1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwölf Katalysatoren gestohlen - Drei Tatverdächtige gestellt, u.a. Meldungen

Medieninformation: 551/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 06.09.2021, 14:07 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Mehrfamilienhaus

Zeit:       04.09.2021, 16:15 Uhr bis 05.09.2021, 16:50 Uhr
Ort:        Dresden-Kaditz

Unbekannte sind am Wochenende in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Roscherstraße eingebrochen.

Die Täter gelangten auf unbekannte Weise in das Haus und hebelten die Wohnungstür auf. Sie durchsuchten sämtliche Räume und stahlen nach erster Übersicht Schmuck und Sportsachen. Ein Gesamtüberblick über gestohlene Gegenstände liegt noch nicht vor. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro. (lr)

Werkzeug aus Kleintransporter gestohlen

Zeit:       04.09.2021, 16:15 Uhr bis 05.09.2021, 16:50 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Unbekannte haben am Wochenende Technik und Werkzeug aus einem Kleintransporter auf der Gluckstraße gestohlen.

Die Täter öffneten gewaltsam eine Tür des Mercedes Vito und entwendeten einen Laptop, einen Trennschleifer und eine Werkzeugkiste im Gesamtwert von rund 1.700 Euro. Am Transporter blieb Sachschaden von etwa 3.000 Euro zurück. (uh)

Vermisster gefunden

Zeit:       04.09.2021, 09:00 Uhr
Ort:        Dresden-Klotzsche

Der vermisste Thomas Z. (59) aus Dresden-Klotzsche ist wieder da (siehe Medieninformation Nr. 302/21 der Polizeidirektion Dresden vom 19. Mai 2021).

Nach einem Zeugenhinweis wurde er am Samstagvormittag in der Dresdner Heide aufgefunden und in ein Krankenhaus gebracht. Die Öffentlichkeitsfahndung kann damit zurückgenommen werden. Ein Straftatverdacht hat sich nicht ergeben. (lr)


Landkreis Meißen

Zehn Menschen durch Pfefferspray leicht verletzt

Zeit:       05.09.2021, 00:40 Uhr
Ort:        Weinböhla

Bei einer Auseinandersetzung sind in der Nacht zu Sonntag an der Meißner Straße zehn Menschen leicht verletzt worden.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand rief ein 41-jähriger Deutscher die Polizei, da mehrere Jugendliche vor seinem Haus standen und Flaschen auf sein Grundstück warfen. Bevor Polizeibeamte eintrafen, sprühte der Mann mit Pfefferspray in Richtung der Gruppe. Dabei wurden sieben junge Männer und drei junge Frauen im Alter von 16 bis 22 Jahren leicht verletzt. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. (rr)

Gartenmöbel gestohlen

Zeit:       05.09.2021, 20:00 Uhr polizeibekannt
Ort:        Radebeul

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen von der Terrasse eines Hauses an der Kantstraße mehrere Gartenmöbel entwendet. 

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand handelt es sich um zwei Bänke, einen Tisch und zwei Hocker im Wert von insgesamt etwa 450 Euro. Die Polizei ermittelt. (rr)

Mehrmals Wahlplakate abgerissen

Zeit:       04.09.2021, 01:00 Uhr bis 05.09.2021, 07:10 Uhr
Ort:        Radebeul

Unbekannte haben am Wochenende an der Bahnhofstraße mehrere Wahlplakate abgerissen. Zeugen hatten die Polizei jeweils am Samstagmorgen und Sonntagmorgen über die Sachbeschädigungen informiert. Der Schaden beträgt etwa 250 Euro. (rr)

Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs

Zeit:       04.09.2021, 02:35 Uhr bis 05.09.2021, 01:05 Uhr
Ort:        Riesa/Zeithain

Am Wochenende stellten Polizisten aus Riesa mehrere Fahrer, die unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs gewesen waren.

In der Nacht zu Samstag kontrollierten sie auf der Schloßstraße in Riesa einen 37-jährigen Fahrradfahrer. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,7 Promille. Am Samstagabend stellten sie auf der Niederlagstraße in Riesa einen Fahrradfahrer (36), der ebenfalls mit rund 1,7 Promille unter dem Einfluss von Alkohol stand.

In der Nacht zu Sonntag stoppten sie einen Audi A3 auf der Lauchhammerstraße in Riesa. Im Rahmen der Verkehrskontrolle stellten sie beim Fahrer (46) den Einfluss von rund 1,8 Promille Alkohol fest.

Gegen die drei Deutschen wurden Blutentnahmen angeordnet und Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr gefertigt.

Am Samstagmittag kontrollierten die Beamten einen Ford Focus auf der Teninger Straße in Zeithain. Im Rahmen der Kontrolle stellten sie beim Fahrer (35) einen Atemalkoholwert von rund 0,9 Promille fest. Er musste den Wagen stehen lassen und muss sich nun wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten. (lr)

Quadfahrer mit mehr als 1,3 Promille

Zeit:       05.09.2021, 10:55 Uhr
Ort:        Ebersbach, OT Cunnersdorf

Beamte des Polizeireviers Großenhain haben Sonntagvormittag einen 43-Jährigen gestoppt, der sich unter Alkoholeinfluss ans Steuer eines Quads gesetzt hatte.

Der Mann war auf der Langen Straße in Cunnersdorf unterwegs, als ihn Polizisten für eine Verkehrskontrolle anhielten. Sie bemerkten Alkoholgeruch beim Fahrer. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,3 Promille. Die Beamten leiteten eine Blutentnahme ein und stellten den Führerschein des Deutschen sicher. (uh)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Zwölf Katalysatoren gestohlen – Drei Tatverdächtige gestellt

Zeit:       05.09.2021, 00:30 Uhr
Ort:        Wilsdruff, A 4, Raststätte Dresdner Tor

Beamte der Autobahnpolizei haben bei einer Verkehrskontrolle auf der A 4 in der Nacht zu Sonntag drei mutmaßliche Diebe gestellt.

Die Männer (28/28/40) aus Polen waren in einem Opel in Richtung Dresden unterwegs. Weil der Opel auffällig fuhr, kontrollierten ihn die Polizisten. Ein Drogentest beim Fahrer (40) reagierte positiv. Zudem war der Führerschein des Mannes zur Entziehung ausgeschrieben und wurde sichergestellt.

Bei der Kontrolle des Autos entdeckten die Beamten zwölf Katalysatoren und Werkzeug zum Entwenden der Fahrzeugteile. Woher die Katalysatoren stammten sowie die Höhe des Schadens ist Bestandteil der Ermittlungen gegen die Männer. (rr)

Motorrollerfahrer mit mehr als 1,4 Promille unterwegs

Zeit:       05.09.2021, 19:25 Uhr
Ort:        Pirna-Sonnenstein

Die Polizei hat am Sonntagabend den Fahrer (38) eines Motorrollers gestoppt, der unter Alkoholeinfluss unterwegs war.

Die Beamten kontrollierten den Mann auf der Straße Schloßhof. Ein Test vor Ort ergab mehr als 1,4 Promille. Die Polizei ermittelt gegen den Deutschen wegen Trunkenheit im Verkehr. (rr)

Skodafahrer ohne Fahrerlaubnis und mit mehr als 0,9 Promille gestoppt

Zeit:       05.09.2021, 11:00 Uhr
Ort:        Bad Gottleuba-Berggießhübel, OT Berggießhübel

Bei einer Verkehrskontrolle hat die Polizei am Sonntagvormittag auf der Straße Am Kaffeeberg einen Skodafahrer (35) festgestellt, der keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen konnte.

Zudem fiel den Beamten auf, dass der Deutsche nach Alkohol roch. Ein Test im Revier ergab mehr als 0,9 Promille. (rr)

37-Jähriger beschädigte Fahrplankasten und hatte Drogen dabei

Zeit:       04.09.2021, 17:30 Uhr
Ort:        Königstein in Sachsen

Ein 37-Jähriger hat am Samstagabend einen Aushangkasten für Fahrpläne am Reißiger Platz beschädigt. Dabei entstand ein Schaden von etwa 200 Euro.

Eine Zeugin hatte die Polizei über den Vorfall informiert. Alarmierte Beamte stellten bei einer Kontrolle bei dem Deutschen eine Dose mit Cannabis fest. Ein Alkoholtest ergab zudem mehr als 2,7 Promille. (rr)

Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz

Zeit:       05.09.2021, 16:00 Uhr
Ort:        Wilsdruff

Die Polizei ermittelt gegen einen 22-Jährigen wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Der Mann war mit einem E-Scooter auf der Freiberger Straße unterwegs, wo ihn Beamte des Polizeireviers Freital-Dippoldiswalde kontrollierten. Am Elektroroller fehlte das vorgeschriebene Versicherungskennzeichen. Einen Versicherungsnachweis konnte der Deutsche nicht nachweisen. (uh)

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Zeit:       05.09.2021, 09:00 Uhr bis 12:40 Uhr
Ort:        Freital-Döhlen

Am Sonntag hat ein unbekanntes Fahrzeug auf einem Parkplatz an der Bahnhofstraße einen VW CC beschädigt. Der Nutzer des VW stellte am Mittag Kratzer an der vorderen rechten Stoßstange sowie dem Kotflügel fest. Die Schadenssumme wurde auf etwa 1.500 Euro geschätzt. Ein Verursacher hatte sich nicht gemeldet.

Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht und sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall insbesondere zum Verursacher machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

 

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233