1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Frau bedrängt - Zeugen gesucht u. a. Meldungen

Medieninformation: 318/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 27.05.2021, 13:26 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Frau bedrängt – Zeugen gesucht

Zeit:       26.05.2021, 17:10 Uhr
Ort:        Dresden-Klotzsche

Ein Unbekannter hat am späten Mittwochnachmittag eine Frau (47) sexuell belästigt.

Die 47-Jährige war auf einem Waldweg in der Nähe der Straße Klotzscher Weg spazieren, als sie von dem Unbekannten erst von hinten angerempelt und anschließend unsittlich berührt wurde.

Danach manipulierte der etwa 25 bis 30 Jahre alte Mann an seinem unbedeckten Geschlechtsteil und verschwand. Der Täter war 1,85 Meter bis 1,90 Meter groß und hatte kurzes dunkelblondes Haar. Er trug eine schwarze Jacke und helle Jeans.

Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (rr)

Smart entwendet und Klappfahrrad daraus gestohlen

Zeit:       26.05.2021, 07:30 Uhr, polizeibekannt
Ort:        Dresden-Roßthal/Neunimptsch

Unbekannte sind in der Nacht zu Mittwoch auf der Straße Am Ziegenberg in einen Smart eingebrochen.

Danach fuhren sie etwa 500 Meter mit dem Auto und ließen es stehen. Nach bisherigen Erkenntnissen entwendeten die Unbekannten aus dem Kofferraum des Smart ein Fahrrad im Wert von etwa 300 Euro. (rr)

Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt – Zeugenaufruf

Zeit:       27.05.2021, 07:40 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Heute Morgen ist ein Radfahrer (24) bei einem Verkehrsunfall auf dem Strehlener Platz leicht verletzt worden. Der Unfallverursacher fuhr weiter ohne anzuhalten.

Der 24-Jährige war auf dem Radweg der Teplitzer Straße in Richtung Wiener Straße unterwegs. Als aus der August-Bebel-Straße ein unbekannter Autofahrer an die Kreuzung heranfuhr, musste der Radfahrer nach links ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. In der Folge stieß er gegen das Heck eines haltenden Seat Leon (Fahrer 34) und wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. Der unbekannte Autofahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang und dem unbekannten Verursacher machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)


Landkreis Meißen

Betrüger scheiterten mit Enkeltrick

Zeit:       26.05.2021, 12:05 Uhr und 15.40 Uhr
Ort:        Meißen

Unbekannte haben am Mittwoch versucht zwei Frauen (88, 89) zu betrügen.

In beiden Fällen gaben sie sich als Enkel aus, die einen Unfall verursacht hatten und deshalb mehrere tausend Euro benötigen. Die Angerufenen erkannten den Betrug. Geld wurde nicht übergeben. (rr)

Radfahrer verletzt

Zeit:       24.05.2021, 22:30 Uhr
Ort:        Weinböhla

Am Montagabend ist ein Radfahrer (53) auf der Moritzburger Straße schwer verletzt worden.

Der 53-Jährige war aus Richtung Wilhelm-Wiesner-Straße in Richtung Hohe Straße unterwegs. Bisherigen Ermittlungen zufolge kam er zu Fall, als ihn ein unbekannter Kleintransporter überholte, dessen Fahrer nicht am Unfallort wartete. Als Polizeibeamte den 53-Jährigen in einem Krankenhaus aufsuchten, stand er augenscheinlich unter Alkoholeinfluss. Ein Test ergab einen Wert von rund 1,2 Promille.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang und den beteiligten Fahrzeugführern machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)

Unter Alkoholeinfluss gegen Baum gefahren

Zeit:       26.05.2021, 17:05 Uhr
Ort:        Zeithain, OT Röderau-Bobersen

Am Mittwochnachmittag ist ein Mann (40) mit einem Ford Focus an der Mühlberger Straße gegen einen Baum gestoßen.

Der 40-Jährige war zwischen Bobersen und Gohlis unterwegs. Er kam in einer Kurve von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von rund 4.000 Euro. Der Fahrer fuhr danach noch ein Stück weiter, wo er von alarmierten Polizisten angetroffen wurde. Diese stellten im Rahmen der Unfallaufnahme fest, dass der 40-Jährige mit über 1,6 Promille unter Alkoholeinfluss stand. Sie ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Mannes sicher. Der Deutsche muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie wegen Unfallflucht verantworten. (lr)

Leergut auf Straße verteilt

Zeit:       26.05.2021, 16:25 Uhr
Ort:        Zeithain

Am Mittwochnachmittag hat ein Sattelzug auf der B 98 Leergutkästen verloren und damit für eine Sperrung der Straße gesorgt.

Der Fahrer (60) war in Richtung Riesa unterwegs und wollte von der B 98 auf die B 169 auffahren. In der Kurve verlor er einen Teil der Ladung, der vom Sattelauflieger rutschte und sich in Form von Bierkästen und leeren Flaschen auf der Fahrbahn verteilte. Eine Schadenssumme ist nicht bekannt. Zum Zwecke der Bergung und Reinigung musste die Straße teilweise gesperrt werden. (lr)

Kleinlaster überladen

Zeit:       27.05.2021, 00:50 Uhr
Ort:        Riesa

In der Nacht zum Donnerstag stoppte Polizisten aus Riesa einen Kleinlaster Iveco, der um rund 35 Prozent überladen war.

Der 28-jährige Fahrer des Iveco war auf der B 169 unterwegs und wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten anhand der Papiere fest, dass der Lkw offenbar überladen war. Eine Überprüfung ergab ein Gewicht von 4,7 Tonnen. Zulässig wären maximal 3,5 Tonnen gewesen. Der Fahrer musste den Lkw stehen lassen und sich nun wegen der Ordnungswidrigkeit verantworten. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Eritreer verletzt - Zeugenaufruf


Zeit:       26.05.2021, 23:00 Uhr
Ort:        Pirna, OT Sonnenstein

In der vergangenen Nacht ist ein Mann (29) am Busbahnhof leicht verletzt worden.

Der 29-jährige Eritreer hatte eine Auseinandersetzung mit zwei Unbekannten. Als ein Bus einfuhr, flüchtete er in diesen. Die beiden unbekannten Männer folgten ihm und drückten ihn im Bus zu Boden. Anschließend ließen sie von ihm ab und flüchteten. Der 29-Jährige wurde leicht verletzt. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind Gegenstand der Ermittlungen des Dresdner Staatsschutzes wegen gefährlicher Körperverletzung.

Die beiden Unbekannten waren etwa 30 Jahre alt, von normaler Gestalt und dunkel gekleidet. Einer der beiden war etwa 1,80 Meter groß. Er hatte einen dunklen Vollbart und führte einen Rucksack mit sich.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder den unbekannten Männern machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)

Bargeld aus Wohnung gestohlen – Tatverdächtige gestellt

Zeit:       26.05.2021, 14:20 Uhr
Ort:        Pirna, OT Sonnenstein

Zwei Frauen (19, 21) haben am Donnerstag einen Mann (62) in seiner Wohnung bestohlen.

Die Frauen verwickelten den Mann in ein Gespräch und unter einem Vorwand gelangten sie in die Wohnung. Sie berichteten von einer finanziellen Notlage und boten dem Mann ein Parfüm zum Kauf an. Nachdem er dieses gekauft hatte, verließen die Frauen die Wohnung.

Der 62-Jährige bemerkte direkt danach das Fehlen von Bargeld aus einer Tasche. Im Haus traf er wieder auf die Frauen und hielt diese bis zum Eintreffen der alarmierten Beamten fest. Diese fanden in den Sachen eines Kleinkindes, was die Frauen dabei hatten, das Geld und fertigten eine Anzeige wegen Diebstahls gegen die beiden Slowakinnen. (lr)

Fahrrad gestohlen

Zeit:       26.05.2021, 08:30 Uhr bis 14:30 Uhr
Ort:        Pirna

Am Mittwoch haben Unbekannte ein Fahrrad von der Bahnhofstraße gestohlen. Die Täter entwendeten ein Damenrad von Herkules im Wert von rund 700 Euro, das vor dem Busbahnhof angeschlossen war. (lr)

Passatfahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs

Zeit:       26.05.2021, 22:50 Uhr
Ort:        Pirna, OT Copitz

Am späten Mittwochabend stoppten Polizisten aus Pirna einen Passatfahrer (36), der unter Einfluss von Alkohol gefahren war.

Die Beamten kontrollierten den VW auf der Basteistraße und stellten beim 36-Jährigen einen Atemalkoholwert in Höhe von ca. 0,8 Promille fest. Sie untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine Anzeige wegen Fahrens unter dem Einfluss von Alkohol. (lr)

Geschwindigkeitskontrolle auf der Autobahn

Zeit:       26.05.2021, 14:30 Uhr bis 20:30 Uhr
Ort:        Heidenau, A 17

Am Mittwoch haben Beamte der Verkehrspolizei in Zusammenarbeit mit der Autobahnpolizei die Geschwindigkeit auf der A 17 kontrolliert.

Zwischen den Anschlussstellen Heidenau und Pirna wurden insgesamt 3.636 Fahrzeuge gemessen, wobei 244 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt wurden. 76 Autofahrer waren so schnell unterwegs, dass sie mit einem Bußgeld rechnen müssen. Der unrühmliche Spitzenreiter passierte die Messstelle mit 170 km/h. Erlaubt waren 100 km/h. (lr)

Biber in Schutzhaft

Zeit:       26.05.2021, 14:00 Uhr bis 27.05.2021 5:45 Uhr

Ort:        Heidenau

 

Bei einem tierischen Einsatz waren am frühen Donnerstagmorgen Polizisten vom Polizeistandort in Heidenau.

Eine Zeugin meldete per Notruf, dass sich ein ausgewachsener Biber auf der August-Bebel-Straße befindet und sich langsam auf der Fahrbahn bewegt. Schnell machten sich die alarmierten Beamten auf den Weg zu dem polizeibekannten Nager. Denn bereits am Vortag hatte der Bewohner der Müglitz seinen Wohnraum verlassen und einen Ausflug auf die vielbefahrene Straße gemacht.

Während am Mittwochnachmittag das Tier noch mit Hilfe von Passanten zurück zum Fluss gebracht werden konnte, entschieden die Polizisten diesmal, den Biber in „Schutzhaft“ zu nehmen. Der Grund: der Biber hatte augenscheinlich Schwierigkeiten, sich artgerecht zu bewegen. Also lockten die Beamten den Flussbewohner in einen Käfig.

Nach Absprache mit der zuständigen Unteren Naturschutzbehörde, wurde das Tier mittlerweile in die Hände von Spezialisten übergeben, die sich nun weiter um das Tier kümmern. (ls)


Garage aufgebrochen und VW beschädigt

Zeit:       20.05.2021, 13:00 Uhr bis 26.05.2021, 15:45 Uhr
Ort:        Glashütte, OT Bärenhecke

Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in eine Garage an der Mühlenstraße eingebrochen.

Danach schlugen sie eine Scheibe des darin stehenden VW Polo ein. Ob etwas aus Auto gestohlen wurde, ist nicht bekannt. Der Sachschaden am Fahrzeug beträgt etwa 200 Euro. (rr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233