1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Tatverdächtiger in Haft - Auseinandersetzung in der Eisenbahnstraße

Medieninformation: 418/2021
Verantwortlich: Chris Graupner
Stand: 21.08.2021, 14:31 Uhr

Ort:      Leipzig (Volkmarsdorf), Torgauer Platz
Zeit:     20.08.2021, gegen 04:00 Uhr

 

In den Medieninformationen Nr. 415|21 und 417|21 von gestern berichteten wir über Auseinandersetzungen im Bereich der Torgauer Straße/Ecke Eisenbahnstraße. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen wurden zunächst zwei Tatverdächtige (22, afghanisch und 36) vorläufig festgenommen. Der 22-Jährige wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Leipzig später wieder entlassen. Der 36-Jährige, bei dem die Nationalität (afghanisch) nunmehr feststeht, wurde gegen Abend einem Ermittlungsrichter vorgeführt, nachdem die Staatsanwaltschaft Leipzig Untersuchungshaft beantragte. Der Richter ordnete die Haft des Beschuldigten an. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt verbracht.

 

Die Tatortarbeit dauerte gestern bis in die frühen Abendstunden an. Gegen 18:30 Uhr konnten Sperrungen im öffentlichen Verkehrsraum sowie des ÖPNV wieder aufgehoben werden. Es waren Kräfte der Schutzpolizei, Kriminalpolizei, Bereitschaftspolizei wie auch des Einsatzzuges, der Diensthundestaffel und des Rettungswesens im Einsatz. Die Ermittlungen wegen versuchten Totschlags dauern an.

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)