1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Radfahrer verletzt u. a. Meldungen

Medieninformation: 422/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 08.07.2021, 13:56 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Ein Verletzter bei Zusammenstoß


Zeit:       07.07.2021, 13:30 Uhr
Ort:        Dresden-Rähnitz

Am frühen Mittwochnachmittag stießen auf der Kreuzung Wilschdorfer Landstraße/Radeburger Straße zwei Mercedes zusammen, wobei ein Mann (64) leicht verletzt wurde.

Ein 85-Jähriger kam mit einem Mercedes G-Klasse auf der Radeburger Straße aus Richtung Volkersdorf. An der Kreuzung wollte er nach links abbiegen und stieß dabei mit einem entgegenkommenden Mercedes E-Klasse zusammen. Dessen Fahrer (64) wurde leicht verletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 16.000 Euro. (lr)

Radfahrer bei Unfall verletzt

Zeit:       07.07.2021, 11:05 Uhr
Ort:        Dresden-Albertstadt

Bei einem Unfall auf der Tannenstraße haben ein Radfahrer (34) und ein zweijähriges Kind am Mittwochvormittag Verletzungen erlitten.

Der 34-Jährige und der Zweijährige auf dem Kindersitz waren mit dem Fahrrad unterwegs. Als ein VW Polo (Fahrerin 40) vom Fahrbahnrand anfuhr, kam es zum Zusammenstoß. Der Radfahrer stürzte. Er und das Kind wurden leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt rund 600 Euro. (uh)


Landkreis Meißen

Tatverdächtiger zu Autodiebstahl gestellt


Zeit:       08.07.2021, 04:15 Uhr
Ort:        Coswig

Am frühen Donnerstagmorgen haben Polizisten aus Meißen einen Mann (30) in einem Garagenhof an der Moritzburger Straße gestellt, der im Verdacht steht ein Auto gestohlen zu haben.

Am Wochenende hatten Unbekannte einen VW Scirocco im Wert von etwa 5.000 Euro aus einem Parkhaus an der Güterhofstraße in Radebeul gestohlen. Die Beamten fahndeten nach dem Wagen und entdeckten diesen in dem Garagenhof. Im Auto saß der 30-jährige Deutsche, der beim Anblick der Polizisten floh. Er konnte nach kurzer Verfolgung gestellt und festgenommen werden. Im Rahmen der Verfolgung verletzte sich ein Beamter und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Der VW wurde sichergestellt. Gegen den Tatverdächtigen wird nun wegen des Autodiebstahls ermittelt. (lr)

Schockanruf – Seniorin erkannte Betrug

Zeit:       07.07.2021, 13:30 Uhr
Ort:        Radeburg, OT Volkersdorf

Unbekannte haben versucht eine Seniorin am Telefon zu betrügen.

Sie riefen am Mittwochmittag bei der Frau an und gaben vor, dass deren Tochter einen Unfall verursacht hat. Damit diese nicht in Haft muss, sollte die Seniorin ihrer angeblichen Tochter 2.000 Euro übergeben.

Die Frau erkannte den Betrug, legte auf und informierte die Polizei. (rr)

Mazda in Leitplanke gefahren – Zwei Frauen verletzt

Zeit:       07.07.2021, 11:40 Uhr
Ort:        Nossen, A 14

Auf der A 14 sind am Mittwochmittag zwei Frauen (54, 57) bei einem Unfall schwer verletzt worden.

Die beiden waren in einem Mazda 6 in Richtung Dresden unterwegs. Zwischen Döbeln-Ost und Nossen-Nord kollidierte der Wagen mit der Leitplanke, wobei die Frauen verletzt wurden. Den ersten Ermittlungen zufolge, bremste ein bislang unbekanntes Auto den Mazda aus, infolgedessen bremste die Fahrerin (54) ebenfalls und verlor die Gewalt über das Auto.

Die Schadenssumme ist noch nicht bekannt. Im Zusammenhang mit der Versorgung der Verletzten und der Bergung des Wagens musste die Autobahn kurzzeitig voll gesperrt werden. Die Autobahnpolizei ermittelt wegen Unfallflucht. (lr)

Zwei Menschen bei Unfall verletzt

Zeit:       07.07.2021, 18:25 Uhr
Ort:        Großenhain

Bei einem Unfall auf der B 98 sind am Donnerstagabend zwei Menschen verletzt worden.

Eine VW Polo-Fahrerin (19) war aus Richtung Quersa in Richtung Großenhain unterwegs. In Höhe des Abzweigs nach Folbern wollte sie nach links abbiegen und stieß mit einem entgegenkommenden VW Caddy (Fahrer 29) zusammen.
Die 19-Jährige wurde schwer verletzt, der 29-Jährige leicht. 

Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 10.000 Euro. Die Polizei ermittelt zur genauen Unfallursache. (rr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Kinder belästigt – Tatverdächtiger in Gewahrsam


Zeit:       07.07.2021, 14:30 Uhr
Ort:        Freital; OT Hainsberg

Am Mittwochnachmittag stellten Polizisten aus Freital einen Mann (37), der zuvor Kinder belästigt hatte.

Zeugen alarmierten die Beamten, dass der Mann sich oberkörperfrei an einer Haltestelle an der Richard-Wolf-Straße aufhält und dabei offenbar an seinem Geschlechtsteil manipuliert. Diese Handlung führte er vor wartenden Kindern aus.

Die Polizisten trafen den 37-jährigen Deutschen an und stellten ihn zur Rede. Dabei bemerkten sie, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 3,5 Promille. Sie nahmen den Mann in Gewahrsam und fertigten eine Anzeige wegen sexueller Handlungen vor Kindern. (lr)

Auto beschädigt – Zeugen gesucht

Zeit:       06.07.2021, 14:10 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort:        Altenberg, OT Geising

Am Dienstagnachmittag hat ein unbekannter Autofahrer auf einem Parkplatz an der Dresdner Straße einen Honda HR-V beschädigt. Am Wagen entstanden auf der Beifahrerseite mehrere größere Kratzer. Der Schaden wurde auf etwa 5.000 Euro geschätzt.

Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht und sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall oder dem Verursacher machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Weltkriegsmunition gesprengt

Zeit:       08.07.2021, 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Ort:        Altenberg

Im Waldgebiet an der Rehefelder Straße führte das Polizeirevier Freital-Dippoldiswalde am Donnerstagvormittag einen Einsatz zur Sprengung gefundener Weltkriegsmunition durch.

Es handelte sich um zwölf Panzersprenggranaten und zwei Sprenggranaten. Aufgrund des Zustands waren sie nicht transportfähig und mussten vor Ort zerstört werden. Das Waldgebiet wurde weiträumig abgesperrt. Anschließend sprengten Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes die Munition planmäßig. (sg)

BMW fuhr gegen Schild

Zeit:       07.07.2021, 10:20 Uhr
Ort:        Sebnitz

Bei einem Unfall auf der Schandauer Straße hat sich eine 64-Jährige verletzt.

Die Frau war mit einem BMW X3 in Richtung Stadtzentrum unterwegs. An der Einmündung Hölle kam sie aus unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen ein Werbeschild. Dabei verletzte sie sich leicht. Es entstand ein Sachschaden von rund 31.000 Euro. (uh)

Unfallflucht

Zeit:       07.07.2021, 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Ort:        Sebnitz

Beamte des Polizeireviers Sebnitz ermitteln nach einer Unfallflucht auf einem Parkplatz an der Zieslerstraße.

Eine 19-Jährige hatte dort am Mittwochmorgen einen VW Polo abgestellt. Als sie wiederkehrte, bemerkte sie Unfallschäden in Höhe von rund 750 Euro. Die Polizei ermittelt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (uh)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233