1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kirchberg: Schlägerei vor Turnhalle

Medieninformation: 389/2021
Verantwortlich: Ulrike Heinrich, Karolin Hemp
Stand: 11.08.2021, 13:50 Uhr

Ausgewählte Meldung

 

Schlägerei vor Turnhalle

Zeit:     10.08.2021, 22:00 Uhr
Ort:      Kirchberg

In Kirchberg wurden Zeugen einer möglichen Straftat von einer Personengruppe angegriffen. Die Polizei bittet um weitere Hinweise.

In der Nacht zum Mittwoch entwickelte sich vor der Turnhalle des Gymnasiums an der Christoph-Graupner-Straße eine Schlägerei. Ursächlich sprachen Zeugen eine Gruppe von sechs bis sieben Personen an, die sich verbotswidrig auf dem Baugerüst um die Halle herum aufhielten. Als die Unbekannten die Zeugen feststellten, reagierten diese äußerst aggressiv und bewarfen sie mit Flaschen und Steinen. Einige der Zeugen wurden dabei leicht verletzt. Anschließend entfernten sie sich die Unbekannten in verschiedene Richtungen. Die vor Ort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Werdau wurden durch einen Polizeihubschrauber unterstützt, der gerade in diesem Bereich unterwegs war. Durch Einsatz von Wärmebildtechnik konnte ein tatverdächtiger 22-jähriger Georgier gestellt und vorläufig festgenommen werden. Warum sich die Gruppe im Bereich des Gymnasiums aufhielt und ob die Personen möglicherweise mit weiteren Taten in Verbindung gebracht werden können, ist nun Gegenstand der Ermittlungen.

Indes bittet die Polizei um weitere Zeugenhinweise. Haben Sie die Gruppe in dieser Nacht ebenfalls beobachtet, als sie sich im Bereich des Gymnasiums aufhielt oder sind Ihnen verdächtige Personen aufgefallen, als sie vom Tatort flüchteten? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier in Werdau unter der Telefonnummer 03761 7020. (kh)

 

 

Vogtlandkreis

 

Unfallflucht – Polizei sucht Zeugen

Zeit:     10.08.2021, gegen 10:30 Uhr
Ort:      Plauen

Zu mehreren Unfallfluchten kam es im Laufe des Dienstags in Plauen – hierzu werden seitens der Polizei Zeugen gesucht.

Zunächst kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem unbekannten Fahrrad-Fahrer und einer Fußgängerin

Die 88-jährige Fußgängerin war auf dem Fußweg der Neundorfer Straße unterwegs, mit der Absicht auf Höhe des Hausgrundstücks Nummer 38 diese zu queren. Der unbekannte Rad-Fahrer befuhr zeitgleich die Neundorfer Straße aus Richtung Moritzstraße in Richtung Marienstraße. Als die Fußgängerin fast die Straße überquert hatte, fuhr der Unbekannte zwischen ihr und einem geparkten Fahrzeug hindurch und stieß mit der 88-Jährigen zusammen, welche dabei zu Fall kam. Nach dem Zusammenstoß setzte der Rad-Fahrer seine Fahrt ungehindert fort, ohne sich um die am Boden liegenden Dame zu kümmern. Nach dem Sturz musste diese ambulant behandelt werden.

Zeit:     09.08.2021, gegen 15:30 Uhr bis 10.08.2021, gegen 03:30 Uhr
Ort:      Plauen

Ebenfalls zu einer Unfallflucht wird ein unbekannter Fahrzeugführer gesucht, welcher zwischen Montagnachmittag bis Dienstagnacht ein BMW beschädigte.

Der Halter des BMW parkte sein Fahrzeug am Montagnachmittag an der Brüderstraße in Fahrtrichtung Böhlerstraße. Als er jedoch Dienstagnacht zurückkam, stellte er mit Erschrecken Beschädigungen hinten links an seinem Fahrzeug fest. Aufgrund der Schadenshöhe ist vermutlich ein Lkw der Verursacher gewesen. Der Unbekannte entfernte sich allerdings nach dem Zusammenstoß mit dem Pkw ohne sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern. Der entstandene Sachschaden wird mit rund 3.000 Euro beziffert.

Wer kann sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang oder zu einem möglichen Unfallverursacher geben? Melden Sie sich im Polizeirevier in Plauen unter 03741 140. (uh)

 

Wahlplakate beschmiert

Zeit:     11.08.2021, zwischen 00:00 Uhr bis 05:45 Uhr
Ort:      Muldenhammer, OT Jägersgrün

Unbekannte beschmierten in den frühen Mittwochmorgenstunden zwei Wahlplakate.

Die Plakate der Partei Alternative für Deutschland, die mittels weißer Farbe beschmiert wurde war im Bereich der Auerbacher Straße angebracht und wurden bereits vor einer Woche durch Unbekannte zerstört. Aufgrund der Schmierereien mittels Farbe sind die Plakate erneut nicht mehr brauchbar. Es entstand ein Sachschaden von rund 110 Euro.

Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal unter 03744 2550. (uh)

 

Erneute Schockanrufe

Zu zwei Fällen von Schockanrufen kam es diesmal im Revierbereich Auerbach-Klingenthal.

Zeit:     10.08.2021, gegen 12:00 Uhr
Ort:      Klingenthal

Zunächst versuchten es die Unbekannten bei einer älteren Dame mit der bereits bekannten Masche. Die unbekannten Täter gaben sich als deren Tochter aus, welcher gerade einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht hatte und demzufolge nun die Hilfe ihrer Mutter benötige. Als die ältere Dame angab dies zu prüfen, legte der Teilnehmer am anderen Ende der Leitung auf und das Gespräch war beendet.

Zeit:     10.08.2021, gegen 13:00 Uhr

Ort:      Klingenthal

Bereits kurze Zeit später versuchten es die Unbekannten erneut bei einer älteren Dame. Die Masche war ähnlich – hier verursachte jedoch nicht die Tochter einen tödlichen Verkehrsunfall sondern das Enkelkind. Um von einer Anzeige gegen den Enkel abzusehen, sollte die Dame einen erheblichen Betrag von rund 140.000 Euro zahlen. Um dieser Geschichte noch mehr Wahrheitsgehalt zu verleihen bestätigte ein angeblicher Polizist am anderen Ende der Leitung den Vorfall. Glücklicherweise konnte die Dame ihren Enkel erreichen und sie ging den Forderungen der Unbekannten nicht nach.

Die Polizei weißt aus diesem Grund erneut ausdrücklich auf Schockanrufe und ähnlich gelagerte Sachverhalte hin. Geben Sie niemals persönliche Daten, wie beispielweise Bankverbindungen oder Kontodaten heraus. Falls sie derartige Anrufe erhalten, halten Sie umgehend Rücksprache mit dem zuständigen Polizeirevier in ihrer Nähe und geben sie kein Geld an Fremde heraus. (uh)

 

 

Landkreis Zwickau

 

Entblöser unterwegs

Zeit:     10.08.2021, 15:15 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Marienthal

Im Zwickauer Ortsteil Marienthal wurde eine Frau von einem Unbekannten belästigt.

Ohne jegliche Vorahnung hielt sich am Dienstagnachmittag eine 82-Jährige in ihrer Gartenlaube an der Joliot-Curie-Straße auf, als plötzlich ein unbekannter Mann vor ihr stand und sein Geschlechtsteil entblößte. Als sie die Polizei rief, ergriff der Mann die Flucht. Leider konnte die Geschädigte keine detaillierte Personenbeschreibung geben. Es ist ausschließlich bekannt, dass er ein weißes Tuch trug.

Ist Ihnen in der Gartenanlage ebenfalls ein Mann begegnet, der sich auffällig verhielt und können Sie weitere Beschreibungen zur Person geben? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier in Zwickau unter der Telefonnummer 0375 44580. (kh)    

 

Ungewöhnliches Diebesgut

Zeit:     10.08.2021, 17:45 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Pölbitz

Ungewöhnliche Beute machten Diebe an einer Tankstelle im Zwickauer Ortsteil Pölbitz.

Um den Innenraum seines Pkw auszusaugen, hielt sich ein 33-Jähriger auf dem Gelände einer Tankstelle an der Leipziger Straße auf und ließ sein Fahrzeug nur kurzzeitig unbeobachtet. Als er zurückkehrte, musste er feststellen, dass die Fußmatten des Fahrzeugs gestohlen wurden. Der Stehlschaden wird mit 100 Euro beziffert.

Können Sie Hinweise zu verdächtigen Personen geben, die sich im Bereich der Tankstelle aufhielten? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon: 0375 44580. (kh) 

 

Tasche aus Pkw entwendet

Zeit:     10.08.2021, 15:00 Uhr bis 15:10 Uhr
Ort:      Werdau

In Werdau wurde eine Tasche von dem Beifahrersitz eines Pkw entwendet.

Für eine Dauer von nur rund zehn Minuten parkte ein Mann seinen VW auf dem Parkplatz eines Getränkemarktes an der Crimmitschauer Straße. Dabei ließ er eine Gürteltasche auf dem Beifahrersitz liegen. Als er vom Einkauf zurückkam, musste er feststellen, dass die Tasche samt Geldbörse, in der sich diverse persönliche Dokumente und rund 40 Euro Bargeld befanden, entwendet wurde. An seinem Fahrzeug entstand keinerlei Schaden.

Waren Sie zu diesem Zeitpunkt ebenfalls auf dem Parkplatz anwesend und sind Ihnen dabei Personen aufgefallen, die sich in der Nähe des weißen VW UP! aufhielten? Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier in Werdau unter 03761 7020 entgegen. (kh)

 

Einbruch in mehrere Keller

Zeit:     10.08.2021, 17:00 Uhr bis 11.08.2021, 05:45 Uhr
Ort:      Hohenstein-Ernstthal

In Hohenstein-Ernstthal griffen Einbrecher mehrere Keller an.

In der Nacht zum Mittwoch brachen Unbekannte insgesamt drei Kellerabteile eines Mehrfamilienhauses an der Südstraße auf. Bisher ist bekannt, dass ein Akkuschrauber, ein Fahrrad und das Zubehör von zwei E-Bikes entwendet wurden. Der Stehlschaden wird auf etwa 1.300 Euro geschätzt. Der Sachschaden an den Eingangstüren ist nur geringfügig.

Sind Ihnen in dieser Nacht verdächtige Personen im näheren Umfeld des Wohnhauses aufgefallen oder können Sie Hinweise zum Verbleib des Diebesguts geben? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon: 03763 640. (kh)

 

Unfallverursacher gesucht

Zeit:     10.08.2021, 16:30 Uhr
Ort:      Oberlungwitz

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Unfallflucht in Oberlungwitz.

Ein 29-Jähriger war am Dienstagnachmittag mit seinem Kleinbus der Marke VW auf der Goldbachstraße in Fahrtrichtung Am Bahnhof unterwegs. Plötzlich bremste der Fahrzeugführer eines dunklen Skoda Yeti vor ihm sehr stark ab, um in die linksseitige Tankstelle einzubiegen. Der 29-Jährige musste daraufhin eine Gefahrenbremsung einleiten. Ein 48-jähriger Krad-Fahrer, der hinter ihm die Straße befuhr musste darauf ebenfalls abbremsen und kam zu Sturz. Der VW-Fahrer eilte ihm sofort zur Hilfe und konnte glücklicherweise feststellen, dass der Biker unverletzt blieb. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich jedoch vom Unfallort, ohne seine Personalien bekannt zu machen.

Haben Sie den Unfall beobachtet und können weitere Hinweise zum Fahrzeugführer geben? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon: 03763 640. (kh)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident
Lutz Rodig

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt