1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brandstiftung am Haus des Jugendrechts in Leipzig

Verantwortlich: Staatsanwaltschaft Leipzig, LKA Sachsen
Stand: 17.06.2021, 14:11 Uhr

Zeugenaufruf

Tatzeit: Donnerstag, den 17. Juni 2021, 00:53 Uhr (Alarmauslösung Brandmelder)

Tatort: 04317 Leipzig, Witzgallstrasse 22

Durch bisher Unbekannte Täter wurden Gegenstände, welche zuvor durch die Täter im Eingangsbereich außen vor dem Haus des Jugendrechts abgelegt worden waren, entzündet.

Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand im Bereich der Eingangstür löschen, so dass ein weiteres Übergreifen auf das Gebäude verhindert werden konnte. Die Höhe des an dem Eingangsbereich des Gebäudes entstandenen Sachschadens kann aktuell noch nicht beziffert werden.

Da eine politische Motivation für die Tat nicht ausgeschlossen werden kann, hat das PTAZ* des Landeskriminalamtes Sachsen die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die Ermittlungsbehörden sind bei der Aufklärung der Straftat auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen.

Wer hat in den späten Abendstunden des 16. Juni 2021 bzw. in der Zeit nach Mitternacht am 17. Juni 2021 im Bereich der Witzgallstraße 22 in Leipzig und der näheren Umgebung im Vorfeld bzw. im Nachgang der Tat Feststellungen getroffen, welche bei der Aufklärung der Straftat und der Ermittlung der Täter helfen können?

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

*PTAZ: Polizeiliches Terrorismus- und Extremismus- Abwehrzentrum


Marginalspalte

Medieninformationen als RSS

Landeskriminalamt Sachsen