1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Betrügerische Anrufe u. a. Meldungen

Medieninformation: 530/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 27.08.2021, 10:03 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Betrügerische Anrufe

Zeit:     26.08.2021
Ort:      Dresden-Loschwitz

Unbekannte haben versucht, einen Mann (84) und eine Frau (58) aus Loschwitz am Telefon um ihre Ersparnisse zu betrügen.

Eine unbekannte Anruferin meldete sich in der Mittagszeit bei dem 84-Jährigen und gab sich als dessen Tochter aus. Sie habe einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht. Daraufhin übernahm ein angeblicher Polizist das Gespräch und verlangte die Zahlung einer hohen Geldsumme, um eine Haft zu verhindern.

Der Senior bat daraufhin einen Pflegedienstmitarbeiter ihn zur Bank zu fahren. Dieser erkannte den Betrug und verständigte die Polizei. Ein Schaden entstand nicht.

Mit der gleichen Masche riefen die Unbekannten die 58-Jährige an. Diese erkannte den Betrug und erstattete Anzeige bei der Polizei. (uh)

Transporterfahrer erfasste Frau – Zeugen gesucht

Zeit:     24.08.2021, 05:30 Uhr
Ort:      Dresden-Mickten

Ein unbekannter Transporter ist am Dienstagmorgen auf der Washingtonstraße mit einer Fußgängerin (53) zusammengestoßen und hat diese verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Die 53-Jährige wollte die Washingtonstraße an einer Fußgängerampel in Höhe der Straße An der Flutrinne überqueren. Dabei wurde sie von einem Transporter erfasst, der von einem Parkplatzgelände nach rechts auf die Washingtonstraße einbog. Die Frau wurde leicht verletzt. Der unbekannte Autofahrer fuhr davon.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum unbekannte Transporter und dessen Fahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (uh)

Zusammenstoß mit Straßenbahn – Zeugen gesucht

Zeit:     09.08.2021, 11:30 Uhr
Ort:      Dresden-Löbtau

Nach einem Zusammenstoß zwischen einem VW Golf (Fahrerin 47) und einer Straßenbahn der Linie 2 sucht die Polizei Zeugen.

Die 47-Jährige fuhr auf der Kesselsdorfer Straße in Richtung Stadtzentrum und stieß zwischen den Haltestellen „Bünaustraße“ und „Tharandter Straße“ seitlich mit der Straßenbahn zusammen. Es entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, insbesondere Insassen der Straßenbahn, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (mm)


Landkreis Meißen

Unter Drogeneinfluss am Steuer

Zeit:     26.08.2021, 17:35 Uhr
Ort:      Schönfeld

Unter dem Einfluss von Drogen hat sich ein 24-Jähriger ans Steuer eines Transporters gesetzt.

Beamte des Polizeireviers Großenhain kontrollierten am Donnerstagnachmittag einen Renault Expert auf der B 98. Ein Drogentest beim 24-jährigen Fahrer reagierte positiv auf Cannabis und Kokain. Außerdem hatte der Pole eine geringe Menge Cannabis dabei. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und leiteten entsprechende Verfahren ein. (uh)

Wildunfall

Zeit:     27.08.2021, 04:15 Uhr
Ort:      Großenhain, OT Skassa

Ein 42-Jähriger ist am Freitagmorgen mit einem Auto mit einem Reh zusammengestoßen.

Der Mann war auf der S 40 unterwegs, als das Tier auf die Fahrbahn sprang. Der 40-Jährige konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Reh verendete am Unfallort. Am Auto entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. (uh)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Ohne Gurt und unter Alkoholeinfluss unterwegs

Zeit:     26.08.2021, 17:25 Uhr
Ort:      Pirna

Ohne Gurt und offenbar unter Alkoholeinfluss war ein 64-Jähriger mit einem VW Passat in Pirna unterwegs.

Beamte des Polizeireviers Pirna hielten das Auto auf der Zehistaer Straße an, weil der 64-Jährige keinen Gurt angelegt hatte. Bei der Kontrolle bemerkten sie Alkoholgeruch bei dem Mann. Ein Test ergab einen Wert von mehr als 0,7 Promille. Der 64-Jährige muss sich nun wegen der Ordnungswidrigkeiten verantworten. (uh)

Kleintransporter mit Motorrad zusammengestoßen

Zeit:     26.08.2021, 15:55 Uhr
Ort:      Pirna

Am Donnerstagnachmittag sind auf der Geschwister-Scholl-Straße ein Kleintransporter und ein Motorrad zusammengestoßen.

Die Fahrerin (32) des Ford-Transit war in Richtung Clara-Zetkin-Straße unterwegs. Als sie nach links in eine Grundstückseinfahrt einbiegen wollte, kollidierte sie mit einer Suzuki, deren Fahrer (52) zum Überholen angesetzt hatte. Der 52-Jährige stürzte, blieb aber unverletzt. Es entstand Sachschaden von rund 800 Euro. (ml)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233