1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Erneut Betrüger unterwegs – Die Polizei warnt

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Anja Leuschner (al), Julia Garten (jg)
Stand: 28.05.2021, 13:45 Uhr

Erneut Betrüger unterwegs – Die Polizei warnt

Revierbereiche Bautzen, Görlitz und Zittau
27.05.2021, 10:00 Uhr - 20:00 Uhr

Am Donnerstag haben Betrüger erneut ihr Unwesen in den Landkreisen Görlitz und Bautzen getrieben und Menschen um ihr Geld gebracht. Die Polizei warnt vor anhaltenden Schockanrufen!

Im Laufe des gesamten Tages kam es zu mindestens 20 Anrufen bei meist lebensälteren Anschlussinhabern. Die unbekannten Täter behaupteten, dass ein naher Verwandter einen Verkehrsunfall verursacht hätte und forderten größtenteils fünfstellige Beträge als Kaution. Fast alle Angerufenen erkannten den Betrugsversuch und beendeten die Gespräche, sodass es zu keinen Vermögensverfügungen kam.

Nicht so in Zittau. Dort rief ein unbekannter Täter einen 81-Jährigen zu Hause an. Der Gauner gab sich als Anwalt aus und forderte eine Kaution von etwa 70.000 Euro. Diese wäre wegen einem schuldhaft durch die Tochter und dem Schwiegersohn verursachten Verkehrsunfall fällig. Der Senior kratzte sein hart erspartes Geld zusammen und übergab dieses an eine ihm unbekannte männliche Person unweit seiner Wohnadresse. Als er danach bei der Verwandtschaft nachfragte, flog der Betrug auf. Leider zu spät. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die weiteren Ermittlungen.

Die Polizei warnt!

Die Polizei warnt vor der anhaltenden Masche. Seien Sie sensibilisiert, wachsam und misstrauisch. Beraten Sie Ihre älteren Mitmenschen. Insbesondere sie benötigen Ihre Unterstützung. Bewahren Sie keine größeren Bargeldbeträge zu Hause auf. Beenden Sie im Zweifelsfall Anrufe von unbekannten Personen und informieren Ihre Sie Ihre Angehörigen sowie die Polizei. Lassen Sie keine fremden Menschen in Ihre Wohnung. Übergeben Sie kein Bargeld an unbekannte Personen. Weder Staatsanwälte noch Polizisten fordern von Ihnen Geld. Seien Sie als Taxi-Fahrer, Bankmitarbeiter oder Supermarkt-Angestellte wachsam. Unterstützen Sie ältere Mitmenschen und hören genau hin. Hinterfragen Sie deren Vorhaben.

Erstatten Sie Anzeige!

Sollten Sie dennoch Opfer eines Betruges geworden sein, erstatten Sie in jedem Fall Anzeige. Nur so erhält die Polizei Ermittlungsansätze und kann Zusammenhänge zwischen einzelnen Straftaten schließen, andere Bürgerinnen und Bürger vor diesen Maschen warnen sowie nach den Tätern fahnden. (ks)

 

Kontrolle der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung

Landkreise Bautzen und Görlitz
27.05.2021, 05:00 Uhr - 28.05.2021, 05:00 Uhr

Zwischen Donnerstag- und Freitagmorgen hat die Polizei in den Landkreisen Bautzen und Görlitz die Einhaltung der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung überwacht. Die Beamten stellten keine Verstöße fest.

Die Polizei appelliert an die Menschen, sich an die Regeln der Corona-Schutz-Verordnung zu halten, auch wenn dies eine Herausforderung darstellt. Sie dienen dem Schutz der Gesundheit aller. Sie sind an Covid19 erkrankt oder hatten Kontakt zu einer infizierten Person? Bitte halten Sie sich zwingend an die Quarantäneanordnung. Ein Zuwiderhandeln ist mit hohen Strafen bedroht und gefährdet andere Menschen in nicht unerheblicher Weise! (ks)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Unfall kurz vor der polnischen Grenze

 

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen der Anschlussstelle Görlitz und der polnischen Grenze

27.05.2021, 11:45 Uhr

 

Am Donnerstagmittag hat sich ein Verkehrsunfall auf der A 4, kurz vor der polnischen Grenze ereignet. Ein 42-jähriger Seat-Fahrer geriet aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts und touchierte den Lkw eines 50-jährigen Fahrzeugführers. Daraufhin schleuderte der Alhambra über die Fahrbahn gegen die rechte und wieder zurück gegen die linke Leitplanke. Schließlich kam der Wagen auf der linken Fahrspur zum Stehen. Der Seat-Lenker verletzte sich schwer. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Ein Drogenvortest bei ihm reagierte positiv auf Amphetamine. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 8.000 Euro. Für die Dauer der Bergung blieb die Fahrbahn kurzzeitig gesperrt. Der Verkehr wurde dann an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die Autobahnpolizisten stellten den Führerschein des Polen sicher und ermitteln nun zur Unfallursache. Außerdem fertigten sie eine Anzeige wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung. (ks)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Regenbogenfahne gestohlen

Bautzen, OT Nadelwitz, Niederkainaer Straße
26.05.2021, 20:30 Uhr - 27.05.2021, 06:30 Uhr

Unbekannte Diebe haben sich in der Nacht zu Donnerstag an der Niederkainaer Straße in Nadelwitz herumgetrieben. Sie stahlen eine Regenbogenfahne vor einem Einkaufsmarkt und beschädigten dabei den Fahnenmast. Es entstand Sachschaden von circa 1.500 Euro. Der Diebstahlswert der Fahne belief sich auf rund 35 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Bautzen hat die Ermittlungen übernommen. (al)

 

Zwei Mopedfahrer bei Unfällen verletzt

Am Donnerstag haben sich in Wehrsdorf und Wilthen zwei Unfälle mit verletzten Zweiradfahrern ereignet.

Sohland an der Spree, OT Wehrsdorf, Dresdener Straße
27.05.2021, 06:10 Uhr

Ein 31-jähriger Skoda-Fahrer beabsichtigte am Morgen von einem Grundstück in Wehrsdorf nach rechts auf die Dresdener Straße in Richtung Steinigtwolmsdorf abzubiegen. Dabei übersah er offenbar einen aus selber Richtung kommenden 16-jährigen Mopedfahrer. Der Jugendliche erlitt Verletzungen und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 9.000 Euro.

Wilthen, August-Bebel-Straße
27.05.2021, 12:30 Uhr

Zur Mittagszeit befuhren eine 42-Jährige mit ihrem Nissan und eine 15-Jährige mit ihrem Mokick die August-Bebel-Straße in Wilthen in gegensätzlicher Richtung. In einer Kurve berührten sich beide Fahrzeuge seitlich. Dadurch stürzte die Moped-Fahrerin und wurde leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden an den Fahrzeugen betrug rund 4.500 Euro. (al)

 

Kinder schlagen Scheibe ein

Bautzen, Preuschwitzer Straße
27.05.2021, 16:30 Uhr

Zeugen haben am Donnerstagnachmittag zwei Kinder beim Einschlagen einer Scheibe an der Preuschwitzer Straße in Bautzen beobachtet und die Polizei informiert. Die Beamten stellten einen 13-Jährigen sowie seinen Begleiter. Der Sachschaden belief sich auf etwa 70 Euro. Der örtliche Kriminaldienst hat die Ermittlungen übernommen. (al)

 

Illegalen Abfalltransport gestoppt

Bautzen, Schliebenstraße
27.05.2021, 21:00 Uhr

Einen um 640 Kilogramm überladenen Kleintransporter haben Beamte des Verkehrsüberwachungsdienstes am Donnerstagabend an der Schliebenstraße in Bautzen gestoppt. Der 25-jährige Fahrer beförderte gebrauchte Elektrogeräte, darunter 20 Waschmaschinen, eine Spülmaschine und zwei Flachbildschirme nach Polen. Mangels Nachweisen zum Erwerb und zur Funktionsprüfung der Elektrogeräte handelte es sich offenbar um Abfall. Die Uniformierten fertigten eine Anzeige wegen des Verdachts der illegalen Abfallentsorgung und stellten den Transporter des Polen sicher. (ks)

 

Kradfahrer schwer verletzt – Zeugenaufruf

Bezug: 1. Medieninformation vom 25. Mai 2021

Arnsdorf, OT Fischbach, B 6
24.05.2021, 17:15 Uhr

Am Montagnachmittag hat sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der B 6 im Arnsdorfer Ortsteil Fischbach ereignet. Vor dem Kreisverkehr in Fischbach überholte ein 44-jähriger Kawasaki-Fahrer mit offenbar überhöhter Geschwindigkeit eine Fahrzeugkolonne und prallte dabei in das Heck eines 52-jährigen VW-Taxi-Fahrers. Dieser befand sich seinerseits bereits im Überholvorgang eines anderen Pkw. Der Motorrad-Fahrer wurde schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus. Eine 20-jährige Insassin im Taxi erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden belief sich auf etwa 30.000 Euro. Die Bundesstraße blieb für etwa fünf Stunden gesperrt.

Der Verkehrsunfalldienst übernahm die weiteren Ermittlungen und sucht nun Zeugen, die zum Unfallhergang oder auch zur vorherigen Fahrweise der Unfallbeteiligten Angaben machen können. Bei den beteiligten Fahrzeugen handelt es sich um ein blaues Motorrad Kawasaki Ninja ZX 12 R und um ein beigefarbenes Taxi VW Passat Kombi. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion unter der Rufnummer 03591 367 - 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. (ks)

 

Mazda weg

Kamenz, Macherstraße
27.05.2021, 06:35 Uhr - 09:20 Uhr

Unbekannte Täter haben am Donnerstagmorgen an der Macherstraße in Kamenz einen Mazda gestohlen. Der rote CX 5 aus dem Jahr 2017 hatte einen Wert von etwa 25.000 Euro. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen und fahndet international nach dem Wagen. (ks)

 

Betrunken unterwegs

Am Donnerstag haben Polizisten im Revierbereich Kamenz zwei alkoholisierte Fahrer ertappt.

Radeberg, Dresdener Straße
27.05.2021, 12:40 Uhr

In Radeberg erschien zur Mittagszeit ein 61-Jähriger auf dem Polizeistandort. Bei seiner polizeilichen Vernehmung bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in seiner Atemluft. Ein Test ergab umgerechnet 0,5 Promille. Da der Deutsche mit dem Auto angereist war, erstatteten die Polizisten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Elstra, Stadtring
27.05.2021, 14:30 Uhr

Am Stadtring in Elstra stoppte eine Streife am Nachmittag einen 41-Jährigen mit seinem Daimler-Chrysler. Ein Test bei dem Deutschen ergab umgerechnet 0,64 Promille. Es folgte auch hier eine entsprechende Anzeige wegen des Verstoßes gegen die 0,5-Promille-Grenze. (al)

 

Traktor durchtrennt Oberleitung

Großröhrsdorf, Schäfereistraße
27.05.2021, 21:55 Uhr

Am Donnerstagabend hat sich ein Traktor mit angehängter Arbeitsmaschine auf der Schäfereistraße in Großröhrsdorf in einer Oberleitung verfangen und diese anschließend durchtrennt. Der 56-jährige Fahrer blieb unverletzt. Der Schaden an der Telekommunikationsanlage ist derzeit noch nicht bezifferbar. (al)

 

Spirituosen entwendet

Wittichenau, Markt
27.05.2021, 03:00 Uhr - 05:30 Uhr

Am Donnerstagmorgen sind unbekannte Täter am Markt in Wittichenau gewaltsam in ein Geschäft eingedrungen. Sie entwendeten Spirituosen und einen geringen Bargeldbetrag. Der Stehlschaden belief sich auf circa 100 Euro. Der entstandene Sachschaden wird mit rund 1.000 Euro beziffert. Der zuständige Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (jg)

 

Ohne Haftpflichtversicherung unterwegs

Hoyerswerda, Frederic-Joliot-Curie-Straße
27.05.2021, 13:50 Uhr

Gegen das Pflichtversicherungsgesetz hat eine 33-Jährige am Donnerstag an der Frederic-Joliot-Curie-Straße in Hoyerswerda verstoßen, da sie mit ihrem Citroen ohne die erforderliche Haftpflichtversicherung unterwegs gewesen war. Eine Polizeistreife beobachtete die Frau, wie sie gerade ihr Fahrzeug parkte. Die Beamten stellten sie zur Rede, entstempelten die amtlichen Kennzeichen und zogen die Zulassungsbescheinigung ein. Sie fertigten eine entsprechende Anzeige wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und untersagten der Deutschen die weitere Nutzung des Pkw. (jg)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Opel gestohlen

Görlitz, Am Wiesengrund
24.05.2021 - 27.05.2021, 15:00 Uhr

Unbekannte Täter haben zwischen Dienstag und Donnerstag am Wiesengrund in Görlitz einen Opel gestohlen. Der graue Corsa aus dem Jahr 2015 hatte einen Wert von etwa 10.000 Euro. Die Soko Kfz ermittelt und fahndet international nach dem Wagen. (ks)

 

Geschwindigkeit überprüft

Am Donnerstag haben Streifen des Görlitzer Reviers zwei Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt.

Görlitz, Melanchthonstraße
27.05.2021, 08:45 Uhr - 10:40 Uhr

Am Vormittag bauten die Beamten die Anlage an der Melanchthonstraße in Görlitz auf. Innerhalb von knapp zwei Stunden durchfuhren rund 30 Fahrzeuge die Messstelle. Drei Lenker waren schneller als die erlaubten 30 km/h. Es folgten Verwarngelder für die Betroffenen.

Niesky, Bahnhofstraße
27.05.2021, 10:00 Uhr - 11:25 Uhr

Auf der Bahnhofstraße in Niesky gilt ein Tempolimit von 30 km/h. In etwas mehr als einer Stunde erfasste das Messgerät rund 30 Fahrzeuge. Zwei fuhren schneller als erlaubt. Beide Verstöße lagen im Verwarngeldbereich. (al)

 

Fiat weg

Görlitz, Einsteinstraße
27.05.2021, 21:30 Uhr

Unbekannte Täter haben am Donnerstagabend an der Einsteinstraße in Görlitz einen Fiat entwendet. Der zwei Jahre alte weiße Talento hatte einen Wert von etwa 19.000 Euro. Die Soko Kfz ermittelt und fahndet international nach dem Wagen. (ks)

 

In Opel eingebrochen

Zittau, Äußere Oybiner Straße
26.05.2021, 07:00 Uhr - 27.05.2021, 07:10 Uhr

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Donnerstag an der Oybiner Straße in Zittau gewaltsam in einen Opel eingebrochen. Die Diebe nahmen diverse Werkzeuge mit und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. Der Wert der Gegenstände blieb zunächst unbekannt. Ordnungshüter sicherten Spuren. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Zierfische gestohlen

Seifhennersdorf
26.05.2021, 15:00 Uhr - 27.05.2021, 15:00 Uhr

Unbekannte Täter haben zwischen Mittwoch und Donnerstag zahlreiche Zierfische aus einem Teich auf einem Grundstück in Seifhennersdorf gestohlen. Der abschließende Wert blieb noch unbekannt. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen und fahndet nach Tätern und Fischen. (ks)

 

Renitenter Ladendieb gestellt

Löbau, Weststraße
27.05.2021, 16:45 Uhr

Ein couragierter Mitarbeiter hat am Donnerstagnachmittag einen renitenten Ladendieb in einem Einkaufsmarkt an der Weststraße in Löbau gestellt und der Polizei übergeben. Der Angestellte beobachtete ein Trio bei der Tatausführung und stellte es zur Rede. Die Langfinger ergriffen sofort die Flucht. Einen 22-jährigen Tatverdächtigen konnte der Mitarbeiter stellen. Dabei setzte sich der Mann zur Wehr. Die beiden Flüchtigen entkamen mit Gartenzubehör im Wert von fast 800 Euro. Die Uniformierten nahmen den Georgier mit auf die Wache. Dort behandelten sie den Dieb erkennungsdienstlich. Sie fertigten Fotos und nahmen seine Fingerabdrücke. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die weiteren Ermittlungen. (ks)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106