1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Werkzeug aus Kleintransportern gestohlen, u.a. Meldungen

Medieninformation: 553/2021
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 07.09.2021, 14:19 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Werkzeug aus Kleintransportern gestohlen

Zeit:       04.09.2021, 15:00 Uhr bis 06.09.2021, 07:00 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen Werkzeug aus zwei Kleintransportern in Löbtau gestohlen.

So öffneten die Täter auf gewaltsame Weise die Seitentür eines Mercedes Vito auf der Reisewitzer Straße und entwendeten unter anderem einen Nasssauger, eine Bohrmaschine, einen Akkuschrauber und eine Werkzeugkiste im Gesamtwert von rund 1.300 Euro. Der Sachschaden wurde mit etwa 1.000 Euro angegeben.

Auf der Lübecker Straße drangen die Unbekannten gewaltsam in einen Renault Master ein. Sie stahlen eine Leiter, eine Kettensäge und eine Kiste mit mehreren Elektrogeräten, darunter einen Akkuschrauber, einen Trennschleifer und eine Akkustichsäge. Der Gesamtwert des Diebesguts wurde mit rund 3.000 Euro angegeben, der Sachschaden mit etwa 150 Euro. (uh)

Granatenfund

Zeit:       06.09.2021, 13:00 Uhr
Ort:        Dresden-Bühlau

Auf einer Baustelle am Heidemühlweg fanden Bauarbeiter am gestrigen Mittag vier Granaten mit einer Länge von etwa einem Meter. Die alarmierten Dresdner Polizisten sperrten den Bereich um die Baustelle und informierten die Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes. Diese fanden in der Folge weitere Panzergranaten sowie Munitionsteile. Sie transportierten die Munition ab und führten diese der Entsorgung zu. (lr)

Leitplanke und Fahrbahn beschädigt

Zeit:       06.09.2021, 11:00 Uhr polizeibekannt
Ort:        Dresden, OT Altfranken, A 17

Ein Lkw-Fahrer (49) hat am Montagvormittag auf der A 17 Sachschaden an der Leitplanke und der Fahrbahn verursacht.

Der 49-Jährige kam mit einem Sattelschlepper aus Richtung Prag. Etwa 3 Kilometer vor dem Autobahndreieck Dresden-West stieß er vermutlich mit dem Auflieger gegen eine Baustellenleitplanke. Außerdem riss ein Teil des Sattelzuges ab und beschädigte die Fahrbahn auf einer Länge von etwa 40 Metern. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. Der Lkw-Fahrer fuhr weiter ohne anzuhalten.

Im Zuge der Ermittlungen konnten Polizisten den 49-jährigen Tschechen mit seinem Sattelzug auf dem Rastplatz Dresdner Tor feststellen. Er hatte bereits seine Vorgesetzten informiert und wartete auf die Polizei. (sg)

Auto fuhr gegen Lichtmast – Zeugen gesucht

Zeit:       07.09.2021, 06:15 Uhr
Ort:        Dresden, OT Altfranken

Am Dienstagmorgen ist ein Peugeot 108 (Fahrer 46) auf der Coventrystraße gegen einen Lichtmast gefahren. Die Polizei sucht Zeugen.

Der 46-Jährige war in Richtung Pennrich unterwegs und wollte an der Gompitzer Höhe von der B 173 abfahren. Dabei kam er nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem Mast. Es entstand Sachschaden von insgesamt rund 17.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten Polizisten, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Test ergab einen Wert von mehr als 0,9 Promille. Außerdem schlug ein Drogentest positiv auf Amphetamine an. Die Beamten stellten die Führerschein des 46-Jährigen sicher, leiteten eine Blutentnahme ein und ermitteln wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen den Angolaner.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Fahrweise des 46-Jährigen sowie zum Unfallhergang machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (uh)

Auto überschlug sich

Zeit:       07.09.2021, 08:15 Uhr
Ort:        Dresden, OT Schullwitz

Am Dienstagmorgen hat sich auf der Weißiger Straße ein Mitsubishi überschlagen.

Die Fahrerin (23) des Wagens war in Richtung Schullwitz unterwegs und kam aus noch unklarer Ursache von der Fahrbahn ab. Der Mitsubishi überschlug sich daraufhin und die Fahrerin wurde verletzt. Zum Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (lr)


Landkreis Meißen

Exhibitionist gestellt

Zeit:       06.09.2021, 11:10 Uhr
Ort:        Radeburg, OT Berbisdorf

Die Polizei in Meißen ermittelt derzeit gegen einen 49-jährigen Deutschen wegen exhibitionistischer Handlungen.

Eine Frau (47) hatte sich bei den Beamten gemeldet und berichtet, dass sie am Frauenteich saß, als der Mann sich direkt vor ihr auszog und an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Die alarmierten Polizisten stellten den Mann und fertigten die entsprechende Anzeige. (lr)

Tatverdächtiger nach Flaschenwurf gefasst

Zeit:       06.09.2021, 19:30 Uhr
Ort:        Meißen

Am Montagabend wurde ein Mann (43) gestellt, der zuvor eine Glasflasche auf eine Personengruppe geworfen hatte.

Der Isländer warf die Flasche von der Eisenbahnbrücke auf die darunter befindlichen Personen, traf aber nicht. Er wurde in der Folge von der Gruppe verfolgt, auf dem Neumarkt gestellt und an die alarmierten Polizisten übergeben. Gegen ihn wird nun wegen versuchter Körperverletzung ermittelt. (lr)

Geld aus Kasse gestohlen

Zeit:       06.09.2021, 12:00 Uhr
Ort:        Nossen

Am Montagmittag haben Unbekannte rund 250 Euro aus der Kasse eines Geschäftes am Markt gestohlen.

Ein vermeintliches Pärchen hatte die Verkäuferin vor dem Laden angesprochen und in ein Gespräch verwickelt. Währenddessen begab sich ein Mann in das Geschäft und entnahm das Bargeld aus der Kasse. In einem weiteren Geschäft am Markt hatten die Täter zuvor bereits versucht die Verkäuferin abzulenken. Dabei wurde aber nichts gestohlen. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Diebstahls aufgenommen. (lr)

Bierkühler im Wert von 650 Euro entwendet

Zeit:       05.09.2021, 21:00 Uhr bis 06.09.2021, 07:00 Uhr
Ort:        Wülknitz, OT Lichtensee

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag von einem Grundstück an der Bahnhofstraße einen Bierkühler gestohlen. Das Gerät hat einen Wert von etwa 650 Euro. Die Polizei ermittelt. (rr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Mountainbike im Wert von 5.000 Euro gestohlen

Zeit:       06.09.2021, 16:15 Uhr bis 16:25 Uhr
Ort:        Pirna

Unbekannte haben am Montagnachmittag aus einem Hinterhof an der Maxim-Gorki-Straße ein Mountainbike entwendet. Das Fahrrad hat einen Wert von etwa 5.000 Euro. Die Polizei ermittelt. (rr)

Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs

Zeit:       06.09.2021, 18:30 Uhr
Ort:        Sebnitz

Am Montagabend stoppten Polizisten aus Sebnitz auf der Lutherstraße einen Skoda Octavia, dessen Fahrer (49) unter Alkoholeinfluss stand.

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch beim 49-Jährigen und veranlassten einen Atemalkoholtest. Dieser ergab einen Wert von rund 1,3 Promille. Gegen den Deutschen wurde eine Blutentnahme angeordnet, sein Führerschein sichergestellt und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gefertigt. (lr)

Autofahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs

Zeit:       06.09.2021, 23:30 Uhr
Ort:        Freital-Zauckerode

Beamte des Polizeireviers Freital-Dippoldiswalde haben in der Nacht zu Dienstag auf der Straße der Stahlwerker einen Mercedes-Fahrer (47) gestoppt. Ein Alkoholtest im Rahmen einer Verkehrskontrolle ergab einen Wert von rund 0,6 Promille. Der 47-Jährige muss sich wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten. (sg)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233