1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Einbruchsserie im Stadtgebiet

Medieninformation: 311/2021
Verantwortlich: Jan Meinel
Stand: 01.06.2021, 14:59 Uhr

Ausgewählte Meldung

Einbruchsserie im Stadtgebiet

Zeit:     28.05.2021 bis 31.05.2021
Ort:      Plauen

Eine seit einigen Tagen andauernde Einbruchsserie beschäftigt derzeit die Kriminalpolizei in Plauen.

Seit vergangenem Freitag wurden neun Einbrüche beziehungsweise versuchte Einbrüche im Stadtbereich gemeldet. In allen Fällen standen Wohnhäuser im Visier der Täter. In drei Fällen gelang es den Tätern, nach Mitternacht in die Wohnungen einzudringen, während die Bewohner schliefen.

In eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Siegener Straße verschafften sich die Täter tagsüber Zutritt, als sich niemand in der Wohnung aufhielt. Zum Diebesgut zählten unter anderem diverse technische Geräte, persönliche Dokumente und Schmuck. Nach ersten Schätzungen liegt sowohl der Diebstahlschaden als auch der an den Gebäuden entstandene Sachschaden im vierstelligen Bereich.

Die Kriminalpolizei geht derzeit zahlreichen Spuren nach. In der Nacht zum Samstag wurde ein 20-jähriger Deutscher vorläufig festgenommen. Er wird mit mehreren Einbrüchen der oben genannten Einbruchsdiebstählen in Verbindung gebracht. Nach Prüfung durch die Staatsanwaltschaft wurde er zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an. Es wird außerdem geprüft, inwieweit die weiteren Taten in Zusammenhang stehen könnten. (kh)

 

Vogtlandkreis

Zwei Personen bei Verkehrsunfall verletzt

Zeit:     01.06.2021, 08:30 Uhr
Ort:      Plauen

Ein Leichtverletzter und eine Schwerverletzte sowie ein hoher Sachschaden waren das Resultat eines Verkehrsunfalls in der Südvorstadt.

Ein 82-jähriger Deutscher befuhr am Dienstagvormittag mit seinem Ford die Kantstraße und beabsichtigte, nach links in die Oelsnitzer Straße einzubiegen. Dabei stieß er seitlich in einen entgegenkommenden Lkw der Marke IVECO, nachdem er die Vorfahrt des 55-Jährigen missachtet hatte. Durch den Aufprall wurden er selbst leicht und seine 60-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Beide wurden zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Der Pkw musste abgeschleppt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 22.000 Euro. (kh)

 

Sieben große Kupferkabeltrommeln gestohlen

Zeit:     29.05.2021, 06:00 Uhr, bis 31.05.2021, 06:30 Uhr
Ort:      Falkenstein

Mutmaßlich fachkundige Diebe machten auf dem Gelände eines Kabelwerks fette Beute.
Im Laufe des Wochenendes verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zum Firmengelände eines Kabelwerks an der Dorfstädter Straße. Dort entwendeten sie drei Holzkabeltrommeln auf die jeweils 500 Meter Kupferkabel aufgerollt waren und vier weitere Kabeltrommeln mit jeweils 1.000 Meter Kupferkabel.
Aufgrund der Größe und des Gewichtes des Diebesguts – die Kabeltrommeln wiegen je 800 beziehungsweise 1.300 Kilogramm – ist davon auszugehen, dass es sich um mehrere Täter mit entsprechender technischer Ausstattung handelt. Sie brachen außerdem vier Baucontainer auf, nahmen daraus jedoch nichts mit. Insgesamt beläuft sich der Stehlschaden auf rund 36.500 Euro.
Erste Zeugenaussagen legen nahe, dass die Täter das Diebesgut zunächst in einem Waldstück bei Trieb zwischenlagerten und von dort aus abtransportierten.

Sind Ihnen im Verlauf des Wochenendes auf der Baustelle oder in der näheren Umgebung Fahrzeuge oder Personen aufgefallen, die mit dem Diebstahl in Verbindung stehen könnten? Bitte melden Sie sich unter Telefon: 03744 2550 im Revier Auerbach-Klingenthal. (al)

 

Lautsprecherboxen entwendet

Zeit:     04.05.2021 bis 27.05.2021
Ort:      Auerbach

Auf Lautsprecher hatten es Diebe an der Schlossstraße abgesehen.

Von der Außenfassade einer Gaststätte an der Schlossstraße montierten unbekannte Täter im Verlauf der letzten drei Wochen eine Lautsprecherbox der Marke Bose ab. Einen zweiten Lautsprecher wollten die Täter wohl ebenfalls mitnehmen, beschädigten ihn aber bei der Demontage und ließen ihn vor Ort. Die Lautsprecher haben einen Wert von 300 Euro und waren in vier Metern Höhe angebracht.

Zeugenhinweise nimmt das Revier Auerbach-Klingenthal unter Telefon: 03744 2550 entgegen. (al)

 

Landkreis Zwickau

Hauswand und Pkw gerammt

Zeit:     01.06.2021, 00:30 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Schedewitz

Eine nächtliche Spritztour endete für einen BMW-Fahrer mit zwei Anzeigen.

In der Nacht zum Dienstag entschloss sich ein 61-Jähriger, eine Bekannte aufzusuchen und fuhr dazu seinen BMW rückwärts aus einem Grundstück an der Liebigstraße. Dabei schrammte er bereits mit der rechten Seite seines Fahrzeuges an der Hauswand entlang. Anschließend rammte er einen VW, der auf der gegenüberliegenden Straßenseite geparkt war und fuhr zu seiner Bekannten.
Ihr kam schnell der Verdacht, dass der 61-Jährige alkoholisiert sein könnte und brachte ihn in ihrem eigenen Pkw zurück in die Liebigstraße, wo schon Beamte des Reviers Zwickau warteten, die von einer Zeugin alarmiert worden waren. Die stellten bei dem Deutschen einen Atemalkoholwert von umgerechnet 1,8 Promille fest, ordneten eine Blutentnahme an und fertigten Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort. Der Sachschaden, den der BMW-Fahrer insgesamt verursacht hat, beträgt rund 3.010 Euro. (al)

 

Lasermessgerät entwendet

Zeit:     25.05.2021, 12:15 Uhr, bis 31.05.2021, 12:15 Uhr
Ort:      Zwickau

Zwischen vergangenem Dienstag und dem gestrigen Montag bedienten sich unbekannte Täter auf einer Baustelle selbst.

Unbekannte hebelten an der Robert-Müller-Straße Ecke Bachstraße die Hintertür eines Mehrfamilienhauses auf, das derzeit umgebaut wird.

Von der Baustelle nahmen sie ein Lasermessgerät mit, das rund 50 Euro wert ist. Der Sachschaden, den die Eindringlinge verursachten, ist doppelt so hoch.

Zeugen, die in den letzten sieben Tagen verdächtige Aktivitäten im Bereich der Baustelle bemerkt haben, die mit dem Diebstahl in Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich unter Telefon: 0375 44580 im Revier Zwickau zu melden. (al)

 

Parkendes Auto beschädigt

Zeit:     31.05.2021, 09:30 Uhr bis 10:15 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Marienthal

Die Polizei Zwickau sucht Zeugen einer Unfallflucht.

Eine 62-Jährige parkte am Montagvormittag ihren grauen Skoda Karoq auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Bernhardstraße. Während sie ihren Einkauf erledigte, stieß eine unbekannte Person mit ihrem Fahrzeug gegen den geparkten Skoda und hinterließ einen Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Waren Sie im genannten Zeitraum ebenfalls auf diesem Parkplatz und haben den Unfall beobachtet? Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 0375 44580 im Revier Zwickau. (al)

 

Auto verbeult und geflüchtet

Zeit:     30.05.2021, 18.15 Uhr, bis 31.05.2021, 09.45 Uhr
Ort:      Zwickau

In der Nordvorstadt beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer ein geparktes Auto und verschwand.

Eine 22-Jährige parkte am Sonntagabend ihren schwarzen VW Lupo ordnungsgemäß gegenüber dem Hausgrundstück 57 in der Lassallestraße. Als sie am nächsten Morgen zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, entdeckte sie an der linken Seite der vorderen Stoßstange eine Delle, deren Reparatur rund 1.000 Euro kosten dürfte.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und/oder nähere Angaben zum Verursacher machen können, werden gebeten, sich unter Telefon: 0375 44580 im Revier Zwickau zu melden. (al)

 

Motorradfahrerin verunglückt tödlich

Zeit:     31.05.2021, 14:10 Uhr
Ort:      Neukirchen/ Pleiße

Ein tragischer Unfall ereignete sich Montagnachmittag auf der S289.

Die Fahrerin (44) eines Motorrades Kawasaki befuhr als Fahrschülerin die Langenreinsdorfer Straße in Fahrtrichtung Neukirchen. Etwa 100 Meter vor der Einmündung auf die S289 kam sie in einer Linkskurve von der Fahrbahn nach rechts ab und kollidierte mit der Schutzplanke. Dabei erlitt sie schwerste Verletzungen, denen sie wenig später im Krankenhaus erlag.

Am Unfallort waren neben den Einsatzkräften der Polizei, Rettungswagen und ein Hubschrauber der Luftrettung im Einsatz. Die Ermittlungen zum Unfallhergang und zur Ursache wurden durch den Unfalldienst der Verkehrspolizei übernommen. Am Motorrad entstand Totalschaden, insgesamt wird die Schadenshöhe auf 10.200 EUR beziffert. (hd /al)

 

Verfassungsfeindliche Schmierereien

Zeit:     30.05.2021, 08:00 Uhr, bis 31.05.2021, 08:00 Uhr
Ort:      Wilkau-Haßlau

Mit verbotenen Symbolen wurde eine Haltestelle am Markt verunstaltet.

Zwischen Sonntag- und Montagvormittag malten unbekannte Täter mit Edding drei rund 25 mal 25 Zentimeter große Hakenkreuze auf die Wände einer Haltestelle am Markt. Die verfassungsfeindlichen Schmierereien konnten von Mitarbeitern des Bauhofs entfernt werden.

Zeugen, die Angaben zu den Verursachern machen können, werden gebeten, sich unter Telefon: 0375 4284480 in der Kriminalpolizeiinspektion zu melden. (al)

 

Bungalow beschmiert

Zeit:     28.05.21, 17.00 Uhr, bis 31.05.21, 14.00 Uhr
Ort:      Limbach-Oberfrohna

Wegen Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung ermittelt das Revier Glauchau gegen unbekannt.

Im Verlauf des Wochenendes hielten sich unbekannte Täter unberechtigt in drei Bungalows einer Ferienanlage am Mühlauer Weg auf. Einen der Bungalows versahen sie außerdem an Fenstern und Türen mit Graffiti. Der dadurch entstandene Sachschaden beträgt rund 100 Euro.

Um Hinweise, die zur Aufklärung des Sachverhalts dienen könnten, bittet das Polizeirevier Glauchau unter der Telefonnummer 03763 640. (al)


Seit 2000 ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Zeit:     31.05.2021 13:35 Uhr
Ort:      Hohenstein-Ernstthal

Ein Ford-Fahrer fuhr vermutlich nicht nur am Montagmittag ohne Führerschein.

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle an der Dresdner Straße konnte der Fahrer eines Fords Montagmittag keine Fahrerlaubnis vorweisen. Der 61-Jährige gab an, dieser zu Hause vergessen zu haben. Als die Beamten ihm anboten, ihn zu seiner nahegelegenen Wohnung zu begleiten, um seine Fahrerlaubnis dort in Augenschein zu nehmen, räumte der Deutsche ein, dass er keine gültige besitze – seit nunmehr 21 Jahren. (al)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident
Lutz Rodig

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt