1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mülltonnen brannten u. a. Meldungen

Medieninformation: 514/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 20.08.2021, 10:04 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Sexuelle Belästigung in der Straßenbahn – Zeugen gesucht

Zeit:     14.08.2021, 17:45 Uhr
Ort:      Dresden-Gorbitz

Die Polizei sucht Zeugen nach einer Sexualstraftat in einer Straßenbahn der Linie 7.

Am vergangenen Samstag hat ein Unbekannter eine Frau (28) in der Straßenbahn sexuell belästigt. Der Täter stieg am Dresdner Hauptbahnhof in Begleitung einer anderen Frau in die Bahn und setzte sich neben die 28-Jährige. Wenig später berührte er sie unsittlich. An der Haltestelle Amalie-Dietrich-Platz stieg er aus der Bahn und entfernte sich.

Der Täter war etwa 60 Jahre alt, ungefähr 1,80 Meter groß und von schlanker Statur. Er hatte graue Haare mit Geheimratsecken und trug zur Tatzeit Wanderkleidung.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt:

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Sexualstraftat gemacht? Wer kennt die beschriebene Person? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Einbruch in Bürogebäude

Zeit:     18.08.2021, 19:30 Uhr bis 19.08.2021, 04:45 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

In der Nacht zum Donnerstag sind Unbekannte in ein Firmengebäude an der Vorwerkstraße eingedrungen.

Die Täter verschafften sich auf noch unbekannte Weise Zutritt und brachen im Inneren mehrere Zimmertüren auf. Sie durchsuchten die Räume und stahlen eine Digitalkamera und einen Autoschlüssel. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 2.700 Euro. Zum Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (sg)


Landkreis Meißen

Brennende Mülltonnen

Zeit:     19.08.2021, 17:40 Uhr
Ort:      Meißen

Am Donnerstagabend haben auf einem Grundstück an der Heinrich-Freitäger-Straße mehrere Mülltonnen gebrannt.

Offenbar hatten Unbekannte die Tonnen angezündet, vier Behälter wurden durch das Feuer zerstört. Außerdem entstand Schaden an einer angrenzenden Mauer. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf rund 2.500 Euro. (sg)

E-Scooter nicht versichert

Zeit:     19.08.2021, 19:30 Uhr
Ort:      Riesa, OT Canitz

Ein 79-Jähriger war am Donnerstagabend mit einem E-Scooter auf dem Radweg der S 28 von Riesa nach Canitz unterwegs. Am E-Roller fehlte ein Versicherungskennzeichen. Da dies Beamten des Polizeireviers Riesa in einer Kontrolle auffiel, muss sich der Deutsche wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

52-Jähriger per E-Mail betrogen

Zeit:     02.08.2021 bis 19.08.2021
Ort:      Glashütte

Unbekannte haben einen Mann (52) um 650 Euro betrogen.

Der 52-Jährige erhielt eine E-Mail, in der ihm ein Unbekannter schrieb, dass dieser im Ausland mehrere hundert Millionen Dollar gewonnen hätte und dem Glashütter drei Millionen davon spenden wollte. Dieser ließ sich auf eine Konversation ein und antwortete auf die E-Mail. Im Ergebnis weiteren Schriftverkehrs überwies er 650 Euro für vermeintlich anfallende Kosten.

Erst als weitere Forderungen eingingen, wurde der 52-Jährige misstrauisch und wandte sich an die Polizei. Diese ermittelt nun wegen Betruges. (sg)

Containerbrand – Zeugenaufruf

Zeit:     19.08.2021, 11:50 Uhr
Ort:      Neustadt in Sachsen

Am Donnerstagmittag hat an der Jahnstraße ein Altkleidercontainer gebrannt. Der Behälter wurde durch das Feuer zerstört und ein benachbarter Container beschädigt. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233