1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Versammlungsgeschehen am 16. Juli 2021 | Falscher Polizeibeamter

Medieninformation: 359/2021
Verantwortlich: Therese Leverenz
Stand: 16.07.2021, 21:01 Uhr

Versammlungsgeschehen am 16. Juli 2021

Ort:      Leipzig, Stadtgebiet
Zeit:     16.07.2021, 16:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Die Polizeidirektion Leipzig hat mit Unterstützung der sächsischen Bereitschaftspolizei einen Einsatz zur Absicherung des heutigen Versammlungsgeschehens durchgeführt.

An der Versammlung unter dem Motto „Flughafen…Rückbau statt Ausbau – Solidarität mit Klimaaktivist*innen“ nahmen in der Spitze nach Angaben der Versammlungsbehörde etwa 600 bis 650 Personen teil. Nach der Auftaktkundgebung am Richard-Wagner-Platz setzte sich der Aufzug gegen 17:10 Uhr auf dem Innenstadtring in Richtung Petersstraße in Bewegung. Während der Zwischenkundgebung am Wilhelm-Leuschner-Platz wurde gegen 18:30 Uhr durch den Versammlungsleiter eine Änderung des Versammlungsablaufs bekannt gegeben. Demzufolge fand auch die Abschlusskundgebung am Wilhelm-Leuschner-Platz statt. Nachdem ein zunehmender Abgang der Teilnehmer zu verzeichnen war, wurde die Versammlung gegen 19:15 Uhr beendet. Die Kundgebungen sowie der Aufzug verliefen friedlich und störungsfrei.

Am Richard-Wagner-Platz begann gegen 19:15 Uhr die Versammlung „Schweigemarsch: Gewalt an Frauen verhindern“ mit einem Teilnehmerkreis von etwa 30 Personen. Der Aufzug setzte sich wenig später in Bewegung, lief über den Thomaskirchhof in Richtung Dittrichring/Martin-Luther-Ring und erreichte kurz vor 20:00 Uhr den Ausgangsort am Richard-Wagner-Platz. Die Versammlung wurde gegen 20:30 Uhr ohne polizeilich relevante Vorkommnisse beendet.


Falscher Polizeibeamter

Ort:      Leipzig (Gohlis-Nord)
Zeit:     16.07.2021, 14:00 Uhr bis 14:05 Uhr

Als eine 86-Jährige heute Mittag nach Hause kam, stand plötzlich ein Mann vor ihrer Tür, der sich als Polizeibeamter ausgab und erklärte, dass bei ihr eingebrochen wurde. Daraufhin begab sich die Seniorin gemeinsam mit dem Unbekannten in ihre Wohnung und prüfte, ob ihre Wertgegenstände noch da seien. Als der Mann wenig später die Wohnung verließ, stellte die Rentnerin fest, dass ihre Tasche entwendet wurde. Es entstand ein Stehlschaden im niedrigen vierstelligen Bereich. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Amtsanmaßung und Diebstahl aufgenommen.


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Philipp Jurke (pj)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)