1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßlicher Einbrecher gestellt, u.a. Meldungen

Medieninformation: 550/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 06.09.2021, 10:02 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Mutmaßlicher Einbrecher gestellt

Zeit:       05.09.2021, 07:55 Uhr
Ort:        Dresden-Altstadt

Dresdner Polizisten haben am Sonntagmorgen einen mutmaßlichen Einbrecher (43) in Büroräumen am Schützenplatz gestellt.

Ein Zeuge beobachtete, wie ein zunächst Unbekannter ein Fenster eines Bürogebäudes aufhebelte und alarmierte die Polizei. Die Beamten konnten den 43-Jährigen noch im Gebäude stellen. Er hatte Einbruchswerkzeug dabei und stand unter dem Einfluss von Amphetaminen, wie ein Drogentest ergab. Gestohlen hatte der Deutsche noch nichts, aber einen Sachschaden von rund 500 Euro angerichtet. (uh)

Einbruch in Bäckerei

Zeit:       04.09.2021, 18:50 Uhr bis 05.09.2021, 05:50 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Unbekannte sind in der Nacht zu Sonntag in eine Bäckereifiliale am Fetscherplatz eingebrochen.

Die Täter hebelten die Eingangstür auf und durchsuchten die Filiale. Sie stahlen unter anderem Bargeld sowie Schlüssel. Der Gesamtdiebstahlsschaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro. Der Sachschaden wurde mit etwa 500 Euro angegeben. (lr)

Handtasche aus Auto gestohlen

Zeit:       05.09.2021, 10:30 Uhr bis 10:45 Uhr
Ort:        Dresden-Strehlen

Unbekannte haben am Sonntagvormittag eine Handtasche aus einem Opel Vivaro gestohlen.

Die Täter schlugen eine Seitenscheibe des Autos ein und entwendeten die Tasche mit zwei Handys, einer Sonnenbrille und zwei Geldbörsen. Darin befanden sich etwa 90 Euro Bargeld und persönliche Dokumente. Der Wert des Diebesguts ist ebenso noch nicht bekannt wie die Höhe des Sachschadens. (uh)


Landkreis Meißen

Fahrrad gestohlen

Zeit:       04.09.2021, 19:00 Uhr bis 05.09.2021, 18:30 Uhr
Ort:        Riesa

Am Wochenende haben Unbekannte ein Fahrrad aus einem Mehrfamilienhaus an der Felgenhauerstraße gestohlen.

Die Täter gelangten auf unbekannte Weise ins Haus und stahlen ein E-Mountainbike im Wert von rund 900 Euro. Das Fahrrad war im Haus mit einer Kette gesichert, die ebenfalls entwendet wurde. (lr)

Mit Gegenverkehr zusammengestoßen

Zeit:       05.09.2021, 16:15 Uhr
Ort:        Röderaue, OT Koselitz

Am Sonntagnachmittag stießen auf der Dorfstraße ein Opel Vectra und ein Renault Clio zusammen.

Der Fahrer (56) des Opel war von Kosen nach Koselitz unterwegs. Als er einem Fußgänger am Fahrbahnrand auswich, kollidierte er mit dem entgegenkommenden Renault (Fahrer 74). Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Baufahrzeuge beschädigt

Zeit:       04.09.2021 bis 05.09.2021, 12:30 Uhr
Ort:        Pirna

Im Gelände einer Baustelle an der B 172a haben Unbekannte am Wochenende Baugeräte beschädigt.

Die Täter begaben sich auf das Gelände und zerstörten die Scheiben eines Radladers und eines Baggers. Der Sachschaden wurde auf etwa 3.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. (lr)

Zwei Leichtverletzte bei Unfall

Zeit:       05.09.2021, 18:20 Uhr
Ort:        Sebnitz

Am Sonntagabend sind zwei Jugendliche (16) bei einem Unfall auf der Straße Siedlung leicht verletzt worden.

Die beiden waren auf einem Moped Simson in Richtung Schandauer Straße unterwegs. Gleichzeitig rangierte ein 31-Jähriger mit einem Skoda Octavia auf der Straße. Der Mopedfahrer schaffte es nicht mehr rechtzeitig zu bremsen und stieß gegen das Heck des Skoda. In der Folge rutschte das Moped samt der Jugendlichen gegen einen Grundstückszaun. Die 16-Jährigen wurden leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 2.300 Euro. (lr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233