1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Waldarbeiter durch Baumstamm verletzt

Verantwortlich: Corina Fröhlich (cf), Thomas Grohme (tg)
Stand: 25.07.2021, 10:00 Uhr

Waldarbeiter durch Baumstamm verletzt

Wilthen OT Tautewalde, Waldgebiet um Pichobaude

23.07.2021, 16:00 Uhr

Bei Waldarbeiten in der Nähe der Pichobaude in Wilthen wurde ein 64-jähriger Deutscher schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Mann versuchte mit einigen weiteren Menschen einen verkeilten Baumstamm zu bewegen. Dabei rollte ein anderer Baumstamm auf seinen linken Fuß und klemmt ihn ein. Einer vorläufigen Einschätzung nach erlitt der Mann hierbei einen Köchelbruch. Mithilfe der angeforderten Feuerwehr konnte der Baumstamm angehoben und der Mann befreit werden. Aufgrund des unwegsamen Geländes wurde der Verletzte mit einem Hubschrauber abtransportiert. (tg)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Zwei Verletzte nach Kollision mit Baum

Großdrebnitz, Großdrebnitzer Straße / Abzweig K8762

24.07.2021, 23:45 Uhr

Freitagnacht kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten, nachdem ein Pkw gegen einen Baum prallte.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr die 18-jährige VW-Fahrerin die Großdrebnitzer Straße in Großdrebnitz. In einer Linkskurve zum Abzweig nach Rückersdorf verlor sie die Kontrolle über das Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Dabei wurden sie selbst als auch die 16-jährige Beifahrerin verletzt und mussten mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.500 Euro. (tg)

 

Mehrere angetrunkene Fahrzeugführer gestellt

Radeberg, Badstraße

24.07.2021, 20:00 Uhr

Beamten des Polizeireviers Kamenz kontrollierten am Samstagabend den Fahrer eines Pkw Seat. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Fahrer Alkohol getrunken hatte. Ein Test bestätigte die Annahme und ergab einen Wert von 0,84 Promille. Gegen den 51-Jährigen wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Er muss mit einer Geldbuße und Fahrverbot rechnen.

Hoyerswerda, Bautzener Allee und Dresdener Straße

24.07.2021, 20:44 Uhr und 22:12 Uhr

Drei weitere angetrunkene Fahrzeugführer gingen den Beamten vom Polizeirevier Hoyerswerda ins Netz.

Bei einer 47-jährigen VW-Fahrerin stellten sie Alkoholgeruch in der Ausatemluft fest. Ein Test bestätigte den Verdacht auf den Konsum alkoholischer Getränke und ergab einen Wert von 1,68 Promille.

Auch bei einem 33-jährigen Radfahrer wurden die Beamten aufgrund der nach Alkohol riechenden Ausatemluft aufmerksam. Der Test ergab einen Wert von 1,76 Promille. Sein 37-jähriger Begleiter stand diesem in nichts nach und pustete 1,6 Promille.

Gegen alle drei Personen wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Zudem mussten sie eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. (tg)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Drei Fahrräder entwendet

Neißeaue, Kulturinsel Einsiedel,

23.07.2021, 23:00 Uhr - 24.07.2021, 04:00 Uhr

Freitagnacht stahlen unbekannte Täter drei Fahrräder vom Campingplatz der Kulturinsel Einsiedel.

Als die Camper am Morgen ihren Wohnwagen verließen, stellten sie fest, dass unbekannte Täter, die mittels eines Spiralkabelschlosses in der Deichsel des Fahrzeuges gesicherten Räder, entwendet hatten. Bei den Fahrrädern handelt es sich einmal um ein schwarzes Herrenmountainbike der Marke Cube, ein blaues Herrenfahrrad der Marke MTB und ein weißes Damenrad. Der Gesamtstehlschaden beträgt etwa 2.500 Euro. (cf)

 

Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Waldhufen, S 122 / Schulstraße

24.07.2021, 23:15 Uhr

Die Polizei wurde Freitagabend durch die Rettungsleitstelle über eine Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person in Waldhufen informiert.

Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung K 8455 / S 122. Ein 30- jähriger Deutscher befuhr mit seinem unbeleuchteten Rad die Kreisstraße in Richtung Schulstraße. An der Kreuzung missachtete der junge Mann das Stoppschild und querte ohne anzuhalten die S 122. Der dabei von links kommende 22-jährige, vorfahrtsberechtigte Hyundaifahrer erkannte den Radfahrer nicht und es kam zum Zusammenstoß beider Verkehrsteilnehmer. Durch die Kollision wurde der Radfahrer lebensbedrohlich verletzt und durch einen Krankenwagen in ein Krankenhaus verbracht. An Pkw und Fahrrad entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst übernahm die Unfallaufnahme vor Ort, wofür die S 122 für ca. drei Stunden voll gesperrt wurde. Ein Gutachter kam ebenfalls zum Einsatz. (cf)

 

Diebstahl eines Wohnmobils und eines Seat Leon

Olbersdorf, August-Bebel-Straße

24.07.2021, 14:00 Uhr – 16:30 Uhr

Samstagnachmittag wurde in Olbersdorf ein Wohnmobil entwendet.

Der Eigentümer des zwei Jahre alten Wohnmobils Citroen Poessl mit dem amtlichen Kennzeichen GR-DD 607 stellte gegen 14 Uhr sein Fahrzeug auf der August-Bebel-Straße auf einer Wiese ab. Als er gegen 16:30 Uhr wieder zum Abstellort zurückkehrte, war das Fahrzeug nicht mehr da. Im Citroen befanden sich noch die persönlichen Dokumente des Geschädigten. Der Diebstahlsschaden wird mit ca. 52.000 Euro beziffert. (cf)

Zittau, Marschnerstraße

24.07.2021 06:45 Uhr – 07:10 Uhr

Samstagmorgen zwischen 06:45 Uhr und 07:10 Uhr entwendeten bisher unbekannte Täter einen ordnungsgemäß abgestellten, grauen PKW Seat Leon mit den amtlichen Kennzeichen ZI-PR 2012. Das ältere Fahrzeug hat einen Zeitwert von 1.000 Euro. Zudem befanden sich im Fahrzeug ein Kinderwagen, Kindersitze, Bekleidung und zwei Brillen im Gesamtwert von 315 Euro. (cf)

 

Weiterer Fahrzeugdiebstahl gescheitert

Oybin, Kammstraße, Parkplatz Kelchstein

24.07.2021, 10:30 Uhr – 17:55 Uhr

Ein weiterer Fahrzeugdiebstahl scheiterte in Oybin.

Unbekannte Täter gelangten nach Manipulation am Türschloss auf der Fahrerseite in einen auf der Kammstraße geparkten Transporter VW T5. Hier versuchten sie das Fahrzeug zu starten, was aber misslang. Die Diebe verursachten am VW einen Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro. (cf)

 

Unfallflucht

Schleife, Friedensstraße

24.07.2021, 09:16 Uhr – 09:35 Uhr

Am Samstagmorgen wurde ein Dienstfahrzeug eines mobilen Pflegedienstes bei einem Verkehrsunfall beschädigt. Der VW up! wurde auf der Friedensstraße geparkt und als der Fahrzeugnutzer nach ca. 15 Minuten zurückkehrte stellt er eine Beschädigung an der vorderen Stoßstange fest. Der Unfallverursacher hatte sich in der Zwischenzeit unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro. (cf)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106