1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Versammlungsgeschehen in Taucha | Beleidigung an Zentralhaltestelle | Einbruch in Schule

Medieninformation: 421/2021
Verantwortlich: Sandra Freitag (sf), Dorothea Benndorf (db), Therese Leverenz (tl)
Stand: 23.08.2021, 15:32 Uhr

Versammlungsgeschehen in Taucha

Ort:      Taucha (Stadtgebiet)
Zeit:     22.08.2021, 10:30 Uhr bis 16:15 Uhr

Im Stadtgebiet von Taucha fanden am gestrigen Sonntag drei Versammlungen statt, die die Polizeidirektion Leipzig mit Unterstützung durch die sächsische Bereitschaftspolizei absicherte. Von 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr liefen Teilnehmer im mittleren zweistelligen Bereich unter dem Motto: "Lieb doch wen du willst" als angezeigter Aufzug durch die Stadt. Dabei kam es vereinzelt zu Beleidigungen der Teilnehmer durch circa fünf außenstehende - dem rechten Spektrum zuzuordnende - Personen.

Auf dem Markt fand im Anschluss ab 12:30 Uhr eine stationäre Kundgebung unter dem Motto: "Mini CSD auf die Rechte der LGBTQ+-Community hinweisen" ebenfalls mit Teilnehmern im mittleren zweistelligen Bereich statt. Auch diese Versammlung wurde durch Personen aus dem rechten Spektrum durch verbale Äußerungen gestört, nachdem diese sich teilweise in der stationären Kundgebung aufhielten. Gegen mehrere Störer wurde durch die eingesetzten Polizeibeamten Platzverweise erlassen. Um 16:00 Uhr wurde die Versammlung durch den Leiter beendet.

Im Anschluss wurde gegenüber der Versammlungsbehörde ein weiterer Aufzug angezeigt, der vom Marktplatz zum Bahnhof führen sollte. Dieser wurde von der Behörde genehmigt. Auch hier gab es vereinzelt Provokationen von Außenstehenden. Gegen 16:15 Uhr trafen die Teilnehmer am Bahnhof ein, woraufhin der Leiter die Versammlung beendete.

Während des Einsatzes wurde ein abgestellter Funkstreifenwagen beschädigt. Die Frontscheibe wies einen Riss auf. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung aufgenommen. (db)

Beleidigung an Zentralhaltestelle

Ort:      Leipzig (Zentrum-Ost), Willy-Brand-Platz
Zeit:     22.08.2021, gegen 00:30 Uhr

Samstagnacht beabsichtigten zwei junge Männer, an der Zentralhaltestelle in eine Straßenbahn einzusteigen. Beim Zustieg wurden sie durch einen Fahrgast (34, deutsch) verbal beleidigt. Unter den Äußerungen des Tatverdächtigen waren auch fremdenfeindliche Beleidigungen. Vor Ort konnten Kräfte der Bundespolizei und Streifenbeamte der Polizeidirektion Leipzig den Sachverhalt aufnehmen und den Tatverdächtigen bekanntmachen. Gegen ihn wird nun wegen Beleidigung ermittelt. (sf)

Einbruch in Schule

Ort:      Markranstädt
Zeit:     20.08.2021, gegen 13:30 Uhr bis 23.08.2021, 06:45 Uhr

Auf bisher unbekannte Art und Weise verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einer Schule, in der im Moment in Teilbereichen Bauarbeiten stattfinden. Die Tatverdächtigen durchsuchten verschiedene Räume und stahlen mehrere Laptops. Aus dem Baustellenbereich wurden diverse Werkzeuge entwendet. Der Sach- und Stehlschaden konnten noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (db)

E-Bike entwendet - Zeugenaufruf

Ort:      Torgau, Zum Großen Teich
Zeit:     21.08.2021, 16:10 Uhr bis 16:20 Uhr

Samstagnachmittag entwendeten Unbekannte von dem Parkplatz eines Supermarktes ein angeschlossenes schwarzes E-Bike der Marke Fischer, mit einer 7-Gang-Schaltung und einem gefederten Sattel. Es entstand ein Stehlschaden im niedrigen vierstelligen Bereich. Das Fahrrad wurde zur Fahndung ausgeschrieben.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder unbekannten Tatverdächtigen geben können. Es ist durchaus möglich, dass das Fahrrad in einen Transporter geladen wurde. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Torgau, Husarenpark 21, 04860 Torgau, Tel. (03421) 756 -100 zu melden. (tl)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)