1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Vor Kind entblößt - Zeugen gesucht, u.a. Meldungen

Medieninformation: 320/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 28.05.2021, 13:20 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Vor Kind entblößt -  Zeugen gesucht

Zeit:       27.05.2021, 13:45 Uhr
Ort:        Dresden-Mockritz

Am Donnerstag hat sich ein Unbekannter in einem Bus vor einem Mädchen (10) entblößt.

Die Zehnjährige stieg an der Haltestelle Rathaus Plauen in den Bus der Linie 63. In Höhe der Haltestelle Babisnauer Straße setzte sich der Täter ihr gegenüber und manipulierte an seinem entblößten Geschlechtsteil. An der Zschertnitzer Straße stieg der Mann aus.

Der Unbekannte war ca. 35 Jahre alt und hatte seitlich abrasierte Haare mit Igelfrisur. Er war schwarz gekleidet und hatte eine schwarz-graue Jacke dabei.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Geschehen oder dem Unbekannten machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

15-Jährigen überfallen

Zeit:       27.05.2021, 18:55 Uhr bis 19:10 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

Unbekannte haben am Donnerstagabend auf dem Fußweg der Leisniger Straße einen Jugendlichen (15) überfallen und verletzt.

Zunächst sprach ein Unbekannter den 15-Jährigen an und forderte Wertsachen. Als dieser sich weigerte, kamen etwa fünf weitere Unbekannte hinzu und gemeinsam schlugen und traten sie auf den Jugendlichen ein. Dieser wurde dabei leicht verletzt. Anschließend entwendeten die Täter ein Smartphone des Verletzten und flüchteten. Bei ihnen handelte es sich offenbar ebenfalls um Jugendliche. (sg)

Betrüger scheiterten mit Schockanruf

Zeit:       27.05.2021, 14:10 Uhr
Ort:        Dresden, OT Heidehof

Unbekannte haben versucht einen Dresdner (72) um 85.000 Euro zu betrügen.

Sie riefen bei dem 72-Jährigen an und gaben sich als Beamte der Polizei und Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft Dresden aus. In dem Telefonat erklärten die Betrüger, dass die Tochter des Mannes festgenommen wurde, da diese einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht hat. Um eine Freilassung zu erreichen, müssen 85.000 Euro Kaution gezahlt werden.

Als der Dresdner mehrere Fragen zum Sachverhalt stellte, beendeten die Betrüger das Telefonat. Der Mann informierte die Polizei. (rr)

Transporter gegen Mast gefahren – Zeugen gesucht

Zeit:       26.05.2021, 10:15 Uhr
Ort:        Dresden-Nickern

Am Mittwochvormittag ist auf der Tschirnhausstraße ein Transporter gegen einen Mast gestoßen.

Der Fahrer (58) des Renault-Transporters kam von der Dohnaer Straße und wollte in Richtung Michaelisstraße fahren. Aus einer Ausfahrt kam ein unbekanntes Auto und fuhr auf die Tschirnhausstraße auf. Um eine Kollision zu vermeiden, wich der 58-Jährige nach links aus und stieß dabei gegen den Mast, der auf die Straße fiel. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 14.500 Euro. Der Pkw verließ die Unfallstelle ohne anzuhalten.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall insbesondere dem unbekannten Auto oder dessen Fahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)


Landkreis Meißen

Unfall zwischen Rettungswagen und Straßenbahn – eine Frau leicht verletzt

Zeit:       28.05.2021, 07:50 Uhr
Ort:        Radebeul

Bei einem Zusammenstoß eines Rettungswagens und einer Straßenbahn ist heute Morgen eine 23-jährige Frau leicht verletzt worden, die im Rettungswagen saß.

Der Rettungswagen (Fahrerin 35) und die Straßenbahn (Fahrer 30) waren auf der Meißner Straße in Richtung Coswig unterwegs. Als der Rettungswagen nach links abbog, kam es zum Zusammenstoß mit der Straßenbahn. Der Rettungswagen kippte um. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 86.000 Euro.

Die Meißner Straße in Radebeul musste knapp zwei Stunden gesperrt werden. Die Polizei ermittelt zur genauen Unfallursache. (rr)

Betrüger versprachen Gewinn – 84-Jähriger erkannte Betrug

Zeit:       27.05.2021, 15:20 Uhr
Ort:        Zeithain, OT Röderau-Bobersen

Unbekannte haben am Donnerstagnachmittag versucht einen 84-Jährigen am Telefon zu betrügen.

Sie riefen bei ihm an und sagten, dass er 38.000 Euro gewonnen hat. Um an das Geld zu gelangen sollte der Mann eine Gebühr in Höhe von 1.000 Euro zahlen. Der 84-Jährige erkannte den Betrug und verständigte die Polizei. (rr)

Autofahrerin streifte Mauer und Tanklaster – 7.000 Euro Schaden

Zeit:       27.05.2021, 15:25 Uhr
Ort:        Lommatzsch, OT Daubnitz

Bei einem Unfall zwischen einem Mercedes und einem Tanklaster ist am Donnerstagnachmittag ein Sachschaden von etwa 7.000 Euro entstanden. Menschen wurden nicht verletzt.

Eine 36-Jährige war mit einem Mercedes B 180 aus Wachtnitz kommend in Richtung Zeithain unterwegs. Als ein entgegenkommender Tanklaster Mercedes (Fahrer 61) verkehrsbedingt halten musste, fuhr sie an diesem vorbei. Dabei streifte die Frau erst eine Mauer und dann den Lkw.

Beide Fahrzeuge wurden dadurch beschädigt. An der Mauer entstand kein Schaden. (rr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Radlader gestohlen

Zeit:       22.05.2021, 12:00 Uhr bis 27.05.2021, 11:50 Uhr
Ort:        Freital, OT Döhlen

In den vergangenen Tagen haben Unbekannte einen Radlader von einem Baugrundstück an der Straße Döhlener Gewerbering gestohlen. Die orangene Baumaschine hatte einen Wert von rund 10.000 Euro. (lr)

Pkw beschädigt - Zeugenaufruf

Zeit:       27.05.2021, 16:30 Uhr
Ort:        Wilsdruff

Ein unbekannter Autofahrer hat am Donnerstagnachmittag auf der Freiberger Straße einen VW Golf beschädigt.

Der Unbekannte streifte den Golf am Fahrbahnrand und verursachte einen Sachschaden von rund 250 Euro am linken Außenspiegel des VW. Anschließend fuhr er weiter ohne seine Personalien zu hinterlassen.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum unbekannten Fahrer oder dem unbekannten Fahrzeug machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)

Von der Fahrbahn abgekommen und gegen Baum gestoßen

Zeit:       27.05.2021, 17:10 Uhr
Ort:        Dürrröhrsdorf-Dittersbach

Am späten Donnerstagnachmittag ist eine 19-Jährige bei einem Verkehrsunfall auf der Wünschendorfer Straße verletzt worden.

Die Frau kam mit einem Opel Vectra aus Richtung Wünschendorf. In einer Linkskurve kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit dem Opel gegen einen Baum. Der Wagen kam schließlich an einem Abhang links der Straße zum Stehen. Die 19-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Am Opel entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. (sg)

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233