1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Großeinsatz in Ebersbach

Verantwortlich: Anja Leuschner (al), Sebastian Ulbrich (su), Julia Garten (jg)
Stand: 25.06.2021, 15:00 Uhr

Großeinsatz in Ebersbach

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Neugersdorfer Straße
25.06.2021, 08:00 Uhr - 12:30 Uhr

Am Freitagvormittag ist es an der Neugersdorfer Straße in Ebersbach zu einem größeren Einsatz von Feuerwehr und Polizei gekommen. Grund war eine Zwangsräumung, welche am Morgen dort stattfinden sollte. Als der Gerichtsvollzieher an dem betreffenden Haus eintraf, weigerte sich die Bewohnerin jedoch es zu verlassen und drohte, das Gebäude zu sprengen. Der Mann informierte die Polizei.

Diese rückte mit zahlreichen Streifen des Reviers Zittau-Oberland sowie dem Einsatzzug an. Zudem kamen Kameraden der Feuerwehren Ebersbach und Neugersdorf und der Rettungsdienst vor Ort. Die Einsatzkräfte sperrten den Bereich um das Haus weiträumig ab und evakuierten die Bewohner, welche in unmittelbarer Nähe wohnten. Die Polizei forderte zudem die Verhandlungsgruppe des Landeskriminalamts an. Die Kolleginnen und Kollegen sind besonders geschult für derlei Einsätze. Ihre Aufgabe ist es, die Kooperationsbereitschaft der Betroffenen herzustellen.

Gegen Mittag verließ die 65-jährige Bewohnerin das Gebäude. Aufklärungskräfte, welche gerade am Haus waren, sahen die Frau und nahmen sie in Gewahrsam. Polizisten brachten sie zunächst in das Polizeirevier Zittau-Oberland und anschließend in ein Fachkrankenhaus. Die Feuerwehr führte indes eine Gasmessung in dem Haus durch. Die Kameraden konnten aber schnell Entwarnung geben.

Die weiteren Ermittlungen führt der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland. (al)


Zwei Männer nach Überfall vorläufig festgenommen

Bautzen, Innenstadt
25.06.2021, 00:10 Uhr

Die Polizei in Bautzen hat in der Nacht zu Freitag zwei Männer vorläufig festgenommen, die offenbar zuvor einen 55-Jährigen in der Innenstadt überfallen und ausgeraubt hatten. Dabei schlugen und traten der 17- und 22-Jährige den Geschädigten, anschließend stahlen sie dessen Uhr und Handy. Zeugen hatten die Tat beobachtet und kamen zur Hilfe, sodass die mutmaßlichen Täter flüchteten und die Gegenstände wegwarfen. Eine Polizeistreife schnappte die Deutschen wenige Minuten später und nahm sie vorläufig fest. Die Beamten behandelten den 17-Jährigen erkennungsdienstlich, fotografierten ihn und nahmen Fingerabdrücke. Anschließend wurde er entlassen. Am Samstag wird ein Haftrichter über die weiteren strafrechtlichen Konsequenzen für den 22-Jährigen entscheiden. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Bautzen übernahm die weiteren Ermittlungen. (su)


Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

Leitplanke gestreift

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Hermsdorf
24.06.2021, 15:30 Uhr

Auf der A 4 bei Hermsdorf hat am Donnerstagnachmittag ein Ford Focus die Mittelleitplanke gestreift. Der 53-Jährige am Steuer verlor offenbar die Kontrolle über das Auto, als er nach links in die Überholspur wechselte. Nach dem Zusammenstoß brachte er den Wagen wieder unter Kontrolle. Der Gesamtschaden belief sich auf rund 11.000 Euro. Eine Streife der Autobahnpolizei nahm den Unfall auf. (su)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

Viele zu schnell in Richtung Oppach

Sohland an der Spree, Zittauer Straße
23.06.2021, 11:30 Uhr - 17:00 Uhr

Der Verkehrsüberwachungsdienst hat am Donnerstag die Geschwindigkeit auf der Zittauer Straße in Sohland kontrolliert. Mehr als fünf Stunden lang stand die Messanlage nahe der Schule am Frühlingsberg. Bei zulässigen 30 km/h waren in Richtung Oppach 94 von über 1.000 gemessenen Fahrzeugen zu schnell. Ein Mercedes mit Bautzener Kennzeichen lieferte mit 64 km/h den Höchstwert und muss mit einem Bußgeldbescheid rechnen. In der Gegenrichtung nach Wehrsdorf zählten die Polizisten 34 Überschreitungen bei knapp 1.150 gemessenen Fahrzeugen. Eine Simson S 51 war hier mit 61 km/h am schnellsten. Am Ende schlugen 115 Verwarn- und 13 Bußgeldverfahren zu Buche. (su)


Weißer Renault-Transporter gestohlen

Bautzen, Packhofstraße
23.06.2021, 14:30 Uhr - 24.06.2021, 05:30 Uhr

Unbekannte haben an der Packhofstraße in Bautzen einen weißen Renault Master gestohlen. Zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen verschwand der etwa drei Jahre alte Transporter, der noch rund 35.000 Euro wert war. Die Soko Kfz der Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen und schrieb das Fahrzeug zur Fahndung aus. (su)


Mustang-Räder gestohlen

Großpostwitz/O.L., Oberlausitzer Straße
23.06.2021, 16:00 Uhr - 24.06.2021, 10:00 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag haben Diebe vier Kompletträder von einem Ford Mustang gestohlen. Das Auto stand auf einem Gelände an der Oberlausitzer Straße in Großpostwitz. Die gestohlenen Räder waren rund 3.000 Euro wert. Der Kriminaldienst in Bautzen übernahm die Ermittlungen. (su)


Geschwindigkeit überwacht

Großdubrau, Ernst-Thälmann-Straße
24.06.2021, 11:00 Uhr - 16:30 Uhr

Am Donnerstag hat der Verkehrsüberwachungsdienst die Geschwindigkeit an der Ernst-Thälmann-Straße in Großdubrau überwacht. Unweit der Grundschule gilt dort ein Tempolimit von 30 km/h. In Richtung Kreisverkehr waren 40 von über 640 Fahrzeugen zu schnell unterwegs, in Richtung Quatitz überschritten 38 von knapp 650 Fahrzeugen die erlaubten 30 km/h. Es folgten 77 Verwarn- und ein Bußgeldverfahren. Letzteres kommt auf einen Simson-Fahrer zu, der mit 56 km/h gemessen wurde. Durch Front- und Heckaufnahmen ist die Verfolgung von Geschwindigkeitsverstößen auch bei Zweiradfahrern möglich. (su)


Handzeichen übersehen

Pulsnitz, OT Oberlichtenau, Pulsnitztalstraße
24.06.2021, 18:05 Uhr

Zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Radfahrer ist es am Donnerstagabend an der Pulsnitztalstraße in Oberlichtenau gekommen. Eine 23-jährige VW-Fahrerin übersah beim Überholen eines Radfahrers offenbar dessen Handzeichen zum Linksabbiegen und stieß daraufhin mit diesem zusammen. Der 16-jährige Radfahrer verletzte sich leicht. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 250 Euro. (jg)


Geschwindigkeitskontrollen

Ottendorf-Okrilla, Eggerstraße
24.06.202, 12:55 Uhr - 13:55 Uhr

Naußlitz
24.06.2021, 13:00 Uhr - 15:00 Uhr

Polizeibeamte haben am Donnerstag in Ottendorf-Okrilla und Naußlitz Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. In Ottendorf-Okrilla überschritten drei Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit. Die Verstöße lagen im Verwarn-geldbereich. Zudem wurden drei Ordnungswidrigkeiten wegen nichtangelegtem Sicherheitsgurt geahndet.

In Naußlitz gab es vier Beanstandungen ­– Der höchste gemessene Wert lag bei 66 km/h bei erlaubten 50 km/h. Zudem wurde eine Verwarnung wegen nicht mitgeführter Warnweste ausgesprochen und ein Mängelschein ausgestellt. (jg)


Einbruch in Praxis

Lauta
23.06.2021, 21:00 Uhr - 24.06.2021, 07:30 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag sind Unbekannte in eine Praxis in Lauta eingebrochen. Die Kriminellen stahlen zwei Behältnisse mit insgesamt etwa 300 Euro Bargeld. Durch den Einbruch blieb ein Sachschaden von rund 1.000 Euro zurück. Der Kriminaldienst des Reviers Hoyerswerda übernahm die Ermittlungen. (su)


Radfahrer schlängelt mit über zwei Promille

Hoyerswerda, Albert-Schweitzer-Straße
24.06.2021, 20:15 Uhr

Ein 56-jähriger Radfahrer ist am Donnerstagabend in Schlangenlinien über die Albert-Schweitzer-Straße in Hoyerswerda gefahren. Eine Polizeistreife hielt den Deutschen an und bemerkte schnell deutlichen Alkoholgeruch. Ein Test bestätigte mit umgerechnet 2,14 Promille den Verdacht der Beamten. Der Mann musste sein Rad stehen lassen und mit den Polizisten zur Blutentnahme fahren. Er erhielt eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (su)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Einbrecher machen Beute in Lagerhalle

Görlitz, OT Weinhübel, Am Bahnhof Weinhübel
22.06.2021, 14:45 Uhr - 24.06.2021, 23:00 Uhr

Einbrecher haben in einer Lagerhalle Am Bahnhof Weinhübel in Görlitz zugeschlagen. Zwischen Dienstagnachmittag und Donnerstagabend verschwanden Elektrowerkzeuge und ein Rennrad im Gesamtwert von rund 1.800 Euro. Der Sachschaden belief sich auf etwa 100 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Görlitz übernahm die Ermittlungen. (su)


Clio kollidiert mit Golf

Görlitz, Schlesische Straße/Ziegeleiweg          
24.06.21, 12:30 Uhr           

Zu einer Kollision zwischen zwei Pkw ist es am Donnerstagmittag in Görlitz gekommen. Eine 68-jährige Clio-Fahrerin beabsichtigte, im Ziegeleiweg nach links in die Schlesische Straße abzubiegen. Dabei übersah sie offenbar einen von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten Golf und kollidierte mit diesem. Die Unfallverursacherin und die VW-Fahrerin verletzten sich durch den Zusammenprall leicht. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von circa 10.000 Euro. (jg)
 

Räuberischer Diebstahl

Niesky
24.06.2021, 20:45 Uhr

In Niesky ist es am Donnerstagabend zu einem räuberischen Diebstahl in einer Wohnung gekommen. Der Geschädigte saß in seinem Wohnzimmer im Erdgeschoss, als er Geräusche aus dem Schlafzimmer vernahm. Als er nachsah, überraschte ihn ein unbekannter Mann, welcher gerade dabei war, Kleidung zu stehlen. Es kam zu einer Rangelei zwischen den Beiden, wobei der Geschädigte zu Boden ging und leicht verletzt wurde. Der Einbrecher flüchtete aus der Wohnung. Der 61-jährige Mieter nahm die Verfolgung auf. Indes riefen mehrere Anwohner die Polizei.

Die Beamten stellten den 34-jährigen Tatverdächtigen kurz darauf. Der polizeibekannte Deutsche hatte Teile des Diebesguts bei sich und stand unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen. Die Handschellen klickten. Der mutmaßliche Räuber wird sich nun für seine Taten zu verantworten haben (al)


Ladendieb gefasst – beschleunigtes Verfahren

Görlitz, Zittauer Straße
24.06.2021, 21:00 Uhr

Am Donnerstagabend ist es an der Zittauer Straße in Görlitz zu einem Ladendiebstahl gekommen. Mitarbeiter beobachteten, wie ein zunächst Unbekannter elektrische Geräte in seinen Rucksack steckte. Mit den Waren im Wert von etwa 360 Euro versuchte der Langfinger, den Kassenbereich zu durchqueren. Als die Angestellten ihn ansprachen, warf er sein Gepäck davon und versuchte zu flüchten. Eine hinzugerufene Polizeistreife konnte den Mann abfangen und vorläufig festnehmen. Ein Drogentest bei dem Tatverdächtigen verlief positiv auf Amphetamine. Die Beamten erstatteten entsprechende Anzeigen gegen den 24-jährigen Polen und leiteten ein beschleunigtes Verfahren ein. Am Freitag verurteilte ein Richter den Mann zu einer Bewährungsstrafe. Sollte er in den nächsten zwei Jahren noch einmal in Deutschland straffällig werden, muss er für vier Monate ins Gefängnis. (su)


Auto aufgebrochen, Katalysator gestohlen

Ostritz, Edmund-Kretschmer-Straße
17.06.2021, 16:00 Uhr - 24.06.2021, 08:00 Uhr

In der zurückliegenden Woche haben Unbekannte einen VW Passat an der Edmund-Kretschmer-Straße in Ostritz aufgebrochen. Die Täter stahlen zwar nichts aus dem Innenraum, bauten jedoch den Katalysator aus und entwendeten diesen. Der Sachschaden an dem Pkw belief sich auf rund 1.150 Euro. Der gestohlene Katalysator war rund 1.000 Euro wert. Der Kriminaldienst des Reviers Zittau-Oberland übernahm die Ermittlungen. (su)


Weitere Graffiti-Schmierereien aufgetaucht

Bezug: 1. Medieninformation vom 24. Juni 2021

Oybin, OT Hain, Eschengrundweg
23.06.2021, 22:00 Uhr - 24.06.2021, 19:00 Uhr

Unbekannte Täter haben zwischen Mittwoch- und Donnerstagabend mehrere Bäume und Felsen am Eschengrundweg in Oybin mit violetter Farbe besprüht. Die Sprayer hinterließen mehrere Schriftzüge und Symbole, jeweils über einen Meter groß und teils verfassungsfeindlichen Inhalts.  Der Schaden belief sich auf etwa 800 Euro. Bereits am Donnerstagmorgen waren ähnliche Schmierereien am Wanderparkplatz „Stern“ in Oybin bekannt geworden. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. (su)


Katalysator-Diebe vertrieben

Seifhennersdorf, Südstraße
24.06.2021, 16:15 Uhr

Am Donnerstagnachmittag hat ein Seifhennersdorfer mutmaßliche Diebe aufgeschreckt, die gerade an seinem Auto an der Südstraße zugange waren. Die drei Personen hatten den VW Polo bereits aufgebockt, offenbar um den Katalysator auszubauen. Als das Trio den Geschädigten sah, flüchteten sie in einem Kombi. Der verursachte Schaden belief sich auf rund 300 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (su)


Unerlaubt Pferde freigelassen – Die Polizei warnt

Bertsdorf-Hörnitz, OT Hörnitz
24.06.2021, 21:15 Uhr polizeibekannt

Unbekannte haben in Hörnitz mehrere Pfähle einer Pferdekoppel herausgerissen, sodass die Tiere hätten entlaufen können. Das erfuhr die Polizei am Donnerstagabend. Die Besitzerin hatte den Vorfall rechtzeitig bemerkt; bisher hatte kein Pferd die Koppel verlassen. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor den möglichen Folgen einer solchen Tat. Es kann zu lebensgefährlichen Situationen kommen, wenn zum Beispiel freigelassene Pferde auf die Straße laufen und es zu einem Unfall kommt. In dem Fall drohen den Tätern weitere strafrechtliche Konsequenzen. (su)


Einbruch in Schuppen

Boxberg, OT Drehna, Rotdornallee
20.06.2021 - 21.06.2021
polizeibekannt: 24.06.2021, 12:50 Uhr

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Montag in einen Schuppen an der Rotdornallee in Drehna eingebrochen. Sie entwendeten einen Benzinkanister, einen Akkuschrauber und eine Motorsäge der Marke Stiehl. Der Stehlschaden belief sich auf circa 250 Euro. Der zuständige Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (jg)


Wildzaun beschädigt

Bad Muskau, OT Köbeln, Prinzenweg
24.06.2021, 22:30 Uhr

Am Donnerstagabend haben unbekannte Täter am Prinzenweg in Köbeln 25 Alupfosten eines Wildzaunes entwendet. Der Stehlschaden belief sich auf circa 200 Euro, der entstandene Sachschaden betrug circa 300 Euro. Der zuständige Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (jg)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106