1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Taschendiebe in Bischofswerda unterwegs – Zeugenaufruf

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 19.07.2021, 14:35 Uhr

 

 

Taschendiebe in Bischofswerda unterwegs – Zeugenaufruf

Bischofswerda, Große Töpfergasse
16.07.2021, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Am Freitag sind Taschendiebe in Bischofswerda unterwegs gewesen. Ein Geschädigter wurde an der Großen Töpfergasse von zwei Personen angesprochen, die angeblich Kleingeld wechseln wollten. Als das Opfer die Geldbörse herausholte, kamen die Personen aufdringlich nahe und griffen auch in Richtung des Portemonnaies. Daher ging der Mann weiter, bemerkte jedoch später, dass 180 Euro fehlten. Die Polizei erfuhr bislang von einem weiteren Versuch dieser Art in Bischofswerda.

Bei den Tätern soll es sich um einen Mann und eine Frau gehandelt haben, augenscheinlich ausländischer Staatsangehörigkeit. Der Mann sei zwischen 22 und 30 Jahre alt gewesen, etwa 1,85 Meter groß, habe dunkle, kurze Haare gehabt, bräunliche Haut, ein volles Gesicht und Oberlippenbart.

Der Kriminaldienst des Polizeistandortes Bischofswerda übernahm die Ermittlungen und bittet um Zeugenhinweise zu diesen oder ähnlichen Taten sowie zu den Tätern. Bitte wenden Sie sich an das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (su)

 

Versammlungen mit Bezug zur Corona-Pandemie

        

Landkreise Bautzen und Görlitz
16.07.2021 - 19.07.2021

Die Polizei hat am Wochenende mehrere Versammlungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie begleitet.

Neukirch/Lausitz, Hauptstraße
16.07.2021, 16:00 Uhr - 17:00 Uhr

Am Freitagnachmittag trafen sich 13 Personen zu der angemeldeten Versammlung „Kritik der Corona-Maßnahmen“ an der Hauptstraße in Neukirch. Die Teilnehmer hielten sich an die Beschränkungen der Versammlungsbehörde.

Görlitz, B 6, Höhe Flugplatz
18.07.2021, 10:00 Uhr - 11:00 Uhr

Am Sonntagvormittag versammelten sich 16 Personen zu einer angemeldeten Versammlung an der B 6 in Görlitz. Die Teilnehmer hielten sich an die Auflagen.

Revierbereiche Zittau-Oberland, Bautzen, Hoyerswerda, B 96
18.07.2021, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Am Sonntagvormittag fanden in den Landkreisen Görlitz und Bautzen zwei angezeigte und drei nicht angezeigte Versammlungen entlang der B 96 statt. Aufgeschlüsselt auf die Revierbereiche wurden dabei nachfolgende Personenzahlen registriert:

• Bautzen: 86

• Hoyerswerda: 7

• Zittau-Oberland: 256

Die Beamten erstatteten bei den nicht angemeldeten Versammlungen Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz. (su)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Gefälschte Führerscheine an Bord

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Uhyst am Taucher
18.07.2021, 08:00 Uhr

Auf mehrere offenbar gefälschte Führerscheine sind Autobahn-polizisten am Sonntagmorgen auf der A 4 gestoßen, als sie einen slowakischen Skoda an der Anschlussstelle Uhyst kontrollierten. Am Steuer des Superb saß ein 26-jähriger Slowake, der unter Einfluss von Amphetaminen stand und keine Fahrerlaubnis besaß. Die gefälschten Führerscheine waren auf andere Personen ausgestellt. Die Polizisten beschlagnahmten diese, brachten den Mann zur Blutentnahme und erstatteten entsprechende Anzeigen. (su)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Zeugenaufruf zum schweren Verkehrsunfall in Cunewalde

Bezug: 1. Medieninformation vom 14. Juli 2021

Cunewalde, OT Weigsdorf-Köblitz, Oberlausitzer Straße
13.07.2021, 15:00 Uhr

Eine 69-jährige Pedelec-Fahrerin ist am Dienstagnachmittag auf der Oberlausitzer Straße in Weigsdorf-Köblitz gestürzt. Die Seniorin kam aus Richtung Cunewalde. Die Frau erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber flog die Verletzte in eine Klinik. Der Sachschaden betrug etwa 50 Euro. Die Umstände des Unfalls untersucht der Verkehrsunfalldienst.

Auf Grund ihrer schweren Verletzungen ist die Frau derzeit noch nicht ansprechbar. Die Ermittler bitten Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Geschehen oder auch zur Fahrweise der Verletzten geben können, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion unter der Rufnummer 03591 367 - 0 oder jeden anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. (ks)

 

Schwerer Unfall beim Überholen

Bischofswerda, OT Goldbach, Dresdener Landstraße
15.07.2021, 20:55 Uhr

Am Sonntagabend hat sich auf der B 6 zwischen Goldbach und Großhartau ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 68-jähriger Ford-Fahrer wollte offenbar den Skoda Rapid einer 37-Jährigen überholen. Da der Skoda jedoch gerade nach links abbog, kam es zum Zusammenstoß. Der Focus krachte gegen einen Baum, wobei der 68-Jährige schwer verletzt wurde. Die Skoda-Fahrerin blieb unbeschadet. Beide Autos mussten abgeschleppt werden, die B 6 war mehr als vier Stunden lang voll gesperrt. Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr unterstützen bei den Rettungs- und Bergungsmaßnahmen. Der Schaden belief sich auf rund 23.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Nach Einbruch Laptop gestohlen

Kamenz, OT Wiesa
17.07.2021, 23:00 Uhr - 18.07.2021, 07:00 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Sonntag in eine Praxis in Wiesa eingebrochen. Dort stellten die Diebe einen Fernseher offenbar zum Abtransport bereit und stahlen einen Laptop und eine Umhängetasche. Der Stehlschaden betrug etwa 500 Euro. Bei dem Einbruch entstand etwa 1.000 Euro Sachschaden. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Unfall mit zwei schwerverletzten Personen

Ottendorf-Okrilla, Bergstraße
18.07.2021, 18:30 Uhr

Am Sonntagabend hat sich auf der Bergstraße in Ottendorf-Okrilla ein Unfall mit zwei schwerverletzten Personen ereignet. Ein 14- jähriger Radfahrer übersah beim Ausfahren aus einem Grundstück einer Kleingartensparte offenbar einen von links kommenden bevorrechtigten 56-jährigen Leichtkraftradfahrer. Es kam zum Zusammenstoß zwischen Mountainbike und Suzuki, wobei sich beide Fahrzeugführer schwere Verletzungen zuzogen. Rettungskräfte brachten die Beteiligten in ein Krankenhaus. Der Unfallschaden belief sich auf etwa 1.000 Euro. (ks)

 

Kellereinbrüche am Wochenende

Hoyerswerda, Juri-Gagarin-Straße
17.07.2021, 12:00 Uhr - 18.07.2021

Am Wochenende haben Einbrecher mehrmals an der Juri-Gagarin-Straße in Hoyerswerda zugeschlagen. Bewohner eines Mehrfamilienhauses bemerkten am Sonntagmorgen, dass die Vorhängeschlösser ihrer Keller fehlten. Auch die Haustür war beschädigt worden. Offenbar stahlen die Täter nichts, es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. In einem weiteren Mehrfamilienhaus entwendeten die Diebe einen etwa 400 Euro teuren E-Bike Akku aus einem Fahrradkeller. Der Sachschaden betrug in diesem Fall rund 100 Euro. Der Kriminaldienst in Hoyerswerda übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Diebe stehlen Audi

Hoyerswerda, Florian-Geyer-Straße
17.07.2021, 18:00 Uhr - 18.07.2021, 09:00 Uhr

In der Nacht zu Sonntag haben Autodiebe an der Florian-Geyer-Straße in Hoyerswerda zugeschlagen. Sie stahlen einen elf Jahre alten, grauen Audi A 4 Avant im Wert von rund 10.000 Euro. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen und fahndet international nach dem Auto. (su)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Diebe räumen Transporter aus

Görlitz, Bahnhofstraße
18.07.2021, 01:10 Uhr - 06:15 Uhr

In der Nacht zu Sonntag haben Diebe einen Transporter an der Bahnhofstraße in Görlitz ausgeräumt. Die Unbekannten stahlen  zwei Rucksäcke, einen Reisekoffer sowie Kleidungsstücke und Kosmetika im Gesamtwert von rund 400 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Fahrrad gestohlen

Zittau, Goldbachstraße
13.07.2021, 19:50 Uhr - 18.07.2021, 11:30 Uhr

Unbekannte haben an der Goldbachstraße in Zittau ein Fahrrad gestohlen. Dazu brachen sie im Laufe der vergangenen Tage in ein Mehrfamilienhaus ein. Das schwarze Merida Trail war rund 400 Euro wert. Der Sachschaden belief sich auf rund 100 Euro. Eine Streife nahm die Anzeige entgegen und schrieb das Rad zur Fahndung aus. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die weiteren Ermittlungen. (su)

 

Transporter-Fahrer will vor Kontrolle flüchten

Schleife, Spremberger Straße
18.07.2021, 20:50 Uhr

Ein Transporter-Fahrer hat am Sonntagabend plötzlich gewendet, als er eine Polizeikontrolle auf der Spremberger Straße in Schleife bemerkte. Die Beamten fuhren dem weißen VW T3 mit Martinshorn und Blaulicht hinterher und gaben Anhaltezeichen. Diese ignorierte der 43-Jährige. Im brandenburgischen Lieskau konnten ihn die Polizisten schließlich stoppen. Der Deutsche begründete seine Flucht mit einer abgelaufenen Hauptuntersuchung. Offenbar hatte er Angst, dadurch seine Fahrerlaubnis zu verlieren. Die Beamten erstatteten Anzeige. (su)

 


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106