1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unfall unter Drogeneinfluss u. a. Meldungen

Medieninformation: 425/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 09.07.2021, 14:03 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Ausschreitungen am Rudolf-Harbig-Stadion – Öffentlichkeitsfahndung

Zwei weitere Tatverdächtige identifiziert


Im Zusammenhang mit der Öffentlichkeitsfahndung nach den Ausschreitungen am 16. Mai 2021 haben sich zwei weitere Tatverdächtige (20, 32) gestellt (siehe Medieninformation Nr. 384/21 vom 24. Juni 2021).

Die beiden Deutschen wurden zweifelsfrei identifiziert. Es handelt sich dabei um die auf den Bildern Nr. 2 und Nr. 20 abgebildeten Männer. Alle Medien werden gebeten die Bilder nicht mehr zu veröffentlichen und eventuell erfolgte Einstellungen in Internet-Publikationen zu löschen.

Damit sind zwischenzeitlich zwölf der 20 abgebildeten Tatverdächtigen identifiziert worden. Hinweise zu den verbliebenen Personen nimmt die Polizeidirektion Dresden weiterhin unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 und der E-Mail-Adresse hinweisaufnahme.pd-dresden@polizei.sachsen.de entgegen. (sg)

Tasche von Jugendlichem geraubt – Tatverdächtiger ermittelt

Zeit:     08.07.2021, 19:35 Uhr
Ort:      Dresden-Tolkewitz

Am Donnerstagabend hat ein 15-Jähriger an der Kipsdorfer Straße einem 14-Jährigen eine Tasche geraubt.

Der Tatverdächtige sprach den Jungen an und forderte dessen Tasche, die der 14-Jährige herausgab. Als er sie zurückforderte bedrohte der 15-Jährige den Jungen mit einem Taschenmesser und entfernte sich in unbekannte Richtung.

Die ersten Ermittlungen führten die Beamten zu dem 15-jährigen Afghanen, in dessen Zimmer sie das Diebesgut fanden. Gegen ihn wird nun wegen räuberischem Diebstahls ermittelt. (lr)

Einbrüche in Kleintransporter

Zeit:     06.07.2021, 15:30 Uhr bis 09.07.2021, 07:30 Uhr
Ort:      Dresden-Rähnitz/Klotzsche/Flughafen

Unbekannte sind in vier Kleintransporter im Dresdner Norden eingebrochen.

Die Täter brachen die Seitentür eines Citroen-Transporters auf der Karl-Marx-Straße auf und stahlen mehrere Maschinen und Werkzeuge. Weiterhin brachen sie die Hecktüren eines Ford Transit sowie eines Mercedes Vito an der Hellerhofstraße auf und stahlen aus dem Ford ebenso mehrere Werkzeuge und Maschinen. Aus dem Mercedes wurde offensichtlich nichts gestohlen. In einem Hof an der Ludwig-Kossuth-Straße brachen sie die Hecktür eines weiteren Citroen auf und entwendeten zwei Kettensägen. Eine Gesamtübersicht über die gestohlenen Werkzeuge liegt noch nicht vor. Auch ist der Sachschaden noch nicht beziffert. (lr)

Unfall unter Drogeneinfluss

Zeit:     08.07.2021, 16:30 Uhr
Ort:      Dresden, A 4 Richtung Görlitz

Ein 52-Jähriger hat am Donnerstagnachmittag einen Unfall auf der Autobahn 4 verursacht. Er hatte sich offenbar unter dem Einfluss von Drogen ans Steuer gesetzt.

Der Mann war mit einem Toyota Avensis zwischen den Abfahrten Wilder Mann und Hellerau unterwegs. An einem Stauende fuhr er auf einen Renault-Sattelzug auf. Es gab keine Verletzten. An den Fahrzeugen entstand rund 10.000 Euro Sachschaden.

Ein Drogenschnelltest bei der Unfallaufnahme reagierte positiv auf Amphetamine. Zudem befand sich im Rucksack des Mannes eine geringe Menge Amphetamine. Die Beamten stellten den Führerschein des 52-Jährigen sicher und ermitteln nun unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen den Deutschen. (uh)

Unfall mit einer Verletzten

Zeit:     08.07.2021, 16:50 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Am Donnerstagnachmitttag stießen auf der Bautzner Straße zwei Ford zusammen.

Eine Frau (36) kam mit einem Ford Focus von der Martin-Luther-Straße und wollte die Bautzner Straße überqueren. Dabei kam es zur Kollision mit einem Ford Tourneo (Fahrer 37), der in Richtung Albertplatz unterwegs war. Die 36-Jährige wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 9.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen. (lr)


Landkreis Meißen

Werkzeug aus Hausbaustelle gestohlen

Zeit:     07.07.2021, 17:00 Uhr bis 08.07.2021, 07:00 Uhr
Ort:      Weinböhla

Unbekannte haben Werkzeuge von einer Hausbaustelle an der Forststraße gestohlen.

Die Täter gelangten auf unbekannte Weise in die im Bau befindliche Doppelhaushälfte. Sie stahlen Werkzeug und Geräte im Wert von rund 6.000 Euro. Ein Sachschaden entstand nicht. (uh)

Versuchter Handtaschendiebstahl

Zeit:     08.07.2021, 10:50 Uhr
Ort:      Niederau

Auf der Gartenstraße hat ein Unbekannter am Donnerstagvormittag versucht eine Handtasche zu rauben.

Der Täter schlug die Seitenscheibe eines Suzuki Swift ein und entwendete die Handtasche aus dem Auto. Die Fahrerin (29) kam im selben Moment hinzu und versuchte den Mann aufzuhalten. Dieser schlug mit der Tasche auf die Frau ein, verlor diese dabei und floh. Die Frau wurde leicht verletzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen räuberischen Diebstahls aufgenommen. (lr)

Opferstock gestohlen

Zeit:     08.07.2021, 18:10 Uhr polizeibekannt
Ort:      Niederau

Unbekannte schlugen die Scheibe einer Kirche ein, gelangten ins Innere und entwendeten den Opferstock. Dieser wurde im Umfeld der Kirche aufgebrochen aufgefunden. Wieviel Spendengeld sich darin befand, ist nicht bekannt. Auch der Sachschaden wurde noch nicht beziffert. (lr)

Brand Pavillon

Zeit:     08.07.2021 16:45 Uhr
Ort:      Käbschütztal, OT Niederstößwitz

Am Donnerstagnachmittag hat an der Straße Niederstößwitz ein Pavillon gebrannt.

Das Feuer brach aus noch unbekannter Ursache aus und beschädigte auch die Fassade des angrenzenden Wohnhauses. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. (sg)

Radfahrer stürzt in Kindergartengruppe – Zeugen gesucht

Zeit:     08.07.2021, 09:35 Uhr
Ort:      Radebeul

Ein unbekannter Radfahrer ist am Donnerstagmorgen in eine Kindergartengruppe gestürzt und hat dabei zwei Kinder (3, 6) verletzt.

Der Radfahrer kam der Gruppe mit 17 Kindern und vier erwachsenen Betreuern auf dem Käseweg entgegen, der unterhalb des Bahndamms zwischen Schildenstraße und Wasastraße verläuft. Er versuchte, an der Gruppe vorbeizufahren, stürzte aber und verletzte dabei die zwei Kinder und eine Erzieherin leicht. Danach fuhr er weiter.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall und dem unbekannten Radfahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (uh)

Versuchter Einbruch

Zeit:     08.07.2021, 18:00 Uhr festgestellt
Ort:      Hirschstein, OT Neuhirschstein

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen versucht in eine Gaststätte einzubrechen. Die Täter versuchten das Schloss der Eingangstür aufzubohren und verursachten einen Schaden in Höhe von etwa 200 Euro. Ein Eindringen gelang offensichtlich nicht. (lr)

Haus durch Wasser beschädigt

Zeit:     08.07.2021, 14:30 Uhr polizeibekannt
Ort:      Zeithain

An der Nikopoler Straße haben Unbekannte an einem Mehrfamilienhaus einen Wasserschaden verursacht.

Die Täter gelangten in eine leerstehende Wohnung, verstopften im Bad den Abfluss des Waschbeckens und öffneten den Wasserhahn. Insgesamt wurden fünf Wohnungen sowie die Fassade durch das Wasser in Mitleidenschaft gezogen. Eine Schadenshöhe ist noch nicht beziffert. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unter Alkoholeinfluss gefahren

Zeit:     08.07.2021, 20:15 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde

Polizisten stoppten am Donnerstagabend einen VW Sharan auf der Reichstädter Straße, dessen Fahrer (38) unter Alkoholeinfluss unterwegs war.

Die Beamten hielten den Transporter zu einer Verkehrskontrolle an und bemerkten dabei Alkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 0,8 Promille. Der 38-Jährige musste das Auto stehen lassen und sich nun wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten. (lr)

Unfallflucht aufgeklärt

Zeit:     08.07.2021, 15:45 Uhr
Ort:      Bannewitz, OT Rippien

Auf der Nöthnitzer Straße stießen am Donnerstagnachmittag ein Opel Astra und ein Microcar Ligier zusammen.

Die Fahrerin (15) des Kleinwagens Ligier fuhr in Richtung Dresden und wurde von einem Opel Astra (Fahrer 87) überholt. Beim Wiedereinscheren streifte der Astra den Kleinwagen und verursachte an diesem einen Schaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Der 87-Jährige fuhr nach dem Unfall weiter.

Während die Beamten den Unfall mit der 15-Jährigen aufnahmen, stellte sich der 87-Jährige auf dem Revier Dresden-Süd. Gegen ihn wird nun wegen Unfallflucht ermittelt. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233