicherten Spurenmaterial. Die weiteren Ermittlungen führt der Kriminaldienst des Bautzener Reviers. (al)

 

Arbeitsmaschine kracht in Moped-Gruppe

Hochkirch, OT Jauernick, K 7233
24.05.2021, 12:50 Uhr

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall ist es am Montagmittag in Jauernick gekommen. Ein 83-jähriger Fahrer einer Arbeitsmaschine befuhr die Hauptstraße in Richtung B 6, als er am Abzweig der Straße auf eine Moped-Gruppe stieß, die vor ihm verkehrsbedingt halten musste. Der Mann hielt zunächst an, verwechselte dann aber offenbar das Gas- mit dem Bremspedal und kollidierte mit einer vor ihm stehenden Simson. Daraufhin wurden drei weitere Krafträder aufeinander geschoben. Vier Personen erlitten Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von circa 1.000 Euro. (jg)

 

Kradfahrer schwer verletzt

Arnsdorf, OT Fischbach, B 6
24.05.2021, 17:15 Uhr

Am Montagnachmittag hat sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der B 6 im Arndorfer Ortsteil Fischbach ereignet. Vor dem Kreisverkehr in Fischbach überholte ein 44-jähriger Kawasaki-Fahrer mit offenbar überhöhter Geschwindigkeit eine Fahrzeugkolonne und prallte dabei in das Heck eines 52-jährigen VW-Taxi-Fahrers. Dieser befand sich seinerseits bereits im Überholvorgang eines anderen Pkw. Der Motorrad-Fahrer wurde schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus. Eine 20-jährige Insassin im Taxi erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden belief sich auf etwa 30.000 Euro. Die Bundesstraße blieb für etwa fünf Stunden gesperrt. Der Verkehrsunfalldienst übernahm die weiteren Ermittlungen. (ks)

 

Einbruch in Keller

Kamenz, Humboldtstraße
24.05.2021, 19:00 Uhr

Am Montagabend sind unbekannte Täter an der Humboldtstraße in Kamenz in einen Keller eingebrochen. Sie entwendeten Spirituosen im Wert von circa 200 Euro. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa zehn Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (jg)

 

Mit Drogen am Steuer erwischt

Hoyerswerda, Spremberger Chaussee
24.05.2021, 13:00 Uhr

Am Montagmittag haben Beamte einen Corsa-Fahrer an der Spremberger Chaussee in Hoyerswerda kontrolliert. Ein Drogentest schlug bei dem 37-jährigen Libanesen positiv auf Amphetamine an. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und erstatteten Anzeige wegen Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel. (jg)

 

Geschwindigkeitskontrolle

Hoyerswerda, Schulstraße
24.05.2021, 14:30 Uhr

Beamte haben am Montagnachmittag eine Geschwindigkeitskontrolle an der Schulstraße in Hoyerswerda durchgeführt. Vor der dortigen Grundschule beträgt die Höchstgeschwindigkeit 30 km/h. Von über 40 Fahrzeugen waren sieben zu schnell unterwegs. Die Polizisten erhoben sechs Verwarngelder und fertigten eine Bußgeldanzeige. (jg)

 

Alkoholisiert mit Messer unterwegs

Hoyerswerda, Erich-Weinert-Straße
24.05.2021, 23:00 Uhr

Am späten Montagabend ist einer Polizeistreife an der Erich-Weinert-Straße in Hoyerswerda ein Radfahrer aufgefallen, der ohne Licht unterwegs war. Deshalb entschlossen sich die Ordnungshüter zu einer Kontrolle und hielten den 43-jährigen Deutschen an. Während des Gesprächs schlug den Beamten deutlicher Alkoholgeruch entgegen. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 2,52 Promille. Außerdem führte der Mann ohne ersichtlichen Grund ein Jagdmesser bei sich. Das Messer zogen die Beamten ein und brachten den Betroffenen anschließend zur Blutentnahme. Er wird sich nun, neben seiner Trunkenheitsfahrt, auch wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz zu verantworten haben. (jg)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Vibrationsstampfer gestohlen

Reichenbach/O.L., OT Reißaus
22.05.2021, 12:00 Uhr - 24.05.2021, 12:30 Uhr

Diebe haben sich am Pfingstwochenende Zutritt zu einem Betriebsgelände in Reißaus verschafft. Aus einer Lagerhalle stahlen sie einen Vibrationsstampfer sowie Kupferkabel im Wert von circa 2.100 Euro. Einen Ford auf dem Grundstück bockten sie auf, entwendeten von diesem jedoch nichts. Es entstand ein Sachschaden von circa 500 Euro. Der zuständige Kriminaldienst wird sich mit dem Fall befassen. (al)

 

Kunstblume aus Ton gestohlen

Neißeaue, OT Deschka
23.05.21, 19:00 Uhr - 24.05.2021, 06:30 Uhr

In der Nacht zu Montag sind unbekannte Täter in ein Grundstück in Deschka eingebrochen. Sie entwendeten eine Kunstblume aus Ton. Der Stehlschaden belief sich auf circa 30 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (jg)

 

Trotz Gegenverkehr überholt - Kollision

Görlitz, B 6
24.05.2021, 14:50 Uhr

Am Montagnachmittag hat sich auf der B 6 aus Richtung Görlitz ein Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht ereignet. Ein Citroen-Fahrer war in Richtung Niesky unterwegs und überholte einen vorausfahrenden Pkw trotz Gegenverkehr. Die entgegenkommende 66-Jährige musste daraufhin abrupt abbremsen. Der hinter ihr fahrende 37-jährige Pkw-Lenker konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf. Der Citroen-Lenker entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Erste Ermittlungen führten zu einem 23-jährigen Deutschen. Die beteiligten Fahrzeugführer verletzten sich und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden konnte bislang nicht beziffert werden. (jg)

 

Go-Kart aus Lagerhalle verschwunden

Oderwitz, OT Oberoderwitz
23.05.2021, 13:00 Uhr - 24.05.2021, 08:50 Uhr

Unbekannte haben zwischen Sonntag und Montag eine Firma in Oberoderwitz ins Visier genommen. Sie brachen in eine Lagerhalle ein und entwendeten ein Go-Kart sowie mehrere Schlüssel. Zudem brachen sie zwei Wohnanhänger auf. Sie flüchteten schließlich mit einem Citroen, welcher ebenfalls in der Halle untergestellt war. Der C3 tauchte etwa 200 Meter entfernt auf einem Feld wieder auf. Die Einbrecher verursachten einen Sachschaden von circa 1.000 Euro. Der Wert des Diebesguts betrug rund 2.500 Euro. Kriminaltechniker kamen zum Einsatz. Die Ermittlungen übernahm der zuständige Kriminaldienst. (al)

 

Passat auf Abwegen

Zittau, Brückenstraße
23.05.2021, 17:15 Uhr - 24.05.2021, 10:00 Uhr

Autodiebe haben sich in der Nacht zu Montag einen VW Passat an der Brückenstraße in Zittau zu Eigen gemacht. Der 2003 zugelassene, grüne Wagen hatte einen Wert von circa 3.000 Euro. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen und leitete eine internationale Fahndung ein. (al)

 

Autodiebe hinterlassen Sachschaden

Zittau, Ziegelstraße
23.05.2021, 21:00 Uhr - 24.05.2021, 10:30 Uhr und 03:30 Uhr

Autodiebe haben sich in der Nacht zu Montag an der Ziegelstraße in Zittau herumgetrieben.

Bei einem Audi A3 gelangten die Täter gewaltsam ins Innere und manipulierten am Zündschloss. Ein Starten gelang ihnen jedoch nicht. Aus dem Kofferraum des Wagens verschwanden Kanister mit Motoröl sowie Kühlflüssigkeit im Wert von rund 50 Euro. Ein Sachschaden von circa 500 Euro summierte sich hinzu.

Auch in einen Audi A4 brachen die Langfinger ein. Hier schafften sie es ebenfalls nicht, das Auto zu starten. Eine Zeugin schreckte die Unbekannten offenbar während der Tat auf. Sie flohen in unbekannte Richtung. Zurück blieb ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro.

Der Revierkriminaldienst übernahm die Fälle. (al)

 

Pullover gestohlen

Weißwasser/O.L., Hegelpromenade
21.05.2021, 15:00 Uhr - 24.05.20221, 10:00 Uhr

Unbekannte Täter haben am Wochenende an der Hegelpromenade in Weißwasser aus dem Trockenraum eines Kellers einen Pullover entwendet. Der Stehlschaden belief sich auf circa 80 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (jg)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106