1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brand in Grünau | Graffiti an jüdischer Gedenkstätte | Körperverletzung vor Freizeitbad

Medieninformation: 442/2021
Verantwortlich: Dorothea Benndorf (db), Therese Leverenz (tl)
Stand: 03.09.2021, 11:35 Uhr

Brand in Grünau

Ort:      Leipzig (Grünau-Ost), Alte Salzstraße
Zeit:     02.09.2021, gegen 17:00 Uhr

Aus bisher unbekannter Ursache kam es in der Wohnung einer 79-Jährigen zu einem Brand. Das Feuer konnte durch die eingesetzte Feuerwehr gelöscht werden. Die Frau wurde leicht verletzt und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden ist derzeit nicht bezifferbar. Die Wohnung ist vorerst nicht bewohnbar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen einer fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen und wird einen Brandursachenermittler zum Einsatz bringen. (tl)

 

Graffiti an jüdischer Gedenkstätte

Ort:      Leipzig (Zentrum-West), Zentralstraße
Zeit:     02.09.2021, 15:30 Uhr (polizeibekannt)

Unbekannte sprühten an die Mauerumrandung des Holocaustdenkmales mit lila-blauer Farbe einen Schriftzug in der Größe von 65 x 27 Zentimetern. Dem Schriftzug konnte inhaltlich keine politische Motivation zugeordnet werden. Der entstandene Sachschaden beträgt circa 200 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung aufgenommen. (db)

 

Körperverletzung vor Freizeitbad

Ort:      Bad Lausick
Zeit:     02.09.2021, gegen 21:45 Uhr

Gestern kam es in einem Freizeitbad an der Reifenrutsche zu einem Zwist zwischen einem Jugendlichen (17) und einer Gruppierung. Als der 17-Jährige später das Bad verließ, umzingelte ihn dieselbe Gruppe auf dem Parkplatz. Einer der Personen schlug ihm ins Gesicht. Danach flüchteten alle unerkannt. Der Geschädigte wurde leicht verletzt und musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Körperverletzung aufgenommen. (db)

 

Sachbeschädigung an Parteibüro

Ort:      Wurzen
Zeit:     30.08.2021, gegen 16:30 Uhr bis 02.09.2021, gegen 16:30 Uhr

Zwischen Montagnachmittag und gestern Nachmittag beschädigten Unbekannte die Schaufensterscheiben eines Parteibüros. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. Es wurden Ermittlungen wegen einer Sachbeschädigung aufgenommen. (tl)

 

Wahlplakat abgeschnitten

Ort:      Leipzig (Lößnig), Bornaische Straße
Zeit:     02.09.2021, gegen 20:40 Uhr

Gestern Abend schnitt eine Frau (34, deutsch) ein Wahlplakat der Partei "AfD" ab. Die 34-Jährige konnte noch am Ort gestellt werden. Der entstandene Sachschaden ist derzeit nicht bezifferbar. Die Polizei ermittelt wegen einer Sachbeschädigung. (tl)

 

Sachbeschädigung an Schule

Ort:      Borna
Zeit:     01.09.2021, gegen 16:00 Uhr bis 02.09.2021, 06:30 Uhr

Unbekannte betraten im Tatzeitraum widerrechtlich das Schulgelände und entleerten vor dem Haupteingang auf dem Hof drei mitgebrachte Feuerlöscher. Anschließend warfen sie einen der Feuerlöscher durch eine doppelglasige Fensterscheibe im Erdgeschoss der Schule. Weiterhin wurde der Zaun der Schule beschädigt. Der entstandene Schaden wurde mit etwa 1.000 Euro beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.  (db)

 

Einbruch in Bäckerei

Ort:      Leipzig (Plagwitz)
Zeit:     02.09.2021, 18:45 Uhr bis 03.09.2021, 05:15 Uhr

Unbekannte brachen ein Fenster einer Bäckerei auf. Dort durchsuchten sie die Räume. Aus einem Tresor entwendeten sie einen oberen dreistelligen Bargeldbetrag. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (db)

 

Gefährdung des Straßenverkehrs

Ort:      Schönwölkau, B2
Zeit:     02.09.2021, gegen 21:00 Uhr

Am späten Donnerstagabend fuhr der Fahrer (24, deutsch) eines Pkw BMW auf der Bundesstraße 2 aus Richtung Bad Düben kommend in Richtung Leipzig. Kurz vor dem Ortseingang Lindenhayn verlor der 24-Jährige in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Pkw kam nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer wurde schwer verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht abschließend bezifferbar. Bei der Versorgung des 24-Jährigen konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden, sodass eine Blutentnahme angeordnet wurde. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts einer Gefährdung des Straßenverkehrs aufgenommen. (tl)

 

Unfall zwischen Lkw und Pkw

Ort:      Leipzig (Zentrum-West), Friedrich-Ebert-Straße
Zeit:     02.09.2021, 08:40 Uhr

Gestern fuhr der Fahrer (34, deutsch) eines Lkw Mercedes auf der Friedrich-Ebert-Straße auf dem linken Fahrstreifen in stadteinwärtige Richtung. Kurz nach der Kreuzung Käthe-Kollwitz-Straße geriet er mit seinem Fahrzeug auf den rechten Fahrstreifen. Dort stieß er seitlich mit dem daneben fahrenden VW Polo (Fahrerin: 41) zusammen. Durch den Zusammenstoß drehte sich der Pkw vor den Lkw und wurde in der Folge durch den Lkw weiter auf der Straße nach vorn geschoben. Die 41-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der VW musste abgeschleppt werden. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro. Die Polizei hat gegen den 34-Jährigen die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen. (db)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)