1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei stellt mutmaßliche Schrott-Diebe

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Anja Leuschner (al), Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 21.07.2021, 14:00 Uhr

Polizei stellt mutmaßliche Schrott-Diebe

Zittau, OT Hirschfelde, Straße zum Kraftwerk
20.07.2021, 18:30 Uhr - 18:45 Uhr

Eine Streife der Bundespolizei hat am Dienstagabend zwei mutmaßliche Schrott-Diebe in Hirschfelde dingfest gemacht. Die beiden 19-jährigen Polen hatten auf einem Firmengelände Am Kraftwerk Kupferschrott und Kabel eingepackt. Anschließend flüchteten sie über einen Zaun in Richtung B 99 und warfen ihre Rucksäcke erst einmal weg. Die Bundespolizisten erwischten die Täter an der Ecke B 99/Bahnhofstraße und übergaben sie an Beamte des Reviers Zittau-Oberland. Ein Drogentest zeigte bei beiden Tatverdächtigen den Konsum von Amphetaminen an, bei einem der beiden auch Cannabis. Zudem hatten sie vier Messer dabei, die zum Teil verboten waren. Die Polizisten zogen die gestohlenen Gegenstände und die Messer ein und nahmen DNA-Proben von den Heranwachsenden. Das Diebesgut war mehr als 200 Euro wert, der Sachschaden belief sich auf rund 100 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen wegen Diebstahls im besonders schweren Fall. (su)


Vom Eigentümer überrascht – Täter gestellt 

Weißwasser/O.L., Gutenbergstraße
21.07.2021, 00:00 Uhr

Ein Zeuge hat in der Nacht zu Mittwoch einen Einbrecher an der Gutenbergstraße in Weißwasser überrascht. Der bis dato Unbekannte war gewaltsam in ein Mehrfamilienhaus gelangt und brach dort mehrere Kellerabteile auf. Ein Bürger wurde aufgrund der Geräusche wach und sah nach. Er entdeckte Beschädigungen und auch der Täter war noch vor Ort. Als die Beamten eintrafen, ergriff er die Flucht. Die Polizisten stellten ihn jedoch wenig später in einem Gebüsch. Bei dem 41-Jährigen fanden die Beamten mehrere Vorhängeschlösser sowie mutmaßliches Einbruchswerkzeug. Auch eine Zwille hatte der Mann bei sich. Am Haus und den Kellern entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 300 Euro.

Die Uniformierten brachten den alkoholisierten Deutschen zum Polizeirevier. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entließen sie ihn. Er wird sich wegen des Diebstahls mit Waffen zu verantworten haben. (al)


Vom Eigentümer überrascht – Diebesgut zurückgeholt 

Weißwasser/O.L., Richard-Wagner-Straße
21.07.2021, 02:45 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch hat ein Bürger einen Dieb in Weißwasser auf frischer Tat ertappt und sich sein Hab und Gut zurückgeholt. Der Täter hatte sich gewaltsam Zugang zu einem Opel Movano an der Richard-Wagner-Straße verschafft. Anschließend lud er diverses Diebesgut, darunter eine Kabeltrommel sowie vier hochwertige Werkzeugkoffer, in seinen Skoda. Als der Zeuge sich näherte, floh der Einbrecher zunächst zu Fuß. Diese Zeit nutzte der Eigentümer des Transporters, um das Stehlgut im Wert von 1.500 Euro wieder aus dem Wagen herauszuziehen. Der Langfinger sprang anschließend in seinen Roomster und flüchtete mit offener Heckklappe. Am Opel entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Polizisten sicherten Spuren und nahmen die Anzeige auf. Die weiteren Ermittlungen übernahm der örtliche Kriminaldienst. (al)


Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

Zwei Unfallflüchtige

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Ohorn
20.07.2021, 13:00 Uhr

Am Dienstagmittag ist es auf dem Beschleunigungsstreifen an der A4-Anschlussstelle Ohorn in Richtung Dresden zu einem Unfall gekommen. Ein auffahrender Lkw wich offenbar einem Hindernis aus. Dazu zog er in die rechte Fahrspur. Dort war jedoch ein 53-Jähriger mit seinem Sattelzug MAN unterwegs. Er versuchte daraufhin ebenfalls auszuweichen und kollidierte mit einem in der linken Fahrspur fahrenden unbekannten Fahrzeuggespann. Sowohl der auffahrende Lkw, als auch das Fahrzeuggespann fuhren ohne anzuhalten weiter. Der Sachschaden am MAN betrug etwa 1.000 Euro. Die Polizei ermittelt aufgrund der Unfallfluchten. (al)


Lkw fährt nach Unfall weiter – Zeugenaufruf

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Bautzen-West
20.07.2021, 16:45 Uhr

Auf der A 4 ist es am Dienstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall an der Anschlussstelle Bautzen-West gekommen. Ein Lkw war in Richtung Görlitz unterwegs und wechselte vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Dort kollidierte er mit einem VW Transporter, der ins Schleudern geriet, gegen die Schutzplanke und ein Schild stieß und umkippte. Ohne anzuhalten, fuhr der Unfallverursacher weiter.

Die Schadenshöhe des Unfalls belief sich auf insgesamt etwa 15.000 Euro. Der 29-Jährige im Transporter blieb unverletzt. Notarzt, Rettungsdienst und Feuerwehr kamen zum Einsatz. Die Autobahn musste zur Bergung des VW in Richtung Görlitz kurzzeitig voll gesperrt werden.

Die Polizei übernahm die Ermittlungen und sucht Zeugen. Wer den Unfall gesehen hat und Angaben zu dem unbekannten Lkw machen kann, wendet sich bitte an das Autobahnpolizeirevier unter der Rufnummer 03591 367 - 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (su)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

Einbrecher stehlen Geld und Uhr

Bischofswerda, OT Belmsdorf
18.07.2021, 17:00 Uhr - 19.07.2021, 01:00 Uhr
20.07.2021, 19:15 Uhr polizeibekannt

In der Nacht zu Montag sind Einbrecher in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Belmsdorf eingestiegen. Die Unbekannten stahlen mehrere hundert Euro Bargeld und eine Uhr im Wert von rund 2.000 Euro. Es entstand ein Sachschaden von etwa 50 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (su)


Transporter voller Wurst und Fleisch gestohlen

Bautzen, Edisonstraße
20.07.2021, 07:00 Uhr - 19.00 Uhr

Autodiebe haben am Dienstag in Bautzen einen Transporter voller Wurst und Fleisch erbeutet. Der Renault Master war zum Verkaufswagen umgebaut und stand auf einem Firmengelände an der Edisonstraße. Der Diebstahlschaden belief sich auf rund 90.000 Euro. Die Soko Argus übernahm die Ermittlungen. (su)


Den Verkehr überwacht…

…haben am Dienstag Kräfte des Bautzener Polizeireviers sowie der Verkehrspolizeiinspektion.

Bischofswerda, Kamenzer Straße
20.07.2021, 09:00 Uhr - 11:00 Uhr

In Bischofswerda auf der Kamenzer Straße gilt ein Tempolimit von 30 km/h. Insgesamt ahndeten die Beamten am Vormittag 22 Geschwindigkeitsüberschreitungen. Der negative Spitzenreiter hatte 22 km/h zu viel auf dem Tacho. Den Lenker erwartet ein Bußgeldbescheid. Zudem stellten die Polizisten noch einen Gurtverstoß, eine unerlaubte Lichthupe sowie einen Fahrer ohne Zulassung fest.

Bautzen, Tzschirnerstraße
20.07.2021, 13:00 Uhr - 14:00 Uhr

In der 30er Zone auf der Tzschirnerstraße in Bautzen bauten die Uniformierten am Nachmittag ihre Messanlage auf. Von über 50 gemessenen Fahrzeugen waren sieben zu schnell. Alle Überschreitungen lagen im Verwarngeldbereich. (al)


Ladendieb verletzt Mitarbeiter - Zeugenaufruf

Bautzen, Kornmarkt
20.07.2021, 19:00 Uhr - 19:10 Uhr

Zwei unbekannte Ladendiebe haben am Dienstagabend einen Mitarbeiter einer Drogerie im Kornmarktcenter in Bautzen verletzt. Als die beiden den Kassenbereich durchquerten, schlug der Alarm an. Eine Kassiererin sprach die Männer an. Daraufhin flüchtete einer der beiden mit einem Rucksack. Da der andere nichts bei sich hatte, konnte er gehen. Die Angestellte verständigte den Sicherheitsdienst.

Der Tatverdächtige mit dem Rucksack kehrte indes noch einmal zu dem Geschäft zurück. Der Security-Mitarbeiter sprach den mutmaßlichen Dieb an, woraufhin es zum Streit kam. Der Tatverdächtige packte dabei den Sicherheitsmann am Arm und verletzte ihn leicht. Der Täter ergriff die Flucht über die Rolltreppe in das Erdgeschoss und verließ das Center in Richtung Lauenturm. Der Diebstahlschaden ist bislang nicht bekannt.

Der zuständige Kriminaldienst nahm die Ermittlungen aufgrund der Körperverletzung sowie des Diebstahls auf und sucht Zeugen, die die Täter möglicherweise gesehen haben. Beide Tatverdächtigen hatten ein südländisches Erscheinungsbild, einer hatte ein blaues Auge, der andere lockiges Haar mit einem Haarband. Hinweise zu dieser Tat nimmt das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)


Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Radeberg, OT Ullersdorf, Ullersdorfer Hauptstraße
20.07.2021, 11:50 Uhr - 12:00 Uhr

Am Dienstagmittag hat sich auf der Ullersdorfer Hauptstraße im Radeberger Ortsteil Ullersdorf auf Höhe des Sportplatzes ein Verkehrsunfall ereignet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls.

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer streifte gegenüber der Hausnummer 39 einen in einer Bucht parkenden Volvo und daraufhin auch noch einen Skoda. Anstatt seinen Pflichten nachzukommen, fuhr der Lenker weiter Richtung Dresden.

Die Ermittler des Verkehrs- und Verfügungsdienstes des örtlichen Polizeirevieres übernahmen die weiteren Untersuchungen. Laut Zeugenaussage soll es sich bei dem flüchtigen Wagen um einen silber-blauen Volvo gehandelt haben. Außerdem benannte der Zeuge das Kennzeichenfragment „… - DX …“. Der Volvo müsste Beschädigungen auf der rechten Fahrzeugseite aufweisen. Hinweise nimmt das zuständige Polizeirevier Kamenz unter der Rufnummer 03578 352 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ks)


Wildunfall mit hohem Sachschaden

Elstra, OT Gödlau, S 94
20.07.2021, 22:45 Uhr

Eine 69-jährige Mazda-Fahrerin hat am späten Dienstagabend auf der S 94 bei Gödlau einen Wildunfall mit hohem Sachschaden gehabt. Die Frau stieß offenbar mit einem Schwarzwild zusammen. Das Wildschwein verendete noch an der Unfallstelle. Der Sachschaden belief sich auf etwa 12.500 Euro. (ks)


Pkw beschädigt

Hoyerswerda, Schöpsdorfer Straße
16.07.2021, 17:00 Uhr - 20.07.2021, 13:00 Uhr

Unbekannte haben zwischen letztem Freitag und Dienstag dieser Woche einen Pkw beschädigt, der auf einem Parkplatz an der Schöpsdorfer Straße in Hoyerswerda stand. Der Ford Eco Sport wies Kratzer und Eindellungen an der hinteren rechten Fahrzeugtür auf. Die Schadenshöhe belief sich auf circa 1.000 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (al)


Alkoholisiert auf dem Elektroroller

Hoyerswerda, Albert-Einstein-Straße
21.07.2021, 02:20 Uhr

Ein 23-Jähriger ist in der Nacht zu Mittwoch auf der Einsteinstraße in Hoyerswerda in eine Polizeikontrolle geraten. Der Deutsche war dort mit seinem Elektroroller auf dem Gehweg unterwegs. Zuvor hatte er jedoch offensichtlich etwas zu tief ins Glas geschaut. Den Beamten fiel im Gespräch mit dem jungen Mann Alkoholgeruch in der Atemluft auf, weshalb sie ihn pusten ließen. Der Test ergab einen Wert von umgerechnet 1,1 Promille. Anstatt sich mit seinem Roller auf den Heimweg zu begeben, musste der Beschuldigte mit den Beamten zur Blutprobe fahren. Er wird sich wegen Trunkenheit im Verkehr zu verantworten haben. (al)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Fahrräder von Balkon gestohlen

Görlitz, Bäckerstraße
20.07.2021, 06:00 Uhr 

Zwei unbekannte Täter haben sich am Dienstagmorgen Zugang zu einem Innenhof an der Görlitzer Bäckerstraße verschafft. Sie entwendeten von einem Balkon ein grün-schwarzes Fitnessbike Cannondale und ein Mountainbike derselben Marke in grau. Ein Zeuge beobachtete die beiden dunkel gekleideten Täter und rief die Polizei. Eine Streife begann sofort mit der Suche nach den Dieben. Die Fahndung dauert an. Der finanzielle Schaden für den Geschädigten betrug etwa 1.900 Euro. Der Kriminaldienst des Görlitzer Reviers übernahm die Ermittlungen. (al)


Fünf Lauben aufgebrochen

Görlitz, Reuterstraße
19.07.2021, 20:00 Uhr - 20.07.2021, 08:00 Uhr

Langfinger haben sich in der Nacht zu Dienstag in einer Kleingartenanlage an der Reuterstraße in Görlitz herumgetrieben. Sie brachen insgesamt fünf Lauben auf. Aus zwei davon entwendeten sie Kleinwerkzeuge und Spirituosen. Das Diebesgut hatte einen Wert von ungefähr 1.200 Euro. Der örtliche Kriminaldienst eröffnete ein Ermittlungsverfahren. (al)


Bronzene Grabplatte gestohlen

Großschönau, Kirchstraße
Tatzeit unbekannt bis 16.07.2021, 15:00 Uhr
19.07.2021, 11:50 Uhr polizeibekannt

Unbekannte haben vom Friedhof an der Kirchstraße in Großschönau eine Grabplatte aus Bronze gestohlen. Am Freitagnachmittag hatte der Geschädigte den Verlust bemerkt und am Montag der Polizei gemeldet. Er schätzte den Wert der etwa 60 mal 70 Zentimeter großen Platte auf rund 5.000 Euro. Beamte des Reviers Zittau-Oberland nahmen die Anzeige entgegen. Der örtliche Kriminaldienst wird die weiteren Ermittlungen führen. (su)


Simson und Werkzeuge gestohlen

Löbau, Schillerstraße
19.07.2021, 14:00 Uhr - 20.07.2021, 05:15 Uhr

Beim Einbruch in einen Schuppen an der Schillerstraße in Löbau haben Diebe in der Nacht zu Dienstag eine Simson S 50 und Werkzeuge gestohlen. Das Diebesgut hatte einen Wert von etwa 2.500 Euro, der Sachschaden belief sich auf rund 50 Euro. Eine Streife des Reviers Zittau-Oberland nahm die Anzeige auf und stellte das Moped in Fahndung. Der örtliche Kriminaldienst wird die weiteren Ermittlungen führen. (su)


Besitzer ortet gestohlenen Hyundai in Polen

Zittau, Rosa-Luxemburg-Straße
Luban (Polen)
19.07.2021, 23:00 Uhr - 20.07.2021, 17:50 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte einen Hyundai Kona gestohlen, der an der Rosa-Luxemburg-Straße in Zittau stand. Der Besitzer peilte den SUV daraufhin an und empfing ein Signal aus dem polnischen Luban. Die Polizei im Nachbarland fand das Auto und stellte es sicher. Es war bereits mit polnischen Kennzeichen ausgestattet. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die Soko Argus übernahm die Ermittlungen.

Die Ortung seines Fahrzeuges war dem Geschädigten aufgrund einer kostenlosen App des Fahrzeuganbieters möglich. Nutzen Sie dieses Angebot, informieren Sie sich bei Ihrem Fahrzeughändler  und sichern Sie Ihren Pkw gegen Diebstahl! (su)


Renault Clio aufgebrochen

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Ernst-Thälmann-Straße
20.07.2021, 20:20 Uhr - 22:20 Uhr

Am Dienstagabend sind Unbekannte an der Ernst-Thälmann-Straße in Neugersdorf in einen Renault Clio eingebrochen. Aus dem Auto verschwanden wenige Euro Bargeld. Zudem versuchten die Täter, das etwa 30 Jahre alte Auto zu starten – erfolglos. Es entstand ein Sachschaden von rund 400 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (su)


Peugeot gestohlen

Zittau, OT Eichgraben, Olbersdorfer Straße
21.07.2021, 03:15 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch einen Peugeot 206 an der Olbersdorfer Straße in Eichgraben gestohlen. Der Besitzer hörte noch, wie das 16 Jahre alte Auto davonfuhr und rief die Polizei. Der Diebstahlschaden belief sich auf rund 5.000 Euro. Die Soko Kfz der Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen und schrieb den Pkw zur Fahndung aus. (su)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106