1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Tatverdächtige zu Raub und Einbruch festgenommen u. a. Meldungen

Medieninformation: 359/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 14.06.2021, 14:26 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Tatverdächtige zu Raub und Einbruch festgenommen

Zeit:       13.06.2021, 01:30 Uhr bis 14.06.2021, 00:05 Uhr
Ort:        Dresden-Gorbitz

Polizeibeamte haben am Wochenende drei Jugendliche (14, 15, 16) gestellt, gegen die unter anderem wegen Raubes und Einbruchs ermittelt wird.

In der Nacht zum Sonntag forderten fünf zunächst Unbekannte auf der Gorbitzer Straße von einen 13-Jährigen und einen 15-Jährigen die Wertsachen. Zur Untermauerung ihrer Forderungen schlug einer der Täter den 15-Jährigen. Letztlich raubten sie unter anderem eine Musikbox sowie zwei Handys im Gesamtwert von rund 400 Euro.

Nach Zeugenhinweisen konnten ein 15- und ein 16-jähriger Deutscher in einer Wohnung an der Weidenthalstraße festgestellt werden, bei denen es sich mutmaßlich um zwei der Angreifer handelte. Das Diebesgut fanden die Beamten nicht, die Ermittlungen zum Raub werden fortgesetzt.

In der Nacht zum Montag stellten Polizisten in einem Jugendzentrum am Tanneberger Weg einen 14-jährigen Deutschen und den 15-Jährigen, der schon beim Raub ermittelt wurde. Das Duo hatte offensichtlich ein Fenster aufgebrochen und sich Zutritt verschafft. Es durchsuchte die Räume und stahl nach erstem Überblick eine Spielekonsole. Zudem bedienten sich die beiden an Speisen und Getränken. Der Gesamtschaden wurde auf ca. 300 Euro geschätzt.

Die Polizei ermittelt nun in beiden Fällen gegen den 15-Jährigen. Gegen den 14-Jährigen wird wegen des Einbruchs ermittelt und geprüft, ob er bereits beim Raub Mittäter war. Gegen den 16-Jährigen wird wegen des Raubes ermittelt. (lr)

Zufahrt zu Polizeigelände erzwungen

Zeit:       13.06.2021, 18:05 Uhr
Ort:        Dresden-Albertstadt

Ein 35-Jähriger hat sich gestern Abend die Zufahrt zum Gelände der Polizei an der Stauffenbergallee erzwungen. Dabei verursachte er Sachschaden und löste einen Polizeieinsatz aus.

Der Mann fuhr mit einem Mercedes-Kleintransporter hinter einem anderen Fahrzeug durch die sich schließende Zufahrt. Dabei entstand am Auto und am Tor ein Schaden in noch unbekannter Höhe.

Mehrere Einsatzkräfte stoppten den offensichtlich Verwirrten auf dem Gelände. Er gab an, dass sich im Kleintransporter Gefahrstoffe befinden würden. Die Beamten sperrten den Bereich daraufhin weiträumig ab. Spezialisten des Landeskrimnalamtes, ein Sprengstoffspürhund und der Umweltzug der Dresdner Feuerwehr fanden jedoch keinen Hinweis auf eine konkrete Gefahr.

Der 35-jährige Lette wurde zur Betreuung in ein Fachkrankenhaus gebracht. (sg)

Radfahrerin verletzt – Zeugen gesucht

Zeit:       07.06.2021, 07:15 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Nach einer Unfallflucht am Nürnberger Platz am Montagmorgen der vergangenen Woche sucht die Polizei Zeugen.

Eine Radfahrerin (15) befuhr den Fußweg der Münchner Straße aus Richtung der Nöthnitzer Straße. Bei der Überquerung des Nürnberger Platzes erfasste sie ein unbekanntes Auto, das in gleicher Fahrtrichtung unterwegs war und nach rechts abbog. Die 15-Jährige stürzte und erlitt leichte Verletzungen. Der unbekannte Autofahrer unterhielt sich kurz mit der Jugendlichen. Anschließend verließen die Beteiligten den Unfallort ohne ihre Personalien auszutauschen.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum unbekannten Auto und dessen Fahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizei unter der Nummer (0351) 483 22 33 entgegen. (uh)


Landkreis Meißen

Spielgeräte beschädigt

Zeit:       11.06.2021, 20:00 Uhr bis 13.06.2021, 10:30 Uhr
Ort:        Zeithain

Unbekannte haben am Wochenende mehrere Spielgeräte auf einem Hortgelände an der Hauptstraße beschädigt. Die Täter begaben sich unberechtigt auf das Gelände und verursachten einen Schaden in Höhe von rund 600 Euro an den Geräten. (lr)

Geisterfahrer gestoppt

Zeit:       13.06.2021, 09:30 Uhr
Ort:        Riesa, B 169

Am Sonntagvormittag nahmen Polizisten aus Riesa einem Mann (73) den Führerschein ab und stellten Fahrzeugschlüssel sicher. Zuvor war der Mann als „Geisterfahrer“ unterwegs gewesen.

Er war mit einem Audi A6 an der Auffahrt Bahnhofstraße auf die mehrspurige, mit Mittelstreifen ausgebaute B 169 aufgefahren. Als er bemerkte, dass er in die andere Richtung fahren wollte, wendete er und fuhr nunmehr auf der linken Spur entgegengesetzt zur eigentlichen Fahrtrichtung. Mehrere Autos mussten bremsen und ausweichen. Zu einem Unfall kam es nicht.

Als der 73-Jährige die Gefahrensituation bemerkte, wendete er erneut, wobei weitere Autofahrer stark bremsen mussten, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Ein 33-Jähriger stoppte den Senior daraufhin und verständigte die Polizei.

Die Beamten stellten den Führerschein sowie die Fahrzeugschlüssel des 73-jährigen Deutschen sicher und fertigten eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (lr)

Radfahrer mit Drogen im Gepäck

Zeit:       12.06.2021, 14:50 Uhr
Ort:        Nünchritz

Auf der Riesaer Straße stellten Polizisten aus Riesa am Samstag einen Radfahrer (19), der Cannabis im Rucksack hatte.

Die Beamten forderten den 19-Jährigen auf anzuhalten. Dieser versuchte sich der Kontrolle zu entziehen und fuhr davon. Er konnte kurze Zeit später ergriffen werden. Währenddessen hatte er sich jedoch seines Rucksacks entledigt. Auch diesen fanden die Beamten wieder und entdeckten darin vier Cliptütchen mit Cannabis. Gegen den Deutschen wird nun wegen unerlaubten Betäubungsmittelbesitzes ermittelt. (lr)

Musikbox aus Garten gestohlen

Zeit:       11.06.2021, 18:00 Uhr bis 12.06.2021, 17:45 Uhr
Ort:        Großenhain

Unbekannte sind am Wochenende in ein Gartengrundstück in einer Gartensparte an der Öhringer Straße eingebrochen. Die Täter entfernten auf unbekannte Weise ein Vorhängeschloss und gelangten auf das Grundstück. Aus dem Gartenhaus stahlen sie unter anderem eine Musikbox, Ladekabel sowie Glühlampen. Der Stehlschaden wurde auf rund 300 Euro geschätzt. (lr)

Frau bei Unfall verletzt

Zeit:       12.06.2021, 19:35 Uhr
Ort:        Thiendorf

Am Samstagabend ist eine Frau (47) bei einem Unfall auf der Kreuzung der S 100/K 8535 verletzt worden.

Die Frau kam mit einem Chevrolet auf der S 100 aus Richtung Königsbrück. Ein 55-Jähriger fuhr mit einem Ford Mondeo auf der K 8535 aus Richtung Kleinnaundorf zur S 100. Diese wollte er überqueren und stieß dabei mit dem Wagen der 47-Jährigen zusammen, die dabei schwer verletzt wurde. Der Ford-Fahrer blieb unverletzt. An den Autos entstanden Schäden in Höhe von rund 12.000 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Scheiben zerschlagen – Tatverdächtiger verletzte sich

Zeit:       12.06.2021, 18:00 Uhr
Ort:        Pirna-Copitz

Am Samstagabend wurden Polizeibeamte zur Unterstützung an den Söbrigener Weg gerufen. Mitarbeiter des Rettungsdienstes hatten einen Tatverdächtigen (15) in Behandlung.

Der 15-jährige Deutsche hatte sich beim Zerschlagen von Scheiben eines derzeit nicht genutzten Häuschens Schnittwunden zugezogen. Nachdem er vom Rettungsdienst behandelt worden war, fertigten die Beamten gegen Jugendlichen eine Anzeige wegen Sachbeschädigung. Er stand mit rund 1,2 Promille unter Alkoholeinfluss. (lr)

Radfahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs

Zeit:       13.06.2021, 01:40 Uhr
Ort:        Pirna

Auf der Bahnhofstraße stoppten Polizisten in der Nacht zum Sontag einen Radfahrer (28), der offenbar unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs war.

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei dem 28-Jährigen, der zuvor mit dem Rad von der Elbbrücke gekommen war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von etwa 1,7 Promille. Gegen den Deutschen wurde eine Blutentnahme angeordnet und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gefertigt. (lr)

Drei Radfahrer bei Zusammenstoß verletzt

Zeit:       12.06.2021, 12:40 Uhr
Ort:        Pirna

Auf der Straße Am Wasserwerk sind am Samstagmittag drei Radfahrer leicht verletzt worden.

Ein 53-Jähriger war von Obervogelgesang nach Pirna unterwegs. In Höhe der Brückenunterführung Am Wasserwerk hatte ein 46-jähriger Radfahrer mit seinem Sohn (8) gehalten. Der 53-Jährige stieß beim Vorbeifahren mit dem 46-Jährigen zusammen, der daraufhin auf den Achtjährigen fiel. Alle drei wurden leicht verletzt. (lr)

Motorradfahrer verletzt

Zeit:       12.06.2021, 13:25 Uhr
Ort:        Bad Gottleuba-Berggießhübel

Auf der S 177 ist am Samstagmittag ein Motorradfahrer (47) verletzt worden.

Der 47-Jährige war mit einer Yamaha von Markersbach in Richtung Raum unterwegs. In einer Linkskurve verlor er die Kontrolle über die Maschine und kam von der Fahrbahn ab. In der Folge kollidierte er mit einem Verkehrszeichen und verletzte sich dabei leicht. Am Motorrad entstand ein Schaden in Höhe von rund 2.500 Euro. (lr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233